BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Wan wurde Jesus c.a. geboren

Erstellt von Mazedonier/Makedonier, 25.12.2008, 22:27 Uhr · 30 Antworten · 3.707 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    491
    der kalender ist ungenau btw, jesus wurde im jahre 4 v.C. geboren.

  2. #22

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Willst du die Meinung von Experten, sprich von Historikern, wissen??

    Schau dir das an:



    Von Teil 1 bis Teil 7 (du findest den weiteren Link sicher). Ich denke dann ist auch die Frage beantwortet wann er wirklich geboren wurde.

    Die Meinung der Experten, vor allem Historikern, Theologen und Religionskritikern wollen sie nicht wissen.

    Für deinen Beitrag danke ich dir.
    Die Inhalte werden bereits seit Wochen, wenn nicht schon seit Monaten, eingepflegt, es kann anhand meiner nicht gelöschten Post sehr leicht überprüft werden, aktuell auch an der seit Tagen hinterlegten Signatur, aber das ist hier auch nahezu jedem bekannt.

    Es hat nichts genützt.
    Diese Menschen würden weiterhin sehr viel lieber "glauben" wollen, auch daß die Erde in ihrem christlichen bzw. abrahamischen Sinne flach sei, doch hindert sie am weiteren christlichen Verblödungsprozess der immer stärker werdende Humanismus, der diese Bestie Christentum an die Kette gelegt hat. Nun wird es Zeit, ihr ein für allemal die Zähne, alle Zähne, samt Wurzel herauszureissen, daß sie nie wieder wird zubeissen können.

    Beachte, daß wir gegen 1250 n.d.Z. (also nach Sosigenes von Alexandria) einen Grad an Analphabeten von ca. 97% in Europa hatten, in der Theokratie Christentum konnten nur die Priester und Adlige lesen und schreiben, die Dummen, also das Volk, mußte lernen, die Bilder an den Kirchenfenstern richtig zu interpretieren - die nur so von Angst und Schrecken und Lügen wimmelten. Vor Gründung dieser Irr-Religion Christentum gab es in der Hellenischen Welt öffentliche Bibliotheken, es wurden Bibliothekare hochgeschätzt und teuer bezahlt, jeder hatte Zugang hierzu. Später wurde die Direktorin der größten Bibliothek, der in Alexandria, die Griechin namens Hypatia, von den Christen unter Anleitung des christlichen Bischoffs bestialisch umgebracht, lebendig zerstückelt, dadurch wurde dem christlichen Volk die Kraft des Jesus demonstriert. Hypatia war aus heutiger Sicht so eine Art Überintelligenz an Wissenschaft und griechischer Erkenntnis, sie wurde umgebracht. Ihr Fehler: Sie glaubte an Zeus, an die griechische Religion, und sie wollte sich dem primitiven Christentum nicht beugen (das sind nicht meine Worte, es wurde so hinterlegt, sie hat das Christentum als primitiv ausgezeichnet!).

    Also nochmal:
    Zumindest an meinen griechisch-orthodoxen Landsleuten wird diese sehr gute Arbeit in 8 Teilen nichts ändern, das hatte es bis jetzt nicht, das wird es auch weiterhin nicht.

    P.S.
    Der Autor des Threads hier hat zwar die Frage per Threadbildung aufgeworfen, aber er hat tatsächlich auch kein weiteres Interesse an der Klärung, wir werden ihn beobachten können, ob ein Wandel in seiner Gesinnung, in seinem Bewußtsein erfolgen wird. Seine Frage wird das bleiben, als was sie ursprünglich angedacht war: eine rhetorische Frage.

    Jesus histrorisch Untersucht. Wer war Jesus wirklich?

    Teil 1:


    Teil 2:


    Teil 3:


    Teil 4:


    Teil 5:


    Teil 6:


    Teil 7:


    Teil 8:


    - genito -

  3. #23
    F21
    Avatar von F21

    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    235
    Es gibt noch viel mehr Beweise in Vatikanarchiven ,die leider von Vatikan nicht freigegeben werden.

  4. #24
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    1. Das Jahr 0 gibt es garnicht. Vor dem Jahr 1 n. Chr. kommt das 1 vor Chr.

    2. Das Jahr 1 wurde nach der Berechnung zur Bestimmung eines Äons festgelegt. Jedes Jahr durchwandert die Sonne im Sternenbild alle Tierkreiszeichen. Offiziell sind es 12 und jedes hat seinen gleichgroßen Bereich bekommen. Eigentlich sind es 13 und die Dauer in der sich die Sonne in ihnen befindet ist unterschiedlich.
    Nun ist es so, dass alle 2150 Jahre die Sonne um genau ein Terkreiszeichen zurückwandert. D. h. unsere Sternzeichen verschieben sich langsam nach hinten und alle 2150 Jahre um genau ein Zeichen.
    Wenn man nun den 21. März, den Tag der Tag- und Nachtgleiche, nimmt als den Tag im Jahr in dem achtet, in welchem Zeichen sich die Sonne befindet, dann hat es hier genau im Jahre 1, den Wechsel von Widder zu Fische gegeben. Im Jahre 2150 wird es dann den Wechsel von Fische zu Wassermann geben.

    Diesen Zeitraum nennt man einen Äon. Es ist schon etwas spät und ich habs blöd erklärt.... ich weiß

    Wow das hast du sehr gut niedergeschrieben und erklärt...Kann man nicht mehr viel dazu sagen...

    Das interesante an der ganzen Sache ist, dass sehr viele antike Hochkulturenwie eben Hellenen, Azteken, Maya, Kambodscha, Mesopotamier, Inder etc...dieses ganze Wissen über die Tag und Nacht Gleiche und die Sommer- wie die Winter sonnenwende besassen...man bedenke, dass sie vor min. 6000 - 10000Jahren dieses Wissen besassen...eine Zeit in dem der Mensch als Seefahrer noch in der Kinderschuhen war..Man hatte Amerika noh nicht entdeckt etc... dennoch konnten die alten Maya etc...exakt die Sommersonnenwende berechenen und haben Pyramiden gebaut in einer Zeit in der sich die Indios noch in der Steinzeit befanden...Da gibt es noch viele erstaunliche Sachen die es zu erforschen gäbe....die Summerer, eigentlich die älteste von uns bekannte Kultur kannte schon alle Planeten unseres Sonnensystems und auch den PLUTO!!! es gibt ein altes Relief in einem Zigguratt im heutigen Irak die das beweist...etc..etc..etc...die grosse Frage ist jetzt...gibt es ein kollektives Bewusstsein? Ein GANZES Wissen der Menschheit über die Grenzen hinaus? Wieso kannten die alten Chinesen, Wir, und die Azteken(höchster kriegsgott Quetzolquatl) den Drachenmythos? Wie ist so etwas möglich? das interessante daran ist, das alle antiken Kulturen von Wesen sprachen die vom Himmel herunterkammen! Es ist bei jeder antiken Kultur das Gleiche, es heisst immer unsere Lehrer kammen mit Donner aus dem Himmel uns Kultur gebracht...Es gibt da eine sehr interessante These die der Wissenschafftler Erich von Däniken hat...überall heisst es, es sind Wesen die von Himmel hinuterkamen Wesen die uns nict ähnlich sahen und sehr wahrscheinlich Ausserirdische waren die uns bei weitem überlgene waren und wir sie einfach zu Göttern hochfantasiert haben da sie viel höher waren als wir Menschlein..ich weiss es ist eine wage Behauptung aber beschäftigt euch Mal mit dieser Theorie und den Wissenschafftler Erich von Däniken und ihr weredt erstaunt feststellen, dass vieles was er sagt einen Sinn ergibt...MFG

  5. #25
    Bloody
    am 24 Dezember

  6. #26
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von F21 Beitrag anzeigen
    Es gibt noch viel mehr Beweise in Vatikanarchiven ,die leider von Vatikan nicht freigegeben werden.

    Dazu passt der Spruch....Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss....Das ganze Leben ist eine Lüge..Der Mensch selbst gaukelt sich immer etwas vor, dass er am Schluss sogar noch glaubt...Stellt euch vor....das Ganze was wir kennen und denken zu Wissen stimmt nicht...z. Bsp. die Weltreligionen? Der Mensch hätte sich viel schneller psychisch weiterentwickelt und hätte längst den Weltraum entdeckt..ich meine richtig entdeckt....was hätten wir schon alles schaffen können ohne diesae Weltreligionen die uns nur Krieg und Elend bringen?....MFG

  7. #27
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Nunja das mit der Heidenverfolgung in GR gehört nunmal zu unserer Geschichte kann ich auch nichts ändern.Das Weihnachten ein HeidenFest ist kann auch sein ich werde nichts dagegen sagen ich akzeptiere es, aber trotzdem werde ich meinen Glauben nicht niederlegen.
    Es gibt für alles eine Antwort und da ich Ferien habe kann ich mich in ruhe für diese Antworten auf die spur gehen.

  8. #28

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Die richtige Lesart deiner Inhalte, auch wenn es dir nicht bewußt:
    Zitat Zitat von Mazedonier/Makedonier Beitrag anzeigen
    Nunja das mit der Heidenverfolgung in GR gehört nunmal zu unserer Geschichte kann ich auch nichts ändern.
    Es ist mir egal, ob meine Christenvorgänger die halbe griechische Welt umgebracht haben, die griechischen Bücherein verbrannt haben, die griechischen Gotteshäuser vernichtet und verbrannt haben, die griechischen Philosophen erschlagen, verbrannt, gekillt, mit dem Knüppel totgeschlagen haben, die griechischen Akademien und Universitäten geschlossen haben, das Lehren und Ausbilden der griechischen Ideale und der griechischen Weltanschauung unter Todesstrafe gestellt haben, das Pflegen der griechischen Gottheiten unter Todesstrafe gestellt haben.
    Das alles ist mir egal, ich verschließe vor diesem einmalig historischen Unrecht, welches seinesgleichen sucht, gerne und willig die Augen und verschließe meine Ohren.

    Das Weihnachten ein HeidenFest ist kann auch sein ich werde nichts dagegen sagen ich akzeptiere es, aber trotzdem werde ich meinen Glauben nicht niederlegen.
    Mir ist egal, ob ich tatsächlich die Vorgaben meiner christlichen Kirche einhalte oder nicht einhalte. Folgernd daraus nehme ich zur Kenntnis, daß ich von der Kirche belogen worden bin und auch weiterhin werde, und obwohl ich das jetzt weiß, bin ich bereit, diese Lügen zu akzeptieren, obwohl ich jetzt weiß, daß ich tatsächlich nicht christlich lebe. Ich werde mich trotz dem als Christ bezeichnen, obwohl ich Lichtjehre entfernt davon bin.

    Es gibt für alles eine Antwort und da ich Ferien habe kann ich mich in ruhe für diese Antworten auf die spur gehen.
    Jetzt habe ich genug Zeit, mir die Inhalte so zu verbiegen, daß sie trotz dem in mein als völlig falsch erkanntes Weltbild hineingepreßt werden können.

    Und weil ich das alles jetzt weiß und eine bewußte Entscheidung freiwillig treffe, werde ich fortan besser verstehen, warum ich nicht mehr als Hellene bezeichnet werden kann, sondern ganz im Sinne der Kirche, als Christ, weil das Wort Hellene das Gegenstück zum Christen darstellt.
    Ich will aber Christ bleiben, das alles oben stört mich weiter nicht.

    Weiterhin akzeptiere ich, daß, meinem Beispiel folgend, auch andere Organisationen, die der Menschheit einen Riesenschaden zugefügt haben, egal ob sie religiöse oder politische Organisationen darstellen, das Recht haben, weiterhin zu existieren und spreche mich gegen jegliches Verbot gegenüber politischer Parteien aus, ganz gleich, wie ihre Vergangenheit aussieht.



    -
    viel Spaß damit in deinem weiteren Leben. Früh übt sich in Aufrichtigkeit.
    -

  9. #29
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Du hast recht und ich meine Ruhe.

    Du bist richtig RADIKAL.

    Stellst das Christentum vorallem die Orthodoxen als Schlimme Religion da Aber selber bist du ein RADIKALER Heide das es sowas gibt wuste ich echt nicht.


    Sag mir mal was machen den die HEiden für unser Makedonien?

  10. #30

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Mazedonier/Makedonier Beitrag anzeigen
    Du hast recht und ich meine Ruhe.

    Du bist richtig RADIKAL.

    Stellst das Christentum vorallem die Orthodoxen als Schlimme Religion da Aber selber bist du ein RADIKALER Heide das es sowas gibt wuste ich echt nicht.

    Perfekt,
    und somit wird der Bock zum Gärtner verklärt.

    Also, nicht der wird beschimpft, der auf der Straße den Dreck verursacht,
    es wird derjenige beschimpft, der über den von einem Dritten verursachten Dreck berichtet.

    Ich bin Hellene, mein Junge,
    die Bezeichnung Heide ist eine Bezeichnung, die die dummen Christen einst erfunden haben, um die Menschen weiter zu verunglimpfen.
    Die Religion des Hellenen ist um einiges älter als das Plagiat Christentum, welches eine politische Partei darstellt, religiös motiviert, wie ich einst schrieb, durch Konstantin gezeugt, wie wir es heute kennen.
    Du hast dir die ganze Zeit (wahrscheinlich) die Videos angeguckt, bist du dabei eingepennt? Wahrscheinlich ja.

    -
    manche werden nie etwas lernen, sie wollen aber auf andere auf der Strasse auflauern, und dieses sogar im Internet ankündigen
    -

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wann geboren ?
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 18:42
  2. Wo seid ihr Geboren?
    Von DZEKO im Forum Rakija
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 19:01
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 14:14
  4. Wo seid ihr Geboren?
    Von Kosova_Kid im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 20:22
  5. Heute Karfreitag wurde Jesus Christus gekreuzigt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 12:37