BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Sprache hat Priorität? Muttersprache oder Deutsch?

Teilnehmer
54. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Deutsch

    8 14,81%
  • Muttersprache

    14 25,93%
  • Erst Muttersprache, dann bei Einschulung oder Kiga-Besuch Deutsch

    21 38,89%
  • Erst Deutsch, die Muttersprache kommt von selber

    11 20,37%
Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 103

Welche Sprache hat Priorität: die Muttersprache oder die des Landes, in dem ihr lebt?

Erstellt von Furyc, 04.04.2008, 08:02 Uhr · 102 Antworten · 5.220 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Also ich konnte zuerst auch nur albanisch und deutsch überhaupt nicht. Erst als ich in die Schule kam, lernte ich dann auch deutsch. Ich fands richtig so, denn jetzt kann ich perfekt albanisch und spreche perfekt deutsch. Außerdem denke ich wenn man dem Kind im Kindesalter nicht die Muttersprache beibringt, sondern von Anfang an deutsch dann wird es die Muttersprache nie perfekt beherrschen, weil man zum Großteil sowieso immer nur deutsch spricht. Also bei mir ist es so, dass ich fast auschließlich mit meinen Eltern albanisch spreche, und wenn ich eben in Kosovo bin mit meinen Verwandten, mit dem Rest (Freunde, Kollegen sogar Geschwister) sogut wie nur deutsch. Hätten meine Eltern mir im Kindesalter schon nicht die sprache beigebracht, könnt ich albanisch höschtwahrscheinlich nicht so gut wie jetzt.
    Genau das ist es! Ganz meine Meinung. Deutsch lernt man sowieso. Und mit ein bisschen Disziplin spricht man auch Akzentfrei. Alles geht. Aber die Muttersprache und die Herkunft zu vergessen, ist wirklich schade.

    Ich meine... Ich gehe ja ca. 5 Mal im Jahr nach Banja Luka (also seehr sehr oft). Weil mir meine Heimat, Heimatstadt und die Leute dort unheimlich fehlen und ich vieles in der Schweiz vermisse (darum gehe ich mehr als oft dorthin). Wäre ja scheisse, wenn ich mich mit meinen Kumpels und Cousins dort nicht gut verständigen würde. Würde mich selber sehr schämen!!!

  2. #42
    GjergjKastrioti
    Ja eben und vorallem wenn man, viele Verwandte unten hat, und man oft runterfährt und das Kind kann sich dann nichtmal verständigen, also das find ich schon schade.
    Also ich werde meinem Kind aufjedenfall albanisch beibringen.

  3. #43

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Meine Cousins aus den USA wurden fast vollständig amerikanisiert. Die können sehr schlecht Serbokroatisch und wenn sie es doch versuchen, dann mit krassem Ami-Akzent. Eigentlich reden sie nur noch Englisch (ist ja ne sehr einfach Sprache).

    Das traurige daran ist, sie sind wie ich 1991 ausgewandert und meine Generation. :?

    Finde so was einfach schade und total traurig.
    Das sind aber zwei Paar Socken. Du hast 8 Jahre lang in Jugoslawien gelebt. Ein in der Schweiz geborenes Immigrantenkind hat es natürlich viel schwerer, seine Muttersprache perfekt zu erlernen.

  4. #44
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Das sind aber zwei Paar Socken. Du hast 8 Jahre lang in Jugoslawien gelebt. Ein in der Schweiz geborenes Immigrantenkind hat es natürlich viel schwerer, seine Muttersprache perfekt zu erlernen.
    Eben das ist ja das Problem. Denn Deutsch wird es so oder so lernen. Dann gehts ja nur noch zusätzlich die Muttersprache ebenfalls zu beherrschen.
    Und ausserdem: Wissenschaftler haben kürzlich bewiesen, dass Kleinkinder sich zwei Sprachen viel besser merken können als Erwachsene. Und bei mir funtkionierte das auch. Mein kleiner Bruder ist erst in der Schweiz geboren und er kann es auch. Ich sehe das Problem nicht.
    Und mit den Schweizern redet er Akzentfrei. Also geht doch alles.

  5. #45

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Eben das ist ja das Problem. Denn Deutsch wird es so oder so lernen. Dann gehts ja nur noch zusätzlich die Muttersprache ebenfalls zu beherrschen.
    Und ausserdem: Wissenschaftler haben kürzlich bewiesen, dass Kleinkinder sich zwei Sprachen viel besser merken können als Erwachsene. Und bei mir funtkionierte das auch. Mein kleiner Bruder ist erst in der Schweiz geboren und er kann es auch. Ich sehe das Problem nicht.
    Und mit den Schweizern redet er Akzentfrei. Also geht doch alles.
    Es geht nicht um das. Du erhebst den Anspruch auf eine Perfektion, und zwar von beiden Sprachen. Deutsch wirst du perfekt erlernen, wenn du nicht gerade ein Esel bist. Die Muttersprache aber nicht. Denn die Eltern langen nicht. Darum reicht ein Verbot von Deutsch Zuhause so gesehen nicht. Ich finde es schade. Doch es ist nun mal so.

  6. #46
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Das sind aber zwei Paar Socken. Du hast 8 Jahre lang in Jugoslawien gelebt. Ein in der Schweiz geborenes Immigrantenkind hat es natürlich viel schwerer, seine Muttersprache perfekt zu erlernen.
    Das finde ich eigentlich nicht, denn sobald man in der schule lernt man die Sprache. Also ich konnte mich schon nach 6 Monaten verständigen, und hatte auch wenig probleme im Unterricht mitzukommen.

  7. #47
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um das. Du erhebst den Anspruch auf eine Perfektion, und zwar von beiden Sprachen. Deutsch wirst du perfekt erlernen, wenn du nicht gerade ein Esel bist. Die Muttersprache aber nicht. Denn die Eltern langen nicht. Darum reicht ein Verbot von Deutsch Zuhause so gesehen nicht. Ich finde es schade. Doch es ist nun mal so.
    Keine Ahnung... Ich musste Yugo-Zeitungen (auch auf kryillisch) zu hause lesen. Mein Vater war sonst seeeehr streng was Schule, Bildung und gute Noten anbelangt (manchmal war es echt hart und zum teil brutal). Und darunter gehörte ebenfalls, dass ich die eigene Sprache, Kultur und Geschichte nicht vergesse. Es war ja schon schwer genung, dass ich in der Schule fast in jedem Fach der Beiste sein musste (kam mir zumindest so vor), aber das mit dem Herkunftsbewustsein kam noch dazu.
    Aber gut.... In jedem Zuhause herrschen andere Regeln. Bei uns zuhause wurde wird Wissen, Schule und Bildung Gross geschrieben (da mein Vater selber doktoriert und magistriert hat). Ich werde meinen eigenen Kinder die Messlatte sicherlich nicht sooo hoch setzen, da ich selber wusste, wie man darunter leidet und welche Ängste in einem herrschen, wenn man keine guten Noten nach Hause brachte. Dennoch werde ich mich ebenfalls bemühen und mit den Kindern lernen und ihnen beibringen, dass sie unsere Geschichte und Muttersprache können. Ich finde das ebenfalls wichig. Nur werde ich andere Methoden da einsetzen.

  8. #48
    pqrs
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Meine Cousins aus den USA wurden fast vollständig amerikanisiert. Die können sehr schlecht Serbokroatisch und wenn sie es doch versuchen, dann mit krassem Ami-Akzent. Eigentlich reden sie nur noch Englisch (ist ja ne sehr einfach Sprache).

    Das traurige daran ist, sie sind wie ich 1991 ausgewandert und meine Generation. :?

    Finde so was einfach schade und total traurig.
    Also mein Cousins aus New Jersey sprechen beide Sprachen perfekt, naja ok, das Albanien-Albanisch, weil die Mutter aus Durres kommt. Aber man kann sagen, dass sie auch vollständig amerikanisiert sind vom Lebensart her und sich auch dementsprechend als Amerikaner mit albanischen Ursprung ansehen.

    Ich habe es auch schwer Albanisch zu reden und das obwohl ich nicht in der Schweiz geboren bin.

  9. #49
    benutzer1
    Ich konnte auch erst albanisch sprechen und erst als ich in den Kindergarten gegangen bin habe ich Deutsch erlernt.

    Mit meinem Vater sprech ich nur albanisch und mit meiner Mami so Remix. ^^

    Meine Eltern können aber beide fließend Deutsch, mein Vater jedoch nicht akzentfrei!

  10. #50
    Avatar von Lorik

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    11.847
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ich konnte auch erst albanisch sprechen und erst als ich in den Kindergarten gegangen bin habe ich Deutsch erlernt.

    Mit meinem Vater sprech ich nur albanisch und mit meiner Mami so Remix. ^^

    Meine Eltern können aber beide fließend Deutsch, mein Vater jedoch nicht akzentfrei!
    Bei mir zuhause wird meistens albanisch gesprochen, ausser mit meinen Geschwistern spreche ich gemischt.

    Aber wenn ich mal KInder habe, dann müssten meine Kinder zuerst Deutsch lernen und erst dann die andere Sprachen.

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 314
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 18:40
  2. Welche Sprache sprecht ihr im Schlaf ?
    Von Beograd im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 12:44
  3. welche sprache redest du zuhause
    Von mile1977 im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 15:20
  4. Welche Sprache ist das?
    Von Rehana im Forum Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 14:53
  5. welche sprache ...
    Von absolut-relativ im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 10:23