BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 22 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 213

Vergewaltigt und schwanger

Erstellt von Shan De Lin, 15.10.2010, 16:26 Uhr · 212 Antworten · 9.170 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Besa Beitrag anzeigen
    Danke schön



    Ich denke für keine Frau der Welt, wäre die Entscheidung leicht sein Kind abzutreiben, aber es geht manchmal nicht anders.

    und ich persönlich, will mit beiden Beinen im leben stehen wenn es soweit ist, möchte meinen Kindern doch eine gute und gesicherte Zukunft bieten... aber bis es so weit ist, dauert es noch ein paar Jährchen...
    sehr reife entscheidung.
    Mich nerven immer diese kleinen unerfahrenen Mädels, die immer ein auf Obermutter machen und behaaupten sie würden niemals abtreiben. Völliger quatsch. Heutzutage kosten kinder geld. Man will dem Kind auch was bieten. Und nicht ein Hartz4 Leben vorleben.
    Außerdem weiss es keiner hier glaube ich, wie sich eine vergewaltigte Frau fühlt, die ein Baby vom Vergewaltiger im Bauch hat.

  2. #142
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von Hany Beitrag anzeigen
    Du bist der Beste! [smilie=kiss of lov:



    Du redest was von 9 Monaten unter dem Herzen tragen aber dabei würdest du es eiskalt abtreiben? Wo bleibt deine Logik,bitte?! Es ist zwar auf einer beschissenen Weise entstanden,aber dafür kann das KIND am aller wenigsten etwas! Es hat ein Recht auf Leben verdient.

    Und zu mir sagen ich seh wie eine 15Jährige aus
    Liebe Hany,
    wenn es um Abtreibung geht, scheiden sich sehr schnell die Geister und kann es auch ganz schnell zu hitzigen Debatten kommen. Vielleicht verstehe ich deine Worte an Besa etwas falsch. Sie hat sich dahingehend geäüßert, dass sie abtreiben würde. Deine Antwort klingt wie ein Vorwurf nach dem Motto: "Was bist du für ein schlechter, eiskalter Mensch, dass du dir so etwas überhaupt vorstellen kannst". Derlei Vorhaltungen halte ich für verkehrt, insbesondere in solchen Fällen.

    Besa hat, wie ich finde recht. Wenn sie darüber nachdenkt ob sie etwa in solch einer Situation auch dem Kind einen normalen Umgang, ein normales Leben ermöglichen könnte. Ich kenne z.B. Fälle solcher "Russenkinder", als Vergewaltigungskinder geboren. Manche von ihnen sind regelrecht traumatisiert. Sie kamen auf die Welt, wurden ernährt, gekleidet etc. Aber sie haben niemals von der Frau die sie auf die Welt brachte, Liebe empfangen. Und das ist für ein Kind ohnehin einfach nur grausam. Ihr Recht auf Leben haben sie erhalten und es ziemlich sicher in so manch einem Moment verflucht. Alles hat seine zwei Seiten der Medaille und nichts ist schwarz oder weiß.

    Liebe Grüße

  3. #143
    Besa
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    die meisten bereuen es, die Kinder nicht abgetrieben zu haben.<----WTF is daran GUT?

    hallo Klaus ich bin deine mama ich muss dir was sagen.Ja was denn Mama? ich bereue es dich nicht abgetrieben zuhaben




    wenn man nicht mal die möglichkeit hat seine kinder zu sehen, dann wärs mir lieber sie seien gar nicht auf dieser welt..

    ja ich weiß diese welt ist grausam, die einen wollen unbedingt kinder aber können keine bekommen(weshalb auch immer) und andere treiben ab, weil es nicht anders geht



    aber schlussendlich muss man selbst in so einer situation gewesen sein, um darüber urteilen zu können.

  4. #144
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    soviele interessante beiträge von interessante user...in ein thread auch selten!


  5. #145
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    bin zwar ein mann,

    aber ich versuche mich irgendwie da hineinzu fühlen, wie sich eine frau von ein mann die körperlich sowie seelisch verletzt worden ist.

    es ist bestimmt das schlimmste was eine frau erleben kann, sowas prägt ein leben lang! ich kann es mir schlecht vorstellen das eine frau, ein kind austragen will, die sie daran errinert was man ihr angetan hatt.

    doch schlimm ist es auch ein kind abzutreiben, das eigentlich nichts dafür kann! es ist ein lebe wesen das es verdient zu leben.

    es hatt eigentlich kein sinn drüber zu diskutiren da man sowas ers erleben haben muss! keiner kann sagen was er machen wird oder nicht,

    jetzt sagen wir das was richtig ist und im normal fall, doch bei sowas kann ein mensch nicht klar denken

    und wird warscheinlich eine andere skepsis haben.

    ich finde es schade das paar user hier den anderen sagen wollen was richtig ist und was nicht.

    keiner weiss wie man sich entscheidet!

    es gab fälle wo frauen abgetrieben haben, und andere wiederum haben das kind behalten und lieben gelernt!

  6. #146
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Falsch mein Freund, du hast über mich geurteilt und mich als deppen dargestellt, weil ich gläubig bin. Bitte genau lesen lernen. Danke!
    nicht weil du grundsätzlich gläubig bist, sondern weil du aus religiöser Motivation heraus eine Frau die abtreiben will fertig machen willst, ohne im Geringsten ihre persönliche Situation und Beweggründe zu beachten und zu würdigen.

  7. #147
    Apache
    sorry, aber ihr schweift wieder ab.
    die frau um die es hier im thread geht, will nicht abtreiben.

  8. #148
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ich kenne beide Situationen aus meinem Bekanntenkreis- eine Berlinerin, in deren Haus nach dem Krieg Soldaten einquartiert waren. Der Mann in Kriegsgefangenschaft, sie mußte alleine vier Kinder ernähren- und hatte sage und schreibe vier Abtreibungen nach diversen Vergewaltigungen. Die andere war Flüchtling, und hat ihr Kind behalten- für viele Jahre war ihr Leben "ruiniert", weil sie als Ehefrau nicht mehr in Frage kam- jetzt hat sie einen wunderbaren Sohn, der sich liebevoll um seine Mutter kümmert- und ihr in keinster Weise ähnlich sieht.

    Ich würde mich nicht trauen, die Entscheidungen einer der beiden Frauen zu beurteilen- sie haben das getan, was erträglich war.

    niemand verurteilt oder beurteilt die frauen. jeder der hier schreibt, schreibt es doch aus seiner sicht. ich habe für mich geschrieben, wie ich es sehe und wie ich mich entscheiden würde. auf jedenfall würde ich nicht alleine entscheiden da hat der mann und auch die kinder die vielleicht schon da sind mit zu entscheiden, denn schliesslich müssen alle damit leben egal wie die entscheidung ausfällt.
    ich erzähle jetzt eine wahre geschichte,eine von vielen....

    als damals im krieg grbavica (ein stadtteil von sarajevo) von den cetniks besetzt wurde, lebte eine moslemische familie in einem der besetzten hochhäuser. mann , frau und die 9 jährige tochter. fast jeden tag kamen 2-3 cetniks in die wohnung und vergewaltigten die frau vor den augen ihres mannes und der kleinen tochter...dann das schlimmste, 3 !!! von ihnen vergewaltigten das kleine mädchen und ihre eltern mussten zugucken. nach drei monaten qual schaffte es diese familie auf die moslemische seite zu fliehen. die frau war schwanger und ihr erster gedanke war sich umzubringen, aber da war noch ihr kind und ihr mann die sie brauchten. sie entschied sich am leben zu bleiben und dieses kind abzutreiben. ihre kleine tochter hätte es nicht ertragen und ihr mann wohl auch nicht...von ihr selber ganz zu schweigen. diese menschen leben heute einigermassen "normal"...ich hätte genauso gehandelt wie diese frau. obwohl ich kein befürworter der abtreibung bin hätte ich in so einem fall das kind nicht haben wollen. man kann auch nicht erwarten das der mann und die tochter das akzeptieren wenn sie sich anders entschieden hätte.

  9. #149
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Ja, das hab ich auch gelesen. Nur: wenn doch die Frau entschieden hat, über den Umstand der Kindszeugung quasi "hinweg zu sehen", dann kann man doch von ihrem Partner durchaus diese Loyalität erwarten, dass er zu ihr hält, oder nicht?

    wenn die frau sich entscheidet von ihrem vergewaltiger das kind zu behalten (was ich mir überhaupt nicht vorstellen kann ) dann denke ich wird der partner es akzeptieren, schon aus liebe zu ihr. nur ich würde es von meinem partner nicht erwarten, dass müssten beide zusammen entscheiden schliesslich ist es für´s ganze leben. ich würde ihn aber auch verstehen wenn er sagt das er damit nicht leben kann.
    doch ich denke das jeder mann der seine frau liebt es akzeptieren würde, denn für die vergewaltigung kann sie ja nichts. es wäre was anderes wenn sie fremdgehen würde und dabei schwanger wird das würde kein mann akzeptieren.

  10. #150
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Besa Beitrag anzeigen
    Natürlich kann das Kind am wenigstens etwas dafür. Aber ich könnte es in meiner momentanen Lebenssituation eben nicht großziehen.



    Ich habe einige Freundinnen und Bekannte, die sehr früh ungewollt Mutter wurden, und glaub mir die meisten bereuen es, die Kinder nicht abgetrieben zu haben.... es ist eben nicht leicht, wenn man keinen Rückhalt von der Familie hat, der Freund lässt einem im Stich und man steht wie ne Dumme dar, ohne Ausbildung, Job, gar nix! und bei einer wurden ihre kleine sogar weg genommen.


    aber hier sind viele einfach zu jung für dieseses Thema.....

    deine freundinen müssen ja nicht so früh schon sex haben und wenn doch dann müssen sie so reif sein wenigstens zu verhüten.

Ähnliche Themen

  1. Schatz ich bin schwanger
    Von Pitbull im Forum Rakija
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 22:47
  2. Schwanger
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 333
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 21:58
  3. 43 Jäh. schwanger von einem 16 jäh. in AT
    Von Lazarat im Forum Rakija
    Antworten: 403
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 21:38
  4. mit 4 jahren schwanger
    Von Syndikata im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 12:50