BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

die verfluchten...

Erstellt von MIC SOKOLI, 08.12.2006, 00:08 Uhr · 1 Antwort · 639 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    die verfluchten...

    Fluch

    Akseli Gallen-Kallela, Kullervos Fluch

    Ein Fluch ist ein Spruch, der auf magische Weise einer Person Unglück bringen soll, zum Beispiel aus Gründen der Rache. In diesem Sinne ist ein Fluch das Gegenteil (Antonym) eines Segens. Der Fluch ist auch das Resultat dieser Handlung: auf der verfluchten Person liegt dann ein Fluch.

    Der Begriff Fluch bezeichnet in der Religion das Aussprechen einer bösemeinenden Formel. Der Fluch ist mit Gebärden verbunden, die das bösemeinende Wirken eines bösen Geistes oder des Teufels symbolisieren und bewirken sollen.

    Ein Fluch wurde früher oft auch als Ursache eines Übels angenommen.

    In diesem Sinne kommen Flüche oft im Märchen vor. Sie können oft nicht aufgehoben, sondern nur gemildert werden, wie bei Dornröschen. Ein Fluch kann von Zauberwesen ausgesprochen werden, aber auch von einfachen Menschen. Ein Fluch kann lange Zeit wirken, er kann ausgesprochen werden, ohne dass die verfluchte Person anwesend ist, oder er wird der betreffenden Person direkt gesagt. Wesentlich für den Fluch ist die Verwendung einer Fluchformel, eines ritualisierten Ausspruchs, manchmal begleitet von magischen Handlungen. Im Märchen kommen Flüche oft als Verwünschungen vor, bei denen das Opfer zum Beispiel seine Körpergestalt oder andere Eigenschaften ändert (Beispiele: Verlust des Gedächtnisses, Änderung des Charakters, Schlaf, Verwandlung zu Stein oder in ein Tier, Tod).

    Auf Grund psychischer Eigenschaften kann ein Mensch durch einen Fluch, der auf ihm liegt, tatsächlich beeinflusst werden, ähnlich wie beim Voodoo-Zauber.

    Auch Fälle von Besessenheit werden häufig mit Flüchen in Verbindung bebracht.

    Im weiteren Sinne ist ein Fluch das Ergebnis einer schlechten Handlung oder eines Naturereignisses: "der Fluch der schlechten Tat".

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fluch
    -----------------------------------------

    an alle die diesen Thread lesen,

    hiermit seit ihr euer ganzes leben verflucht, indem ihr jeden morgen vor dem aufwachen diesen satz aussprechen werdet:

    die männlichen user: "ich bin schwul und das ist auch gut so!"
    die weiblichen userinnen:" ich war früher ein mann, das ist aber nicht schlimm!"

    ______________________________


    gute nacht und alles gute!


  2. #2
    Avatar von Zeynep

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    855

    Re: die verfluchten...

    Zitat Zitat von drenicaku
    Fluch

    Akseli Gallen-Kallela, Kullervos Fluch

    Ein Fluch ist ein Spruch, der auf magische Weise einer Person Unglück bringen soll, zum Beispiel aus Gründen der Rache. In diesem Sinne ist ein Fluch das Gegenteil (Antonym) eines Segens. Der Fluch ist auch das Resultat dieser Handlung: auf der verfluchten Person liegt dann ein Fluch.

    Der Begriff Fluch bezeichnet in der Religion das Aussprechen einer bösemeinenden Formel. Der Fluch ist mit Gebärden verbunden, die das bösemeinende Wirken eines bösen Geistes oder des Teufels symbolisieren und bewirken sollen.

    Ein Fluch wurde früher oft auch als Ursache eines Übels angenommen.

    In diesem Sinne kommen Flüche oft im Märchen vor. Sie können oft nicht aufgehoben, sondern nur gemildert werden, wie bei Dornröschen. Ein Fluch kann von Zauberwesen ausgesprochen werden, aber auch von einfachen Menschen. Ein Fluch kann lange Zeit wirken, er kann ausgesprochen werden, ohne dass die verfluchte Person anwesend ist, oder er wird der betreffenden Person direkt gesagt. Wesentlich für den Fluch ist die Verwendung einer Fluchformel, eines ritualisierten Ausspruchs, manchmal begleitet von magischen Handlungen. Im Märchen kommen Flüche oft als Verwünschungen vor, bei denen das Opfer zum Beispiel seine Körpergestalt oder andere Eigenschaften ändert (Beispiele: Verlust des Gedächtnisses, Änderung des Charakters, Schlaf, Verwandlung zu Stein oder in ein Tier, Tod).

    Auf Grund psychischer Eigenschaften kann ein Mensch durch einen Fluch, der auf ihm liegt, tatsächlich beeinflusst werden, ähnlich wie beim Voodoo-Zauber.

    Auch Fälle von Besessenheit werden häufig mit Flüchen in Verbindung bebracht.

    Im weiteren Sinne ist ein Fluch das Ergebnis einer schlechten Handlung oder eines Naturereignisses: "der Fluch der schlechten Tat".

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fluch
    -----------------------------------------

    an alle die diesen Thread lesen,

    hiermit seit ihr euer ganzes leben verflucht, indem ihr jeden morgen vor dem aufwachen diesen satz aussprechen werdet:

    die männlichen user: "ich bin schwul und das ist auch gut so!"
    die weiblichen userinnen:" ich war früher ein mann, das ist aber nicht schlimm!"

    ______________________________


    gute nacht und alles gute!


    ohh man hahahaha ich weiß nich aber ich denke sowas hab ich nich gesagt ich war früher ein mann?hahaha is dir langweilig gewesen?

Ähnliche Themen

  1. Ich will weg aus diesem verfluchten Forum.
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 23:58