BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 102

Vergleicht mal...

Erstellt von Kosova-Republic, 16.04.2009, 02:35 Uhr · 101 Antworten · 3.614 Aufrufe

  1. #71
    Absent
    Zitat Zitat von Dolenjec Beitrag anzeigen
    Ist auch ok, wenn Du zu Deinen Worten stehst. Tue ich auch und dennoch beleidigst Du statt was beizutragen.
    Dass Du mir Hetze vorwirfst, ist nicht das erste Mal, weshalb ganz offensichtlich ist, dass Du der Wahrheit nicht ins Auge sehen kannst. Ansonsten würdest Du nicht immer rumheulen, sondern Dich sachlich auseinandersetzen wie es z.B. Masar macht. Fakten und Ansichten zu den Themen, nicht rumheulen, wie es Zhan Si Min auch immer tut mit ihrer Oberintelligenz, die sie nicht müde wird zu betonen. Aber auch sie kann keine Gegenbeweise erbringen. Und weil wir gerade dabei sind, wann habe ich jemals etwas aus Wiki raus genommen? Aber Du hast schon letztes Mal nix schlaues zu sagen gehabt, außer wie schlau Du doch selbst bist, indem Du anderen die Intelligenz absprichst, die Du selber nicht hast.
    Offensichtlich haben vor allem Anhänger des Islams ein gestörtes Verhältnis zu Fakten, weshalb jede Auseinandersetzung zu negativen Fakten als Hetze zu bewerten ist und die "Ungläubigen" eben nur "Affen und Schweine" (Bezeichnung für Juden und Christen im Islam) ohne Intelligenz sind. Ihr könnt nichts dafür, steht halt so im Qur'an.

    Islam = Frieden (sobald es nur noch Moslems gibt)


    hahaha du blockierst doch jeden Antwort von meles und Rückst sie dir zu Recht wie sie dir passt .
    Und auf meine Beiträge gehst du auch nicht ein sondern Versuchst uns zu zeigen wie schlimm der Islam ist UUUUUuuuuuu


    Ich sagte damit das alle die Hetzen damit gemeint sind und da du dich ja Beleidigt fühlst Schliese ich daraus das du deine Beiträge als Hetze ansiehst.

  2. #72
    Avatar von Dolenjec

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von bihorac Beitrag anzeigen
    hahaha du blockierst doch jeden Antwort von meles und Rückst sie dir zu Recht wie sie dir passt .
    Das sagen auch nur diejenigen, die keine Argumente haben.

    Zitat Zitat von bihorac Beitrag anzeigen
    Und auf meine Beiträge gehst du auch nicht ein sondern Versuchst uns zu zeigen wie schlimm der Islam ist UUUUUuuuuuu
    Worauf soll ich bei Deiner Heulerei eingehen? Komm mit Argumenten und wir können darüber diskutieren. Und zu den Gefahren des Islams:


    Zitat Zitat von bihorac Beitrag anzeigen
    Ich sagte damit das alle die Hetzen damit gemeint sind und da du dich ja Beleidigt fühlst Schliese ich daraus das du deine Beiträge als Hetze ansiehst.
    Ob ich mich beleidigt fühle, kann Dir ja mal völlig egal sein. Und dass Du, als jemand, der nichts entgegenzusetzen hat, mich beleidigen kann, glaubst hoffentlich noch nicht mal Du. Es bleibt dennoch eine Beleidigung, unabhängig davon, ob ich es als solche empfinde. Zeigt halt Deine Intelligenz, die Du mir absprechen willst.

  3. #73
    Ferdydurke
    Letztendlich geht es um die Definitionsfrage- gibt es so etwas wie einen wahren Islam, ein wahres Christen- und Judentum, oder besteht eine Religion aus der Gesamtheit ihrer Deutungen (auch Fehldeutungen!) und kulturellen Einflüssen?

    Bei der Definition der "wahren" Religion bzw. ihrer Auslegung stößt man schnell an Grenzen, denn jeder findet gerade seine Auslegung als die einzig wahre und annehmbare, und religiöse Schriften haben zwar Grundtendenzen, und bestimmte Gebote, die hierarchisch über anderen stehen, trotzdem bieten sie genügend Stoff, um sich jahrhundertelang nicht einig werden zu können über eine Auslegung.

    Und wenn man auch Fehldeutungen einbezieht (wie Selbstmordattentate oder den "Kreuzzug" des wildesten aller Cowboys) dann tun sich die einzelnen Religionen nicht viel.

  4. #74
    Avatar von Dolenjec

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Letztendlich geht es um die Definitionsfrage- gibt es so etwas wie einen wahren Islam, ein wahres Christen- und Judentum, oder besteht eine Religion aus der Gesamtheit ihrer Deutungen (auch Fehldeutungen!) und kulturellen Einflüssen?

    Bei der Definition der "wahren" Religion bzw. ihrer Auslegung stößt man schnell an Grenzen, denn jeder findet gerade seine Auslegung als die einzig wahre und annehmbare, und religiöse Schriften haben zwar Grundtendenzen, und bestimmte Gebote, die hierarchisch über anderen stehen, trotzdem bieten sie genügend Stoff, um sich jahrhundertelang nicht einig werden zu können über eine Auslegung.

    Und wenn man auch Fehldeutungen einbezieht (wie Selbstmordattentate oder den "Kreuzzug" des wildesten aller Cowboys) dann tun sich die einzelnen Religionen nicht viel.
    George W. Bush ist in meinen Augen die Verkörperung des Teufels und gilt zurecht als der vermutlich schlechteste US Präsident aller Zeiten. Das mal nur dazu.

    Was den Islam angeht, rede ich nicht von den "Gott Ergebenen" (Moslems), die Moslem sind, weil es halt so üblich ist in ihren Kreisen. So wie viele katholisch sind, weil sie halt mal getauft wurden und sonst nicht viel damit am Hut haben, außer an Weihnachten zur Messe zu gehen.

    Wovon ich stets rede, sind die wirklich Gläubigen. Die genau wissen, dass sie an jeden Absatz, jeden Satz, jedes Wort und jede Silbe des Qur'ans glauben müssen, da sie sich sonst versündigen und nach Aussage vieler Gelehrten in genau dem Moment keine Moslems mehr sind. Die, die hier versuchen "ihre" Religion (Islam) zu verteidigen, sollten über die vorhanden Zweifel mal mit ihrem Imam sprechen oder seinen Vertretern. Denn nur aus Unwissenheit kann jemand z.B. allen ernstes behaupten, dass es im Islam Religionsfreiheit gibt, wie man es ab und zu hört. Und niemand kann allen ernstes behaupten, der Qur'an/Islam hätte nichts mit Gewalt zu tun gegen Menschen; "Gläubige" als auch "Ungläubige".

  5. #75

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Dolenjec Beitrag anzeigen
    George W. Bush ist in meinen Augen die Verkörperung des Teufels und gilt zurecht als der vermutlich schlechteste US Präsident aller Zeiten. Das mal nur dazu.

    Was den Islam angeht, rede ich nicht von den "Gott Ergebenen" (Moslems), die Moslem sind, weil es halt so üblich ist in ihren Kreisen. So wie viele katholisch sind, weil sie halt mal getauft wurden und sonst nicht viel damit am Hut haben, außer an Weihnachten zur Messe zu gehen.

    Wovon ich stets rede, sind die wirklich Gläubigen. Die genau wissen, dass sie an jeden Absatz, jeden Satz, jedes Wort und jede Silbe des Qur'ans glauben müssen, da sie sich sonst versündigen und nach Aussage vieler Gelehrten in genau dem Moment keine Moslems mehr sind. Die, die hier versuchen "ihre" Religion (Islam) zu verteidigen, sollten über die vorhanden Zweifel mal mit ihrem Imam sprechen oder seinen Vertretern. Denn nur aus Unwissenheit kann jemand z.B. allen ernstes behaupten, dass es im Islam Religionsfreiheit gibt, wie man es ab und zu hört. Und niemand kann allen ernstes behaupten, der Qur'an/Islam hätte nichts mit Gewalt zu tun gegen Menschen; "Gläubige" als auch "Ungläubige".
    im vollbesitz meiner geistgen kraefte kann ich durchaus sagen, dass es im islam glaubensfreiheit im diesseits gibt. jeder kann und muss seine religion oder nichtreligion waehlen. der islam duldet abrahamitische religionen voll und ganz, sieht sich aber trotzdem als dessen vervollstaendigung. gewalt ist sicherlich im islam zu recht ein thema, wobei der grundsatz verteidigung und besser vergebung als rache gilt.

  6. #76
    Avatar von Dolenjec

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    [...]dass es im islam glaubensfreiheit im diesseits gibt. jeder kann und muss seine religion oder nichtreligion waehlen. der islam duldet abrahamitische religionen voll und ganz, sieht sich aber trotzdem als dessen vervollstaendigung.
    Ja, das stimmt schon, ist aber nur die halbe Wahrheit. Wird vielleicht deutlich, wenn Du die entsprechenden Suren hier zitierst, dass es mit der Religionsfreiheit nicht weit her ist. Du wirst sie sicher eher zur Hand haben als ich.
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    gewalt ist sicherlich im islam zu recht ein thema, wobei der grundsatz verteidigung und besser vergebung als rache gilt.
    Doch vergeben werden kann nur dem, der konvertiert oder sich unterwirft und Steuern zahlt. Doch dann (Unterwerfung) ist er nur ein Dhimmi, ein Mensch zweiter Klasse mit entsprechend stark eingeschränkten Rechten.

  7. #77

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Dolenjec Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt schon, ist aber nur die halbe Wahrheit. Wird vielleicht deutlich, wenn Du die entsprechenden Suren hier zitierst, dass es mit der Religionsfreiheit nicht weit her ist. Du wirst sie sicher eher zur Hand haben als ich.

    Doch vergeben werden kann nur dem, der konvertiert oder sich unterwirft und Steuern zahlt. Doch dann (Unterwerfung) ist er nur ein Dhimmi, ein Mensch zweiter Klasse mit entsprechend stark eingeschränkten Rechten.
    sehr geehrter herr,
    machen sie nicht den fehler den islam mit osmanischem recht zu verwechseln. nur Gott weiß wer in den himmel kommt, doch nach meiner auffassung ist im islam heder deran den einen Gott und seine propheten glaubt ein gläubiger.
    keine sure kann folgendes zitat widerlegen: "dir dein glaube, mir meiner". es gibt keine schlimmen oder schlechten suren im koran, jede sure basiert im äußersten fall auf verteidigung der eigenen glaubensfreiheit.

  8. #78
    Absent
    Was sollen wir tun, die bösen Moslems Leben seit mehr als 500 Jahre in Europa aber jetzt wollen sie unser Europa Vernichten. Wir müssen handeln bevor sie es tun. Ab in die Gaskammer mit den Moslems.... ist es das was du uns sagen willst Doljenec.
    tzzzzz.


    Sei ehrlich uns sag uns wieso du dich hier ins Forum eingeschrieben hast.

  9. #79
    Avatar von Dolenjec

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    138
    Soll ich jetzt "Sie" sagen?

    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    keine sure kann folgendes zitat widerlegen: "dir dein glaube, mir meiner". es gibt keine schlimmen oder schlechten suren im koran,
    Ganz recht, aber es gibt genug Suren, die darlegen was passiert, wenn man bei dem anderen Glauben bleibt. Es ist also immer deutlich eine Drohung dabei, wenn die eigene Religion zugestanden wird.
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    jede sure basiert im äußersten fall auf verteidigung der eigenen glaubensfreiheit.
    Klar kann man da auch immer Verteidigung hineininterpretieren. Aber auch vieles mehr. Für Dich als Moslem gibt es sicher keine schlechten Suren. Für mich als "Affe und Schwein" kann es aber ggf. blöd ausgehen.
    Die Werke derjenigen, die ungläubig sind und vom Weg Allahs abhalten, macht Er zunichte. [47:1]
    Denjenigen aber, die gläubig sind und gute Werke tun und an das glauben, was auf Muhammad herabgesandt worden ist - und es ist ja die Wahrheit von ihrem Herrn -, denen tilgt Er ihre schlechten Taten und stellt ihre gute Lage wieder her. [47:2]
    Dies (ist deshalb so), weil jene, die ungläubig sind, dem Trügerischen folgen, und weil diejenigen, die gläubig sind, der Wahrheit ihres Herrn folgen. So beschreibt Allah den Menschen ihre Lage. [47:3]
    Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. (Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen können, aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind - nie wird Er ihre Werke zunichte machen. [47:4]
    Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen - von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten. [9:29]
    Und die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort aus ihrem Mund. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie (doch) irregeleitet! [9:30]

  10. #80
    Avatar von Dolenjec

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von bihorac Beitrag anzeigen
    Was sollen wir tun, die bösen Moslems Leben seit mehr als 500 Jahre in Europa aber jetzt wollen sie unser Europa Vernichten. Wir müssen handeln bevor sie es tun. Ab in die Gaskammer mit den Moslems.... ist es das was du uns sagen willst Doljenec.
    tzzzzz.


    Sei ehrlich uns sag uns wieso du dich hier ins Forum eingeschrieben hast.
    Du disqualifizierst Dich doch selber mit dem Shit. Jedes mal jammerst Du, dass ich nicht auf Deine Texte eingehe. Worauf soll ich da eingehen? Nur Müll und wieder keine Fakten und darauf beruhende Ansichten, die zu diskutieren wären. Mutmaßung und Unterstellung inklusive einem weiteren Versuch mich beleidigen zu wollen. Mehr nicht.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FPÖ-Chef Strache vergleicht Burschenschaftler mit verfolgten Juden
    Von Yunan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 18:47
  2. Eliot Engel vergleicht Berisha mit Eisenhower
    Von Dardania im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 23:17
  3. Eliot Engel vergleicht Berisha mit Eisenhower
    Von Bloody im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 20:17
  4. Vergleicht mal...
    Von Kosova-Republic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 02:34
  5. wer diese situation mit kosova vergleicht der ist dumm......
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 14:34