BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Umfrage in islamischer Welt

Erstellt von Crane, 25.07.2007, 23:16 Uhr · 9 Antworten · 560 Aufrufe

  1. #1
    Crane

    Umfrage in islamischer Welt

    Bin Ladin verliert an Beliebheit

    25. Juli 2007
    Die Zustimmung zu Selbstmordanschlägen und zum Terrorismus ist in den meisten muslimisch geprägten Staaten in den vergangenen fünf Jahren deutlich zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt das renommierte Washingtoner Meinungsforschungsinstitut Pew Research Center in einer weiteren Studie im Rahmen seiner Langzeituntersuchung „Globale Verhaltensmuster“.


    Wie Andrew Kohut, der Präsident des Instituts, bei der Vorstellung der Ergebnisse sagte, sei vor allem der Umstand bemerkenswert, dass in jenen Staaten, in welchen die Menschen in den vergangenen Jahren ein erhebliches Maß an Gewalt erlebt hätten, die Unterstützung für den Terrorismus deutlich zurückgegangen sei. In Pakistan sahen nur noch neun Prozent der Befragten Selbstmordanschläge als „oft oder mitunter gerechtfertigt“ an; vor fünf Jahren war es noch jeder Dritte.

    Im Libanon fiel die Zustimmungsrate im gleichen Zeitraum von 74 auf 34 Prozent. Nur unter den Palästinensern blieb die allgemeine Unterstützung für Selbstmordanschläge mit 70 Prozent unverändert hoch, während in Indonesien, dem bevölkerungsreichsten muslimischen Land, 77 Prozent die Ansicht vertreten, Selbstmordanschläge seien unter keinen Umständen gerechtfertigt.



    Amerikanische Politik weiter unbeliebt

    Auch die Zustimmung zu Usama bin Ladin, dem Kopf des für die Anschläge vom 11. September 2001 verantwortlichen Terrornetzes Al Qaida, ging in fast allen der von Pew untersuchten muslimisch geprägten Staaten deutlich zurück. In Jordanien äußerten vor vier Jahren noch 56 Prozent der Befragten Zustimmung zu Bin Ladin, jetzt sind es noch 20 Prozent. Im Libanon gingen die Sympathiewerte von 20 auf jetzt ein Prozent zurück, und sogar in den Palästinensergebieten sank die Zustimmung von 72 auf 57 Prozent. Auch in Indonesien, Kuweit, Pakistan und in der Türkei äußerten deutlich weniger Menschen Sympathie für Bin Ladin.

    Die Politik der Vereinigten Staaten wird jedoch in fast allen muslimisch geprägten Staaten weiter von einer deutlichen Mehrheit abgelehnt. 93 Prozent der Befragten in Bangladesch zeigten sich „sehr oder etwas besorgt“ darüber, Amerika könne für ihr Heimatland potentiell zur militärischen Gefahr werden. In Marokko äußerten 92 Prozent diese Sorge, in Malaysia 81 Prozent, selbst im Nato-Mitgliedstaat Türkei waren es 76 Prozent. Für die Erhebung wurden im April und Mai in den einzelnen Staaten jeweils zwischen 500 und 3000 Menschen telefonisch und persönlich befragt. Der Fehlerspielraum liegt nach Angaben von Pew bei zwei bis vier Prozent.

    Quelle: FAZ online

    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A...~Scontent.html

    -----------------------------------------------------------------------

    Immerhin scheint sich die Lage zu bessern, aber wenn tatsächlich ein Drittel eines ganzes Landes Selbstmordanschläge befürwortet, dann muss doch irgendetwas nicht in Ordnung sein!

  2. #2
    GjergjKastrioti
    Naja ob das so ganz stimmt, wage ich zu bezweifeln, ich kann mir nicht vorstellen, dass überall soviele menschen damals für binladen waren, aber bitte...

  3. #3
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan_Si_Min Beitrag anzeigen
    Naja ob das so ganz stimmt, wage ich zu bezweifeln, ich kann mir nicht vorstellen, dass überall soviele menschen damals für binladen waren, aber bitte...
    Ich hatte am 11. 9. 2001 fast die ganze Zeit den Fernseher an und hab auch versucht auf möglichst vielen Kanälen alle Meinungen zu erfassen.

    Kann mich noch gut daran erinnern, weil ich auch sehr überrascht war.

    Saddam Hussein ist damals auf seinen Balkon gestiegen und hat in die Luft geschossen und meinte zur einer jubelnden Menge vor seiner Villa "Das ist die Quittung!"

    In Palästina haben Menschen angefangen Süßigkeiten an die Kinder auf der Straße zu verteilen und ebenfalls mit Gewehren in die Luft geschossen.

    In der Türkei gab es lediglich eine Massenhysterie, weiss nicht genau wo, dort haben sich auch einige sehr darüber gefreut.

    Ich selber war und bin auch eher skeptisch gegenüber Amerika und habe die Sache damals sogar so betrachtet, dass sich die Amerikaner schon die Sache selber eingebrockt haben auf irgend eine Weise. Natürlich taten mir alle unschuldigen Opfer leid, aber als ich diese Reaktionen von den Moslems gesehen habe, dann wurde mir schon ganz komisch und ich musste einige Ansichten nochmal überdenken.

  4. #4
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich hatte am 11. 9. 2001 fast die ganze Zeit den Fernseher an und hab auch versucht auf möglichst vielen Kanälen alle Meinungen zu erfassen.

    Kann mich noch gut daran erinnern, weil ich auch sehr überrascht war.

    Saddam Hussein ist damals auf seinen Balkon gestiegen und hat in die Luft geschossen und meinte zur einer jubelnden Menge vor seiner Villa "Das ist die Quittung!"

    In Palästina haben Menschen angefangen Süßigkeiten an die Kinder auf der Straße zu verteilen und ebenfalls mit Gewehren in die Luft geschossen.

    In der Türkei gab es lediglich eine Massenhysterie, weiss nicht genau wo, dort haben sich auch einige sehr darüber gefreut.

    Ich selber war und bin auch eher skeptisch gegenüber Amerika und habe die Sache damals sogar so betrachtet, dass sich die Amerikaner schon die Sache selber eingebrockt haben auf irgend eine Weise. Natürlich taten mir alle unschuldigen Opfer leid, aber als ich diese Reaktionen von den Moslems gesehen habe, dann wurde mir schon ganz komisch und ich musste einige Ansichten nochmal überdenken.
    Ja gut was erwartest du von den Irakis, die hassen die Amis, und ich kanns denen nicht mal verdenken (nicht dass ich jetzt den 11.9. befürworte). Palästina genauso, dort haben die Amis doch auch ihre Finger im Spiel...kurz gesagt, alle die Länder die mit dem Amis Probleme hatten, haben sich gefreut und das sind ziemlich viel Länder, nicht nur die islamischen, ich mein serbien war ja auch nicht gerade traurig als das passiert ist oder etwa nicht, hättest du in diesen Ländern gefragt, wäre die Reaktion wahrscheinlich ne ähnliche...
    Also da gleich behaupten, es haben sich NUR die islamischen Länder gefreut, finde ich nicht so ganz richtig...

  5. #5
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan_Si_Min Beitrag anzeigen
    Ja gut was erwartest du von den Irakis, die hassen die Amis, und ich kanns denen nicht mal verdenken (nicht dass ich jetzt den 11.9. befürworte). Palästina genauso, dort haben die Amis doch auch ihre Finger im Spiel...kurz gesagt, alle die Länder die mit dem Amis Probleme hatten, haben sich gefreut und das sind ziemlich viel Länder, nicht nur die islamischen, ich mein serbien war ja auch nicht gerade traurig als das passiert ist oder etwa nicht...
    Also da gleich behaupten, es haben sich NUR die islamischen Länder gefreut, finde ich nicht so ganz richtig...
    Es geht nicht darum wer sich freut oder nicht, sondern auch darum wie man sich freut und warum genau. Aber das ist ehrlich gesagt ein anderes Thema.

    Was man eher oder eigentlich nur in den islamischen Ländern beobachten kann sind die Sympathien zu Selbstmordattentaten. D.h. man hat ein Problem mit jemandem (ob gerechtfertigt oder nicht spielt keine Rolle) und man will dieses Problem mit Gewalt lösen. Die Selbstmordattentate sind dabei nochmal eine ganz spezielles Mittel. Sowas kann man nur machen, wenn man Leute in der Bevölkerung hat, die wirklich viel Propaganda geschluckt haben. D. h. man hat bereits ein ganzes System aufgebaut, dass solche Leute "heranzüchtet"!

    In Palästina gibt es sogar eine politisch aktive Frau in der Hamas, die all ihre 3 Söhne in den Tod geschickt hat und deshalb sehr viele Sympathien genießt. Sowas ist doch krank, oder nicht?

  6. #6
    GjergjKastrioti
    Jep das is es...

    Naja da gehört halt viel gemacht...angefangen bei den Oberhäuptern in diesen Ländern....

  7. #7
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan_Si_Min Beitrag anzeigen
    Jep das is es...

    Naja da gehört halt viel gemacht...angefangen bei den Oberhäuptern in diesen Ländern....
    Schnell wird sich da nichts ändern, ist wohl klar. Aber die Umfrage sagt ja aus, dass einige ihre Meinung geändert haben

  8. #8
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Schnell wird sich da nichts ändern, ist wohl klar. Aber die Umfrage sagt ja aus, dass einige ihre Meinung geändert haben
    ja aber genau das finde ich ja so komisch daran, vorher waren es soviele, und jetzt weniger, wieso, was sollte es da für nen grund geben, hat sich ja nichts großartig verändert in diesen ländern...

  9. #9
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan_Si_Min Beitrag anzeigen
    ja aber genau das finde ich ja so komisch daran, vorher waren es soviele, und jetzt weniger, wieso, was sollte es da für nen grund geben, hat sich ja nichts großartig verändert in diesen ländern...
    Richtig und genau das wird wohl der Grund sein.

    Einige werden gemerkt haben, dass diese Selbstmordattentate überhaupt nichts bringen, sondern stattdessen von den eigentlichen Problemen ablenken und die Lage verschlimmern. Von Osama erhofft sich wohl auch kaum noch jemand, dass er ihnen helfen wird.

  10. #10
    GjergjKastrioti
    na hoffen wir mal dass es so is, und die Menschen dort endlich aufwachen...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 01:27
  2. Islamischer Rap
    Von Rahoveci im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 18:49
  3. Islamischer Frühling in Ägypten
    Von pegasus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 21:35
  4. Islamischer Friedhof in Wien geschändet
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 16:33