BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Tugenden eine(r)s praktizierenden Muslimin/Muslim?

Erstellt von Gaia, 04.07.2006, 15:39 Uhr · 30 Antworten · 2.071 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Manche Gewohnheiten kann man nicht abschütteln.

  2. #12

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Ich möchte niemandem die Religion im Allgemeinen und den Islam im Besonderen abspenstig machen.
    Allerdings sollte jede(r) in sich gekehrt darüber nachdenken, ob jemand, der ein Kind ehelicht, als "Anführer" oder "moralische Instanz" angesehen werden kann. Ich kann solch einem Menschen nicht mehr blind folgen.

  3. #13
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Prediger
    Ich möchte niemandem die Religion im Allgemeinen und den Islam im Besonderen abspenstig machen.
    Allerdings sollte jede(r) in sich gekehrt darüber nachdenken, ob jemand, der ein Kind ehelicht, als "Anführer" oder "moralische Instanz" angesehen werden kann. Ich kann solch einem Menschen nicht mehr blind folgen.
    Respekt!

    Bei Mohammed ist auch folgendes interessant: Ein Mensch wird eher im hohen Alter erleutert. Beim reifen Mohammed schien es jedoch nicht so. Mit über 50 Jahren hat er sich noch über 10 Frauen angelacht. Interessant dabei auch dass ein Muslim eigentlich nur 4 Frauen heiraten darf, eine Regel die für den Propheten nicht gilt. In diesem Zusammenhang auch erwähnenswert ist, dass man im Islam gerne "verteidigend erklärt, man dürfe nur mehrere Frauen heiraten, wenn man alle gleich behandeln würde". Frag sich nur inwieweit selbst der "Prophet", bei dem "Lieblingsfrauen" bekannt waren, seine Ehefrauen gleich behandelt hat.


    Im Übrigen esse ich auch kein Schweinefleisch.

  4. #14

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von Lucky_Luke

    Respekt!

    Bei Mohammed ist auch folgendes interessant: Ein Mensch wird eher im hohen Alter erleutert. Beim reifen Mohammed schien es jedoch nicht so. Mit über 50 Jahren hat er sich noch über 10 Frauen angelacht. Interessant dabei auch dass ein Muslim eigentlich nur 4 Frauen heiraten darf, eine Regel die für den Propheten nicht gilt. In diesem Zusammenhang auch erwähnenswert ist, dass man im Islam gerne "verteidigend erklärt, man dürfe nur mehrere Frauen heiraten, wenn man alle gleich behandeln würde". Frag sich nur inwieweit selbst der "Prophet", bei dem "Lieblingsfrauen" bekannt waren, seine Ehefrauen gleich behandelt hat.


    Im Übrigen esse ich auch kein Schweinefleisch.
    Es heißt auch, die Mehrehe erfolge nur, damit die Frauen (in Zeiten des Krieges) nicht auf sich allein gestellt seien.

    Man kann einer hilflosen Frau auch helfen, ohne sie gleich zu heiraten.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass es immer nur um das Eine geht.

  5. #15

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Hallo alle zusammen,

    seid gegrüßt.

    Erstmal danke für eure Antworten. :wink:

    Ich muss leider zu geben, dass ich über das Leben von dem Propheten Mohammed nicht viel weis, umso interessanter für mich, eure Aussagen.

    Mich wundert es allerdings, dass noch kein praktizierender Moslem, unter den Anwesenden hier, Stellung zu euren Aussagen genommen hat. :?

    LG
    Gaia

  6. #16
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Prediger
    Zitat Zitat von Lucky_Luke

    Respekt!

    Bei Mohammed ist auch folgendes interessant: Ein Mensch wird eher im hohen Alter erleutert. Beim reifen Mohammed schien es jedoch nicht so. Mit über 50 Jahren hat er sich noch über 10 Frauen angelacht. Interessant dabei auch dass ein Muslim eigentlich nur 4 Frauen heiraten darf, eine Regel die für den Propheten nicht gilt. In diesem Zusammenhang auch erwähnenswert ist, dass man im Islam gerne "verteidigend erklärt, man dürfe nur mehrere Frauen heiraten, wenn man alle gleich behandeln würde". Frag sich nur inwieweit selbst der "Prophet", bei dem "Lieblingsfrauen" bekannt waren, seine Ehefrauen gleich behandelt hat.


    Im Übrigen esse ich auch kein Schweinefleisch.
    Es heißt auch, die Mehrehe erfolge nur, damit die Frauen (in Zeiten des Krieges) nicht auf sich allein gestellt seien.

    Man kann einer hilflosen Frau auch helfen, ohne sie gleich zu heiraten.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass es immer nur um das Eine geht.
    Die Verschleierung soll ja auch dem Schutz der Frau dienen. Da Frage ich mich jedoch, ob eine Frau in Ländern wo Frau unverschleiert rumläuft nicht sichere ist als dort wo sie verschleiert rumläuft. Im Übrigen ist es eine Zivilisationsfrage. Sind wir so zivilisiert dass wir mit unseren sexuellen Trieben umgehen können oder nicht.

  7. #17

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Die Verschleierung soll ja auch dem Schutz der Frau dienen. Da Frage ich mich jedoch, ob eine Frau in Ländern wo Frau unverschleiert rumläuft nicht sichere ist als dort wo sie verschleiert rumläuft. Im Übrigen ist es eine Zivilisationsfrage. Sind wir so zivilisiert dass wir mit unseren sexuellen Trieben umgehen können oder nicht.
    Der Schutz der Frau ist löblich.
    Leider nimmt das perverse Züge an (Einer Frau sollte man nicht die Hand reichen.).
    Verstehe nicht, warum ein Mann nicht mit solch einer strengen Kleiderordnung belegt wird, wenn doch Gleichberechtigung herrschen soll.

    Außerdem: Der Schleier ist unpraktisch in der Hitze.

    Die im Westen sollen sich aber nicht überlegen fühlen, was die Unterdrückung sexueller Begierde betrifft.

  8. #18

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Sind wir so zivilisiert dass wir mit unseren sexuellen Trieben umgehen können oder nicht.
    Also wenn du mich fragst, tendiere ich zu einem NEIN.

    LG
    Gaia

    PS: Meine Person ausgeschlossen!!! :wink:

  9. #19
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Gaia
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Sind wir so zivilisiert dass wir mit unseren sexuellen Trieben umgehen können oder nicht.
    Also wenn du mich fragst, tendiere ich zu einem NEIN.

    LG
    Gaia

    PS: Meine Person ausgeschlossen!!! :wink:
    Also wenn du mich fragst, ist eine unbegründet dargelegte Meinung fast so aussagekräftig wie eine überhaupt nicht geäusserte Meinung. :wink:

  10. #20

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von Gaia
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Sind wir so zivilisiert dass wir mit unseren sexuellen Trieben umgehen können oder nicht.
    Also wenn du mich fragst, tendiere ich zu einem NEIN.

    LG
    Gaia

    PS: Meine Person ausgeschlossen!!! :wink:
    Also wenn du mich fragst, ist eine unbegründet dargelegte Meinung fast so aussagekräftig wie eine überhaupt nicht geäusserte Meinung. :wink:

    Hahahahahahahahahahaha

    Findest du??

    Das NEIN sagt doch eigentlich alles aus, was es dazu zu sagen gibt.... *FRECHGRINS*

    Aber guter Versuch!!!!!! :wink:

    Und da ich mal nicht so sein will, bekommste jetzt natürlich auch eine Begründung.... *SCHMUNZEL*

    Erste Frage: Wer setzt wieder die Maßstäbe und legt fest, was zivilisiert ist?

    Ok, ist mal wieder einer meiner typischen Fragen und lassen wir diese mal ausser acht und nehmen einfach unsere heutige Gesellschaft als zivilisiert an.

    Ich für meinen Teil, glaube nicht an die Treue. Ich will damit nicht sagen, dass es sie gar nicht gibt, schließlich gibt es immer Ausnahmen, zum Glück. Ich kann in diesem Punkt auch nur von meinen Erfahrungen ausgehen. Bitte jetzt nicht den Grundgedanken aufbauen, dass man meine Wenigkeit eventuell schon betrogen hat. Dieses ist nicht der Fall, oder besser gesagt, zumindestens weis ich nichts davon. Bin ich auch nicht traurig drüber, weil ich mir meine ganz persönliche Einstellung zu dieser Thematik gebildet habe. Welche natürlich wieder mal nicht von ungefähr kommt. Ich habe in diesem Punkt einfach schon zu viel gesehen, erlebt und gehört, immer aus erster Hand, wie man so schön sagt. Weiterhin muss ich dazu sagen, dass mein Freundes- und Bekanntenkreis eine Mehrzahl an Männern ist. Warum? Ist ein anderes Thema...
    Meinen Glauben an die Treue hat die Männerwelt selbst zerstört und wenn man Dinge erfährt oder sie eventuell sogar mitbekommt, von Menschen, wo man denken würde, niemals, dann ist das schon heftig! Eines meiner Motto's deshalb auch: Man soll nie NIE sagen!!! Und weist du was, das schlimme an der ganzen Sache ist, ich kann es verstehen. Manchmal denke ich, vielleicht habe ich zu viel Verständnis, keine Ahnung, aber ich musste mich sehr oft damit auseinandersetzen (natürlich irgendwie auch freiwillig) obwohl ich eigentlich nichts im geringsten damit zu tun hatte.
    Ach, auch so ein Thema, wo ich einen Roman über diese Erlebnisse schreiben könnte....

    Ich bin an einem Punkt angelangt, wo mich eigentlich nichts mehr schockieren kann. Eventuell noch der Tod und der müsste dann allerdings plötzlich kommen.

    Ist diese kleine Erläuterung so ok??? *grins* :P

    LG
    deine Gaia

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 11:33
  2. Junger Christ liebt Muslimin
    Von Fan Noli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 20:05
  3. Muslimin in Basel auf offener Strasse attackiert.
    Von GOJIM im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 23:16
  4. Attacke in Schule: Kopftuch von Muslimin angezündet
    Von Babo.Hadžiya im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 19:32
  5. Wird Britney jetzt Muslimin?
    Von Luli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 20:04