BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 27 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 262

Unterschied : Christentum

Erstellt von Wetli, 24.12.2010, 11:41 Uhr · 261 Antworten · 11.718 Aufrufe

  1. #71
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    Das wird schon peinlich.

    Du hast keine Argumente


    Lesen, lesen, lesen, dann komm wieder. Denn ohne Wissen ist eine Diskussion sinnlos. Merkt man ja an deinen Posts...

  2. #72

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    "Das Wort war Gott" - das steht nicht Er war "nur" ein Wort von Gott Eingeboren heißt, Er ist wahrlich der Sohn Gottes, eines Wesens mit dem Vater, aus Seiner Substanz.
    Jesus war nur Gottes Wort... "Eingeboren" heisst; " das hat mit Jesus und Evangelium nichts zu tun...", denn "Eingeboren" steht nur in der Übersetzung...

    "nur" da man andere Verse nicht einfach überspringen sollte, und eigene Kommentare dazu fügen sollte...daher "nur" Gottes Wort:
    Johannes 8
    25 Da fragten sie ihn: Wer bist du denn? Jesus antwortete: Warum rede ich überhaupt noch mit euch?
    26 Ich hätte noch viel über euch zu sagen und viel zu richten, aber er, der mich gesandt hat, bürgt für die Wahrheit, und was ich von ihm gehört habe, das sage ich der Welt.....28 Ihr werdet erkennen, dass ich nichts im eigenen Namen tue, sondern nur das sage, was mich der Vater gelehrt hat.(=Jesus war Gottes Wort!)

    Zu der Über.:
    In meiner orthodoxen Bibel steht es so, in allen überprüften Übersetzungen hier - Johannes 1 :: Bibleserver.com - Ihre Bibel im Netz - steht es so.
    "Einzigartig" ist die authentische Übersetzung, dies besagt aber nicht das Jesus "Ein"-oder-"einziger" (geschweige den biologischer) Sohn ist. (wie Du siehst, wird er in andere Johannes Versen (m.M RICHTIG!) als "Gesandter" dargestellt...)

    Die vom Gott-"Gesandt" sind, sind (im Wissen)-"einzigartige"-Menschen, die die "Gottes Wort"="Wahrheit" wiedergeben....
    Im Koran (zb.) liest man vor jedem Vers (am Anfang) entweder; "sprich" oder "sag"... so war auch Muhammad Gottes Wort der das sprach bzw. sagte was Gott ihm offenbart... (so auch alle andere Propheten...)

    hier kannst Du auch etwas über Johannes 1 lesen:
    Wahrheit oder Tradition? - Worum geht es in Johannes 1, 1?
    ich stimme den Autor aber (in manchen Sachen) nicht zu....

    Bei der King James haben sie diesen Teil "mit dem Eingebornen" in Klammer gesetzt, ich habe keine Ahnung wieso.
    weil "Eingeboren" viele andere Versen widersprechen... (es wird darüber heute noch gestritten...)
    ..."Eingeboren" ist auch unpassend zu richtige Übersetzung des Wortes "ALMA"(=bedeutet nicht; "Maria.... Jungfrau", sondern; "Maria...eine Junge Frau="ALMA"... :wink: )

    LG,
    Frieden

  3. #73
    Goldmund
    Ej moj Frieden, ti ces meni Bibliju da objasnjavas Aj pricacu njemacki dalje da i drugi razumeju.

    Das Wort war Gott.Dieses war im Anfang bei Gott. Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist.

    Alle Dinge wurden durch das Wort, welches Gott ist Du überspringst es. Das Wort ist Gott.Und das Wort wurde Fleisch. Im Übrigen ist das hier nicht das Thema, du kannst gerne einen Thread dafür aufmachen.

    Zweitens, nimmst du dir irgendwelche Stellen der Bibel und interpetierst sie wie du es möchtest, und schon das 3. Mal überspringst du die Stelle wo steht, das Wort ist Gott, durch das alles wurde. Darum sind für mich Diskussionen mit Moslems über die Bibel lächerlich, sie nehmen nur das was ihnen passt, und das was ihnen passt reißen sie komplett aus dem Kontext,dass es nicht widersrpüchlicher sein kann und die Bibel aber klar darüber aussagt.

    Es gibt unzählige Stellen wo ausgesagt wird, dass Jesus Gott ist, und dass durch Ihn alles wurde und Er der Eingeborene Sohn ist.Lies folgendes:


    "Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes,der Erstgeborene vor aller Schöpfung.Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm". Kol 1,15

    ER ist vor ALLEM und aller Schöpfung [auch aller Zeit] und ALLES ist durch den Erstgebornenen geschaffen Auch du "Frieden".

    lies weiter :

    "Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben."
    1. Joh 5,20

    "Eingeboren" heisst; " das hat mit Jesus und Evangelium nichts zu tun...", denn "Eingeboren" steht nur in der Übersetzung...
    Genau Frieden, hat viel Sinn was du hier sagst. Ehrlich gesagt habe ich nicht Lust diese lächerliche Diskussion mit dir zu führen

    weil "Eingeboren" viele andere Versen widersprechen... (es wird darüber heute noch gestritten...)
    ..."Eingeboren" ist auch unpassend zu richtige Übersetzung des Wortes "ALMA"(=bedeutet nicht; "Maria.... Jungfrau", sondern; "Maria...eine Junge Frau="ALMA"... ::wink: )
    Es widerspricht keinem Vers. Auch wird darüber nirgends gestritten, vielleicht bei den Moslems untereinander, das geht mich aber nichts an. Der Sohn ist auch gesandt, keiner hat auch was anderes gesagt.

    Zur Jungrau: Die Kirche benützt die älteste Übersetzung des alten Testaments aus dem Hebräischen in's Griechische,nämlich die LXX (Septuaginta).

    Damals hatten 70 jüdische Gelehrte ca. 250 v. Chr die hebräischen Schriften in's Griechische übersetzt [die heutige Septuaginta] für die Juden in der Diaspora. Griechisch war damals Weltsprache. Es wurde auf Jungfrau von ihnen übersetzt, und auch heute kann man es nachweislich so verwenden das Wort ALMA. Alles andere wäre unlogisch, der Prophet Jesaja sagte damals : 'Siehe der Herr wird ein ZEICHEN geben [ein Wunder], eine Jungfrau wird gebären'. Wäre es eine herkömmliche Frau,Frieden, dann wäre es kein Zeichen und kein Wunder Jede junge Frau bekommt ein Kind.

    Zur Septaguinta : Septuaginta

    Frieden, es hat keinen Sinn mir solche sinnlosen Sachen unter die Nase zu reiben, ich kenne ihre Sinnlosigkeit bereits.

  4. #74
    Goldmund
    Der Sohn ist auch das Wort Gottes, aber es hat eine eigene Subsistenz. Lies den Kirchenvater Johannes Damaskus (750+) dazu:

    Dieser einzige und alleinige Gott ist nicht ohne Logos [Wort] . Hat er aber ein Wort, so wird er kein solches haben, das keine eigene Subsistenz besitzt oder zu sein angefangen hat oder aufhören wird. Denn es gab nie eine Zeit, da Gott das Wort nicht war. Vielmehr hat er immer sein aus ihm gezeugtes Wort. Dieses hat nicht wie unser Wort keine eigene Subsistenz und ergießt sich nicht in die Luft, nein, es ist subsistierend, lebendig und vollkommen, weicht nicht von ihm, sondern ist stets in ihm. Denn wo sollte es sein, wenn es sich von ihm trennte? Weil unsere Natur hinfällig und leicht auflösbar ist, deshalb hat auch unser Wort keine eigene Subsistenz. Weil aber Gott immer besteht und vollkommen ist, deshalb wird auch sein Wort vollkommen, subsistierend, immer bestehend, lebendig sein und alles besitzen, was der Erzeuger hat. Unser Wort, das vom Geiste ausgeht, ist weder ganz dasselbe wie der Geist noch völlig verschieden [von ihm]. Da es aus dem Geiste ist, ist es etwas anderes als er. Da es aber den Geist selbst zur Erscheinung bringt, ist es doch nicht mehr völlig verschieden vom Geiste. Es ist vielmehr der Natur nach eins mit ihm, dem Subjekt nach ist es verschieden. So ist es auch mit dem Worte Gottes. Dadurch, daß es für sich besteht, ist es verschieden von jenem, von dem es das Sein hat. Insofern es aber in sich all das aufweist, was man an Gott erblickt, ist es der Natur nach ein und dasselbe mit ihm. Wie man nämlich die allseitige Vollkommenheit am Vater sieht, so sieht man sie auch an dem aus ihm gezeugten Wort.

  5. #75
    Avatar von Iraker

    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    412
    ausgerechnet an weinachten hätte das nicht bis zum 26.12 warten könn?

  6. #76
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Der Katholizismus ist die einzig Wahre christliche Religion, alles andere sind Abspaltungen.

  7. #77

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    Ej moj Frieden, ti ces meni Bibliju da objasnjavas Aj pricacu njemacki dalje da i drugi razumeju.
    Zasto tako cudno? Budi pravidan i samo ti to treba da normalno/pamentno (bez losih reci...) o Bogu i njegovu Istinu popricamo....
    Alle Dinge wurden durch das Wort, welches Gott ist Du überspringst es.
    wo habe ich das übersrungen?

    Das Wort ist Gott.Und das Wort wurde Fleisch.
    Das Wort wurde Fleisch heisst für dich; Jesus(Fleisch)="Gott"? (und nicht "Wort"?)
    Im Übrigen ist das hier nicht das Thema, du kannst gerne einen Thread dafür aufmachen.
    doch das passt, den ich bin Christ und gehöre dazu (Unterschied....)

    Zweitens, nimmst du dir irgendwelche Stellen der Bibel und interpetierst sie wie du es möchtest...
    Da kennst Du mich leider falsch.... ich kann einfach andere (Evangelium)Versen nicht ignorieren....vorallem Johannes 8 oder Matthäus 5,7...(oder Funde, wie Judasevangelium....) und manches aus Offenbarungen.... das kann ich nicht ignorieren, sonst wäre ich unnehrlich bzw. ich würde ein Gefühl haben etwas Glauben zu wollen was ich mir selbst aussuche...
    Das ist aber nicht so und Gott sei Dank hat mich diese "als Suchender"-erfahrung, vom Evangelien zum Koran geleitet...
    Darum sind für mich Diskussionen mit Moslems über die Bibel lächerlich
    Ich denke nicht das Du das Gefühl haben muss als würdest Du jetzt mit einem "Muslim" (so wie er in deine Kopf existiert) diskutieren. Ich komme aus Christliche Famile.... Dennoch finde ich lächerlich, das Du wegen deiner 0.00000....1% Erfahrung mit "Moslems" gleich so tust als würdest Du sie alle mit dem Wort "Moslems" kennen und weißt wie man mit "Verallgemeinerung" umgeht...

    sie nehmen nur das was ihnen passt, und das was ihnen passt reißen sie
    ich bin nicht "sie"...

    Es gibt unzählige Stellen wo aussgesagt wird, dass Jesus Gott ist, und dass durch Ihn alles wurde und Er der Eingeborene Sohn ist.Lies folgendes:


    "Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes,der Erstgeborene vor aller Schöpfung.Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm". Kol 1,15
    Laut Jesus (nicht laut irgendjemandem) in Matthäus 5:17, steht:
    Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. (18 ) Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. (19 ) Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich.

    Du sollst ehrlich sein und mir sagen welche Gebote und Propheten damit gemeint ist? bzw. was steht im ersten und zweiten Gebot? (wo doch Jesus auch den höchsten/ersten Gebot in Markus 12:29 bestätigt...)

    ER ist vor ALLEM und aller Schöpfung [auch aller Zeit] und ALLES ist durch den Erstgebornenen geschaffen Auch du "Frieden".
    wie Gesagt Gott und Ebenbild etc. ist ein Widerspruch mit Jesu+Evangelium....

    lies weiter :

    "Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben."
    1. Joh 5,20
    wo steht das im Johannes 5,20 bitte geschrieben? überprüfe und Du wirst zufällig paar Versen (Johannes 5 Vers 24) das gegenteil (und zu gleich als Antwort auf das was Du vermutest) finden...

    Genau Frieden, hat viel Sinn was du hier sagst. Ehrlich gesagt habe ich nicht Lust diese lächerliche Diskussion mit dir zu führen
    es zwingt dich keiner ausser deine Wille...
    Es widerspricht keinem Vers. Auch wird darüber nirgends gestritten, vielleicht bei den Moslems untereinander, das geht mich aber nichts an. Der Sohn ist auch gesandt, keiner hat auch was anderes gesagt.
    (das hat mit "Moslem" nichts zu tun...)
    Gesandt=Fleisch gewordenes "Gottes Wort"! (in Mensch Jesu....)

    Diese Missverständnis mit dem Wort "Gesandter" streiten sich heute auch manch unter den Muslime, manche davon wollen "Muhammad" von "Gesandtem" nicht trennen (und das obwohl Muhammad nur 4x im Koran Namentlich erwähnt wird und nirgends "Gehorcht Muhammad" geboten wird...). Das hat zu folge, das man Koran Versen, wo geschrieben steht; "Gehorcht dem Gesandtem" so verstanden wird, das man Muhammad gehorcht. (Natürlich lebt er nicht mehr und da sind viele auf der suche nach den passenden (bereits gebastelten) Muhammad in Hadith/Verkündigungen/Überlieferungen... um Gehorchen zu können...und kennen nicht mal die Koran Versen wie zb. Sure 18:110 oder Sure 46:9 u.v.m ...)
    Damals hatten 70 jüdische Gelehrte ca. 250 v. Chr die hebräischen Schriften in's Griechische übersetzt [die heutige Septuaginta] für die Juden in der Diaspora. Griechisch war damals Weltsprache. Es wurde auf Jungfrau von ihnen übersetzt, und auch heute kann man es nachweislich so verwenden das Wort ALMA.
    Findest Du nicht Komisch das Griechen zuvor (Jesus existierte paar tausend Jahre nicht....) Göttin(innen) verehrten, und die alle waren "Mütter"+"Jungfrauen"....?
    (Informiere dich....)

    Alles andere wäre unlogisch, der Prophet Jesaja sagte damals : 'Siehe der Herr wird ein ZEICHEN geben [ein Wunder], eine Jungfrau wird gebären'. Wäre es eine herkömmliche Frau,Frieden, dann wäre es kein Zeichen und kein Wunder Jede junge Frau bekommt ein Kind.
    Jesaja 7,14:
    Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel (d.h. Gott mit uns) (Jes. 7,14).


    Die Übersetzung »Jungfrau« stammt von dem griechischen parqenoz (partenos). Dieses Wort findet sich in der jüdischen griechischen Übersetzung, der so genannten »Septuaginta« aus dem 3. Jh. v.d.Z. Das hebräische Wort ist alma und bedeutet »junge Frau«. Christliche Interpreten deuteten den Begriff traditionell als »Jungfrau«. Rabbinische Kommentatoren haben wiederholt und nachdrücklich widersprochen. So erklärte Rabbi David Kimchi (Radak): »Alma bedeutet >junge Frau, Weib<, nicht >Jungfrau«<.
    An anderen Stellen entschieden sich die Rabbinen jedoch, alma als »Jungfrau« zu verstehen, zum Beispiel in Schir ha-Schirim 1,3: al ken alamot ahewucha »Deshalb lieben dich die Jungfrauen«. Raschi kommentierte diesen Vers: »Alamot (junge Frauen) bedeutet betulot (Jungfrauen).« Warum also galt diese Interpretation nicht auch bei Jesaja? Weil dort eindeutig eine polemische Absicht vorlag. Christliche Ausleger hatten sich die eine Sichtweise zu Eigen gemacht, daher übernahmen Juden die andere. Die jüdischen Verfasser der Septuaginta hatten das hebräische alma mit einem griechischen Wort übersetzt, das »Jungfrau« bedeutet, aber gleichzeitig auch »junge Frau« heißt, wie das hebräische Wort. Es gibt im Griechischen kein exaktes Äquivalent für das hebräische alma, daher wurde dasjenige Wort gewählt, das dem Hebräischen am nächsten kam. Die Septuaginta-Übersetzung ist jedoch ein vorchristlicher Text, aus dem 3.Jh. v.Z..
    Seit der Zeit der "Trennung der Wege" konnten die Rabbinen eine solche Übersetzung nicht mehr akzeptieren. Die gesamte Septuaginta wurde nun verworfen, weil sie von der Kirche übernommen worden war.

    Obwohl also das Wort alma eindeutig »junge Frau« bedeutet, nicht »Jungfrau«, konnten die Rabbinen es im Midrasch als »Jungfrau« verstehen, wenn sie es wollten. Die Tatsache, dass sie dies nicht bei der Jesajastelle taten, liegt eindeutig daran, dass das Christentum diese Interpretation gewählt hatte.
    ....
    ....
    ....

    quelle: Jdische Auslegungen und Positionen - Jesaja / Jeshajahu


    Frieden, es hat keinen Sinn mir solche sinnlosen Sachen unter die Nase zu reiben, ich kenne ihre Sinnlosigkeit bereits.
    Sorry, sinnlos wäre, wenn Du mir "Wahrheit" versuchen würdest zu verkaufen oder ich dir... hier geht es aber nicht darum.... ich bin einfach der Meinung das Kirche, Päpste...-lehre genau das Gegenteil ist was Jesus "Im Namen Gottes" lehrte...

    LG,
    Frieden

  8. #78
    Goldmund
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    wo steht das im Johannes 5,20 bitte geschrieben? überprüfe und Du wirst zufällig paar Versen (Johannes 5 Vers 24) das gegenteil (und zu gleich als Antwort auf das was Du vermutest) finden...
    Es steht auch im 1. Johannes, wie ich es geschrieben habe und nicht im Johannes, der vier Evangelien. So ich muss jetzt schlafen gehen. Gute Nacht.

  9. #79
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Goldmund Beitrag anzeigen
    "Die Kirche des lebendigen Gottes ist die Säule und die Grundfeste der Wahrheit" 1.Tim 3,15
    Ja es steht auch geschrieben

    Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich.
    7 Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen. (Jesaja 1.15) 8 Darum sollt ihr euch ihnen nicht gleichstellen. Euer Vater weiß, was ihr bedürfet, ehe ihr ihn bittet.

    und

    "Wisset ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?" (1. Korinther 3, 16)

    und

    "Aber der Allerhöchste wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind, wie der Prophet spricht (Jesaja 66, 1-2): ´Der Himmel ist mein Thron und die Erde ist der Schemel meiner Füße; was wollt ihr mir denn für ein Haus bauen`, spricht der HERR, ´oder was ist die Stätte meiner Ruhe? Hat nicht meine Hand das alles gemacht?` Ihr Halsstarrigen, mit verstocktem Herzen und tauben Ohren, ihr widerstrebt allezeit dem Heiligen Geist, wie eure Väter, so auch ihr" (Apostelgeschichte 7, 48-5).


    Was ich damit sagen will: Einzelne Zitate posten wie du es getan hast, machen nicht viel Sinn denn die Bibel ist ein zusammenhängendes Buch dass man als ganzes Sehen muss und so nehmen muss wie es geschrieben ist, und nciht wie man es gerne hätte.

  10. #80
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Na ja immerhin besser als einen Menschen Gottes Sohn zu nennen.^^
    Halt dich aus Themen raus von denen du keine Ahnung hast.

Seite 8 von 27 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied 2
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 22:08
  2. Unterschied
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 21:07
  3. Der Unterschied..
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 19:01
  4. Unterschied???
    Von Shpresa im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 23:18
  5. Unterschied zwischen...
    Von KraljEvo im Forum Rakija
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2007, 22:20