BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Türkischer Islam will Fesseln des Staates sprengen

Erstellt von Mert, 27.04.2010, 00:48 Uhr · 19 Antworten · 1.274 Aufrufe

  1. #11
    Magic
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach wirklich

    Dzeko hat oft genug seinen Standpunkt kundgetan
    Seine Aussage war das man nicht offensiv und islamistisch sein soll,das habe ich aus seinem Beitrag gelesen.Daher passte Deine Antwort zu dem zittierten nicht.
    Nur mit der Aussage das der Islam nicht offensiv gewinnt lag er warscheinlich falsch wenn man die Vergangenheit betrachtet.Der Islam hat sich hauptsächlich offensiv und aggressiv ausgebreitet in der Vergangenheit aber alles ändert sich irgendwann

  2. #12
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.048
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach wirklich

    Dzeko hat oft genug seinen Standpunkt kundgetan
    lerne doch was über islam bevor du mir was unterstellst, islamische gesetze lassen es nicht zu sinnlos krieg hervor zu rufen wie in dem fall was passieren könnte, verstehst du, deswegen sage ich islam gewinnt nicht wen er krieg provoziert.

    ich bin nicht so radikal wie du denkst, ich passe mich nur anderen an von eurer seite in sachen agressivtiät.


    Dschihad ist ein Wort aus dem Koran, aber es bedeutet weder "heilig" noch "Krieg". Es ist nicht einfach zu übersetzen. Am besten drückt man es im Deutschen so aus: "etwas mit ganzem Einsatz tun", oder "sich voll und ganz einsetzen". So ist eigentlich alles, was ein Muslim (einer, der Frieden macht) "mit ganzem Einsatz" tut: dschihad. Sein Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit wären ohne dschihad, d.h. ohne ganzen Einsatz, nur halbherzig und unaufrichtig. Der Prophet Muhammad (s) hat gesagt: "Der beste dschihad ist, das Wort der Wahrheit (und des Rechts) vor einem ungerechten Herrscher zu sprechen." Man sieht an dieser Aufforderung sehr deutlich, welche Art von "ganzem Einsatz" hier gemeint ist: die persönliche Überwindung von Angst, Eigeninteresse und Egoismus. Dieser dschihad ist auch ein Kampf - und zwar ein Kampf gegen das eigene Ich. So wird dem Propheten Muhammad (s) der Ausspruch zugeschrieben, als er einmal mit seinen Gefährten von einem Feldzug zurückkehrte: "Wir kehren zurück vom kleinen dschihad zum großen dschihad." Den Kampf mit der Waffe bezeichnete er also im Vergleich mit dem Kampf gegen das Ich als den kleineren Einsatz. Das sollte man im Blick behalten, wenn man über Krieg und Frieden im Islam spricht.

  3. #13
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.539
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Der Islam hat sich hauptsächlich offensiv und aggressiv ausgebreitet in der Vergangenheit aber alles ändert sich irgendwann
    ja, alles ändert sich ... Religionen mit den Religionsführern jedoch nicht, es gibt aus meiner Sicht keinen Grund das anzunehmen. Das Christentum verlor (zu Recht) nach und nach immer mehr an Boden, aber nicht hauptsächlich deswegen weil sie von sich aus liberaler wurden sondern weil die Gläubigen sich verändert haben, auch das zu Recht.

    Als es vor ein paar Jahren zu massiven Kirchenaustritten kam sah sich ein Bischof aus Verzweiflung gezwungen zu behaupten, das könnte die Demokratie gefährden

    Dzeko
    lerne doch was über islam bevor du mir was unterstellst, islamische gesetze lassen es nicht zu sinnlos krieg hervor zu rufen wie in dem fall was passieren könnte, verstehst du, deswegen sage ich islam gewinnt nicht wen er krieg provoziert.
    Das werde ich sicher nicht tun und warum nicht? Weil mich "islamische Gesetze" nicht interessieren. Warum sollte ich mich damit abplagen, wie ein "rechtschaffener Mensch" im Islam definiert ist? Ich weiß auch ohne Religion, was ein rechtschaffener Mensch ist. Warum soll ich mich damit beschäftigen, wann der Islam es für sinnvoll erachtet, Krieg zu führen?
    Man sieht an dieser Aufforderung sehr deutlich, welche Art von "ganzem Einsatz" hier gemeint ist: die persönliche Überwindung von Angst, Eigeninteresse und Egoismus. Dieser dschihad ist auch ein Kampf - und zwar ein Kampf gegen das eigene Ich.
    Es ist deine Entscheidung, dir von verstaubten Büchern vorschreiben zu lassen, wann du welchen Einsatz erbringen sollst. Angst, Eigeninteresse und Egoismus und vieles andere waren und sind nunmal menschliche instinktive Eigenschaften, ohne die es vermutlich keine Menschen gäbe.

    Wie kann man sich in dem Alter bloß mit so was so beschäftigen, völlig unkritisch, das haben Leute mit bestimmten Vorstellungen und Interessen geschrieben, wie kann man sein kurzes Leben davon so dominieren lassen.

  4. #14
    Posavac
    Inshallah bald Sharia in Türkei!

  5. #15

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    826
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Verpiss dich mit deinem Scheiß in ein türkisches Forum du dummer anatolischer Hirtenesel, du nervst mit deinem Kack übertrieben.

    PS: Dein beschissener Text ist von Boris Kalnoky, wenn du eben klug wärst, würdest du wissen was für ein antitürkischer Journalist dieser Mann ist, aber wie gesagt ihr nimmt immer eure Vorteile von einer Sache, ohne dabei den Hintergrund zu sehen.
    Genau so wie du

  6. #16

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Ikac Beitrag anzeigen
    Genau so wie du

  7. #17

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Vertraut auf den Herrn er wird die seinen beschützen und die anderen bestrafen.

  8. #18
    Mulinho
    Eine Gegenreaktion auf die Politik Brüssels. Beide werden verlieren.

  9. #19
    IbishKajtazi
    Mehr Geld, mehr Macht, mehr politischen Einfluss? Na ist ja wohl kla wo der Hacken hängt, die Imame wollen sich paar schöne Staatslimos und Villen abgreiffen. Ich sage es wieder und wieder, jeglicher Versuch Staat und Religion zu vermischen, sollte massiv, auch militärisch, bekämpft werden.

    MfG

    Ibish...

  10. #20
    Lopov
    Türkischer Islam will Fesseln des Staates sprengen

    Dieser Satz strotzt nur so von Dummheit

    Sollen sie doch die Sharia einführen, dann werden sie erst sehen, was Fesseln sind.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Atombomben, ein Garant für die Sicherheit eines Staates
    Von Lance Uppercut im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 12:34
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 22:33
  3. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 16:54
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 04:25
  5. Stets ein treuer Diener seines Staates
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 02:33