BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Verbreitete Homosexualität unter katholischen Klerikern

Erstellt von Yunan, 21.11.2010, 15:12 Uhr · 14 Antworten · 855 Aufrufe

  1. #1
    Yunan

    Verbreitete Homosexualität unter katholischen Klerikern

    21.11.2010

    Theologe David Berger


    "Großer Teil der katholischen Kleriker ist homosexuell"



    Harte Worte vom Ex-Herausgeber eines konservativen katholischen Magazins: Der Theologe David Berger behauptet im Gespräch mit dem SPIEGEL, ein "großer Teil der katholischen Kleriker" sei homosexuell. Berger sieht eine Verbindung zwischen verdrängter Sexualität und Schwulenhass.


    Hamburg - Der Theologe David Berger, der als korrespondierender Professor für die Päpstlichen Akademie des heiligen Thomas von Aquin in Rom arbeitete, verlangt im Gespräch mit dem SPIEGEL ein Ende der kirchlichen Schwulendiskriminierung: "Es muss anerkannt werden, dass ein großer Teil der katholischen Kleriker und Priesteranwärter in Europa und den Vereinigten Staaten homosexuell veranlagt ist."

    Berger berichtet, er selbst habe als katholischer Theologe, der mit einem Partner zusammenlebe, viele Jahre unter der schwulenfeindlichen Atmosphäre seiner Kirche wie unter einem "Alptraum" gelitten. Seine Arbeit bei der theologischen Zeitung sei überwacht und zensiert worden, berichtet er dem SPIEGEL. So habe er in Artikeln nicht "Lebensgefährte" schreiben sollen, sondern "Unzuchtpartner". "Homosexuell" habe als zu neutraler Begriff gegolten, er habe "widernatürliche Unzucht" schreiben müssen.
    Dabei gehe "die größte Schwulenfeindlichkeit in der katholischen Kirche von homophilen Geistlichen aus, die ihre Sexualität krampfhaft verdrängen", meint der inzwischen von seinen Ämtern zurückgetretene Berger. "Offensichtlich werden diejenigen, die ihren Trieben nachgehen, besonders heftig abgelehnt, wenn man die Veranlagung bei sich selbst so schmerzhaft unterdrückt."

    Der Theologe, der heute als Gymnasiallehrer bei Köln arbeitet, outete sich im April dieses Jahres, nachdem der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck in der Talkshow "Anne Will" während der Debatte um sexuellen Missbrauch Homosexualität als widernatürlich und Sünde bezeichnet hatte. Über seine Erfahrungen in der Kirche hat Berger ein Buch geschrieben, das unter dem Titel "Der heilige Schein. Als schwuler Theologe in der katholischen Kirche" diese Woche erscheint.

    Theologe Berger wirft seiner Kirche eine Wagenburgmentalität vor: "Die Angst vor der Welt, vor einer verdorbenen gottlosen Zivilgesellschaft, von der man sich abgrenzen will", führe in eine Isolation und seinen Erfahrungen nach auch zum "Schulterschluss mit Evangelikalen, Bibelfundamentalisten und extrem reaktionären Kräften".

  2. #2

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Nichts neues.

  3. #3
    Vukovarac
    Wenn das David Berger sagt dann muss es ja stimmen xD.

    Hm die Hälfte der Lehrer in den Grund und Hauptschulen ist schizophren, jetzt mach ich das noch öffentlich und es stimmt xD.
    Irgendwie gefällt mir diese Vorgehensweise.

  4. #4
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.453
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Wenn das David Berger sagt dann muss es ja stimmen xD.

    Hm die Hälfte der Lehrer in den Grund und Hauptschulen ist schizophren, jetzt mach ich das noch öffentlich und es stimmt xD.
    Irgendwie gefällt mir diese Vorgehensweise.
    fakt ist, man sollte seine Kinder nicht schutzlos den Klerikern ausliefern, die Gefahr von Gewaltanwendung und Missbraucvh ist einfach zu hoch. Warum auch immer die so sind wie sie sind ...

  5. #5
    El Hefe
    Ja,wenn dieser Berger das sagt,dann wird das sicher so sein.Und 'gross' ist auch relativ...
    Ob Islam oder Christentum,die Nagerei an Religionen ist allgemein in Mode in letzter Zeit.Die pseudomodernen,linken Möchtegernintellektuellen mit ihren hochstehenden Idealen müssen sich ja irgendwie in Szene setzen und die Chance nützen um sich vom ‚zurückgeblieben Pack‘ abzuheben à la...‘Wir mit unserer Laisser-Faire-Politik,unseren tollen Patchworkfamilien,Moralvorstellungen und unserer westlichen Progressivität sind ja so viel besser als der Rest und sowieso das Gelbe vom Ei ohhh.‘
    ....Boah warscheinlich schreib ich hier einen riesen Scheiss zusammen,ich hab nicht mal Lust das nachzulesen....Aber das regt mich wirklich auf.
    Priester sind heutzutage entweder schwul,pedophil,beides zusammen oder sonst einfach suspekt und bemitleidenswert.Aber niemals normal.Und Gottgläubigkeit wird mit gleich mit Naivität und beschränktem Intellekt in Verbindung gebracht.Ich hab die Nase voll.

  6. #6

    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.867
    mag schon stimmen, dass religionen-bashing gerade IN ist; aber wenn man sich die etlichen missbrauchsfälle in der kirche ansieht, muss man sich nicht wundern, wenn es kritik von allen seiten hagelt.

  7. #7
    Yunan
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Ja,wenn dieser Berger das sagt,dann wird das sicher so sein.Und 'gross' ist auch relativ...
    Ob Islam oder Christentum,die Nagerei an Religionen ist allgemein in Mode in letzter Zeit.Die pseudomodernen,linken Möchtegernintellektuellen mit ihren hochstehenden Idealen müssen sich ja irgendwie in Szene setzen und die Chance nützen um sich vom ‚zurückgeblieben Pack‘ abzuheben à la...‘Wir mit unserer Laisser-Faire-Politik,unseren tollen Patchworkfamilien,Moralvorstellungen und unserer westlichen Progressivität sind ja so viel besser als der Rest und sowieso das Gelbe vom Ei ohhh.‘
    ....Boah warscheinlich schreib ich hier einen riesen Scheiss zusammen,ich hab nicht mal Lust das nachzulesen....Aber das regt mich wirklich auf.
    Priester sind heutzutage entweder schwul,pedophil,beides zusammen oder sonst einfach suspekt und bemitleidenswert.Aber niemals normal.Und Gottgläubigkeit wird mit gleich mit Naivität und beschränktem Intellekt in Verbindung gebracht.Ich hab die Nase voll.
    Ich liebe dich für jeden Beitrag mehr.

  8. #8
    Avatar von Pajpina

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    3.288
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Ja,wenn dieser Berger das sagt,dann wird das sicher so sein.Und 'gross' ist auch relativ...
    Ob Islam oder Christentum,die Nagerei an Religionen ist allgemein in Mode in letzter Zeit.Die pseudomodernen,linken Möchtegernintellektuellen mit ihren hochstehenden Idealen müssen sich ja irgendwie in Szene setzen und die Chance nützen um sich vom ‚zurückgeblieben Pack‘ abzuheben à la...‘Wir mit unserer Laisser-Faire-Politik,unseren tollen Patchworkfamilien,Moralvorstellungen und unserer westlichen Progressivität sind ja so viel besser als der Rest und sowieso das Gelbe vom Ei ohhh.‘
    ....Boah warscheinlich schreib ich hier einen riesen Scheiss zusammen,ich hab nicht mal Lust das nachzulesen....Aber das regt mich wirklich auf.
    Priester sind heutzutage entweder schwul,pedophil,beides zusammen oder sonst einfach suspekt und bemitleidenswert.Aber niemals normal.Und Gottgläubigkeit wird mit gleich mit Naivität und beschränktem Intellekt in Verbindung gebracht.Ich hab die Nase voll.
    Oh wie ich diese hasse

  9. #9
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Pajpina Beitrag anzeigen
    Oh wie ich diese hasse
    Hassen ist so ein böses Wort
    Ich liebe meine Feinde.

  10. #10
    El Hefe
    Zitat Zitat von Stam Beitrag anzeigen
    mag schon stimmen, dass religionen-bashing gerade IN ist; aber wenn man sich die etlichen missbrauchsfälle in der kirche ansieht, muss man sich wundern, wenn es kritik von allen seiten hagelt.
    Klar gabs unendlich viele Missbrauchsfälle,klar verdienen sie's ins Rampenlicht zu kommen.Das sind Arschlöcher...Aber um das gehts mir im Moment gar nicht.Mir gehts um das Heuchlerische hinter dem Ganzen.Das letztendliche Ziel der Kritikäusserung,das Aufmerksam-Machen und die schlussendliche Verbesserung der Umstände,streben die Medien und viele Leute mittlerweile gar nicht mehr an.Hauptziel ist das Liefern von Storys,das Unterhalten und das Diffamieren...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. „Dekret“ der katholischen Kirche ist Augenwischei
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 19:57
  2. Die weit verbreitete Seuche bei uns
    Von Ohrid-Albaner im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 16:44
  3. Mischen von orthodoxen und katholischen Sachen
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 22:13
  4. Philosophieunterricht an katholischen Schulen
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 11:27
  5. Wideraufbau der katholischen kirche in Smederevo
    Von Gospoda im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 22:51