Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
Wenn du Israel Fan bist und Israel in Schutz nimmst, dann kannst du doch nicht sagen "das mache nur weil ich nicht zu den Moslems stehe".
Das unbelibteste Land auf der Welt ist Israel, USA und der Iran. Als hier ein Serbe sich aufgeregt hat "was macht Israel da" wurde dem sofort gesagt "Islamist" usw. nur weil er nicht für Israel war ....

Mehr musst du eigentlich gar nicht hören.
Ich wollte ja auch nicht einmal das von dir lesen, sondern was anderes. Ich schrieb ja, dass man seine Zeit auch anders investieren könnte -- in andere, viel sinnvollere Protesten.

Zu dem Problem über die Radikalen. Die Leute werden selbst radikal, weil die sich einfach verarscht fühlen!
Nur weil sie sich verarscht fühlen ... wow ... und weiter? Das ist doch nicht normal. Solche Leute gehören also in die Klappse. Das ist kein 'guter' Grund für so 'ne Scheisse. Es gibt in Europa Moscheen und alles andere was ein muslimisches Leben prima ermöglicht. Die paar Hetzer von NPD(DE) oder FPÖ(AT) werden nichts verwirklichen können.

Wenn im Kuran steht "Tötest du einen Menschen so ist es als ob du die ganze Welt getötet hättest" und dann im Fernsehn hörst "islamische Terroristen" dann wirst du eigentlich nur sauer und kriegst Hass, weil du dich fragst "wieso islamische? Was hat das den mit dem Islam zu tun? Terrorist ist Terrorist".
Ja, aber dummerweise tötet man in Kriegen Menschen. Und weiter? Klar ist Krieg scheiße - heißt es dank Qur'an, aber wiederrum heißt es auch anders: "Tötet die und die wo immer ihr sie auch findet, blabla." (Interpretationssache!)

Ein Terrorist hat bestimmte Gründe für seinen Terrorismus. Es gibt islamische Terroristen, es gibt christliche Terroristen und es gibt jüdische. Sowas kann man nicht leugnen. Man missbraucht solche Texte für seine terroristischen Anschläge -- und genau das muss die Islamische Gemeinschaft in bspw. Europa ändern -- gemeinsam dagegen protestieren! Das ist weitaus authentischer als anderes.

Im Fall als ein Russe eine Moslimin getöt hat nur weil Sie ein Kopftuch anhatte sagten die Medien nichts!
Also hast du auch schon bemerkt, dass die Medien einfach scheiße sind - gut. Was wundert das einen schon? -- Klar, wiederrum hätten die Medien da auch gute Aufmerksamkeit bekommen; aber anscheinend nutzten sie diese Chance diesmal nicht.

Sobald du den deutschen Pass hast wirst du in Deutschland als Deutscher gesehen aber hier sagte man dan Russe und verheimlichte bewusst den Grund wie es dazu gekommen ist.
Bisschen verwirrend .. ich weiß grad nicht wo 'hier' ist. ^^

Erst als der Mann in islamischen Ländern ein Interview gegeben hat wurde das auch in Deutschland bekannt. Wir sind ja net dumm und erfahren auch sowas.
Stell dir mal vor es wäre andersrum gewesen .....
Was macht der Kerl aber in islamischen Ländern? Versteh ich jetzt nicht. Die Sachlage ist mir ja auch nicht bekannt - mal so zu erwähnen.

Uns ist es verboten jemanden zu sagen "Du, wir sind richtig und du falsch! Du bist kein Moslem" usw.
Du willst dich also nicht für Religionsfreiheit einsetzen und das absprechen der radikalen Interpretation??? Verstehe ich das jetzt richtig? Ich mein, es liegt klar auf der Hand dass man die Radikalen entmutigen muss - um friedliche Koexistenz zu gewähren .. für mich wäre es nur selbstverständlich seinen Nächsten zu mahnen.
Der Islam ist eine Sache zwischen dir und sonst niemanden. Solltest du Fragen haben, dann nim den Kuran und such deine Antworten.
Ja, aber warum willst du denn nicht gegen Radikale protestieren? Es ist deine(?) Religion die einen schlechten Ruf abbekommt?

Der Islam scheint ja nicht eine Sache für das Individuum allein zu sein .. denn es gibt islamische Staaten, Kalifat damals und, und. Das ist 'ne globale Angelegenheit -- sofern man nicht einem anderen seine eigene Religion auf die Pelle rückt.

Die ganzen Imam ....



Guck einfach mal, die meisten sind radikal
Kurzgefasst: Es gibt aber eben nicht-radikale bzw. 'moderate' Muslime und mit denen KÖNNTE man prima gegen Radikale vorgehen und für Religionsfreiheit werben.

So wie du im Beitrag schriebst, scheinst du sowas zu entmutigen??? Versteh ich nicht warum.

*edit* Apropos: Ich finde das Video gut; es ist ein Schritt 'vorwärts' wie ich sagen würde. Aber es ist trotzdem nicht genug - nicht genug an Leute, oder sowas. Wie ich bereits sagte. Wenn sich massenweise Leute für Palästina-Proteste finden, muss es sich auch für sowas finden. Denn wer in der EU lebt - müsse langsam begreifen dass, das was in den 'radikalen' Ländern vorgeht und den paar Ausnahmen - schlecht ist.