BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Vergewaltigte Kinder in den Kosovo abgeschoben

Erstellt von Lucky Luke, 24.08.2007, 15:52 Uhr · 2 Antworten · 907 Aufrufe

  1. #1
    Lucky Luke

    Vergewaltigte Kinder in den Kosovo abgeschoben

    Abgeschoben in den Kosovo wurde eine Mutter mit fünf Kindern aus Marsberg. Grund: Der Ehemann und Vater hatte seine Kinder sexuell missbraucht und wurde deshalb zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Die Ausländerbehörde des Hochsauerlandkreises hielt es für richtig, die schwer traumatisierte Familie Rustemi nicht länger in Deutschland zu dulden. 1993 hatten sie hier vor dem Bürgerkrieg Zuflucht gesucht. Rund 30 Asylanträge wurden abgewiesen. Ein Unterstützerkreis kämpft für die Rückführung der Familie nach Deutschland. Auch Mitglieder des Petitionsausschusses des NRW-Landtages haben sich inzwischen fraktionsübergreifend für die Wiedereinreise ausgesprochen.

    Der westfälische Präses Alfred Buß erklärt dazu: "Für die Entscheidung des Hochsauerlandkreises (HSK), der Familie Rustemi die Wiedereinreise zu verweigern, habe ich kein Verständnis. Ich unterstütze das Engagement von Kirchenkreis, Ortsgemeinde und Unterstützerkreis und hoffe, dass Solidarität und Mitmenschlichkeit die Oberhand über bürokratische Kaltschnäuzigkeit gewinnen. Im Vertrauen auf die rechtsstaatlichen Grundsätze unseres Landes haben Frau Rustemi und ihre Kinder den gewalttätigen Ehemann und Vater angezeigt. Sie haben - wie deutsche Frauen und Kinder auch - darauf vertraut, dass dieser Staat sie und ihre elementarsten Menschenrechte schützt. Dafür wurden sie bitter bestraft: Sie wurden ausgewiesen und dürfen bis heute nicht wieder zurück nach Deutschland. Eine Missachtung sowohl der körperlichen als auch seelischen Verletzungen der Familie. Denn wie tief mögen die Narben sein, die die Misshandlungen durch den Vater in den Kinderseelen hinterlassen haben? Ich erwarte, dass diese politische Entscheidung des HSK der Revision unterzogen wird!"

    Dr. Arne Kupke, der in der westfälischen Landeskirche für Asylrecht zuständige Jurist: "Das Gesetz sieht ausdrücklich die Ausnahmeregelung in besonderen Härtefällen vor. Und wenn der Fall der Familie Rustemi kein Härtefall ist, weiß ich nicht, wann die gesetzliche Bestimmung hierüber überhaupt noch greifen soll!"

    http://www.satire-zeitung.de/2070.html

    -----

    Da bin ich sprachlos.

  2. #2
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Na ja! Wieso sollte diese Familie auch dem Staat zur Last fallen. Ist doch viel einfacher sie einfach abzuschieben.

  3. #3
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Da bin ich sprachlos.


    Ja ich auch! die armen Kinder

Ähnliche Themen

  1. 427.000 Kinder besuchen keine Vor- und Grundschule im Kosovo
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 01:57
  2. Eine neue Notaufnahme für Kosovo-Kinder
    Von FREEAGLE im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 20:56
  3. Neuer Bomben Anschlag im Kosovo gegen Serbische Kinder
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 11:45
  4. Zwei Kinder im Kosovo durch Mine getötet
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 09:08
  5. Kosovo: Drei Kinder bei Anschlag verletzt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 17:34