BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 104

Der verschleierte Völkermord

Erstellt von Styria, 15.03.2011, 16:41 Uhr · 103 Antworten · 4.792 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ich wiederhole es, für den Sklaven macht es keinen Unterschied, was wahrer Islam oder Christentum dazu sagt, er kennt diese Religionen möglicherweise nicht mal und sie interessieren ihn auch nicht ... was zum Teufel nützt ihm das Geschwafel von "Nächstenliebe" wenn er versklavt wird, verstehst?
    Du verstehst nicht.... die Sklaven Geschichte in dem Video wird dir so verkauft, als wären es "Muslimische"-taten... als wäre der Islam eine "Religion" die nicht Sklavenhändler bäkempft hat, sondern gefordert hat... (damit Du Dummer darauf reinfällst... aber das kannst Du ja Blacky nicht sehen, nicht hören, du bist Blind und Stumm... und gehst weiter dein Weg bzw. Verurteilst die Religionen... das ist das was die wollen und das was Du willst?)

    aber natürlich verurteile ich diese Sklavenhändler! (bin ja schließlich Muslim!) und habe (heute noch) mitleid mit der Schwarze-Sklaven-Geschichte...! (habe viele Bücher darüber gelesen... die böse "Weißen" (Engländer usw.) jedoch keine "Christen".... der Herr im Video präsentiert eine Buch und da heißt der Sklavenhändler und Mörder komischerweiße, der "Muslim" und nicht die Araber, oder was auch immer... )

    es ist halt das Threadthema, deshalb reden wir darüber ...
    und ich wehre mich... ich fühle mich als "Muslim" beleidigt... auch wenn "Muslim" nicht gleich eine Nation ist, vl. verstehst Du es besser wenn ich zu dir sage; "...schließlisch werden die Deutschen nicht alle Ungerechte Nazis genannt..."

    "Religionen" bedeuten garnichts, gibt es auf einer unbewohnten Insel oder unter Wasser Religion? Religion ist aus meiner Sicht im Wesentlichen das, was im Schnitt nach Außen dringt, die Wechselwirkungen also, das wars dann auch schon
    ich verstehe was Du meinst.... doch Du willst nicht verstehen, das ich (und viele andere) etwas anders unter Religion verstehe als Du...(ich sehe es als ein Glaubens-Weg) und der Geschöpfe "Mensch" ist Natürlich im Stande (durch selbst-fragen, wie; "wer bin ich" , "von wo bin ich gekommen"... "wohin gehe ich" usw.) auch verschiedene Götter (egal wo) auch auf Insel zu schaffen...
    (für dich "Natürlich"... für mich "Gottes Wille"... für dich "Religionen"... für mich "verschiedene Glaubenswege/richtungen" usw. zu "Glauben" ist nicht einfach ohne Sinn da...)

  2. #32
    Theodisk
    Mit euch Pappnasen kann man keine anständige Diskussion führen . Kaum postet jemand Fakten die etwas im Stolz schmerzen mögen, wird wieder verglichen, verglichen und verglichen: "aber ihr habt das gemacht und ihr habt das gemacht und ihr seid noch viel schlimmer ... blablablabla ..." wie mir das auf den Sack geht . Es geht um das Video und um nichts anderes als das zugehörige Thema!!!

    Hagottzack!!

  3. #33
    Avatar von Bato

    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    94
    jop soweit ich weiß darf man im islam sklaven halten, während europa 11 millionen afrikaner (!) christianisierte und versklavte, haben die moslems 14 millionen afrikaner islamisiert und versklavt

  4. #34
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.391
    langsam geht mir das wirklich auf den Sack, es waren nicht paar Außenseiter die Sklaven gehalten haben, Sklaverei war auch in der islamischen Gesellschaft offenbar fest verankert, also erzähle hier keinen Scheiß. Ob dazu nun was im Koran steht oder nicht juckt keinen, schon garnicht die Sklaven, die haben offensichtlich nicht von Nächstenliebe ihrer Mitmenschen und der Güte der Allerhabenen Alleswissenden Allmächtigen und Alleliebenden Götter so richtig profitieren können

    Sklaverei im Islam

    Der Islam hat die Sklaverei in der Region seiner Entstehung als fest verankerte Institution vorgefunden und beibehalten. Mohammed und seine Zeitgenossen besaßen, erbeuteten, erwarben, verkauften und befreiten Sklaven oder benutzten Sklavinnen als Konkubinen.[1]
    Über die Jahrhunderte war der Sklavenhandel ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der islamischen Welt. Im Jahre 1963 schaffte Saudi-Arabien als eines der letzten islamischen Länder die Sklaverei offiziell ab.[2] Das letzte Gesetz zur Abschaffung der Sklaverei in Mauretanien wurde am 8. August 2007 verabschiedet.[3]
    Der Koran betrachtet die Sklaverei als selbstverständliche Einrichtung. Die Unterscheidung zwischen Freien und Sklaven ist laut Koran Teil der göttlichen Ordnung.[1] Für die Sklaverei wurden jedoch mildere als die bis dahin gültigen Regelungen getroffen.[4] Es ist nicht zu erkennen, dass Mohammed die Absicht gehabt hat, die Sklaverei abzuschaffen

  5. #35

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    langsam geht mir das wirklich auf den Sack, es waren nicht paar Außenseiter die Sklaven gehalten haben, Sklaverei war auch in der islamischen Gesellschaft offenbar fest verankert, also erzähle hier keinen Scheiß. Ob dazu nun was im Koran steht oder nicht juckt keinen, schon garnicht die Sklaven, die haben offensichtlich nicht von Nächstenliebe ihrer Mitmenschen und der Güte der Allerhabenen Alleswissenden Allmächtigen und Alleliebenden Götter so richtig profitieren können

    Sklaverei im Islam
    Du verstehts anscheind nicht seine argumentation. Nach seiner meinung sind das keine Muslime die das getan haben auch wenn die leute damals sich selber sahen.

  6. #36
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Viele Afrikaner beten in Moscheen, obwohl ihre Vorfahren im Namen des Islam geknechtet wurden und gezwungen wurden sich dem Islam zu unterwerfen.

    DIESER SATZ AUS DEM VIDEO KOMMT MIR BEKANNT VOR. KENNE DA NOCH ZWEI LÄNDER BEI DENEN ES GENAUSO IST.
    Frag mal die Mittel- und Südamerikaner. Also jetzt die, die indogener Abstammung sind, wie die Vorfahren gelitten haben unter den Christen. Friedlich konvertiert sind sie sicherlich nicht. Trotzdem sind sie sehr konservativ was das Christentum angeht.

  7. #37

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    jop soweit ich weiß darf man im islam sklaven halten
    das weißt Du weil Du das wissen so von dritten Westler bekommen hast...

    der begriff der Sklaverei hat im Islam (der Islam noch zu Muhammad Zeiten und nicht der heutige...!) eine andere Bedeutung, als wie in unsere Westliche länder. ein Islam-(Sklave) entspricht eher dem (Westlichen)-Diener bzw. "Magd"
    der genau so nicht schlecht/ungerecht behandelt werden darf , wie jeder andere Mensch auch!
    Es wurde Muhammad und seinen Anhänger auch (von Gott) befohlen, nach Kriegsende die Sklaven frei zu lassen...

    siehe auch: Sure 90:11-13
    Doch er bezwang das Hindernis nicht (fa-laa qtahama l-`aqabata).
    Doch wie kannst du wissen, was das Hindernis ist?

    (Es besteht darin) daß man einem Sklaven zur Freiheit verhilft


    die ganze Geschichten über Sklaven im Islam, kommt nicht aus dem Koran, sondern aus irgendwelche Bücher (Bucharie & Co.) die ca. 200 Jahre später nach Muhammad geschrieben wurden, und das ganze (über Sklaverei) wurde daraus in Wikipedia aufgenommen....!

    der Inhalt dieser Bücher widersprechen dem Autor des Koran nicht nur mit Gebote/Verbote.... sondern es widerspricht auch Muhammads Biographie!

  8. #38
    Babsi
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Ist doch bei den Christen nicht anders. Die großen Religionen haben alle im Namen "Gottes" unterworfen.
    Kreuzzüge, Inquisition, Hexenverbrennungen, Holocaust....

  9. #39

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    das weißt Du weil Du das wissen so von dritten Westler bekommen hast...

    der begriff der Sklaverei hat im Islam (der Islam noch zu Muhammad Zeiten und nicht der heutige...!) eine andere Bedeutung, als wie in unsere Westliche länder. ein Islam-(Sklave) entspricht eher dem (Westlichen)-Diener bzw. "Magd"
    der genau so nicht schlecht/ungerecht behandelt werden darf , wie jeder andere Mensch auch!
    Es wurde Muhammad und seinen Anhänger auch (von Gott) befohlen, nach Kriegsende die Sklaven frei zu lassen...
    Aber ohne bezahlung oder? Las mich raten zu der zeit hat man das anders gehandhabt?

    Deswegen hat man denen auch die eier Abgeschnitten

    Hab noch vergessen zu schreiben das man sie anscheind zu ihrem glück zwingen musste Diener zu werden ?hhhhhmmmmmm

  10. #40

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    Kreuzzüge, Inquisition, Hexenverbrennungen, Holocaust....


    Die Kirche war in DE, ITA und anderen Ländern am Nazitum beteiligt, aber seit wann hat die Kirche den Holocaust initiiert bzw eingeleitet?

Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32
  2. Verschleierte Frauen werden nicht mehr bedient
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 16:03
  3. 2,2 Mrd € für einen Völkermord
    Von aki im Forum Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 14:53
  4. dürfen verschleierte frauen die männertoilette putzen
    Von John Wayne im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 00:49
  5. Völkermord in Kenia?
    Von Lopov im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 23:53