BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Unterschied Sekte Religion?

Erstellt von Fan Noli, 14.06.2010, 00:10 Uhr · 66 Antworten · 4.706 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Hast du dich mit ihnen beschäftigt dass du dieses Urteil fällen kiannst?
    auf jeden fall häufig genug habe ich sie an der Wohnungstür davongejagt nein, das ist es nicht, es sind arme Schweine, werden umhergejagt oder stehen sich die Beine in den Bauch an Bahnhöfen, können einem nur leid tun, werden ausbeutet und verarscht

  2. #42
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    auf jeden fall häufig genug habe ich sie an der Wohnungstür davongejagt nein, das ist es nicht, sie sind arme Schweine, werden umhergejagt oder stehen sich die Beine in den Bauch an Bahnhöfen, können einem nur leid tun, werden ausbeutet und verarscht

    War ein zweimal bei ihren Zusammenkünften aus Interesse. Konnte nichts feststellen außer eine wortgetreue Auslegung der Bibel.

    Für mich ist es nichts, habe aber diese Menschen als freundlich und offen in Erinnerung, natürlich missionierend aber ein nein verstehen sie.

    Bevor man über eine Religionsgemeinschaft urteilt sollte man sich wirklich mit ihnen beschäftigen. Gehirnwäsche ist ein drastisches Wort und passt zu Zeugen nicht unbedingt.

    Aber jedem das seine

    Im Endeffekt manipuliert jede Religion und möchte treue Schafe. Ist das verwerflich? Darüber soll jeder selbst befinden.

  3. #43
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    auf jeden fall häufig genug habe ich sie an der Wohnungstür davongejagt nein, das ist es nicht, sie sind arme Schweine, werden umhergejagt oder stehen sich die Beine in den Bauch an Bahnhöfen, können einem nur leid tun, werden ausbeutet und verarscht
    Was ist daran schlimm auf so einer Art und Weise den Predigdienst zu leisten? Die sind überzeugt, dass ihre Religion die Wahre ist und möchten die Menschem helfen und retten. Wenn du ein ZJ werden möchtest, dann musst du sehr viel die Bibel studieren um ein Zeuge Jehovas zu werden. Nicht so wie bei den Muslimen und Chrsiten, wo man sich sofort taufen lassen kann, ohne viel Wissen über die Religion zu haben. Bei den ZJ ist es schwieriger einzutreten als auszutreten.

  4. #44
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Toni Maccaroni Beitrag anzeigen
    Was ist daran bitte schlimm auf so einer Art und Weise den Predigdienst zu leisten? Die sind überzeugt, dass ihre Religion die Wahre ist und möchten die Menschem helfen und retten. Wenn du ein ZJ werden möchtest, dann musst du sehr viel die Bibel studieren um ein Zeuge Jehovas zu werden. Nicht so wie bei den Muslimen und Chrsiten, wo man sich sofort taufen lassen kann, ohne viel Wissen über die Religion zu haben. Bei den ZJ ist es schwieriger reinzutreten als auszutreten.

    Du bist doch ein Interessent ? Zeugen Jehovas würden nun sagen du hast die Wahrheit in dir

  5. #45
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Du bist doch ein Interessent ? Zeugen Jehovas würden nun sagen du hast die Wahrheit in dir
    Ja, bin ich. Ich bin auch überzeugt, dass diese Religion die Wahrheit ist, aber mein Fleisch ist dafür leider viel zu schwach.

  6. #46
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Toni Maccaroni Beitrag anzeigen
    Ja, bin ich. Ich bin auch überzeugt, dass diese Religion die Wahrheit ist, aber mein Fleisch ist dafür leider viel zu schwach.
    Eine Religion mit 6 Millionen Anhängern soll als einzige die Wahrheit erkannt haben ?

    Ist das nicht anmassend ?

  7. #47
    Theodisk
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    auf jeden fall häufig genug habe ich sie an der Wohnungstür davongejagt nein, das ist es nicht, es sind arme Schweine, werden umhergejagt oder stehen sich die Beine in den Bauch an Bahnhöfen, können einem nur leid tun, werden ausbeutet und verarscht
    Ich war selbst 18 Jahre lang bei den Zeugen Jehovas. Seit über einem halben Jahr nicht mehr. Das was sie tun kann man nicht als Gehirnwäsche bezeichnen. Es wird jedem freigestellt an das zu glauben oder nicht. Wenn man sich für einen anderen Lebensweg entscheidet wie ich, dann wird das akzeptiert und es wird nicht gewaltsam versucht einen zurück zu bringen. Ich habe zwar zum Schluss auch "Fanpost" bekommen, jedoch war dies eher auf freundschaftlicher Basis und der Versuch mir eventuelle Missverständnisse klar zu machen. Doch eigentlich kannten sie nicht meine wahren Gründe warum ich mich davon entfernte. Es hatte nichts damit zutun das ich schlecht behandelt oder irgendwie Druck hatte. Es sind nette Menschen, die sich an die Grundsätze der Bibel halten. Wenn es wahre Christen gibt, dann sind es Jehovas Zeugen, den keiner hält sich so eng an die Bibel wie sie und opfert so viel Zeit.

    Dennoch ist es nichts mehr für mich, jedem das seine. Ich habe mich entschieden und bleibe dabei. Aber es sei noch gesagt, wenn sich jemanden mit den Zeugen auskennt, dann bin ich es, ich war wie gesagt 18 Jahre dabei. Wer also Fragen hat schiesse los.

  8. #48
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Eine Religion mit 6 Millionen Anhängern soll als einzige die Wahrheit erkannt haben ?

    Ist das nicht anmassend ?
    Die Größe einer Religion ist für mich nicht relevant, sondern viel mehr, dass die ihre Erkenntnisse anhand der Bibel beweisen können. Du darf jede Frage, aber auch kritische Fragen stellen und bekommst stets ausführliche Antworten. Die sind auch sehr bibelfest. Es gibt viel mehr Gründe, aber habe momentan keine Lust eine Stunde lang die Gründe zu tippen.

    Was war bei dir der Auslöser, um zu sagen, dass diese Religion nicht dein Ding ist.

  9. #49
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Ich war selbst 18 Jahre lang bei den Zeugen Jehovas. Seit über einem halben Jahr nicht mehr. Das was sie tun kann man nicht als Gehirnwäsche bezeichnen. Es wird jedem freigestellt an das zu glauben oder nicht. Wenn man sich für einen anderen Lebensweg entscheidet wie ich, dann wird das akzeptiert und es wird nicht gewaltsam versucht einen zurück zu bringen. Ich habe zwar zum Schluss auch "Fanpost" bekommen, jedoch war dies eher auf freundschaftlicher Basis und der Versuch mir eventuelle Missverständnisse klar zu machen. Doch eigentlich kannten sie nicht meine wahren Gründe warum ich mich davon entfernte. Es hatte nichts damit zutun das ich schlecht behandelt oder irgendwie Druck hatte. Es sind nette Menschen, die sich an die Grundsätze der Bibel halten. Wenn es wahre Christen gibt, dann sind es Jehovas Zeugen, den keiner hält sich so eng an die Bibel wie sie und opfert so viel Zeit.

    Dennoch ist es nichts mehr für mich, jedem das seine. Ich habe mich entschieden und bleibe dabei. Aber es sei noch gesagt, wenn sich jemanden mit den Zeugen auskennt, dann bin ich es, ich war wie gesagt 18 Jahre dabei. Wer also Fragen hat schiesse los.

    Wenn Zeugen jehovas die einzig wahre Religion sind, wer war vor ihnen ?

    Seit dem Tod des letzten Apostel Johannes sind über 1900 Jahren vergangen, die Bibelforscher unter Russel entstanden um 1890. Hat Gott der liebende 1800 Jahre Menschen dumm leben und sterben lassen ?

    Wer hat den Menschen die Wahrheit gebracht in all der Zeit ohne Zeugen Jehovas?


    Antworte mir darauf bitte....

  10. #50
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Ich war selbst 18 Jahre lang bei den Zeugen Jehovas. Seit über einem halben Jahr nicht mehr. Das was sie tun kann man nicht als Gehirnwäsche bezeichnen. Es wird jedem freigestellt an das zu glauben oder nicht. Wenn man sich für einen anderen Lebensweg entscheidet wie ich, dann wird das akzeptiert und es wird nicht gewaltsam versucht einen zurück zu bringen. Ich habe zwar zum Schluss auch "Fanpost" bekommen, jedoch war dies eher auf freundschaftlicher Basis und der Versuch mir eventuelle Missverständnisse klar zu machen. Doch eigentlich kannten sie nicht meine wahren Gründe warum ich mich davon entfernte. Es hatte nichts damit zutun das ich schlecht behandelt oder irgendwie Druck hatte. Es sind nette Menschen, die sich an die Grundsätze der Bibel halten. Wenn es wahre Christen gibt, dann sind es Jehovas Zeugen, den keiner hält sich so eng an die Bibel wie sie und opfert so viel Zeit.

    Dennoch ist es nichts mehr für mich, jedem das seine. Ich habe mich entschieden und bleibe dabei. Aber es sei noch gesagt, wenn sich jemanden mit den Zeugen auskennt, dann bin ich es, ich war wie gesagt 18 Jahre dabei. Wer also Fragen hat schiesse los.
    Offenbarung, 17. Dieses Kapitel hat mich sehr überzeugt!

Ähnliche Themen

  1. Die Wahabitische Terror Sekte im Balkan und in Bosnien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 20:51
  2. Islam-Sekte stürzt Nigeria ins Chaos
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 13:42