BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 105

Trinität

Erstellt von Ego, 26.04.2011, 01:03 Uhr · 104 Antworten · 3.840 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    du kriegst zwei weil du aus meine stadt kommst

    Deine Stadt? Du meinst meine Stadt

  2. #32
    Theodisk
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Eigentlich gibts in den Religionen unendlich viele merkwürdige Sachen...

    z.B.

    - Gott schuf die Erde in 6 Tagen, am 6 Tag schuf er den Menschen?
    Merkwürdig ist das die Erde über 4 Milliarden Jahre alt ist und der Mensch gerade mal 200.000


    - Adam und Eva waren die ersten Menschen, hatten 2 Söhne, Kain und Abel
    Was passierte weiter wenn nur Eva da war? Woher kam der Rest? Und wenn es "Inzucht" war, sind wir dann alle Brüder und Schwestern?

    etc.
    Laut Interpretation der Gläubigen sei die "6-Tage-Schöpfung" als Sinnbild zu sehen, da in der Bibel mehrmals 1 Tag als synonym für 1000 Jahre gebraucht wurde. Demnach werden die 6 Tage als 6000 Jahre interpretiert.
    Die 6000 Jahre bezögen sich aber scheinbar nicht auf das Alter der Erde, sondern das Alter der Menschheit.

    Aus Sicht der Archäologie und Geologie, ist die Erde 4,6 Mio. Jahre alt. Nach der Phylogenetik bzw. der molekularen Uhr, ist der erste genetisch nachweißbare Homo Sapiens 60.000 Jahre alt.
    Interessant finde ich die Gegenüberstellung der biblischen Zahl 6000 und der wissenschaftlichen Zahl 60.000. Entweder handelt es sich um Zufall, oder man interpretiere den biblischen Tag nicht als 1000, sondern um das 10fache mehr, nämlich 10.000. Natürlich ist das wieder einmal eine spekulative Interpretation die auf der Nächsten aufbaut.

    In etwa der selben Zeit (60.000 b.p.), begann die Ausbreitung der Menscheit auf der Erde. Entstanden ist der Homo Sapiens allerdings in einer Zeitspanne von 200.000 bis 100.000 Jahre vor heute.

  3. #33
    Mudi
    Zitat Zitat von Daniel95 Beitrag anzeigen
    Da seit gestern immer mehr Moslems aus diesem Forum die Trinitätslehre hinterfragen um das Christentum letztendlich als Polytheismus zu interpretieren habe ich ein wenig in Google gesucht und gefunden. Hier ein sehr guter Beitrag aus einem anderen Forum:

    Meine Lieben,
    Die Trinitätslehre stellt etwas viel vielschichtigeres dar.
    Zum Einen ist es wichtig zu erkennen, dass man Gott nicht in drei diskrete Teile aufteilen darf. Dieser Irrtum geht mit dem modernen Subjektdenken einher, dass uns veranlasst einer Sache Individualität zuzusprechen. Die Trinität zeigt vielmehr drei "Falten" Gottes auf (Dreifaltigkeit).
    Um dies zu verbildlichen :

    Gott neben mir (Jesus)
    Gott in mir (Der heilige Geist)
    Gott über mir (Gott)

    Die Offenbarung (Jesus)
    Das Offenbarsein (der heilige Geist)
    Der Offenbarer (Gott)


    Eine sehr schöne Verbildlichung wäre auch die Sonne. So sei Jesus das Licht und der heilige Geist die Wärme, Gott die Sonne selbst. Alle drei sind unbedingt voneinander zu differenzieren und sind trotzdem eins.
    In diesem Zusammenhang sollte man eher von einer Dreieinheit (G.Greshake) und nicht von Dreieinigkeit sprechen.

    Trinität soll ein Weg sein uns Gott zu nähern. Wir versuchen sein Handeln und Sein zu erfassen und zeigen seine Vielseitigkeit durch diese Lehre auf. So ist Trinität auch passend zum Bilderverbot, da wir uns nicht auf ein Bild Gottes festsetzten. Trinität zeigt auf, dass Gott viel komplexer ist, als wir erfassen können.

    Im interreliögen Dialog muss auf dieses hingewiesen werden, weil das Christentum sonst oft als Polytheismus interpretiert wird.


    Ich hoffe ihr seid zufrieden.
    Gott neben mir (Jesus)
    Gott in mir (Der heilige Geist)
    Gott über mir (Gott)

    Gott existiert ohne Zeit und Raum. Wenn man sich das mit der
    Dreifaltigkeit so anguckt, könnte man denken, man will erklären aus was Gott besteht bzw. was/wer Gott ist. Man kann mit Gott nichts gleichsätzen,
    man kann auch nicht behaupten er ist über/unter/neben uns. Was Das Über angeht, meine ich damit den Ort. Man darf sich auch kein Bild von Gott machen! Das ist wohl eins der entscheidensten unterschiede zwischen Christentum und Islam.

    Trinität soll ein Weg sein uns Gott zu nähern. Wir versuchen sein Handeln und Sein zu erfassen und zeigen seine Vielseitigkeit durch diese Lehre auf. So ist Trinität auch passend zum Bilderverbot, da wir uns nicht auf ein Bild Gottes festsetzten. Trinität zeigt auf, dass Gott viel komplexer ist, als wir erfassen können.

    Das was uns zu Gott nähert ist das Beten nicht die Trinität.
    Sie erklärt auch nicht wer/was Gott ist.
    Trinität zeigt nicht auf, dass Gott komplexer ist als wir erfassen können!
    Das was wir wissen müssen wissen wir. Gott ist allwissend,
    und es gibt nichts und niemanden der Gottes Wissen und Kraft übersteigt.
    Was wir tun müssen ist sich an Gottes Worte zu halten und nicht erklären zu wollen wer oder was Gott ist.
    Jesus ist nicht Gott und Gott braucht Jesus nicht um Gott zu sein!
    Jesus ist ein Prophet, nicht mehr und nicht weniger.


    Wisst ihr wie man oft die Wahrheit erkennt? An der Logik




  4. #34
    Ego
    Zitat Zitat von Azzlack Beitrag anzeigen
    Gott neben mir (Jesus)
    Gott in mir (Der heilige Geist)
    Gott über mir (Gott)

    Gott existiert ohne Zeit und Raum. Wenn man sich das mit der
    Dreifaltigkeit so anguckt, könnte man denken, man will erklären aus was Gott besteht bzw. was/wer Gott ist. Man kann mit Gott nichts gleichsätzen,
    man kann auch nicht behaupten er ist über/unter/neben uns. Was Das Über angeht, meine ich damit den Ort. Man darf sich auch kein Bild von Gott machen! Das ist wohl eins der entscheidensten unterschiede zwischen Christentum und Islam.

    Trinität soll ein Weg sein uns Gott zu nähern. Wir versuchen sein Handeln und Sein zu erfassen und zeigen seine Vielseitigkeit durch diese Lehre auf. So ist Trinität auch passend zum Bilderverbot, da wir uns nicht auf ein Bild Gottes festsetzten. Trinität zeigt auf, dass Gott viel komplexer ist, als wir erfassen können.

    Das was uns zu Gott nähert ist das Beten nicht die Trinität.
    Sie erklärt auch nicht wer/was Gott ist.
    Trinität zeigt nicht auf, dass Gott komplexer ist als wir erfassen können!
    Das was wir wissen müssen wissen wir. Gott ist allwissend,
    und es gibt nichts und niemanden der Gottes Wissen und Kraft übersteigt.
    Was wir tun müssen ist sich an Gottes Worte zu halten und nicht erklären zu wollen wer oder was Gott ist.
    Jesus ist nicht Gott und Gott braucht Jesus nicht um Gott zu sein!
    Jesus ist ein Prophet, nicht mehr und nicht weniger.


    Wisst ihr wie man oft die Wahrheit erkennt? An der Logik



    Nerv nicht. Akzeptier unsere Religion so wie sie ist und versuch sie nicht zurechtzurücken so wie sie euch Muslimen passen würde, bitte. Danke.

  5. #35
    Babsi
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    und woher kommen die schwarzen und chinesen her?
    alle Menschen kommen aus Afrika

  6. #36
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Azzlack Beitrag anzeigen

    Wisst ihr wie man oft die Wahrheit erkennt? An der Logik
    Wenn du mit Logik arbeiten willst, kannst du gleich alle Religionen abschaffen

  7. #37
    Mudi
    Zitat Zitat von Daniel95 Beitrag anzeigen
    Nerv nicht. Akzeptier unsere Religion so wie sie ist und versuch sie nicht zurechtzurücken so wie sie euch Muslimen passen würde, bitte. Danke.
    Für mich ist auch das Christentum eine Religion die ich respektiere.
    Aber ich respektiere es nicht, wenn ein Mensch sie umschreibt,
    sachen hinzufügt oder wegnimmt. Somit entsprechen Gottes Worte
    dann nicht mehr 100% der Wahrheit.

  8. #38
    Mudi
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wenn du mit Logik arbeiten willst, kannst du gleich alle Religionen abschaffen
    Das schreibst du
    Das Problem des Menschen ist es. eine Antwort auf alles haben zu müssen.
    Das Problem ist es auch zu denken, dass man alles besser weiss.
    Das Problem ist es auch zu denken, dass nur das was man mit dem Auge sieht und man nachrechnen kann stimmt.
    Gott wird es niemals zulassen, dass wir Menschen so wissend sind wie Gott selbst. Früher sagte man auch Die Welt ist eine Scheibe. Jetzt weiss man es besser. Wer weiss was man in 100 Jahren dann wieder rausfindet
    und man damit beweist, dass was wir heute dachten nicht stimmt.

  9. #39
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Azzlack Beitrag anzeigen
    Für mich ist auch das Christentum eine Religion die ich respektiere. Aber...
    Entweder du respektierst es, oder nicht. Dazwischen gibt es nichts.

  10. #40
    Babsi
    Zitat Zitat von Azzlack Beitrag anzeigen
    Das schreibst du
    Das Problem des Menschen ist es. eine Antwort auf alles haben zu müssen.
    Das Problem ist es auch zu denken, dass man alles besser weiss.
    Das Problem ist es auch zu denken, dass nur das was man mit dem Auge sieht und man nachrechnen kann stimmt.
    Gott wird es niemals zulassen, dass wir Menschen so wissen sind wie Gott selbst. Früher sagte man auch Die Welt ist eine Scheibe. Jetzt weiss man es besser. Wer weiss was man in 100 Jahren dann wieder rausfindet
    und man damit beweist, dass was wir heute dachten nicht stimmt.
    nicht auszudenken was dann die ganzen religiösen Menschen machen...

Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mohamed hat die Lehre der Trinität falsch verstanden
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 18:05