BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 83

Wer war Mohammed (saws)?

Erstellt von AlbaMuslims, 08.02.2012, 19:07 Uhr · 82 Antworten · 3.465 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von bongart Beitrag anzeigen
    Aber Jesus hat keine Kinder getötet.

    Was verstehst du eigentlich nicht an meinen Argumenten?

    Du schreibst

    Ich hab Quellen gepostet, wo er Menschen getötet hat. Somit ist der Fall erledigt. Er predigt Wasser und trinkt Wein. Er kann ganze Bücher schreiben das ist aber irrelevant, denn man erkennt einen Menschen anhand seiner Taten und nicht anhand seiner Worte.
    Du Juden wurden nach jüdischem Gesetz bestraft! Das war das Grundgesetz und das ist kein Mord. Genau wie es in anderen Staaten es sich mit der Todesstrafe in sich hat.

  2. #32

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Haha, hier wie Mohammed seine Lust zu der Frau (mit dem Namen Zainab) seines Adoptivsohnes Zaid, rechtfertigt, indem er plötzlich und ganz überraschend, eine Offenbarung Allahs dazu empfing, sie für sich, für die Heirat nehmen zu dürfen hahaha. Die Sure dazu, kann man noch heute lesen : Sure 33, 37: "Und da sagtest du zu dem, dem Allah Gnade erwiesen hatte und dem du Gnade erwiesen hattest: ""Behalte deine Frau für dich und fürchte Allah."" Und du verbargst das, was du in dir hegtest, das, was Allah ans Licht bringen wollte, und du fürchtetest die Menschen, während Allah es ist, Den du in Wirklichkeit fürchten sollst. Dann aber, als Zaid seine eheliche Beziehung mit ihr beendet hatte, verbanden Wir sie ehelich mit dir, damit die Gläubigen in Bezug auf die Frauen ihrer angenommenen Söhne nicht in Verlegenheit gebracht würden, wenn diese ihre ehelichen Beziehungen mit ihnen beendet haben. Und Allahs Befehl muß vollzogen werden."

    Vorher hat sich Mohammed in sie verguckt als er sie alleine in ihrem Haus sah; seine Lust rechtfertigte er durch den 'Willen Allahs', und Zaid gab sie ihm dann deswegen frei, indem er ihm glaubte ein Gesandter zu sein.

    Schrecklich.

  3. #33
    Avatar von adler-ks

    Registriert seit
    26.12.2011
    Beiträge
    341
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wenn du Mord als Verteidigung sehen willst, dann bitte...

    Cobra auf Kreuz-otter Feldzug oder was?

  4. #34
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Cobra, bitte, bitte halt dich da raus. Du hast null Ahnung über diese Thematik und postest hier dein Quatsch rein.

    Sag mir bitte: Ist der amerikanischer Staat ein Mörder, wenn sie Menschen mit der Todesstrafe bestrafen? Nein, denn das ist ihr Grundgesetz. Genau war das damals vor 1400 Jahren. Der Juden wurden nach jüdischem Gesetz aus der Tora bestraft. Mohammed saws. sagte den Juden, sie sollen in die Tora nachschauen, welche Strafe sie dafür erhalten müssen (laut jüdischem Gesetz!).
    Ist der amerikanische Staat ein Prophet? Nö

    Du willst aber das man jemanden als den Menschen überhaupt sieht obwohl durch sein Schwert wer weiss wieviele Menschen gestorben sind und der mit einem Kind ins Bett ging, ob nun 9 oder 14 Jahre ist völlig egal!

    Mörder bleibt Mörder! Was hat den Krieg mit dem Grundgesetz zu tun?
    Du faselst wieder einfach irgendwas sinnlos und versuchst dich erneut zu winden!

  5. #35
    Avatar von bongart

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Du Juden wurden nach jüdischem Gesetz bestraft! Das war das Grundgesetz und das ist kein Mord. Genau wie es in anderen Staaten es sich mit der Todesstrafe in sich hat.
    War es auch jüdisches Gesetz, Juden zu töteten die keine fremde Religion annehmen wollten?

    Wieso wurden die Juden aus der Stadt vertrieben? Ich dachte er verhält sich zu den andere so wie er selber gerne behandelt werden wollte. Wollte er aus Medina vertrieben werden? :P

  6. #36

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Ne_znam Beitrag anzeigen
    Haha, hier wie Mohammed seine Lust zu der Frau (mit dem Namen Zainab) seines Adoptivsohnes Zaid, rechtfertigt, indem er plötzlich und ganz überraschend, eine Offenbarung Allahs dazu empfing, sie für sich, für die Heirat nehmen zu dürfen hahaha. Die Sure dazu, kann man noch heute lesen : Sure 33, 37: "Und (damals) als du zu demjenigen, dem sowohl Allah als auch du Gnade erwiesen hatten, sagtest: ""Behalte deine Gattin für dich und fürchte Allah!"", und in dir geheimhieltest, was Allah (doch) offenkundig machen würde, und Angst vor den Menschen hattest, während du eher vor Allah Angst haben solltest! Als dann Zaid sein Geschäft mit ihr erledigt hatte, gaben wir sie dir zur Gattin, damit die Gläubigen sich (künftig) wegen (der Ehelichung) der Gattinnen ihrer Nennsöhne, wenn diese ihr Geschäft mit ihnen erledigt haben, nicht bedrückt fühlen sollten. Was Allah anordnet (amru llaahi), wird (unweigerlich) ausgeführt."

    Vorher hat sich Mohammed in sie verguckt als er sie alleine in ihrem Haus sah; seine Lust rechtfertigte er durch den 'Willen Allahs', und Zaid gab sie ihm dann deswegen frei, indem er ihm glaubte ein Gesandter zu sein.

    Schrecklich.
    Der Abschnitt von hier bis Vers 48 wurde offenbart, nachdem der Prophet Mohammed saws Sainab geheiratet hatte.

  7. #37

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von bongart Beitrag anzeigen
    War es auch jüdisches Gesetz, Juden zu töteten die keine fremde Religion annehmen wollten?
    Ne, wo hat er das getan?!

    Zitat Zitat von bongart Beitrag anzeigen
    Wieso wurden die Juden aus der Stadt vertrieben? Ich dachte er verhält sich zu den andere so wie er selber gerne behandelt werden wollte. Wollte er aus Medina vertrieben werden? :P
    Welche Juden wurden aus Medina vertrieben? Die Juden aus Medina haben Mohammed und die Muslime in Medina einen Platz gegeben. Als die Mekkaner sich mit den Juden aus Medina verbündeteten, kriegten sie gegen die Muslime.

  8. #38

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Der Abschnitt von hier bis Vers 48 wurde offenbart, nachdem der Prophet Mohammed saws Sainab geheiratet hatte.
    Zu Zaid (seinem Stiefsohn) sagte er damals, er hätte eine Offenbarung Allahs empfangen seine Frau nehmen zu dürfen, in die er sich vorher verguckt hatte, als er sie alleine in ihrem Haus sah

  9. #39
    Avatar von bongart

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Ne, wo hat er das getan?!



    Welche Juden wurden aus Medina vertrieben? Die Juden aus Medina haben Mohammed und die Muslime in Medina einen Platz gegeben. Als die Mekkaner sich mit den Juden aus Medina verbündeteten, kriegten sie gegen die Muslime.
    Verhält sich denn so ein Mann Gottes? Ein Mann der nicht mit Worten überzeugen kann und zu seinem Schwert greifen muss? Erkennst du in ihm nicht den Feldherren der die Gehirne seiner Untertanen gewaschen hat,ganz so wie Hitler es mit seiner SS getan hat?

  10. #40

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Ne_znam Beitrag anzeigen
    Zu Zaid (seinem Stiefsohn) sagte er damals, er hätte eine Offenbarung Allahs empfangen seine Frau nehmen zu dürfen, in die er sich vorher verguckt hatte, als er sie alleine in ihrem Haus sah
    So ein Unsinn. Alle Fakten werden auf Allah bezogen. Wenn eine Ehe unglücklich ist, erlaubt der Islam, sie aufzulösen, vorausgesetzt dass alle Interessen gewahrt werden.

    Als die Disharmonie zwischen Said und Sainab zunahm, wies Allah Seinen Gesandten darauf hin, dass er Sainab im Falle einer Scheidung würde heiraten müssen. Da der Prophet Mohammed jedoch wusste, dass eine Heirat mit der geschiedenen Frau eines Adoptivsohnes dem arabischen Brauch zuwiderlief, zögerte er, Schritte in dieser Richtung einzuleiten. Als also Said die Absicht zum Ausdruck brachte, sich von Sainab zu trennen, ermahnte der Prophet Mohammed saws ihn: "Behalte deine Frau und fürchte Allah." Indem Said sich nicht von Sainab trennte, würde er dem Propheten Mohammed saws die damit verbundenen Probleme ersparen, nämlich Kritik und Verleumdungen. Als jedoch der Prophet Mohammed auf diese Weise Said die Scheidung verbot, damit ihm selbst die Erfüllung seiner Befürchtungen erspart blieben, befand Allah diese Haltung als Seines Gesandten unwürdig, während Er gleichzeitig in der Gesellschaft durch das Beispiel des Propheten Mohammed saws eine bedeutende Veränderung hervorrufen wollte. Die Worte: "Du hattest Angst vor den Menschen, während Allah ein größeres Anrecht auf deine Furcht hat" weisen auf diesen Sachverhalt hin. Leider wird dieser Vers bis heute oft fehlinterpretiert, um den Propheten Mohammed zu verleumden und ihm schlechte Absichten zu unterstellen. ->

    -> Genau das tust du gerade!

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie würde Mohammed (saws) handeln?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 23:45
  2. Beispiele für die Aussagen des Propheten Mohammed (saws)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 13:46
  3. Aussprüche des Propheten Mohammed (saws)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 10:17
  4. Die Single zu Saws neuem Album.
    Von Sivan im Forum Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 17:15