BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77

Türkische Frauen verteilen Grundgesetz

Erstellt von Bambi, 14.06.2012, 09:25 Uhr · 76 Antworten · 5.050 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Feministinnen gehören sowieso zu den ärgsten Rassistinnen, ist so.

    Und mit deinen Propagandablättern wie Emma und linken Müll wie Jungle World machst du dich nur lächerlich, mehr nicht.

  2. #12
    Avatar von Acooo

    Registriert seit
    13.03.2011
    Beiträge
    995
    Ab in die Küche mit dem Weib!

  3. #13
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Alle Männer die sich hier negativ über die Initiative dieser Frauen geäußert haben, sind einfach nur Weichlinge - richtige Männer stehen zu ihren Fehlern und untergraben nicht die Frauen durch ihre eigenen Ängste.

    Besser EMMA lesen und sich für die Rechte der Frauen einsetzen als sich in einem Forum für die Wahl der Admins stark machen - einfach sinnlos.

  4. #14
    foxy black
    Ich versteh nicht wo das Problem ist und wieso sich immer so viele aufregen.

    Kommt da etwa die Angst zum Vorschein, dass Frauen nicht mehr nur hinter der Küche stehen werden?


    Zum Thema: Super Aktion WOMEN UNITE!

  5. #15
    AUT
    Avatar von AUT

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Alle Männer die sich hier negativ über die Initiative dieser Frauen geäußert haben, sind einfach nur Weichlinge - richtige Männer stehen zu ihren Fehlern und untergraben nicht die Frauen durch ihre eigenen Ängste. Besser EMMA lesen und sich für die Rechte der Frauen einsetzen als sich in einem Forum für die Wahl der Admins stark machen - einfach sinnlos.
    " Die Männer " stehen schon seit jahrzehnten permanent zu ihren fehlern ubd das ist auch gut so.Das problem ist das die frauen durch die feministische bewegung es schon fast zu einem fehler erklärt haben,überhaupt als mann auf die welt zu kommen, und gleichzeitig den anschein erwäcken wollen die frauen seien allesamt fehlerfrei.Das fängt schon bei der häuslichen gewallt an ( die natürlich bekämpft gehört ), wo immer nur von " den schlagenden männern " die rede ist, dabei stehen die frauen den männern bei der häuslichen gewalt in nichts nac, laut allen satistiken.Nur wird von den feministinnen die hälfte von solchen statistiken gerne vergessen.Und das wirft kein gutes licht auf die femmenistische bewegung.Auch bei der politik dasselbe, kaum ist eine frau an der macht und verhällt sie sich nicht so wie die femministen es gerne hätten,wird es auf " das männliche system" geschoben.Laut den femministen sind männer permanänte täter und frauen immer die opfer und das entspricht einfach nicht der realität.Ich möchte noch hinzufùgen das ich es gut finde was die frauenrechtsbewegung für die frauen erreicht hat, ich mag starke frauen.Nur mit der heutigen femministische bewegung möchte ich nichts zu tun haben, da diese bewegung auf einem system aus lügen und halbwahrheiten aufbaut, meiner meinung nach.

  6. #16
    AUT
    Avatar von AUT

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    62
    Im übrigen finde ich die aktion der türkischen frauen gut

  7. #17
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von AUT Beitrag anzeigen
    " Die Männer " stehen schon seit jahrzehnten permanent zu ihren fehlern ubd das ist auch gut so.Das problem ist das die frauen durch die feministische bewegung es schon fast zu einem fehler erklärt haben,überhaupt als mann auf die welt zu kommen, und gleichzeitig den anschein erwäcken wollen die frauen seien allesamt fehlerfrei.Das fängt schon bei der häuslichen gewallt an ( die natürlich bekämpft gehört ), wo immer nur von " den schlagenden männern " die rede ist, dabei stehen die frauen den männern bei der häuslichen gewalt in nichts nac, laut allen satistiken.Nur wird von den feministinnen die hälfte von solchen statistiken gerne vergessen.Und das wirft kein gutes licht auf die femmenistische bewegung.Auch bei der politik dasselbe, kaum ist eine frau an der macht und verhällt sie sich nicht so wie die femministen es gerne hätten,wird es auf " das männliche system" geschoben.Laut den femministen sind männer permanänte täter und frauen immer die opfer und das entspricht einfach nicht der realität.Ich möchte noch hinzufùgen das ich es gut finde was die frauenrechtsbewegung für die frauen erreicht hat, ich mag starke frauen.Nur mit der heutigen femministische bewegung möchte ich nichts zu tun haben, da diese bewegung auf einem system aus lügen und halbwahrheiten aufbaut, meiner meinung nach.
    Ist so nicht richtig, Frauen zeigen den gleichen Anteil an agressivem Verhalten aber in anderer Intensität. Es kommt darauf an, wie man Gewalt definiert- wenn man bei Schreien und Tellerschmeißen anfängt und sich raufschraubt über Schubsen, Ohrfeigen und Faustschläge und Tritte bis zum eingeschlagenen Schädel, dann tummeln sich die Frauen beim aggressiven Verhalten eher unten, und die Männer eher oben. Also- in der Intensität der Gewalt sind es doch eher männliche Täter, und als Opfer werden i.d.R. nicht Opfer von Tellerschmeißerei und hysterischem Rumgebrüll erfasst (auch wenn das natürlich in Psychoterror ausarten kann) sondern halt die mit dem blauen Auge, dem gebrochenen Kiefer oder dem Schädelbasisbruch.

    Abgesehen davon - allein dadurch, dass diese Aktion das Grundgesetz wieder ins Gespräch bringt, ist sie meiner Meinung nach berechtigt und gelungen.

  8. #18
    AUT
    Avatar von AUT

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ist so nicht richtig, Frauen zeigen den gleichen Anteil an agressivem Verhalten aber in anderer Intensität. Es kommt darauf an, wie man Gewalt definiert- wenn man bei Schreien und Tellerschmeißen anfängt und sich raufschraubt über Schubsen, Ohrfeigen und Faustschläge und Tritte bis zum eingeschlagenen Schädel, dann tummeln sich die Frauen beim aggressiven Verhalten eher unten, und die Männer eher oben. Also- in der Intensität der Gewalt sind es doch eher männliche Täter, und als Opfer werden i.d.R. nicht Opfer von Tellerschmeißerei und hysterischem Rumgebrüll erfasst (auch wenn das natürlich in Psychoterror ausarten kann) sondern halt die mit dem blauen Auge, dem gebrochenen Kiefer oder dem Schädelbasisbruch.Abgesehen davon - allein dadurch, dass diese Aktion das Grundgesetz wieder ins Gespräch bringt, ist sie meiner Meinung nach berechtigt und gelungen.
    Das ist richtig, nur habe ich schon öfter gelesen dass sich die frauen auch in diesem bereich immer mehr den männern nähern,korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege.

  9. #19
    Slavo
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Die Welt wird um einiges bzw. vieles besser aussehen, würden und teils könnten sich noch viel mehr Frauen mit all ihren Fähigkeiten beruflich, gesellschaftlich-sozial und auch politisch mehr einbringen. Ist mein voller Ernst.
    Nö, es würde meiner Meinung nach genau so wie jetzt bleiben...

  10. #20
    Slavo
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Alle Männer die sich hier negativ über die Initiative dieser Frauen geäußert haben, sind einfach nur Weichlinge - richtige Männer stehen zu ihren Fehlern und untergraben nicht die Frauen durch ihre eigenen Ängste.

    Besser EMMA lesen und sich für die Rechte der Frauen einsetzen als sich in einem Forum für die Wahl der Admins stark machen - einfach sinnlos.
    Jetzt kum ma net mit den Scheiß "Echte Männer dies, echte Männer das" .... ist der söwe schaas wie wennst des mit die Frauen mochn tätast...

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 19:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 12:06
  3. Wie türkische Frauen unter der Vielweiberei leiden
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 09:21