BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 134

Mein Verhältnis zum Islam

Erstellt von IbishKajtazi, 07.04.2010, 04:53 Uhr · 133 Antworten · 7.316 Aufrufe

  1. #81
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    äh er muss überhaupt nichts verstehen, er stellt differenziert seinen Standpunkt dar, das kann er doch wohl machen ohne mit "schräg" bewertet oder anderweitig belehrt zu werden. Und wenn es jemanden nervt, dann muss er eben damit leben.


    selber sorry, du bringst es erneut und vermutlich mit voller Absicht durcheinander, er erklärt seinen Stand dazu und nicht den Islam, selbstverständlich darf er das so oft er will.
    er hat hier ein thema drüber aufgemacht und hat alles erklärt ich hab meine meinung gesagt, foren sind dazu da um meinungen auszutauschen, wo genau liegt jetzt dein problem? hab ich ihn irgendwo beleidigt oder angegriffen??

    nein?

    dann ist ja alles geklärt.

  2. #82
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.506
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    er hat hier ein thema drüber aufgemacht und hat alles erklärt ich hab meine meinung gesagt, foren sind dazu da um meinungen auszutauschen, wo genau liegt jetzt dein problem?
    er hat weder "alles" noch den Islam erklärt, und das hat dir nicht gepasst:
    Musst die muslimische seite hier aber auch verstehen wenns irgendwo mal langt, die täglichen islamthreads hier nerven einfach.
    hab ich ihn irgendwo beleidigt oder angegriffen??
    Das hat auch keiner behauptet, sehr wohl hast du es geringgeschätzt mit einer absichtlichen Fehlinterpretation seiner Aussagen
    deine begründung dass du den islam nicht magst weil du mit lauter radikalen zusammengestossen bist, find ich bisschen schräg

  3. #83
    Fan Noli

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Hochverehrte Forumsmitglieder und Besucher,

    da mir hier öffters schlimme Sachen, bezüglich meines Verhältnisses zum Islam, vorgeworfen werden, habe ich mich entschieden für klare Verhältnisse zu sorgen und alle Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

    Der Islam an sich ist für mich nichts Unbekanntes, schon als kleines Kind sah ich meinem Opa beim beten zu und bekam einiges über diese Religion beigebracht, alles sehr schöne Dinge. Als ich zehn Jahre war, ging meine Familie, gezwungenermaßen, ins Exil nach Deutschland, keines Wegs hatte ich den Islam vergessen. Etwa mit zwölf Jahren begann ich, damals war ich in einem Asylantenheim, mich intensiver für Religion zu interessieren, als ich dann in die siebente Klasse kam, traff ich auf arabische Mitschüler. Mit diesen arabischen Mitschülern freundete ich mich an und begann die Moschee zu besuchen. Zunächst waren es normale Gottesdienste, doch zur dieser begann auch der Irakkrieg und auf einmal begann alles radikaler zu werden, Konvertiten tauchten auf einmal auf und prädigten über den Westen und wie böse er sei. In diesen prädigten spielte auch der Antisemitismus eine starke Rolle, wer mich von Anfang an hier kennt weiß wie Judenfeindlich ich war, jedenfalls wurde ich im inneren immer radikaler sodass selbst meine Familie nicht immer damit klar kam. Während dieser ganzen Zeit, trotz meiner radikalen Einstellung, hatte ich nie den Islam wie ihn mir mein Grossvater gelehrt hatte vergessen. Eines Tages hatte ich eine Unterredung mit einem Konvertiten, diese Neumoslems die sich für die Ausserwählten Gottes halten, jedenfalls ging es um den Islam und wie er praktiziert wird. Dieser Konvertit wollte allen Ernstes behaupten, dass es im Islam ausdrücklich gestattet sei seine eigene Cousine zu heiraten und "Ungläubige" mit dem Schwert auf Allahs Weg zu führen. An diesem Tag begann ich zu zweifeln und je mehr ich mit Moslems aus arabischen Staaten zu tun hatte, umso mehr zweifelte ich und fiel immer mehr vom Glauben ab. Um es etwas kürzer zu machen, ab meinem 17. Lebensjahr habe ich jeglicher Religion abgeschworen, ledeglich der Glaube an Gott ist mir geblieben.

    Und nun zum Zweck dieser Stellungnahme, viele, vorallem radikale Moslems in diesem Forum, behaupten ich sei ein Islamhasser. Nun warum behaubten sie das? Sie behaupten es, weil es ihnen nicht passt, dass...

    -ich gegen Inzest bin.

    -ich gegen Polygamie bin.

    -ich die Burkha und das Kopftuch ablehne.

    -ich gegen die Steinigung von Menschen bin.

    -ich Gottesstaaten, wie den Iran, entschieden ablehne.

    -ich den Einfluss der arabischen Kultur auf den europäischen Islam ablehne.

    -ich die Scharia entschieden ablehne.

    usw. usf.

    Für die Jenigen, welche den Islam ohne Hass und auf einer toleranten Art und Weise ausführen, habe ich den allerhöchsten Respekt. Für die Jenigen, die den Islam für die Rechtfertigung ihrer Verbrechen missbrauchen und Hass verbreiten, empfinde ich tiefste Verachtung.


    Auf die Meinung von Usern, wie z.B. Capo, Sazan oder Ar-Rumi, lege ich keinerlei Wert, also sollten sich diese auch enthalten.

    Wenn ihr Fragen an mich habt, dann scheut euch bitte nicht diese mir zu stellen.

    Mit respektvollen Grüssen

    euer Ibish...
    Also meine Sympathie hast du. Ich bin auch von Haus aus Moslem, habe es aber nie als Grund gesehen unkritisch gegen selbiges zu sein, eher gegenteilig. Ich meine von anderen fordern sich hinterfragen zu sollen, aber sich selber nicht zu hinterfragen, kann man sowas ernsthaft erwarten/verlangen. Ich glaube nicht

    Ausserdem ganz ehrlich (zu den von dir genannten Stichpunkten). Ich lehne ja schon "unsere" überholten Vorstellungen ab und da soll ich von wo anders noch weitaus zurückgebliebene Gesellschaftsvorstellungen übernehmen oder für richtig finden. Ja bin ich denn von allen guten Geistern verlassen.

    Im Übrigen ist das ein gutes Gefühl mit sich im Reinen zu sein

  4. #84
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    er hat weder "alles" noch den Islam erklärt, und das hat dir nicht gepasst:


    Das hat auch keiner behauptet, sehr wohl hast du es geringgeschätzt mit einer absichtlichen Fehlinterpretation seiner Aussagen
    ich seh schon, du bist einfach nur drauf aus mich komische sachen zu unterstellen und zu streiten, also hats hier wohl auch keinen zweck mehr groß drüber zu diskutieren.

  5. #85
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Also meine Sympathie hast du. Ich bin auch von Haus aus Moslem, habe es aber nie als Grund gesehen unkritisch gegen selbiges zu sein, eher gegenteilig. Ich meine von anderen fordern sich hinterfragen zu sollen, aber sich selber nicht zu hinterfragen, kann man sowas ernsthaft erwarten/verlangen. Ich glaube nicht

    Ausserdem ganz ehrlich (zu den von dir genannten Stichpunkten). Ich lehne ja schon "unsere" überholten Vorstellungen ab und da soll ich von wo anders noch weitaus zurückgebliebene Gesellschaftsvorstellungen übernehmen oder für richtig finden. Ja bin ich denn von allen guten Geistern verlassen.

    Im Übrigen ist das ein gutes Gefühl mit sich im Reinen zu sein
    Jawohl, sehe ich genauso!

    MfG

    Ibish...

  6. #86
    Avatar von SemihPasa

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Jawohl, sehe ich genauso!

    MfG

    Ibish...
    Woran zweifelt ihr?

    Zweifelt ihr am Islam,
    zweifelt ihr an der Existenz Gottes?

    Ich versteh den Sinn des Threads nicht.
    Wenn ihr euch Mist anschaut,die "praktizierende Muslime" machen und glaubt,es ist wirklich im Islam "erlaubt",dann weiß ich nicht,was das hier soll.
    Wir leben in Deutschland und es gibt unzählige Bücher,wodrin euch der Islam erklärt wird.

    Man muss Mehperspektivisch in eine Sache schauen.

    bsp. "Menschen steinigen"
    ich frage euch,wer debattiert darüber,ob man Menschen die Giftspritze geben darf oder den Menschen mit dem Elektrostuhl töten darf?
    KEINER!

    Dort wird gemordet,auch viele unschuldige mussten sterben durch die oben genannten Sachen,aber wieso wird das nicht hochgeredet?

    Wenn aber ein Menschen gesteinigt wird,ist der Islam dafür schuld?
    Soll es in den islamischen Ländern dann doch lieber Giftspritzen geben?

    Ich versteh den Sinn nicht

    Ich habe mir genug Diskussionen über den Islam angehört und soviel Scheiße wird gelabert,ich frag mich,ist dies irdisch möglich?

    Ich beende mein Post mit einem Zitat von Albert Einstein

    "Zwei Dingen sind unendlich,einmal das Universum und einmal die Dummheit des Menschen,beim Universum bin ich mir aber nicht sicher"

    Danke!

  7. #87
    IbishKajtazi
    Wiedermal einee der nicht richtig gelesen bzw. verstanden hat, wenn ihr erwartet das ich euch meine Intention tausend mal erläutere seid ihr schieffgewickelt, entweder ihr begreift oder nicht. Falls ihr nicht begreifen solltet bin nicht ich dran schuld, sondern eure Schulbildung, langsam reicht es ich bin nicht der Erklärbär!

    MfG

    Ibish...

  8. #88

    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    1.800
    Es geht um Menschen, die den Islam falsch praktizieren. Die sich irgendeine Scheiße aus dem Arsch ziehen und sagen "So ist es richtig" und tausend andere mitziehen, weil sie nicht intelligent genug sind und jeden Scheiß glauben. Es geht um Menschen, die den Islam für deren Zweck missbrauchen. Die sich in die Luft jagen, weil Allah es so möchte. Es geht um Menschen, die viele Frauen zwingen sich zu verschleiern, weil es sich so gehört (Blödsinn!) Es geht um Menschen, die nicht einmal im Koran gelesen haben, sich aber wie die Allergrößten aufführen und anderen vorschreiben wie sie zu leben haben und wie nicht. Es geht um Menschen, die tagtäglich Dinge machen, die nicht so im Islam stehen, aber behaupten es wäre richtig so... Und solche Dinge kotzen mich sehr an und wenn noch mehr Leute dieser Scheiße folgen wird es auf der Welt bald ziemlich schlecht aussehen, das kannst du mir glauben!

    Und viele, die gegen Steinigung sind, verurteilen auch die Todesstrafe in den westlichen Ländern, also kein Grund hier so 'nen Mist zu babbeln.

  9. #89
    Avatar von SemihPasa

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Wiedermal einee der nicht richtig gelesen bzw. verstanden hat, wenn ihr erwartet das ich euch meine Intention tausend mal erläutere seid ihr schieffgewickelt, entweder ihr begreift oder nicht. Falls ihr nicht begreifen solltet bin nicht ich dran schuld, sondern eure Schulbildung, langsam reicht es ich bin nicht der Erklärbär!

    MfG

    Ibish...
    eure Schulbildung?

    Wessen Schulbildung? Gibt diesen "euren" einen Namen

  10. #90
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von SemihPasa Beitrag anzeigen
    eure Schulbildung?

    Wessen Schulbildung? Gibt diesen "euren" einen Namen

    Damit meine ich dich und einige andere hier.

    MfG

    Ibish...

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jermaine Jackson - Mein Weg zum Islam
    Von Albani100 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 21:56
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 21:37
  3. Verhältnis der Slowenen und Serben
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 03:00
  4. Verhältnis zu den ex-jugoslawischen Staaten
    Von Бронштейн im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 12:29
  5. Serbien: Lob für gutes Verhältnis
    Von TigerS im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 17:49