BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67

Unterschied Sekte Religion?

Erstellt von Fan Noli, 14.06.2010, 00:10 Uhr · 66 Antworten · 4.693 Aufrufe

  1. #51
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Toni Maccaroni Beitrag anzeigen
    Die Größe einer Religion ist für mich nicht relevant, sondern viel mehr, dass die ihre Erkenntnisse anhand der Bibel beweisen können. Du darf jede Frage, aber auch kritische Fragen stellen und bekommst stets ausführliche Antworten. Die sind auch sehr bibelfest. Es gibt viel mehr Gründe, aber habe momentan keine Lust eine Stunde lang die Gründe zu tippen.

    Was war bei dir der Auslöser, um zu sagen, dass diese Religion nicht dein Ding ist.
    Das ist eine gute Frage. Einfach mein Lebensstil, dass was sie lehren ehrenhaft und gemäß der heiligen Schrift. Aber ich kann mich daran nicht halten.

    Kein Nikotin, keine weltichen Freunde, keine Geburtstage, stets ein Leben voller Regeln.

    Versuche ein guter Mensch zu sein, aber verzichte nicht gerne auf alles weltliche. Aussteiger sind absolut isoliert. Eigentlich sind es meist ausgestoßene weil sie gesündigt haben schwer aber das ist ein anderes Kapitel.

    Von einen Tag auf den anderen stehst du da ohne soziale Kontake. Man darf mit dir nicht sprechen keinen Kontakt halten. Das ist so ein Thema ...

    Viele der Menschen die einst Zeugen waren zerbrechen weil sie ignoriert werden, denn jemand der die Wahrheit kennt und sie ablehnt ist schlimmer als die Welt. So ungefähr die Eigendefinition. Gibt natürlich auch einen Bibelvers dazu.

  2. #52
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Das ist eine gute Frage. Einfach mein Lebensstil, dass was sie lehren ehrenhaft und gemäß der heiligen Schrift. Aber ich kann mich daran nicht halten.

    Kein Nikotin, keine weltichen Freunde, keine Geburtstage, stets ein Leben voller Regeln.

    Versuche ein guter Mensch zu sein, aber verzichte nicht gerne auf alles weltliche. Aussteiger sind absolut isoliert. Eigentlich sind es meist ausgestoßene weil sie gesündigt haben schwer aber das ist ein anderes Kapitel.

    Von einen Tag auf den anderen stehst du da ohne soziale Kontake. Man darf mit dir nicht sprechen keinen Kontakt halten. Das ist so ein Thema ...

    Viele der Menschen die einst Zeugen waren zerbrechen weil sie ignoriert werden, denn jemand der die Wahrheit kennt und sie ablehnt ist schlimmer als die Welt. So ungefähr die Eigendefinition. Gibt natürlich auch einen Bibelvers dazu.
    Ja, im obigen Abschnitt hast du schon Recht. Die Regeln sind für einen unvollkommenden Menschen einfach zu hart. Aber ich habe auch irgendwo verständnis dafür. Man muss versuchen, sich nicht oft mit andersgläubigen zu befreunden, weil man dadurch als unvollkommender Mensch die Regeln leichter brechen kann und das soll als Schutz bieten.
    Bei mir geht's genauso, bin einfach viel zu unmoralisch für die ZJ - aber so fühle ich mich einfach wohl - leider.

  3. #53
    Beogradjanin
    Ich warte gespannt auf Black Jack. Er ist schon ziemlich lange ruhig

  4. #54
    Theodisk
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Wenn Zeugen jehovas die einzig wahre Religion sind, wer war vor ihnen ?

    Seit dem Tod des letzten Apostel Johannes sind über 1900 Jahren vergangen, die Bibelforscher unter Russel entstanden um 1890. Hat Gott der liebende 1800 Jahre Menschen dumm leben und sterben lassen ?

    Wer hat den Menschen die Wahrheit gebracht in all der Zeit ohne Zeugen Jehovas?


    Antworte mir darauf bitte....
    Den Namen "Zeugen Jehovas" haben sie sich erst in neuer Zeit erwählt. Jedoch sehen sie ihren Urheber schon mit Noah und den anderen ersten Gottesfürchtigen Männer vor seiner Zeit, eigentlich schon mit Abel. Der Name "Zeuge" bezieht sich auf den Glauben an Gott, ein Zeuge der Existenz Gottes zu sein. Da der Name Gottes ursprünglich "JHWH" oder "Jahwe" war, hat man ihn auf Deutsch übersetzt "Jehova" genannt.

    Die Zeugen sehen, einige Perioden als Zeit "geistiger Finsternis", zwar wirkte Jehova ihrer Ansicht nach trotzdem bei Einzelpersonen, jedoch sehen sie die anderen christlichen Religionen in dieser Zeit, welche vorallem im Mittelalter war, in besonderer "geistiger Armut". Aber da die Kirche Menschen verbrannte, die eine Bibel besaßen, ist diese Ansicht wohl kaum verwunderlich...

    Der Name "Zeugen" ist nur ein Name bzw. Bezeichnung. Er ist nicht überliefert, stützt sich jedoch auf einige Verse der Bibel, wurde aber nie als Name oder Vortitel in dem Sinne verwendet. Jedoch ist scheinbar überliefert, das "Jehova" schon immer der Name Gottes war. Auch die Juden glauben das.

    Damit das keiner falsch versteht, ich bin kein Zeuge Jehovas, aber ich weiß noch alles, ist ja schließlich nicht lange her. Ich bin nicht mehr davon überzeugt, ich sage nur was ich weiß.

  5. #55
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Den Namen "Zeugen Jehovas" haben sie sich erst in neuer Zeit erwählt. Jedoch sehen sie ihren Urheber schon mit Noah und den anderen ersten Gottesfürchtigen Männer vor seiner Zeit, eigentlich schon mit Abel. Der Name "Zeuge" bezieht sich auf den Glauben an Gott, ein Zeuge der Existenz Gottes zu sein. Da der Name Gottes ursprünglich "JHWH" oder "Jahwe" war, hat man ihn auf Deutsch übersetzt "Jehova" genannt.

    Die Zeugen sehen, einige Perioden als Zeit "geistiger Finsternis", zwar wirkte Jehova ihrer Ansicht nach trotzdem bei Einzelpersonen, jedoch sehen sie die anderen christlichen Religionen in dieser Zeit, welche vorallem im Mittelalter war, in besonderer "geistiger Armut". Aber da die Kirche Menschen verbrannte, die eine Bibel besaßen, ist diese Ansicht wohl kaum verwunderlich...

    Der Name "Zeugen" ist nur ein Name bzw. Bezeichnung. Er ist nicht überliefert, stützt sich jedoch auf einige Verse der Bibel, wurde aber nie als Name oder Vortitel in dem Sinne verwendet. Jedoch ist scheinbar überliefert, das "Jehova" schon immer der Name Gottes war. Auch die Juden glauben das.

    Damit das keiner falsch versteht, ich bin kein Zeuge Jehovas, aber ich weiß noch alles, ist ja schließlich nicht lange her. Ich bin nicht mehr davon überzeugt, ich sage nur was ich weiß.
    Ja der Name ist aus einem Bibelvers. Das kann ich nachvolziehen. Aber nicht das plötzliche Auftreten einer Religion die vieles von anderen abkupferte. Russel nahm sich die Babtisten als Vorbild für den Gesang.

    Und andere Dinge.

    Ich respektiere die Zeugen Jehovas doch verstehe ich nicht den alleinigen Anspruch darauf die einzige gottgewollte Religion zu sein.

    Alle anderen sind Babylon die Große, die Hure...

    Steht nicht geschrieben dass am Tage des jüngsten Gerichtes viele sagen werden Herr Herr habe ich nicht in deinem Namen gepredigt ? und er wird antworten weiche von mir ich kenne dich nicht .

    Verzeiht ist frei geschrieben sinngemäß aber der genaue Wortlaut ist mir nicht bekannt.

    Meine Frage hast du damit beantwortet dass einfach eine Zeit der Finsternis war. Sehr lau....

    Nur Gott entscheidet wer leben wird nicht eine Organisation die ihre Finanzen geheimhält. Hunderte Millionen Zeitschriften jährlich nur auf Spendenbasis ?

    Nee das ist klingt nicht glaubwürdig.

    Religionen bedienen sich der Angst des Menschen. In einer Zeit der Leere erweckt man Hoffnungen.

    Harmageddon steht vor der Türe. Es steht in der Bibel daran glaube ich aber nicht dass ich ein Zeuge sein muss um zu überleben.

  6. #56
    Theodisk
    Zitat Zitat von Verloren Beitrag anzeigen
    Ja der Name ist aus einem Bibelvers. Das kann ich nachvolziehen. Aber nicht das plötzliche Auftreten einer Religion die vieles von anderen abkupferte. Russel nahm sich die Babtisten als Vorbild für den Gesang.

    Und andere Dinge.

    Ich respektiere die Zeugen Jehovas doch verstehe ich nicht den alleinigen Anspruch darauf die einzige gottgewollte Religion zu sein.

    Alle anderen sind Babylon die Große, die Hure...

    Steht nicht geschrieben dass am Tage des jüngsten Gerichtes viele sagen werden Herr Herr habe ich nicht in deinem Namen gepredigt ? und er wird antworten weiche von mir ich kenne dich nicht .

    Verzeiht ist frei geschrieben sinngemäß aber der genaue Wortlaut ist mir nicht bekannt.

    Meine Frage hast du damit beantwortet dass einfach eine Zeit der Finsternis war. Sehr lau....

    Nur Gott entscheidet wer leben wird nicht eine Organisation die ihre Finanzen geheimhält. Hunderte Millionen Zeitschriften jährlich nur auf Spendenbasis ?

    Nee das ist klingt nicht glaubwürdig.

    Religionen bedienen sich der Angst des Menschen. In einer Zeit der Leere erweckt man Hoffnungen.

    Harmageddon steht vor der Türe. Es steht in der Bibel daran glaube ich aber nicht dass ich ein Zeuge sein muss um zu überleben.
    Nun ja das Judentum ist auch eine Religion die den selben Anspruch erhebt, was den Juden oft zum Verhängnis wurde.

    Also was die Produktion der Publikationen betrifft, die sind wirklich nur aus Spenden. Ich war damals auch in Selters im sogenannten "Bethel". Die leben da wie Mönche, in einer Art Enklave, nur nicht so arm. Dort werden die Zeitschriften für Deutschland und andere Euröpäische Länder produziert.

    Ja, mit dem Harmageddon gedönz, komme ich auch nicht klar, das war wohl einer der Gründe warum ich nicht mehr wollte. Die Vorstellung das alle meine Verwandte und Freunde sterben, obwohl ich keinen kenne der irgendetwas schlimmes getan hätte, mal abgesehen von Ehebruch, jedoch ist "schlimm" in dem Fall von den Zeugen definiert.

    Ich fühle mich seit neuem eher den germanischen und keltischen Göttern hingezogen. Ich selbst trage ein Amulett des Cernunnos...

  7. #57
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Jetzt fragt sich ein Christ, wieso galten wir zu Anfangszeiten als Sekte?^^ War der Islam zu Beginn nicht ebenso eine Sekte?
    Am ANfang war alles eine Sekte. Werweiss, vielleicht werden bals die Zeugen Jehovas eine anerkanne Religion sein.

  8. #58
    Theodisk
    Liest man hinter den Zeilen aller monotheistischen Religionen, ist Freiheit etwas satanisches...

  9. #59
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Am ANfang war alles eine Sekte. Werweiss, vielleicht werden bals die Zeugen Jehovas eine anerkanne Religion sein.
    In Österreich sind sie es ^^

    Ich glaube die sechstgrößte

  10. #60
    Theodisk
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Am ANfang war alles eine Sekte. Werweiss, vielleicht werden bals die Zeugen Jehovas eine anerkanne Religion sein.
    In einige Europäischen Ländern, insbesondere Deutschland sind sie es schon und natürlich in den US und A.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Wahabitische Terror Sekte im Balkan und in Bosnien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 20:51
  2. Islam-Sekte stürzt Nigeria ins Chaos
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 13:42