BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 25 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 247

Der Vers 19:57 und das Jahr 1957?

Erstellt von mann2011, 11.06.2011, 13:01 Uhr · 246 Antworten · 10.984 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874

    Der Vers 19:57 und das Jahr 1957?



    Der Vers 19:57 und das Jahr 1957?

    In der Geschichte der Menschheit wurde die erste
    Raumsonde (Sputnik) im Jahr 1957 ins Weltall geschossen.
    Überraschenderweise wird im Kapitel 19:57 des
    Korans auf "erhoben" und "wird auf höheren Rang ( Weltall)" angewiesen.


    "Und Wir hoben ihn zu einem hohen Ort empor."

    (Sure 19. Maria (Maryam) Vers 57)


    Falls ihr es schon bemerkt habt, die Nummer von dem Vers
    19:57 und dem Jahr 1957 sind die gleichen Zahlen.
    Wovon wir daraus schließen können, dass im Koran
    vor 1400 Jahren die Zukunft klar und deutlich offenbart worden ist.
    Mit der gleichen Methode wurden euch auch das DNA-Beispiel und die
    Neutronen-Protonen-Beispiele zur Verfügung gestellt, so
    dass wir hier auch nicht meinen können es handle sich um einen
    Zufall. Man kann diesen Vers auch auf eine unterschiedliche Art
    und Weise verstehen, weil in den Versen davor über Propheten
    (Idris a.s.) erzählt wird, aber unabhängig von den vorherigen Versen kann man es so interpretieren, dass sich das Raumschiff (Sputnik) oder Juri Gagarin 1957 in einen höheren Rang erhoben hat, also ins Weltall!

    (Das richtigste und beste weiss nur
    Allah des Allmächtigen, des Allwissenden)

    Während der Himmelsfahrt (Miraj) sah Muhammed s.a.w.s. den Propheten Idris a.s. (zu deutsch Hennoch) im 4. Himmel.

    Malik Ibn Sa`sa`a, r.a., berichtete:
    Der Prophet Allahs, s.a.w.s., sagte:
    " Wir kamen zu Adam, Allahs Segen und Heil auf ihm. Der Erzähler erzählt jetzt selbst den Hadith weiter: Der Prophet begegnete dann im zweiten Himmel Jesus und Johannes, Allahs Segen und Heil auf beiden. Im dritten begegnete er Josef; im vierten Idris und im fünften Aaron, Allahs Heil auf ihnen. Der Prophet sagte dann: Wir gingen dann, bis wir zum sechsten Himmel ankamen. Dort traf ich Moses Allahs Segen und Heil auf ihm, und begrüßte ihn. Er sagte: Willkommen, o frommer Glaubensbruder und aufrichtiger Prophet. Als wir an ihm vorüberkamen, weinte er. Da wurde er gefragt: Was bringt dich zum Weinen? Er antwortete: O Allah, das ist ein junger Mann, den Du als Propheten nach mir gesandt hast. Trotzdem werden seine Anhänger in mehrerer Zahl als meine ins Paradies eintreten. Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, fuhr fort: Dann gingen wir weiter, bis wir zum siebten Himmel ankamen und ich ging zu Abraham. "‘‘ (Dies berichtete Sahih Muslim)

    Mehr über die Himmelsreise (Miraj)
    http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Isra_und_Miradsch_(Nachtreise_und _Himmelfahrt)
    Über Idris (Henoch)

    Aus Islam-Pedia


    Idris (Henoch) (Friede sei mit ihm) (arabisch ‏إدريس‎) gehört zu den Propheten Allahs und wird in zwei Suren des Korans als solcher bezeichnet.
    Das Besondere am Propheten Idris (Friede sei mit ihm) ist seine Entrückung.
    http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Idris_(Henoch)

    Mit dem Begriff Entrückung bezeichnet man in einem mythologischen oder biblischen Zusammenhang das Phänomen, dass eine Person leibhaftig aus der irdisch-konkreten Erscheinungswelt in eine himmlische Sphäre versetzt wird.

    Auch im Alten Testament wird eine Entrückung von Henoch (1 Mos 5,24 EU; Heb 11,5 EU) und von Elija (2 Kön 2,11 EU) berichtet.


    Einige werden sich vielleicht fragen, wo findet man die Kommunisten im Quran? Die erfolgreichsten Ideologien des 20. Jahrhunderts waren Kommunismus und Demokratie.

    51.49. Und von allem haben Wir ein Paar erschaffen, auf daß ihr bedenken möget.

    Was gibts noch über Juri Gagrin zu sagen?
    Nicht viel, er war ein Ungläubiger der sich ständig lustig machte über Gott.
    Jeder erinnert sich an den spöttischen Satz des ersten sowjetischen Astronauten Juri Gagarin, der nach seiner Rückkehr aus dem All in triumphaler Pose verkündete, er habe dort oben keinen Gott gesehen.
    Er meinte spöttisch: "Von Gott ist keine Spur zu sehen."

    Ich kann mir vorstellen als er abstürzte mit dem Flugzeug wie er zu Gott betete aber dann wars zu spät.

    Da erinnere ich mich an das:
    17.67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.

    und das:
    "Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten". Robert Lembke.

    Und an Pharao als er ertrinkte:

    10.90. Wir ließen die Kinder Israels das Meer durchqueren. Pharao und seine Heerscharen folgten ihnen, um sie zu schlagen und sich an ihnen zu vergreifen. Als er zu ertrinken drohte, rief er:
    "Ich bekenne, dass es keinen anderen Gott gibt außer dem Gott, an Den die Kinder Israels glauben, und ich reihe mich unter die, die Ihm ergeben sind (ich bin einer der Muslime)."

    und auch an das


    dann existiert nur noch Gott! keine Götzen, kein Jesus, kein Buddha, kein Lenin.

    Zu erst wird im Quran das empor steigen zusammen mit Ungläubigen beschrieben.
    6.125. Wen Gott rechtleiten will, dem weitet er die Brust für den Islam, und wen er auf dem Irrweg lassen will, dem macht er die Brust eng, dass er hechelt wie jemand, der in die höheren Sphären gen Himmel steigt. So lässt Gott Schmach über die Ungläubigen kommen.

    Wieviele Kosmonauton schon umgekommen sind, bis die da oben waren, das wissen nur Russen und Amerikaner.

    Dann als etwas was man auf jeden Fall machen sollte wenn man weiss wie.

    55.33. Ihr Dschinn und ihr Menschen! Wenn ihr aus den Sphären der Himmel und der Erde entkommen könnt, tut es! Ihr würdet eine unheimliche Gewalt benötigen, um ihnen entweichen zu können.

    Der osmanische Flugpionier Hezarfen Ahmet Çelebi
    Ahmet Celebi war 1633 der erste Mensch, der mit einer Rakete, gefüllt mit Schwarzpulver, geflogen ist. Er flog 300m hoch, als das Pulver verbraucht war sprang er mit künstlichen Flügeln.
    Celebi hat diesen Sprung nachweislich überlebt und die religiösen Berater von Murat Han IV. durch den Flug so sehr empört, dass der Sultan den Flugpionier in die Verbannung schickte, wo er zwei Jahre später unter mysteriösen Umständen verstarb.

    Jetzt werden die Islamhasser sagen, ja weil der Sultan gegen Wissenschaft war, nein weil es zu früh war und ihr wer gegen den Islam ist, ist auch gegen die Wissenschaft.

    Ausserdem steht noch in den islamischen Schriften dass die Perser Menschen sind die Sterne erreichen können? Werden die Perser als die ersten die Galaxien erreichen? Ihre Vorfahren waren ja Feueranbeter, da ist was.

    „Die wahre Freude dieses Lebens ist es Weisheit zu besitzen." Prophet Idris a.s.


  2. #2
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.506
    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen

    Der Vers 19:57 und das Jahr 1957?

    In der Geschichte der Menschheit wurde die erste
    Raumsonde (Sputnik) im Jahr 1957 ins Weltall geschossen.
    Überraschenderweise wird im Kapitel 19:57 des
    Korans auf "erhoben" und "wird auf höheren Rang ( Weltall)" angewiesen.


    "Und Wir hoben ihn zu einem hohen Ort empor."

    (Sure 19. Maria (Maryam) Vers 57)

    Falls ihr es schon bemerkt habt, die Nummer von dem Vers
    19:57 und dem Jahr 1957 sind die gleichen Zahlen.
    Wovon wir daraus schließen können, dass im Koran
    vor 1400 Jahren die Zukunft klar und deutlich offenbart worden ist.


    Das kommt davon, wenn man alles aus dem Zusammenhang reisst, ich kenne mich da sicher nicht gut aus, aber wenn man sich die "umliegenden" Suren ansieht kann man schwerlich davon ausgehen, dass mit "hohen Ort" der Weltraum gemeint war :

    Was gibts noch über Juri Gagrin zu sagen?
    Nicht viel, er war ein Ungläubiger der sich ständig lustig machte über Gott.
    Jeder erinnert sich an den spöttischen Satz des ersten sowjetischen Astronauten Juri Gagarin, der nach seiner Rückkehr aus dem All in triumphaler Pose verkündete, er habe dort oben keinen Gott gesehen.
    Er meinte spöttisch: "Von Gott ist keine Spur zu sehen."
    Gagarin war sicher kein Brabbelheini, das war vermutlich spaßig gemeint auf die Frage "wie ist es im Himmel"


    also ich glaube, du bist irgendwie verwirrt

  3. #3
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.108
    xD

  4. #4
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Fuck wo ist die nächste Moschee in Essen HBF? Muss sofort konvertieren elhamdullilah.

  5. #5
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Schön und gut, seit wann lebt der Islam nach dem gregorianischen Kalender? ^^

  6. #6
    Avatar von Moschee-Minarett

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    623
    Es gibt einen anderen Vers,nämlich die FLIEGE


    oder hier ein Link die zur einer Homepage führt ,über die Wunder des Qur´an

    Wunder im Koran Wissenschaft

  7. #7

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Es gibt etliche Wunder im Quran,(Entwicklungs des Kindes im Bauch, Entstehung des Universums, Verhalten von aufeinandertreffenden Gewässern etc) aber das ist nicht der Grund wieso wir Muslime sind. Auch ohne ein einziges Wunder im Quran wäre der Glaube da, diese Wunder helfen nur ihn von Zeit zu Zeit wieder zu festigen.

  8. #8

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen

    Das kommt davon, wenn man alles aus dem Zusammenhang reisst, ich kenne mich da sicher nicht gut aus, aber wenn man sich die "umliegenden" Suren ansieht kann man schwerlich davon ausgehen, dass mit "hohen Ort" der Weltraum gemeint war :


    Gagarin war sicher kein Brabbelheini, das war vermutlich spaßig gemeint auf die Frage "wie ist es im Himmel"


    also ich glaube, du bist irgendwie verwirrt
    oh nein es fängt wieder an!

    es geht eigentlich um Prophet Idris a.s. und er befindet sich jetzt im 4. Himmel, kapiert?

    19.56. Und gedenke im Buch Idris´. Er war ein Wahrhaftiger und Prophet.
    19.57. Und Wir hoben ihn zu einem hohen Ort empor. (Bubenheim)


    19.57. And We raised him to high station. (Pickthall)
    19.57. Wir erhoben ihn zu einem hohen Rang. (Azhar)
    19.57. Und WIR erhoben ihn zu einem hohen Ort. (Zaidan)
    19.57. Und wir haben ihn an einen hohen Ort erhoben. (Paret)
    19.57. Wir erhoben ihn zu hohem Rang ; (Rasul)

    Gagarin hat sich mehrmals lustig gemacht über Gott.
    Als er seinen amerikanischen Kollegen Glenn spöttisch fragte: »hast du vielleicht Gott gesehen, als du im überirdischen Weltraum schwebtest?« Glenn entgegnete ihm: »Der Gott, an dem ich glaube, ist nicht von der Art, dass ich ihn aus der Luke des Raumschiffs hätte sehen können.«

  9. #9
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Moschee-Minarett Beitrag anzeigen
    Es gibt einen anderen Vers,nämlich die FLIEGE


    oder hier ein Link die zur einer Homepage führt ,über die Wunder des Qur´an

    Wunder im Koran Wissenschaft
    Kurze Fragen. Wieso haben es Wahabiten ect. so schwer, ruhig zu reden ohne mit den Händen zu fuchteln und zu schreien?

  10. #10
    Avatar von Moschee-Minarett

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    623
    Zitat Zitat von Dhampir Beitrag anzeigen
    Kurze Fragen. Wieso haben es Wahabiten ect. so schwer, ruhig zu reden ohne mit den Händen zu fuchteln und zu schreien?
    Wahabit? Hast du ein Problem damit mit dem FUchteln usw... ?:cay:

Seite 1 von 25 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Sure 9, Vers 29
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 02:56
  2. Ein Jahr Rot-Grün - ein verlorenes Jahr für Wien
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 19:10
  3. Sure 4, Vers 89
    Von Krešimir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:39
  4. Jemand nimmt es wörtlich Sure 2, Vers 191
    Von Qunquer im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 14:26
  5. Lukas Evangelium, Kapitel 2, Vers 1-21
    Von LaLa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.12.2005, 01:55