BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 113

Die Vernichtung unserer Werte, Ethik und Moral

Erstellt von Kelebek, 01.05.2011, 19:57 Uhr · 112 Antworten · 5.267 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    46
    bist du atheist? das wäre dann sehr typisch islam gibt uns nur vor wie man am besten lebt...viele sachen aussem islam werden nach und nach wissenschaftl. bewiesen . bis aufs kleinste detai gibt uns der islam wie wir zu leben haben soagr wie man schläft...bspw soll man nicht auffem bauch schlafen..heute weis man das man davon gallensteine bekommt...

  2. #12
    Avatar von Acooo

    Registriert seit
    13.03.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Destina Beitrag anzeigen
    bist du atheist? das wäre dann sehr typisch islam gibt uns nur vor wie man am besten lebt...viele sachen aussem islam werden nach und nach wissenschaftl. bewiesen . bis aufs kleinste detai gibt uns der islam wie wir zu leben haben soagr wie man schläft...bspw soll man nicht auffem bauch schlafen..heute weis man das man davon gallensteine bekommt...

    gib ihnen geengsteerrruuu

  3. #13
    Avatar von Mandragora

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    481
    Das ist wieder so eine Stammtisch-Runde, wo einfach gesagt wird, dass früher alles besser war, dass alles den Bach runtergeht und dass "die da Oben" daran schuld sind.

    Überhaupt nicht jeder Jugendliche säuft sich jedes Wochenende ins Koma und wird mit 15 schwanger.
    Im Mittelalter und früher war das viel häufiger, weil es da soetwas wie Jugend überhaupt nicht richtig gab. Dazu war das Leben viel zu hart - und zu kurz.
    Und selbst reichere Kinder wurden eher wie kleine Erwachsene behandelt.

    Und gegen Religion an sich ist nichts zu sagen, aber was die Leute daraus manchmal machen, ist nicht gut.
    In dem Moment wo man seine eigenen Werte als alögemeingültig hinstellt und andere Menschen einzuschränken und ihnen diese Werte aufzuzwingen versucht, ist es halt nicht gut und man erreicht eher das Gegenteil und zwar Ablehnung.
    Freiheit ist etwas sehr Wichtiges.

    Und angeblich zerbröckeln und verfallen und kurz vor dem Kollaps ist die Gesellschaft seit tausenden von Jahren.

    Diese Sätze sind teilweise an die viertausend Jahre alt
    "Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos.
    Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern.
    Das Ende der Welt ist nahe."
    (Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)


    "Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes,
    wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt.
    Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen."
    (Aristoteles)


    "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus.
    Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor
    älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll.
    Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten.
    Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die
    Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
    Sokrates (470 - 399 v. Chr.)


    » ...die Schüler achten Lehrer und Erzieher gering. Überhaupt, die Jüngeren stellen sich den Älteren gleich und treten gegen sie
    auf, in Wort und Tat.«
    Platon (427 - 347v.Chr.) »Der Staat«


    580 n.Chr. schreibt Gregor von TOURS, »...daß man die Flammen der jugendlichen Leidenschaft nur mit Hilfe der
    klösterlichen Aufsicht und einer strengen Disziplin besiegen könne.«


    1250 vertritt Vincent von BEAUVAIS die Auffassung,
    »...wenn der Knabe ... ins Jünglingsalter tritt, so hat er auch dann, weil sich dieses Alter ebenso leicht dem Bösen
    zuneigt, den Zügel der Zucht nötig...«


    »Die Welt macht schlimme Zeiten durch.
    Die jungen Leute von heute denken an nichts anderes als an sich selbst.
    Sie haben keine Ehrfurcht vor ihren Eltern oder dem Alter. Sie sind ungeduldig
    und unbeherrscht. Sie reden so, als wüssten sie alles, und was wir für weise halten, empfinden sie als Torheit.
    Und was die Mädchen betrifft, sie sind unbescheiden und unweiblich in ihrer Ausdrucksweise, ihrem Benehmen
    und ihrer Kleidung.« Mönch Peter, 1274


    »Das Sittenverderben unserer heutigen Jugend ist so groß, dass ich
    unmöglich länger bei derselben aushalten kann. Ja, oft geschieht es, dass die nicht in Schranken
    gehaltene oder nicht gebührend ausgetriebene Zuchtlosigkeit eines einzigen Jünglings von ungesunder Triebkraft
    und verdorbenen Auswüchsen auch die übrigen noch frischen und gesunden Pflanzen ansteckt.« (18. Jahrhundert)


    1852 heisst es in einem Regierungsbericht: »Es ist die Wahrnehmung gemacht worden, daß bei der Schuljugend die
    früher kundgegebene Anständigkeit und das sittliche Benehmen ... mehr und mehr verschwinde.«

    Diese heutige Jugend ist von Grund auf verdorben,
    sie ist böse, gottlos und faul.
    Sie wird nie wieder so sein wie die Jugend vorher,
    und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten.
    (Babylonischer Kulturkritiker vor 5000 Jahren)

    Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein
    ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine
    Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen überkommene Werte.
    (Altägyptischer Papyrus)

    Ich habe keine Hoffnung für die Zukunft unseres Volkes,
    wenn sie von der frivolen Jugend von heute abhängig sein soll.
    Denn die Jugend ist ohne Zweifel unerhört rücksichtslos und
    frühreif. Als ich jünger war, lehrte man uns gutes Benehmen
    und Respekt vor unseren Eltern. Aber die Jugend von heute
    will alles besser wissen und ist immer mit dem Mund vorweg.
    (Hesiod, um 800 v. Chr.)



  4. #14
    Neo

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    207
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Sind aber Fakten.
    Dann kannst du das ja sicherlich beweisen

  5. #15
    Ego
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    Moral und Anstand geht bei allen verloren, egal ob Moslem, Christ, Jude oder sonst was, alle nur noch Party, Alkohol und saufen im Kopf.

    Kaum scheint die Sonne für 5min, laufen 14 jährige Mädchen in 10cm kurzen Röcken durch die Gegend, wo zur Hölle sind die Eltern?

    Oder noch besser, morgens um 7 Uhr in der Bahn, schon die ersten Verrückten mit nem Bier in der Hand. Einfach nur krank.
    Hot Pants

    ...

  6. #16
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Neo Beitrag anzeigen
    Dann kannst du das ja sicherlich beweisen
    Das eine steht in der Bibel, das andere im Koran.

  7. #17
    Posavac
    Scheiß Dankesammler...aber du hast Recht

  8. #18
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Sind aber Fakten.
    Wieso Fakten? Wie willst du es mir beweisen wer wie alt war? Und wann sie den Beischlaf vollzogen haben?
    Soviel zu deinen Fakten.

  9. #19
    Kelebek
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Welcher moderne, aufgeklärte Mensch will sich schon was von einem Buch vorschreiben lassen?
    Im Islam und dem Christentum geht es nur immer "du musst, du darfst nicht"
    Die Religionsfeindlichkeit hält seit Anbeginn des Nationalismus bis heute an. Früher hat man andere um ihre Gläubigkeit und Frömmigkeit beneidet und heute versucht man ein "besserer" Mensch zu werden und dadurch reduzieren viele Jugendliche den "Sinn des Lebens" auf Partys und Sex.

    Das Umdenken in Sachen Konsum ist nur mit der Religion möglich. Niemanden wird es was jucken, wenn es ihm gut geht, wie viel ein Mensch in manch afrikanischen Ländern als Monatslohn hat, solange nicht die Moral durch die Religion erzogen wurde. Niemand kann mir sagen, dass Moslems auf Alkohol oder Hindus auf Fleisch aus eigener menschlicher Überzeugung verzichten. Angenommen Alkohol wäre im Islam nicht verboten, glaubst du die Muslime würden dann weiterhin auf Alkohol verzichten? Nein, es gibt 100te solcher Beispiele. Fakt ist einfach, dass manche moralische Werte eines Menschen meistens von der Religion abzuleiten sind.

    Ich jedenfalls finde es z.B merkwürdig, dass seitdem die Religion abgefallen ist Respektlosigkeit gegenüber Älteren, Egoismus, Arroganz, Überheblichkeit und Hochmut immer stärker auftreten und sehe da deutliche Zusammenhänge!

  10. #20
    Ego
    Zitat Zitat von Mandragora Beitrag anzeigen
    Das ist wieder so eine Stammtisch-Runde, wo einfach gesagt wird, dass früher alles besser war, dass alles den Bach runtergeht und dass "die da Oben" daran schuld sind.

    Überhaupt nicht jeder Jugendliche säuft sich jedes Wochenende ins Koma und wird mit 15 schwanger.
    Im Mittelalter und früher war das viel häufiger, weil es da soetwas wie Jugend überhaupt nicht richtig gab. Dazu war das Leben viel zu hart - und zu kurz.
    Und selbst reichere Kinder wurden eher wie kleine Erwachsene behandelt.

    Und gegen Religion an sich ist nichts zu sagen, aber was die Leute daraus manchmal machen, ist nicht gut.
    In dem Moment wo man seine eigenen Werte als alögemeingültig hinstellt und andere Menschen einzuschränken und ihnen diese Werte aufzuzwingen versucht, ist es halt nicht gut und man erreicht eher das Gegenteil und zwar Ablehnung.
    Freiheit ist etwas sehr Wichtiges.

    Und angeblich zerbröckeln und verfallen und kurz vor dem Kollaps ist die Gesellschaft seit tausenden von Jahren.

    Diese Sätze sind teilweise an die viertausend Jahre alt

    Hammer Argumentation !!!

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ethik basiert auf Evolution, nicht Religion
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 11:56
  2. Ethik-Arbeitsblatt...
    Von Idemo im Forum Rakija
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 23:36
  3. Die westlichen Werte
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 23:02
  4. Die Juden Vernichtung auf dem Balkan und dem Kosovo
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 18:45
  5. NATO Manöver für die Vernichtung der UCK Terroristen
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 18:57