BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

vergewaltigern droht die todesstrafe

Erstellt von MIC SOKOLI, 30.09.2006, 02:14 Uhr · 10 Antworten · 878 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    vergewaltigern droht die todesstrafe

    beispiel saudi-arabien und vergewaltigung

    Bei einer Vergewaltigung steht es allein der Frau zu, den Täter zu begnadigen, bei einer versuchten Vergewaltigung hat auch die Familie das Recht, den Täter zu begnadigen. Das saudische Strafrecht räumt für Vergewaltigung in der Ehe keine mildernden Umstände für den Mann ein, wie dies z.B. im Iran der Fall ist.

    Es gibt auch die Möglichkeit, der Familie des Opfers ein "Blutgeld" zu bezahlen und somit begnadigt zu werden. Das Blutgeld kann in der Regel nicht angeboten werden, wenn das Opfer eine Frau oder ein Kind ist oder ein sehr schwerer Fall vorliegt, z.B. Vergewaltigung in Verbindung mit Mord, Raubüberfall in Verbindung mit Mord, sexuelle Straftaten in Verbindung mit Mord oder heimtückischer Mord.

    Saudi-Arabien richtete 2005 - 86 Menschen hin. Im Jahr 2006 bisher 3 Menschen. Das letzte Todesurteil bei Frauen wurde am 10. Juni 2005 wegen Mordes vollstreckt, bei Männern am 20. Juni 2006 ebenfalls wegen Mordes.
    .....................

    ein gutes beispiel für die welt!
    das opfer soll entscheiden, was mit dem kriminellen passieren soll. 8)

  2. #2

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485

    Re: vergewaltigern droht die todesstrafe

    Zitat Zitat von drenicaku
    beispiel saudi-arabien und vergewaltigung

    Bei einer Vergewaltigung steht es allein der Frau zu, den Täter zu begnadigen, bei einer versuchten Vergewaltigung hat auch die Familie das Recht, den Täter zu begnadigen. Das saudische Strafrecht räumt für Vergewaltigung in der Ehe keine mildernden Umstände für den Mann ein, wie dies z.B. im Iran der Fall ist.

    Es gibt auch die Möglichkeit, der Familie des Opfers ein "Blutgeld" zu bezahlen und somit begnadigt zu werden. Das Blutgeld kann in der Regel nicht angeboten werden, wenn das Opfer eine Frau oder ein Kind ist oder ein sehr schwerer Fall vorliegt, z.B. Vergewaltigung in Verbindung mit Mord, Raubüberfall in Verbindung mit Mord, sexuelle Straftaten in Verbindung mit Mord oder heimtückischer Mord.

    Saudi-Arabien richtete 2005 - 86 Menschen hin. Im Jahr 2006 bisher 3 Menschen. Das letzte Todesurteil bei Frauen wurde am 10. Juni 2005 wegen Mordes vollstreckt, bei Männern am 20. Juni 2006 ebenfalls wegen Mordes.
    .....................

    ein gutes beispiel für die welt!
    das opfer soll entscheiden, was mit dem kriminellen passieren soll. 8)


    Vergewaltigung

    Todesstrafe,ist noch zu gut für den täter

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    dort wird man allerdings mit einem schwert enthauptet, nix spritze....

  4. #4

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von drenicaku
    dort wird man allerdings mit einem schwert enthauptet, nix spritze....


    ma mir ish kan mo i shti ne burg
    e mo i rreh gjdo dit deri te vdesin

    die sollen auch lange leiden............

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    In der Türkei arangierten sich bis vor kurzen noch die Familien und dann wurde in der Regel eine Hochzeit daraus, weil ja die Frau auch nicht mehr zu vermitteln war.

    Im übrigen: Wenn da ne besoffene Touristin auf das Zimmer von einem Einheimischen geht, gibt es fast immer Freispruch, wie in anderen Ländern! So läuft das in der Praxis ab und wenn Eltern vor Ort die Anzeige machen, weil ihre 14-jährige Tochter, mit einem Fremden die Nacht verbrachte und abgefüllt wurde, dann sollte man nicht in die Empörung verfallen, sondern die Verantwortung der Eltern hinterfragen.

    Ich kann mich daran erinnern, das schon vor 30 Jahren, jeden Morgen im General Konsulat in Palma de Mallorca, mehrere vergewaltigte Frauen auftauchten und um Hilfe ersuchten.

    Da läuft viel mit einer unglaublichen Naivität ab und es hat auch viel mit Alkohol zu tun und mit Anmache!

    -----------------------------------------

    Ich glaube das ca. 20% der Frauen, zumindest mit Vergewaltigungs Versuchen konfrontiert wurden.

  6. #6
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Vergewaltiger verdienen nichts anderes als denn Tod

  7. #7
    pqrs
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Vergewaltiger verdienen nichts anderes als denn Tod
    Absolut richtig!

  8. #8

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    da kann man ja so viele frauen vergewaltigen wie man will, und es kann einem ja fast nix passieren, find ich komisch!!! :? :? :?

  9. #9

    Re: vergewaltigern droht die todesstrafe

    Zitat Zitat von Alblood
    Zitat Zitat von drenicaku
    beispiel saudi-arabien und vergewaltigung

    Bei einer Vergewaltigung steht es allein der Frau zu, den Täter zu begnadigen, bei einer versuchten Vergewaltigung hat auch die Familie das Recht, den Täter zu begnadigen. Das saudische Strafrecht räumt für Vergewaltigung in der Ehe keine mildernden Umstände für den Mann ein, wie dies z.B. im Iran der Fall ist.

    Es gibt auch die Möglichkeit, der Familie des Opfers ein "Blutgeld" zu bezahlen und somit begnadigt zu werden. Das Blutgeld kann in der Regel nicht angeboten werden, wenn das Opfer eine Frau oder ein Kind ist oder ein sehr schwerer Fall vorliegt, z.B. Vergewaltigung in Verbindung mit Mord, Raubüberfall in Verbindung mit Mord, sexuelle Straftaten in Verbindung mit Mord oder heimtückischer Mord.

    Saudi-Arabien richtete 2005 - 86 Menschen hin. Im Jahr 2006 bisher 3 Menschen. Das letzte Todesurteil bei Frauen wurde am 10. Juni 2005 wegen Mordes vollstreckt, bei Männern am 20. Juni 2006 ebenfalls wegen Mordes.
    .....................

    ein gutes beispiel für die welt!
    das opfer soll entscheiden, was mit dem kriminellen passieren soll. 8)


    Vergewaltigung

    Todesstrafe,ist noch zu gut für den täter
    Stimmt!Er sollte eher noch vorher Leiden!

  10. #10
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Wenigstens ein Land indem Vergewaltiger härter bestraft werden als Steuerhinterzieher, Filesharer und Geldfälscher.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pakistan: Mädchen (11) droht Todesstrafe
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 00:53
  2. Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:13
  3. Chemische Kastration von Vergewaltigern in der Türkei?
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 16:49
  4. todesstrafe
    Von goranboss im Forum Rakija
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 19:10
  5. Deutschen droht Todesstrafe!
    Von Leo im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 08:57