BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 126

Vollschleier-Verbot Frankreich

Erstellt von Fan Noli, 26.01.2010, 18:02 Uhr · 125 Antworten · 10.014 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Hör auf mit der zu diskutieren. Da kannst du gleich mit Gina Wild über das Kopftuch diskutieren, ergeben wird sich nix.
    Dräng mich nicht in eine Richtung, der ich nicht zugehörig bin.
    Weder bin ich Befürworterin von FKK noch Pornographie noch all den anderen Dingen, die du als für den Westen symptomatisch hinstellst.

  2. #92
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Gut, es kann also als gesundes Frauenbild gewertet werden, wenn ich mich für jeden Menschen außer meinem Ehemann quasi "unsichtbar" machen will
    warum denn nicht, für sie ist es das vielleicht. für dich und für mich nicht...wie gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen eine burka zu tragen aber ich maße mir auch nicht an anderen zu erzählen was sie tragen sollen und was nicht bzw. ihnen etwas über emanzipation zu erzählen mit dem argument zieht euch westlich an damit ihr emanzipiert seid. Du zeigst gewisse Körperteile von dir auch nicht jedem her oder? Jeder hat da halt eine andere Grenze. Und auch wenn es für dich unverständlich ist so muss das nicht heissen dass es für einen anderen genauso unverständlich ist. Es ist auch nicht unbedingt ein gesundes körperbild vorhanden wenn man sich überall den männern präsentieren muss und sich immer in die knappsten outfits zwängt, nennst du sowas ein gesundes frauenbild, also ich nicht, aber manche fühlen sich halt wohl darin. Im Westen sind die Frauen emanziepiert aber das Frauenbild wird hier zulande auch immer ungesünder wenn man mal bedenkt wieviele zu schönheitschirurgen gehen und sich sogar schamlippenkorrekturen machen lassen.

    und mir selber die Schuld an aufdringlichen Männern gebe, weil man zb gerade ein Stück meines Armes hat hervorblitzen sehen? Es kann als gesund durchgehen, wenn ich selber mich total einmumme, mein Mann aber rumläuft, wie er grad lustig ist?
    warum nicht. für dich wäre das keine Beziehung für sie vielleicht schon. gibt ja auch leute die gehen in swinger-clubs oder fügen sich gegenseitig schmerzen zu bei liebesspielen. Gewisse Leute würden auch das nicht unbedingt als gesunde beziehung zwischen mann und frau ansehen, aber es gibt sie. Wenn die beteiligten glücklich sind was juckt es dich dann?

    Für mich gibt es eine Faustregel, was gesunde Anerziehung ist und was nicht: Nämlich wenn Frau und Mann gleichberechtigt sind/gleiche Rechte und Pflichten haben. Wer hier so krasse Unterschiede zieht, wie es einige Kameltreiber tun, der disqualifiziert sich in meinen Augen menschlich aufs Übelste. Soviel Arroganz nehm ich mir herzlich gerne heraus.
    Ganz recht...FÜR DICH...wie gesagt sind deine Lebensansichten auch nicht für jedermann das wahre. Ich könnte mir auch nicht vorstellen so wie du zu leben. Wie gesagt sollten die individuellen Bedürfnisse der betroffenen Person an erster Stelle stehen (sofern sie anderen keinen schaden zufügen) und nicht das was DU als richtig empfindest. Denn DU kannst nur für DICH sprechen. Und wenn du selber nicht bevormundet werden willst was du anziehst und was nicht, dann solltest du anderen ebenfalls diese Freiheit lassen und sie nicht bevormunden weil sie deiner meinung nach einen knacks haben. Solange es einer freiwillig macht ist dagegen auch nix einzuwenden. Wenn die Frau meint dass sie mit einem Frauenbild wo eine Frau sich eine Burka überstreifen muss einverstanden ist, wer bist du dass du ihr das verbieten willst und ihr die meinung aufzwingen willst?

    Dein Problem ist doch sowieso dass du generell alles nicht abkannst was mit einschränkungen oder autorität zu tun hat, und du gleich durchdrehst wenn frauen deiner meinung nach unterdrückt werden. Das kenn ich von mir selber sehr gut, aber man muss hier differenzieren ob da ein zwang ist oder nicht, und man kann ja anderen nicht seine meinung aufzwingen ohne vorher abzuchecken ob diejenige überhaupt so wie du leben will oder nicht. Von daher sehe ich kein problem wenn eine ein burka trägt was auf freiwilligkeit beruht.

  3. #93
    bolan
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Gina Wild


  4. #94
    Fan Noli
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar nicht was es historisch mit Burka und Kopftuch aufsich hat aber ich verstehe auch nicht warum man es verbieten sollte.
    Mich stört es jedenfalls nicht. Ist ja nicht mein Problem wie sich die Leute kleiden.

    Dennoch gibt es Leute die sich durch eine Burka angegriffen fühlen. Warum? Spiegelt sich in ihrer Haltung die Angst vor dem Islam wieder?
    Dieses Gerede von "Werten der Republik" ist ohnehin Geschwätz. Wenn Freiheit ein Wert der Republik ist, warum dann nicht auch Religionsfreiheit und Freiheit der individuellen Entfaltung?
    Der Sinn von Freiheitsrechten ist nicht Unfreiheiten zu verteidigen. Wenn man einer Vorschrift folgt und so erzogen wird hat das wohl wenig mit Freiheit zu tun.

    Wofür steht eigentlich freiheitlich-demokratische Grundordnung damit wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen um uns wohl fühlen zu können. Oder verstehen wir darunter die Ideale unserer Gesellschaft, die für jeden Menschen in unserer Gesellschaft unteilbar sind. Wo sind wir wenn jemand unsere Hilfe braucht? wo sind wir wenn es darum geht wirklich für diese Werte einzustehen?

    Das was bis heute erreicht wurde, um da zu sein wo wir heute sind, wurde sicher nicht durch Menschen erreicht die meinten es allen recht machen zu müssen. Von Leuten die 100 angeblich gut gemeinte Gründe kennen wieso man es scheuen sollte ein Problem anzupacken. Die Gesellschaft ist da wo sie heute ist, weil es mutige Frauen und Männer gab die im vollsten Besitz ihrer geistigen Fahigikeiten für menschliche Ideale gekämpft haben.

    Wenn wir jetzt anfangen davon auszugehn das das alles frewillig ist, bei was können wir die Freiwilligkeit dann noch überhaupt in Frage stellen? Es gibt genug Frauen die es okay finden das Männer ihre Frauen schlagen. Können wir es dann nicht auch in Frage stellen ob sich Frauen nicht freiwillig schlagen lassen!?

  5. #95
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Schade, dass niemand auf meine Fragen am Anfang dieses Threads eingegangen ist und niemand über diese Dinge diskutiert.
    armer kerl :

    aber zu deinen beiträgen kann man nicht viel schreiben, weil ich gebe dir fast immer recht :

  6. #96
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Der Sinn von Freiheitsrechten ist nicht Unfreiheiten zu verteidigen. Wenn man einer Vorschrift folgt und so erzogen wird hat das wohl wenig mit Freiheit zu tun.

    Wofür steht eigentlich freiheitlich-demokratische Grundordnung damit wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen um uns wohl fühlen zu können. Oder verstehen wir darunter die Ideale unserer Gesellschaft, die für jeden Menschen in unserer Gesellschaft unteilbar sind. Wo sind wir wenn jemand unsere Hilfe braucht? wo sind wir wenn es darum geht wirklich für diese Werte einzustehen?

    Das was bis heute erreicht wurde, um da zu sein wo wir heute sind, wurde sicher nicht durch Menschen erreicht die meinten es allen recht machen zu müssen. Von Leuten die 100 angeblich gut gemeinte Gründe kennen wieso man es scheuen sollte ein Problem anzupacken. Die Gesellschaft ist da wo sie heute ist, weil es mutige Frauen und Männer gab die im vollsten Besitz ihrer geistigen Fahigikeiten für menschliche Ideale gekämpft haben.

    Wenn wir jetzt anfangen davon auszugehn das das alles frewillig ist, bei was können wir die Freiwilligkeit dann noch überhaupt in Frage stellen? Es gibt genug Frauen die es okay finden das Männer ihre Frauen schlagen. Können wir es dann nicht auch in Frage stellen ob sich Frauen nicht freiwillig schlagen lassen!?
    Das mit dem Frauenschlagen als Argument passt nicht ganz, da hier Leute zu schaden kommen. Bei einer Burka kannst du nicht wissen ob die Frau das freiwillig trägt oder nicht, und sie schadet damit niemandem.

    Wie gesagt sollte man da immer die vorhandene/nicht vorhandene Freiwilligkeit dahinter überprüfen.
    Und ja leute haben für gewisse Rechte gekämpft unter anderem haben auch frauen dafür gekämpft nicht mehr bevormundet zu werden, und jetzt kommen paar Leute und wollen einer gewissen Gruppe Frauen erzählen nur ohne burka ist es richtig und nicht anders? Das ist keine Freiheit sondern Bevorumundung. Richtig wäre es diesen Leuten die möglichkeit zu geben selber zu entscheiden, bei einem Verbot fällt das aber nunmal weg.

    Wenn hier einer sagen würde wir verbieten miniröcke weil das die frauen zu objekten macht, würden die emanzen gleich aufschreien...nein das stimmt nicht die soll selber entscheiden, aber bei einer burka darf man nicht entscheiden, sowas ist lächerlich, und dann braucht auch man auch nicht mit sätzen kommen wie "leute haben dafür gekämpft blabla".

    Die Freiwilligkeit kann man dann in Frage stellen wenn kein zweifel daran besteht dass menschen schaden nehmen. Beim schlagen ist das ziemlich offensichtlich oder? Bei einem Kleidungsstück nicht immer.

  7. #97
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Das mit dem Frauenschlagen als Argument passt nicht ganz, da hier Leute zu schaden kommen. Bei einer Burka kannst du nicht wissen ob die Frau das freiwillig trägt oder nicht, und sie schadet damit niemandem.
    Na ja wenn man das Schlagen so durchführt wie es manche Islambücher vorschreiben die kürzlich in Deutschland verboten wurden, kommt sie vielleicht nicht zu Schaden.^^

    Und mal abgesehen davon das ich bezweifele das der Wunsch sich in ein Gefängnis zu stecken und in gewisserweise versklaven zu lassen groß ist, gibt es neber den psychischen und gesellschaftlichen Schäden auch physische schäden durch die Burka z.B.:

    Gefahren bei der Geburt durch Sonnen- und Vitamin D-Mangel Sonne-ist-Leben


    Wie gesagt sollte man da immer die vorhandene/nicht vorhandene Freiwilligkeit dahinter überprüfen.
    Und ja leute haben für gewisse Rechte gekämpft unter anderem haben auch frauen dafür gekämpft nicht mehr bevormundet zu werden, und jetzt kommen paar Leute und wollen einer gewissen Gruppe Frauen erzählen nur ohne burka ist es richtig und nicht anders? Das ist keine Freiheit sondern Bevorumundung. Richtig wäre es diesen Leuten die möglichkeit zu geben selber zu entscheiden, bei einem Verbot fällt das aber nunmal weg.

    Wenn hier einer sagen würde wir verbieten miniröcke weil das die frauen zu objekten macht, würden die emanzen gleich aufschreien...nein das stimmt nicht die soll selber entscheiden, aber bei einer burka darf man nicht entscheiden, sowas ist lächerlich, und dann braucht auch man auch nicht mit sätzen kommen wie "leute haben dafür gekämpft blabla".
    Vielleicht wollten die Sklaven früher auch versklavt werden, weisst du das!?^^ hat sie jemand gefragt?^^ vielleicht fanden viele die Rassentrennung okay? oder vielleicht finden viele die Ungleichberechtigung von Mann und Frau okay? hat man sie alle gefrgat? wieso müssen Frauen und Männer gleichberchtigt sein?^^

    na ja Burkas trägt niemand weil sie es will und es ihr Spaß macht, im Gegensatz zu Mini-Röcken. Eine Frau trägt eine Burka wenn sie es entscheidet höchstens weil sie meint das sie es trage soll, mit Sicherheit nicht aus indiviudellen kleidungstechnischen Gründen aus denen eine Frau ein Mini-Rock trägt. Du vergleichst Bananen mit Äpfel.

    Und, nein. weder sexualität noch eine attraktive Frau ist was teuflisches. Es ist ein Gradmesser der Zivilisation wie man mit sowas umgeht. Wenn Gott gewollt hätte das sich alle Frauen vollverschleiern, hätte er die Frau anders erschaffen. Das gewisse weiblich-männliche Geschlechter Zusammenspiel/verhalten ist von der Natur in den Genen so vorgegeben. Wollen wir jetzt die ganze Natur in Frage stellen?

  8. #98
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Finde ich gut das es verboten wurde, eine Frau sollte auch gewisse Rechte haben dürfen, die sie nicht vollständig abschottet.

  9. #99
    Makani
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Finde ich gut das es verboten wurde, eine Frau sollte auch gewisse Rechte haben dürfen, die sie nicht vollständig abschottet.
    welche rechte?

  10. #100

    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    624
    wenn jeder das anziehen darf was er will dann will ich auch nackt rumlaufen dürfen!!!

Ähnliche Themen

  1. Frankreich: Burka-Verbot trotz Terror-Drohungen
    Von Albion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 03:01
  2. Minirock-Verbot
    Von Posavac im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 23:42
  3. Frankreich beschließt Burka-Verbot
    Von Pucko im Forum Politik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 13:15
  4. Frankreich hat Burka Verbot beschlossen
    Von ALB-EAGLE im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 14:18