BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 27 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 264

Weltuntergang? Die Vorzeichen im Islam.

Erstellt von Ohrid-Albaner, 13.03.2010, 14:04 Uhr · 263 Antworten · 74.454 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Amiira Beitrag anzeigen
    Ich weiß immer noch nicht welcher richtung du folgst,ist mir immer noch ein rätsel ?
    Habe oft deine beiträge gelesen und festgestellt das irgend etwas anders bei dir läuft.
    Bitte versth du mich nicht falsch, aber wen man Moslem ist und An Allah glaubt,dan muss man auch an die Propheten und so mit auch den letzten Propheten der den Islam vollständig gemacht hat.
    Wen man wissen über Islam hat,weiß man das es absolut verboten ist dem Allah irgend jemenaden bei zu fügen,das ist einer der schlimmsten Sünden und nennt sich SHIRK !!!Wen es etwas ist was Allah niemals verzeiht ist es das !
    Wir wissen das Allah unser Gott ist und unser Prophet Mohammad (aws) dieser Mensch war und ist einer der besten den es jeh gab und für uns ist er ein Vorbild.
    Was die Spaltung angeht,ist nich unser Prophet schuld sondern dumme und unwissende Menschen!!
    Er ist einfach ein Moslem, kein Sunit, Shiit oder sonst was denn diese Sekten wurde von Menschen erfunden, er ist Moslem bzw. versucht es zu sein so wie Gott es seit Adam von den Menschen verlangt.

    Und was er dir sagen will um ein Moslem zu sein braucht man nur den Koran, denn der Koran erklärt sich selbst und ist vollständig, wer behauptet er braucht Hadithe oder sonst was um den Koran zu erklären begeht meiner Meinung nach Shirk (Schirk ? Wikipedia).

    Im Koran steht der Islam kann nicht von Außen zerstört werden nur von Innen und das machen wir gerade mit diesen ganzen Sekten, die durch irgentwelche Hadithe entstanden.

    Es ist eine Beleidigung für den Propheten Muhammad s.a.s zu sagen er hätte angeblich gesagt die Erde liegt auf einem Fisch oder man darf seine Frau nicht nackt sehen. Mit solchen Hadithen wollten sich die Menschen die sie erstellt haben sich höchstwahrscheinlich über ihn lustig machen.

  2. #92
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.035
    schaut doch südslawe an, er ist opfer von solchen leuten die sich alles durch hadithe zurecht basteln um die menschen zu beeinflussen.

    predigt hier was von irgendwelchen verboten wo im koran nicht sind, ist aber im internet wo ist der sinn dabei.

  3. #93

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen


    eben, ich bin Gott ergeben, und das ist auch ein Versuch im leben! es gibt kein 100% Muslim sondern man Versucht "Muslim" zu sein...leben lang!

    Willst Du als Muslima, den Autor des Koran Widersprechen?

    ich Argumentiere nicht über Gott mit andere quellen die nicht von Gott Offenbart sind...!


    alles ist nicht glaube! mit alles meinst Du wahrscheinlich alles was Bucharie & Co. ist? kannst Du mir Garantieren das sie wahr sind?
    glaube mir ich kenne viele viele Hadithe! es gibt schöne, gerechte... sie sind aber überflüssig und kann einen (wegen viele andere die Ungerecht sind) in die irre führen....!

    hast Du auch Abrahamische Hadithe gelesen (gibt es so was? ja Koran ist auch ein Hadith!) oder je in Hadithe gelesen das Abraham der beste Prophet ist?

    weißt Du wer Abraham ist? ich bin nicht der einzige der das erkannt hat,
    informiere dich auch über Qurainiten..

    .

    Und da Du weißt was "Muslim" Übersetzt heißt, siehe;
    (Schriftbesitzer sind heute auch Muslime....!);


    da ist ein GEWALTIGER fehler bei dir unterlaufen mein Bruder ?!
    hier lies :

    Frage:



    Was bedeutet Islam?




    Antwort:

    Alles Lob gebührt Allah, dem Erhabenen

    Der Islam

    Islam ist arabisch und bedeutet im islamischen Sinne so viel wie:
    Frieden durch Unterwerfung an den einzigen Herrn.
    Das heißt, wir können den wirklichen inneren Frieden nur erlangen, wenn wir uns völlig Allah ergeben. Sich Ihm zu ergeben heißt, Seine Gebote zu befolgen und Seine Grenzen zu beachten. Aus dem Grund nennt uns Allah SwT im Quran als Muslime -Gottergebene.

    ...Er hat euch erwählt und euch in der Religion keine Bedrängnis auferlegt, dem Glaubensbekenntnis eures Vaters Ibrahim: Er hat euch Muslime genannt, zuvor und (nunmehr)in diesem (Quran)... (Sure 22: 78)

    Der Islam ist die endgültige Religion Gottes, die Er für die Menschen bestimmt hat. Gott hat den Menschen immer wieder Warnungen und Propheten mit Büchern gesandt. Er hat die Tora, die Bibel und als letztes den Quran herabgesandt. Allerdings wurden die alten Offenbarungsbücher geändert und somit besitzen sie keinerlei Bedeutung mehr, da Allah den Quran herabgesandt hat und ihn bis zum Tage des Gerichts schützen wird. Schon die Tatsache, dass wir Muslime an alle Offenbarungsbücher und Propheten glauben, lässt es zu, zu sagen, dass der Islam die richtige und wahre Religion ist. In der Bibel gibt es nur noch ganz wenige Verse, die stimmen.

    Doch wehe denjenigen, die die Schrift mit ihren eigenen Händen schreiben und hierauf sagen : Dies ist von Allah, um sie für einen geringen Preis zu verkaufen! Wehe ihnen wegen dessen, was ihre Hände geschrieben haben, und wehe ihnen wegen dessen, was sie verdienen.( Sure 2:79)

    Und Wir ließen auf den Spuren Isas, den Sohn Miriyams, folgen, das zu bestätigen, was von der Tora vor ihm(offenbart war, und Wir gaben ihm das Evangelium, indem Rechtleitung und Licht sind, und das zu bestätigen, was von der Tora vor ihm(offenbart war), und als Rechtleitung und als Ermahnung für die Gottesfürchtigen.
    Und so sollen die Leute des Evangelium nach dem walten, was Allah darin herabgesandt hat. Wer nicht nach dem waltet, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, das sind die Frevler.
    Und Wir haben das Buch(den Quran) zu dir(o Muhammed) mit der Wahrheit hinabgesandt, das zu bestätigen, was von dem Buch vor ihm(offenbart)war, und als Wächter darüber. So richte zwischen ihnen nach dem, was Allah(als Offenbarung) herabgesandt hat, und folge nicht ihren Neigungen entgegen dem, was dir von der Wahrheit zugekommen ist... (Sure 5:46-48)

    O ihr, denen die Schrift gegeben wurde, glaubt an das, was Wir offenbart haben, das zu bestätigen, was euch(bereits)vorliegt...? (4:47)

    Es gibt nicht drei Wahrheiten, sondern nur Eine. Wie schon oben erwähnt, ist der Islam die richtige Religion, denn nur durch ihn können wir die Wahrheit erfahren und den völligen inneren Frieden erlangen. Der Islam gibt uns ganz klar einen Sinn in unserem Leben, denn der Quran wurde als Best?tigung der anderen Bücher herabgesandt und wir leugnen weder eine Religion noch einen Propheten und deshalb sagt Allah Azza wa Djjal auch:

    Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur dazu erschaffen, damit sie Mir dienen. (Sure 51:56)

    Wer aber als Religion etwas anderes begehrt als den Islam, so wird es von ihm nicht angenommen werden, und im Jenseits wird er zu den Verlierern gehören.? (Sure 3:85)

    Der Islam ist nicht nur einfach eine Religion, es ist vielmehr eine Lebensweise.
    Die 5 S?ulen des Islams sind:

    1. Die Schahada
    2. Das Verrichten des Gebets
    3. Entrichten der Zakah
    4. Ramadan fasten
    5. Der Hadjj

    Der gesandte Allahs, sws, hat gesagt:
    Der Islam wurde auf 5 Grundlagen gebaut: dem Zeugnis, dass es keine Gottheit gibt außer Allah und das Muhammed der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Fasten im Ramadan und das Pilgern zum Hause(Allahs).? (Buchari)


    Weiterhin gibt es 3 Stufen im Islam:

    1. Islam (Ergebung)- Muslim
    2. Iman (Glaube)- Mu' min
    3. Ihsan (Aufrichtigkeit)- Muhsin

    Omar Ibn Chattab, ra, berichtete:

    Eines Tages, während wir mit dem Propheten, sws, saßen, erschien ein Mann vor uns, mit sehr weißen Gewändern und sehr schwarzem Haar. An ihm war keine spur der Reise zu sehen und von uns kannte ihn niemand. Schließlich setzte er sich zum Propheten, sws, lehnte seine Knie gegen dessen Knie, legte seine Handfläche in seine Oberschenkel. Er sagte: O Muhammed, unterrichte mich über Islam. Der Prophet, sws, sagte: Islam ist, dass du bezeugst, dass es keinen Gott gibt außer Allah und dass Muhammed der Gesandte Allahs ist, dass du das gebet verrichtest, die Zakah zahlst, im Ramadan fastest und zum Hause pilgerst.` Er sagte: Du hast Recht gesprochen.Und wir waren erstaunt darüber, dass er ihn befragte und dann Recht gab. Er sagte: Sage mir, was ist Glaube?? Der Gesandte, sws, antwortete: Das ist, dass du an Allah glaubst, an Seine Engel, an Seine B?cher, an Seine Gesandten, an den Tag der Abrechnung und dass du an die Bestimmung(Schicksal) glaubst, in ihrem Guten und Schlechten.? Er sagte: Du hast Recht gesprochen. Nun berichte mir aber Aufrichtigkeit(Ihsan).? Er, sws, sagte: Das ist, dass du Allah dienst, als ob du Ihn sehen würdest, und wenn du Ihn auch nicht siehst, so sieht Er dich doch.?? (Muslim)

    Und alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.

    Und Allah weiss es am besten

    ..wen du das nicht verstanden hast, dan bist du kein richtiger "Gott ergebener" tut mir leid es ist aber die Wahrheit !!



    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ich habe dir einfach darauf geantwortet, das die Verbreitung; Muhammad sei der beste Prophet etc. nicht seine eigene lehre ist...! er hat auch keinen (zu seiner Zeit) oder irgend einen Kalifen angekündigt...!
    laut Inhalt des Koran gibt es kein Kalifen...(so was wie Imame, Prierstern etc. auch nicht!) oder sonst irgend jemand der sich recht nimm, im Namen Gottes, ohne Gottes Erlaubnis, zu erdichten...!
    es existieren sogar Hadithe über das was ich dir erzähle!

    er hat sich nicht als bester Mensch oder bester Prophet erklärt (siehe die Versen die ich dir bereits gepostet habe!) sondern, er war von Gott auserwählt Abrahamische Religion zu Offenbaren!

    DAS was die selbsternannten Muslime seit Muhammad Tod gemacht haben, das haben auch scheinChristen mit Evangelium gemacht und davor die scheinJuden mit Thora....Evangelium Bestätigte die Thora, dann haben sie *werauchimmer* Evangelium verfälscht, (wie damals Thora verfälscht worden ist...) deswegen antwortete Jesus man soll die Frau...nicht steinigen!(steht im Bibel) bzw. die Thorabesitzer haben eigene Rechtsbestimmungen erstellt, die Jesus widersprochen hat! und im Matthäus 5:17 steht das er nicht gekommen ist Gebote/Verbote aufzulösen, sondern zu erfühlen.... und das tat er eben, als er Gebote/Verbote der Juden abgelehnt hat!
    und komischer weiße befindet sich diese Steinigung Gebot nicht im Koran aber in Bucharie...

    Steinigung ist von Götzendiener bzw. die von Satan verführt sind! und somit den Satan dienten!
    steht auch im Koran:
    Es geht doch nicht darum das der Prophet(sws) sagte, er sei der beste,sondern es ging um die Botschaft und das er es allen verständlich gemacht hat.
    Der Heilige Koran wurde dem Propheten Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) offenbart, damit Er ihn den Menschen darlegt:

    "Und wir haben die Mahnung zu dir herabgesandt, auf dass du den Menschen darlegst, was zu ihnen herabgesandt wurde." (Sure an-Nahl, Vers.44)

    Allah, der Segensreiche, befahl den Gläubigen, das anzunehmen, was der Gesandte (Mohammad)Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu ihnen brachte:

    " Und was der Gesandte euch brachte, das nehmet an. Und was er euch verwehrte, dessen enthaltet euch." (Sure al-Haschr, Vers.7)


    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    verstehst Du das?

    richtig! und wer tut das?
    wer hat eigene Rechtsbestimmungen erstellt? wer widerspricht Gottes Rechtsbestimmungen und erdichten irgend was über Muhammad? (wo Muhammad selbst sagte das er nur die Offenbarung folgt.... und auch sagte das er keine Ausnahmen unter den Gesandten ist? u.v.m)

    es gibt mehrere Versen aber um dir das zu erklären, dafür brauche ich Zeit die ich leider nicht habe, warum sollte ich das auch tun, wenn Du Koran selber lesen kannst? was verstehst Du wenn du es selber liest?

    Gott ist der Lehrer des Koran...! siehe, Sure 55:1-2
    der Koran ist von Gott, für die Gottergebene erklärt und detailliert... siehe Sure 11:1, 75:18-19 ...
    Koran ist eindeutig... siehe Sure 3:7 ...
    Muhammad ist nur ein Warner... siehe Sure 11:2, 46:9, 18:110 ...

    siehe oben :
    ich würde dir einfach mal empfehlen dich richtig über den Islam zu informieren,den wen du so weiter machst Bruder hat es kein Sinn!
    Habe dir schon mal gesagt das das posten von Suren und Ayas ohne 100%igen korrektheit nur zur Sünde bringt.

  4. #94
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Amiira Beitrag anzeigen
    da ist ein GEWALTIGER fehler bei dir unterlaufen mein Bruder ?!
    hier lies :

    Frage:



    Was bedeutet Islam?



    Antwort:

    Alles Lob gebührt Allah, dem Erhabenen

    Der Islam

    Islam ist arabisch und bedeutet im islamischen Sinne so viel wie:
    Frieden durch Unterwerfung an den einzigen Herrn.
    Das heißt, wir können den wirklichen inneren Frieden nur erlangen, wenn wir uns völlig Allah ergeben. Sich Ihm zu ergeben heißt, Seine Gebote zu befolgen und Seine Grenzen zu beachten. Aus dem Grund nennt uns Allah SwT im Quran als Muslime -Gottergebene.

    ...Er hat euch erwählt und euch in der Religion keine Bedrängnis auferlegt, dem Glaubensbekenntnis eures Vaters Ibrahim: Er hat euch Muslime genannt, zuvor und (nunmehr)in diesem (Quran)... (Sure 22: 78)

    Der Islam ist die endgültige Religion Gottes, die Er für die Menschen bestimmt hat. Gott hat den Menschen immer wieder Warnungen und Propheten mit Büchern gesandt. Er hat die Tora, die Bibel und als letztes den Quran herabgesandt. Allerdings wurden die alten Offenbarungsbücher geändert und somit besitzen sie keinerlei Bedeutung mehr, da Allah den Quran herabgesandt hat und ihn bis zum Tage des Gerichts schützen wird. Schon die Tatsache, dass wir Muslime an alle Offenbarungsbücher und Propheten glauben, lässt es zu, zu sagen, dass der Islam die richtige und wahre Religion ist. In der Bibel gibt es nur noch ganz wenige Verse, die stimmen.

    Doch wehe denjenigen, die die Schrift mit ihren eigenen Händen schreiben und hierauf sagen : Dies ist von Allah, um sie für einen geringen Preis zu verkaufen! Wehe ihnen wegen dessen, was ihre Hände geschrieben haben, und wehe ihnen wegen dessen, was sie verdienen.( Sure 2:79)

    Und Wir ließen auf den Spuren Isas, den Sohn Miriyams, folgen, das zu bestätigen, was von der Tora vor ihm(offenbart war, und Wir gaben ihm das Evangelium, indem Rechtleitung und Licht sind, und das zu bestätigen, was von der Tora vor ihm(offenbart war), und als Rechtleitung und als Ermahnung für die Gottesfürchtigen.
    Und so sollen die Leute des Evangelium nach dem walten, was Allah darin herabgesandt hat. Wer nicht nach dem waltet, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, das sind die Frevler.
    Und Wir haben das Buch(den Quran) zu dir(o Muhammed) mit der Wahrheit hinabgesandt, das zu bestätigen, was von dem Buch vor ihm(offenbart)war, und als Wächter darüber. So richte zwischen ihnen nach dem, was Allah(als Offenbarung) herabgesandt hat, und folge nicht ihren Neigungen entgegen dem, was dir von der Wahrheit zugekommen ist... (Sure 5:46-48)

    O ihr, denen die Schrift gegeben wurde, glaubt an das, was Wir offenbart haben, das zu bestätigen, was euch(bereits)vorliegt...? (4:47)

    Es gibt nicht drei Wahrheiten, sondern nur Eine. Wie schon oben erwähnt, ist der Islam die richtige Religion, denn nur durch ihn können wir die Wahrheit erfahren und den völligen inneren Frieden erlangen. Der Islam gibt uns ganz klar einen Sinn in unserem Leben, denn der Quran wurde als Best?tigung der anderen Bücher herabgesandt und wir leugnen weder eine Religion noch einen Propheten und deshalb sagt Allah Azza wa Djjal auch:

    Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur dazu erschaffen, damit sie Mir dienen. (Sure 51:56)

    Wer aber als Religion etwas anderes begehrt als den Islam, so wird es von ihm nicht angenommen werden, und im Jenseits wird er zu den Verlierern gehören.? (Sure 3:85)

    Der Islam ist nicht nur einfach eine Religion, es ist vielmehr eine Lebensweise.
    Die 5 S?ulen des Islams sind:

    1. Die Schahada
    2. Das Verrichten des Gebets
    3. Entrichten der Zakah
    4. Ramadan fasten
    5. Der Hadjj

    Der gesandte Allahs, sws, hat gesagt:
    Der Islam wurde auf 5 Grundlagen gebaut: dem Zeugnis, dass es keine Gottheit gibt außer Allah und das Muhammed der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Fasten im Ramadan und das Pilgern zum Hause(Allahs).? (Buchari)


    Weiterhin gibt es 3 Stufen im Islam:

    1. Islam (Ergebung)- Muslim
    2. Iman (Glaube)- Mu' min
    3. Ihsan (Aufrichtigkeit)- Muhsin

    Omar Ibn Chattab, ra, berichtete:

    Eines Tages, während wir mit dem Propheten, sws, saßen, erschien ein Mann vor uns, mit sehr weißen Gewändern und sehr schwarzem Haar. An ihm war keine spur der Reise zu sehen und von uns kannte ihn niemand. Schließlich setzte er sich zum Propheten, sws, lehnte seine Knie gegen dessen Knie, legte seine Handfläche in seine Oberschenkel. Er sagte: O Muhammed, unterrichte mich über Islam. Der Prophet, sws, sagte: Islam ist, dass du bezeugst, dass es keinen Gott gibt außer Allah und dass Muhammed der Gesandte Allahs ist, dass du das gebet verrichtest, die Zakah zahlst, im Ramadan fastest und zum Hause pilgerst.` Er sagte: Du hast Recht gesprochen.Und wir waren erstaunt darüber, dass er ihn befragte und dann Recht gab. Er sagte: Sage mir, was ist Glaube?? Der Gesandte, sws, antwortete: Das ist, dass du an Allah glaubst, an Seine Engel, an Seine B?cher, an Seine Gesandten, an den Tag der Abrechnung und dass du an die Bestimmung(Schicksal) glaubst, in ihrem Guten und Schlechten.? Er sagte: Du hast Recht gesprochen. Nun berichte mir aber Aufrichtigkeit(Ihsan).? Er, sws, sagte: Das ist, dass du Allah dienst, als ob du Ihn sehen würdest, und wenn du Ihn auch nicht siehst, so sieht Er dich doch.?? (Muslim)

    Und alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.

    Und Allah weiss es am besten

    ..wen du das nicht verstanden hast, dan bist du kein richtiger "Gott ergebener" tut mir leid es ist aber die Wahrheit !!





    Es geht doch nicht darum das der Prophet(sws) sagte, er sei der beste,sondern es ging um die Botschaft und das er es allen verständlich gemacht hat.
    Der Heilige Koran wurde dem Propheten Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) offenbart, damit Er ihn den Menschen darlegt:

    "Und wir haben die Mahnung zu dir herabgesandt, auf dass du den Menschen darlegst, was zu ihnen herabgesandt wurde." (Sure an-Nahl, Vers.44)

    Allah, der Segensreiche, befahl den Gläubigen, das anzunehmen, was der Gesandte (Mohammad)Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu ihnen brachte:

    " Und was der Gesandte euch brachte, das nehmet an. Und was er euch verwehrte, dessen enthaltet euch." (Sure al-Haschr, Vers.7)



    siehe oben :
    ich würde dir einfach mal empfehlen dich richtig über den Islam zu informieren,den wen du so weiter machst Bruder hat es kein Sinn!
    Habe dir schon mal gesagt das das posten von Suren und Ayas ohne 100%igen korrektheit nur zur Sünde bringt.
    nicht nur zu sünde sondern man kann leicht und schnell zum kafir fallen , wenn man es bewusst macht !!!

    wer an nur einem einzigen buchstaben des qur-ans nicht glaubt ist ungläubig !!!

  5. #95

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Er ist einfach ein Moslem, kein Sunit, Shiit oder sonst was denn diese Sekten wurde von Menschen erfunden, er ist Moslem bzw. versucht es zu sein so wie Gott es seit Adam von den Menschen verlangt.

    Und was er dir sagen will um ein Moslem zu sein braucht man nur den Koran, denn der Koran erklärt sich selbst und ist vollständig, wer behauptet er braucht Hadithe oder sonst was um den Koran zu erklären begeht meiner Meinung nach Shirk (Schirk ? Wikipedia).

    Im Koran steht der Islam kann nicht von Außen zerstört werden nur von Innen und das machen wir gerade mit diesen ganzen Sekten, die durch irgentwelche Hadithe entstanden.

    Es ist eine Beleidigung für den Propheten Muhammad s.a.s zu sagen er hätte angeblich gesagt die Erde liegt auf einem Fisch oder man darf seine Frau nicht nackt sehen. Mit solchen Hadithen wollten sich die Menschen die sie erstellt haben sich höchstwahrscheinlich über ihn lustig machen.
    das ist jetzt nicht dein ernst ?
    Allah hat klar und deutlich gesagt,das wir an alles Glauben was Er erschaffen hat !!!
    Und das jetzt irgendwelche Menschen daher kommen und meinen die wüssten es besser und all das was Allah uns befohlen hat auszulassen ist einfach UNWISSENHEIT !!

    Er hat gesaht und ich schreibe es noch mal,

    Der Heilige Koran wurde dem Propheten Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) offenbart, damit Er ihn den Menschen darlegt:

    "Und wir haben die Mahnung zu dir herabgesandt, auf dass du den Menschen darlegst, was zu ihnen herabgesandt wurde." (Sure an-Nahl, Vers.44)

    Allah, der Segensreiche, befahl den Gläubigen, das anzunehmen, was der Gesandte Allahs (Mohammad) (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu ihnen brachte:

    " Und was der Gesandte euch brachte, das nehmet an. Und was er euch verwehrte, dessen enthaltet euch." (Sure al-Haschr, Vers.7)


    ich fasse es nicht,wie könnt ihr die klare Botschaft Allahs so missachten !?

  6. #96

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    nicht nur zu sünde sondern man kann leicht und schnell zum kafir fallen , wenn man es bewusst macht !!!

    wer an nur einem einzigen buchstaben des qur-ans nicht glaubt ist ungläubig !!!
    das ist es Bruder und davon mal abgesehen das man den Besten Propheten verleugenen will ist das aller schlimmste !!

  7. #97
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Amiira Beitrag anzeigen
    das ist jetzt nicht dein ernst ?
    Allah hat klar und deutlich gesagt,das wir an alles Glauben was Er erschaffen hat !!!
    Und das jetzt irgendwelche Menschen daher kommen und meinen die wüssten es besser und all das was Allah uns befohlen hat auszulassen ist einfach UNWISSENHEIT !!

    Er hat gesaht und ich schreibe es noch mal,

    Der Heilige Koran wurde dem Propheten Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) offenbart, damit Er ihn den Menschen darlegt:

    "Und wir haben die Mahnung zu dir herabgesandt, auf dass du den Menschen darlegst, was zu ihnen herabgesandt wurde." (Sure an-Nahl, Vers.44)

    Allah, der Segensreiche, befahl den Gläubigen, das anzunehmen, was der Gesandte Allahs (Mohammad) (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu ihnen brachte:

    " Und was der Gesandte euch brachte, das nehmet an. Und was er euch verwehrte, dessen enthaltet euch." (Sure al-Haschr, Vers.7)

    ich fasse es nicht,wie könnt ihr die klare Botschaft Allahs so missachten !?
    mit der letzten offenbarung im koran wurde das unwissende begraben !!! es darf und sollte niemand mehr dzahil ( unwissend ) sein !!!

    amiira , mashallah , sehr schön geschrieben ...

  8. #98
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Amiira Beitrag anzeigen
    das ist jetzt nicht dein ernst ?
    Allah hat klar und deutlich gesagt,das wir an alles Glauben was Er erschaffen hat !!!
    Und das jetzt irgendwelche Menschen daher kommen und meinen die wüssten es besser und all das was Allah uns befohlen hat auszulassen ist einfach UNWISSENHEIT !!

    Er hat gesaht und ich schreibe es noch mal,

    Der Heilige Koran wurde dem Propheten Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) offenbart, damit Er ihn den Menschen darlegt:

    "Und wir haben die Mahnung zu dir herabgesandt, auf dass du den Menschen darlegst, was zu ihnen herabgesandt wurde." (Sure an-Nahl, Vers.44)

    1) Allah, der Segensreiche, befahl den Gläubigen, das anzunehmen, was der Gesandte Allahs (Mohammad) (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu ihnen brachte:

    " Und was der Gesandte euch brachte, das nehmet an. Und was er euch verwehrte, dessen enthaltet euch." (Sure al-Haschr, Vers.7)


    ich fasse es nicht,wie könnt ihr die klare Botschaft Allahs so missachten !?
    1) Er befahl den Gläubigen, das anzunehmen, was der Gesandte Allahs s.a.s ihnen brachte?
    Und was brachte er ihnen?, den Koran!
    Er brachte uns ganz sicher keine Hadithe, Hadithe waren zu seiner Zeit verboten darüber gibt es sogar Hadithe die es bestätigen. Dazu wurden die ersten Hadithe 100 - 200 Jahre nach dem Propheten veröffentlich.


    12:40 ... Die Anordnungen (hukm) stehen Gott allein zu; Er hat befohlen, dass ihr nur ihm dienen sollt: Das ist die richtige Religion, doch die meisten Menschen wissen nicht.

    Wozu dann nach Hadithen handeln die einem Verbieten Musik zu hören und die dir sagen du sollst einen Ehebrecher steinigen wo Gott im Koran selbst sag die Anordnungen stehen alleine Gott zu. Niemand anderem.

    18:26-27 ... Sie haben keinen Hüter außer Ihm, und Er teilt Seine Befehlsgewalt mit keinem. Und verlies, was dir von dem Buche deines Herrn offenbart wurde. Da ist keiner, der Seine Worte verändern könnte, und du wirst außer bei Ihm keine Zuflucht finden.

    Bei solch einem Verse scheint der Hadith wo Mohammad mit Allah über die Gebetszeiten verhandelt gleich Lächerlich

    6:115 Und das Wort deines Herrn ist in Wahrheit und Gerechtigkeit vollständig. Keiner vermag Seine Worte zu ändern, und Er ist der Allhörende, der Allwissende.

    Es ist Vollständig wir brauchen also keine Hadithe.

    19:64 Und dein HERR vergisst nie.

    Er vergisst nie wenn er uns hätte mitteilen wollen das wir ehebrecher steinigen (usw..) sollen hätte er es im Koran erwähnt.

    29:51 Genügt es ihnen denn nicht, dass Wir dir das Buch herniedergesandt haben, das ihnen verlesen wird?

    Genügt euch der Koran nicht?

    6:38 ... Nichts haben Wir im Buch ausgelassen. ...

    Nichts wurde ausgelassen, also wozu Hadithe?

    11:1 Alif Lam Ra. Dies ist ein Buch dessen Verse in vollendeter Weisheit ausformuliert und dann von einem Allweisen und Allkundigen ausführlich erklärt wurden.

    Und wieder es sit vollendet.

    25:30 Der Gesandte wird sagen: "O mein Herr! Mein Volk hat diesen Koran verlassen!"

    So ist es die meisten Muslime befolgen mehr Regeln (da es mehr Regeln in der Sunnah gibt) der Sunnah als der Koran.

    33:67 Sie werden sagen: "Unser Herr! Wir haben unseren Führern und Ältesten gehorcht, und da führten sie uns vom Weg ab."

    Dazu brauch ich nichts sagen ist wohl für jeden klar.

    45:6 Diese sind die Zeichen Gottes. Wir verlesen sie dir der Wahrheit entsprechend. An welche HADITH nach Gott und Seinen Zeichen glauben sie denn?

    4:87 Und wessen Wort (hadith) kann wahrhaftiger sein als Gottes?

    31:6-7 Und unter den Menschen gibt es solche, die leichtsinnige Worte (hadithi) verbreiten, um Andere vom Weg Gottes abirren zu lassen und um damit Spott zu treiben.....

    3:53 Ihr Gläubigen! Betretet nicht die Häuser des Propheten, es sei denn, dass euch zu einer Mahlzeit (dazu) Erlaubnis gegeben wurde... Und wenn ihr gespeist habt, dann geht auseinander und verweilt nicht versunken in einem Hadith (Wort).




    Und hier Hadithe die bestätigen das der Prophet s.a.s es verbat Hadithe zu verbreiten:


    Wir fragten nach der Erlaubnis, seine Aussprüche niederschreiben zu dürfen, doch er lehnte es ab (sie zu erteilen). (Tirmidhi, Kitabul Ilm 11)

    Was in Gottes Buch für erlaubt erklärt wurde, ist erlaubt und was darin verboten wurde, ist verboten. (Abu Dawud, K. Etime 39; Tirmidhi, K. Libas 6; Ibn Madsche, Kitabul Etime 60; Almuradschaat Seite 20.)

    Es gibt noch Zahlreiche andere sag nur bescheid ich schick dir mehr.

  9. #99
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    wo im koran steht wie die moslems beten sollen ?

    wo steht es im koran wie der muezzin die moslems zum gebet aufrufen soll ?

    etccccc

    danke für die antworten

  10. #100
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    wo im koran steht wie die moslems beten sollen ?

    wo steht es im koran wie der muezzin die moslems zum gebet aufrufen soll ?

    etccccc

    danke für die antworten
    Das mit dem Muezzin steht soweit ich weiß nicht im Koran sondern kommt von Hadithen, falls ich mich Irre verbessert mich.

    Hier kannst du herausfinden wo im Koran steht wie man beten soll. Wie können wir die Kontaktgebete (Salât) befolgen indem wir allein dem Koran folgen?


    Bruder und jetzt frag ich dich was. Gott sagt im Koran selbst der Muslim braucht nur den Koran um Muslim zu sein und das der Koran sich von selbst erklärt, lies die oben genannten verse vll helfen sie dir dabei mich zu verstehen. Jetzt meine Frage wenn Gott sowas im Koran sagt willst du seine Worte anzweifeln?

Seite 10 von 27 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weltuntergang
    Von KraljEvo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 21:06
  2. Weltuntergang
    Von Lance Uppercut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.12.2012, 12:50
  3. Sarkozy besucht Türkei unter schlechten Vorzeichen
    Von Barney Ross im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 12:59
  4. Weltuntergang
    Von Robert im Forum Rakija
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 02:38
  5. Weltuntergang
    Von Laleh im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 23:19