BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Widerlegung gegen die Quraniten/nur-Koraner

Erstellt von AlbaMuslims, 17.02.2012, 21:25 Uhr · 66 Antworten · 6.676 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Nein, das ist falsch. Es geht darum, dass es eine bestimmte Gruppe gibt, die der absoluten Wahrheit folgt. Und das ist diejenige Gruppe, die dem folgen, was uns der Prophet saws. zurückgelassen hat - Koran und Sunna.
    eben das meine ich
    ihr seit die Wahrheit und Paradies Bewohner und all die anderen Falsch und Höllen Bewohner....

    "Ihr habt am Gesandten Allāhs ein vorzügliches Beispiel für den, der auf Allāh hofft, und den Jüngsten Tag." (Sure 33:21)

    Wie sollen wir wissen, was für ein Beispiel unser geliebter Prophet war, wenn er tot ist? Natürlich durch die Ahadith und sein Sunna.


    Natürlich? aber Natürlich? Logischer kann ich dir nicht erklären:
    Und die Lebendigen sind nicht den Toten gleich(zusetzen)....

    Natürlich ist der Muhammad Tod und nicht gleich durch ca. 500.000 (+/-) Hadithe lebendig gemacht worden um als Objekt und Götzen......(Sorry Bruder!)

    der lebendige Muhammad war der, der auch nur das folgte(46:9)was ihm eingegeben wurde(Koran)... ein Mensch (18:110) der nun Tod ist, und die Hadithe können niemals sein Leib ersetzen...

    so was wie; Gregor I. der Große, hat stück Brot in lebendigen Christi verwandelt brauchen wir doch nicht im Islam bzw. "Al-Bukhari hat in kurze Jahren, aus ca. 500.000 Hadithe den lebendigen echten Muhammad in Hadithe verwandelt, wer Buchari&Co. folgt, der folgt dem lebendigen Muhammad..."
    (hoffentlich lachst Du Bruder, lachen ist Gesund... )

    "Und was der Gesandte euch bringt, das nehmt und was er euch verbietet das unterlasst!" (Sure 59:7)

    Sure 59:7
    Was Allah seinem Gesandten von den Bewohnern der Städte (als Beute) zugewiesen hat, gehört Allah und seinem Gesandten, des weiteren den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem, der unterwegs ist. (Es soll dem Gesandten vorbehalten sein und von ihm verteilt werden) damit es nicht (als zusätzlicher Besitz) unter denen von euch umläuft, die (schon) reich sind. Was der Gesandte euch nun (aus diesem seinem Verfügungsfonds) gibt, das nehmt an; und was er untersagt, dessen enthaltet euch! Und fürchtet Allah! Er verhängt schwere Strafen.



    dennoch, ist der Gesandte = Buchari&Co. ? NEIN...!
    Anzweiflung an die Authentizität der Überlieferungen von Mohammed?
    Anzweiflung an die Authentizität der Überlieferungen von Mohammed?

    der Mensch Muhammad ist Tod... das was der Gesandte(rasul) dem Menschen Muhammad (auserwählter Prophet/naby) als Gottes Wort überbrachte ist heute im Koran zu finden... das was Muhammad (durch Gesandten/Bote) eingegeben wurde, folgte Muhammad selbst (18:110; 46:9; 16:123; uvm.)

    Bedeutung von "Islam":

    "Hingabe" (an den Einen Gott)
    "Ergebenheit" (in Seinen Willen)
    "Frieden" (durch Versöhnung mit sich selbst und Gott)

    Der Islam verkündet eine reine Form des Monotheismus. Der Islam betont den einheitlichen Ursprung aller monotheistischen Religionen. Der Islam ist ein Lebensweg. Der Islam lehrt die Einheit der gesamten Menschheit.
    richtig, und der Koran ist eine Bestätigung dessen was zuvor Offenbart wurde (Thora&Evangelium) , und nicht das was andere Quelle erdichtet haben, und Uneinigkeit/Spaltung verursachte ...!

    Danke und denke daran immer daran zu denken; wenn Du eine Vers postetst wo Islam erwähnt wird, das noch dazu zu erwähnen...!

    Christen und Juden hingeben sich Gott auch, doch das macht sie noch lange nicht als Anhänger des Islams
    dein "doch" ist nur dein "doch"-Wunschdenken...!

    hier Gottes Wort als
    Doch wer sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein 2:112
    ....Wer an Gott glaubt und gute Werke verrichtet, den führt Gott in Paradiesgärten, unterhalb derer Flüsse fließen. Darin wird er ewig bleiben. Gott hat ihm schöne Belohnung gewährt. 65:11

    "Höre Israel, der Herr ist unser Gott, der Herr allein! Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft." - 5.Mose 6,4-5

    "Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt1« (5.Mose 6,5).Dies ist das höchste und größte Gebot.Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3.Mose 19,18). In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten." -
    Matth. 22, 37-40

    = Hingabe an Gott, und Gute Werke tun...

    Du erklärst es und machst gleich ein Fehler, indem Du behauptest, das auch Du (neben Gott) in Menschen Herzen (durch Hadithe und reine Gelehrten) sehen kannst?

    Der Islam ist eine Konfession
    der Islam ist Konfessionslos und das was Du meinst, hat nichts mit Sunniten angehören...! (und das verbergen die großen im Islam seit ca. 1300 (+/-) Jahren... indem sie Politik mit Religion verbinden, und mit eigene Werke sich für wichtig im Islam erklärten....und erobern...) "Hingabe"(an Gott), ist eine Sache zw. Gott und Seele, es ist kein dritter dazwischen...der dann im Jenseits als Christ, Jude, Sunnit, Schiit, Buddhist ... Schwarz oder Weiß als Zeuge für die andere Seele sein wird...! (Islam = pur Monotheismus!)

    Derjenige gehört zum Islam, der sich Gott hingebt und an die Offenbarung (Koran) glaubt, die Mohammed saws. offenbart wurde. Der Islam ist eine Lebensweise, eine Religion.
    Du hast den Sinn der Offenbarung überhaupt nicht verstanden!
    es heißt ja nicht Islam ist = Hingabe an Bücher!

    Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer,
    wer an Allah/ein-Gott und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein. (2:62 vergleichbar in Sure 5:69 )

    Du bringst alles durcheinander, widersprichst nicht nur Inhalt des Koran, sondern dir selbst...

    D.h., dass ursprünglich der Islam und nichts anderes als der Islam von jedem Gesandten auf Erden verkündet worden ist, zu welcher Zeit dieser auch immer gelebt haben mag. Später verfälschten dann die Menschen diese Offenbarungen um ihrer persönlichen Interessen willen.
    richtig...! (die Geschichte wiederholt sich) den die Hadithe entstellen/verändern den Sinn des Offenbarung(Koran) auch... !

    Du kannst nicht zu den Nichtmuslime sagen, dass jeder, der sich Gott hingebt, zum Islam gehört, weil Islam = Hingabe an Gott bedeutet
    wie bitte?

    ich sage zu neimanden etwas was eine Sache zw. Gott und Seele ist....! bin doch kein Sunnit... noch der der sich selbst zu reinen und Paradies Bewohner erklärt...(Gott bestimmt alleine...!)

    der Jude bzw. der Christ hingebt sich ebenfalls Gott, aber sowohl der Jude, wie auch der Christ gehören nicht dem Islam an, da sie die letzte Offenbarung ablehnen
    und das kannst Du bloß durch Hadithe und Namen wie "Christ", "Jude" sehen? Du Urteilst Blind Bruder...

    "Und sie sagen: ""Niemand wird ins Paradies eingehen außer denen, die Juden oder Christen sind."" Das sind (nur) ihre (persönlichen) Wünsche. Sag: Bringt doch euren Beweis vor, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt!"

    das gilt für uns Muslime auch, weil wir heute auch Schriftbesitzer sind....

    aus Sicht der Nichtmuslime ist der Islam eine Gemeinschaft, wie aus unserer Sicht das Christentum eine Gemeinschaft ist, obwohl es für die Christen selbst nur bedeutet, Jesus Christus (aus der Bibel) zu folgen, denn er sei das Licht der Wahrheit, usw.
    wer (Gottes) Gemeinschaft ist, das kann man mit Namen&Begriffen, (wie Sunnit, Christ, Jude usw.) nicht aus den Menschen Herzen herauslesen wo dann "HINGABE" extra auf Haditisch Sunnitisch geschrieben steht...! so das man überall auf der Welt schreien könnte "Einladung zum Paradies" und wenn nicht, dann; "Abweisung in der Hölle!"

    so ein Weg ist Spaltung stiften -Weg! (Sure 3:7 !)

    Du hast da ein Problem mit der Sichtweise Bruder du kannst nicht alles umbiegen, wie es dir passt.
    wer das tut, das sieht man, Du und deine Hadithe umbiegen nicht, nein, die erklären sich als reine Wahrheit und andere als Falsch und für die Hölle bestimmt...
    Der Islam ist eine einheitliche Religion und bedeutet im weitesten Sinne mehr, als sich nur Gott hingeben, denn es gibt auch Menschen, die sich Gott hingeben, die aber keine Muslime sind
    joooj

    was bedeutet Muslim? auch hier, wieso übersetzt Du nicht das Wort Muslim?
    also man muss Araber werden, der Arabische Eroberungsideologie folgt, oder was? Arabischer Nationalismus

    Bruder... Bruder...

    "Muslim" bedeutet einfach Ergebener , im Sinne des Koran, Evangelium&Thora; Gottergebener!

    Im Koran steht zb. über (Jesus)Jüngern:

    Und als Ich den Jüngern eingab, an Mich und an Meinen Gesandten zu glauben, da sagten sie: Wir glauben, und sei Zeuge, daß wir (Dir) ergeben(muslimun) sind. 5:111

    Islam = Hingabe an Gott, d.h. der Glaube an den Einen Gott, sowie Seine Offenbarungen (und letzte Offenbarung, der Koran), wie auch der Glaube an Seine Engeln, Seine Gesandten, etc.
    wie gesagt, Du hast den Sinn des Offenbarung überhaupt nicht verstanden...! Du verdrehst die Sure 2:62; 5:69 und fügst etwas was da nicht zu lesen ist....

    Islam bedeutet nicht = Hingabe an Koran! sondern, Hingabe an (einen) Gott!

    Folglich ist nur derjenige ein Anhänger des Islam, der dem Koran und der Sunna folgt!
    ...
    ...
    Bukhari & Muslim
    NEIN, Islam bedeutet auch nicht Hingabe an Bukhari & Co., sondern, Hingabe an Gott...!



    Sie sind aber nicht (alle) gleich. Unter den Leuten der Schrift gibt es (auch) eine Gemeinschaft, die stets die Verse Gottes zur Zeit der Nacht verlesen und sich dabei niederwerfen.
    Diese glauben an Allah und an den Jüngsten Tag und gebieten das, was Rechtens ist, und verbieten das Unrecht und wetteifern in guten Werken; und diese gehören zu den Rechtschaffenen. 3:113,114

    Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?

    Frieden

  2. #42

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    das habe ich vor jahren gefunden...wo ich salafy (wahaby) war...diese forum hier ist zu klein das ich dich ganze mühl von Ahly sunnah posten kann.....ganze lügen über Allah swt und Mohammad sawaws....möge Allah swt uns recht leiten

    musst du selber forschen.....und ....noch mal...hör auf fatwas zu geben...
    Komisch, dass gerade du das sagst. Du bist derjenige der hier oft seine Fatawas gibt, ohne jegliche Quelle. Rauchen macht Fasten nicht kaputt - ist aber Kufr ?!?!
    Hör auf hier einen auf wichtig zu spielen. Weder warst du ein Salafi noch ein Wahabi noch sonst was, du warst ein Ahnungsloser der blind Leuten gefolgt ist, und das heute immernoch macht.

  3. #43

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @Djuvejbir Bruder, lass diesen Blind Urteiler Ismail und verlasse dich auf Gottes Wort...
    der ist einer von denen die "Selbstüberzeugung" als besondere Sunnitische Fähigkeit besitzen; sich für rein und andere für unrein zu erklären... wenn solche über die Welt Regieren würden, dann hätten wir schrecklicheren Katholizismus Vers 2.0 !
    (bedenke das sogar wenn jemand etwas anderes denkt&sagt (Meinung) als das was die über Muhammad in hadithe lesen= also, die "Andersdenkende" , seit langem beschimpft,verfolgt&bedroht...werden.)

    das erinnert mich an diese hier:

    Im Dekret, das Kaiser Theodosius nach dem Konzil von 381 erließ, verkündete er: „So glauben wir, gemäß der Lehre der Apostel und des Evangeliums, an die alleinige Göttlichkeit des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes unter Annahme gleicher Hoheit und liebevoller Dreieinigkeit. Alle, die diesem Glauben anhängen, sollen nach unserem Befehle den Namen allgemeine (gr.: katholische) Christen tragen.“ Alle Außenseiter, die dem trinitarischen Bekenntnis nicht zustimmten, wurden vom Kaiser als Ketzer bezeichnet. Im selben Dekret kündigte er ihnen drakonische Maßnahmen an: „Die Übrigen, wahnwitzig und geistesgestört wie sie sind, sollen die Schmach ihres häretischen Glaubens tragen. Ihre Versammlungsorte sollen nicht Kirchen heißen. Sie sollen vor allem die gottliche Strafe, dann aber auch die Strafe unserer Ungnade erleiden, die wir nach Gottes Willen ihnen erweisen wollen."
    (Kirchengeschichte 1955)


    Möge Gott uns Friedlich vereinen... und von solche Menschen die Religionen verbieten und sich als rein und andere als unrein erklären... beschützen!

    Frieden

  4. #44
    Avatar von Albani100

    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    861
    ich mag AlbaMuslims Therads


    Und hey du Frieden bist du ein serbe aber bist moslem?

  5. #45

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    eben das meine ich
    ihr seit die Wahrheit und Paradies Bewohner und all die anderen Falsch und Höllen Bewohner....
    "Dies sind die Schranken Allahs. Und wer Allah und seinem Gesandten gehorcht, den lässt Er in Paradiesgärten eingehen, durch die Ströme fließen. Dort werden sie (ewig) verweilen. Das ist die höchste Glückseligkeit." (Sure 4:13)

    Glückseligkeit. Gewinn. Errettung. Das ist unsere Auffassung von der Errettung: Die Erlösung von allem, was Schlechtes zur Folge haben kann und das Streben nach und das kann nur erreicht werden, wenn wir Allah swt. und unserem Gesandten saws. gehorchen und folgen.



    Natürlich? aber Natürlich? Logischer kann ich dir nicht erklären:
    Und die Lebendigen sind nicht den Toten gleich(zusetzen)....

    Natürlich ist der Muhammad Tod und nicht gleich durch ca. 500.000 (+/-) Hadithe lebendig gemacht worden um als Objekt und Götzen......(Sorry Bruder!)

    der lebendige Muhammad war der, der auch nur das folgte(46:9)was ihm eingegeben wurde(Koran)... ein Mensch (18:110) der nun Tod ist, und die Hadithe können niemals sein Leib ersetzen...

    so was wie; Gregor I. der Große, hat stück Brot in lebendigen Christi verwandelt brauchen wir doch nicht im Islam bzw. "Al-Bukhari hat in kurze Jahren, aus ca. 500.000 Hadithe den lebendigen echten Muhammad in Hadithe verwandelt, wer Buchari&Co. folgt, der folgt dem lebendigen Muhammad..."
    (hoffentlich lachst Du Bruder, lachen ist Gesund... )


    Wer sagt, dass die Ahadith den Propheten saws. lebendig machen? Sry Bruder, aber hier lügst du gerade über mich! Subhanallah. Der Koran erwähnt an so vielen Stellen, dass wir dem Propheten gehorchen sollen und ihm folgen sollen. Dass Mohammed saws. für uns ein Beispiel (Sure 33, Vers 21: "Wahrlich in dem Gesandten Allahs hattet ihr ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt.") ist. Und dies können wir nur anhand seiner Sunna, was sein Beispiel und Vorbild aufzeigt. Das ist eine ganz einfache Logik Bruder.

    So ein Unsinn. Jetzt willst du dich noch darüber belustigen, oder was?

    "Diejenigen, die da jene Gläubigen schelten, die freiwillig Almosen geben, wie auch jene, die nichts (zu geben) finden als ihre eigene Leistung, und sie deswegen verhöhnen, denen wird Allah ihren Hohn vergelten, und ihnen wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein."
    (Sure 9:79)

    Der Prophet saws. sagte: "Vermeide exzessives Gelächter, denn zuviel Gelächter tötet das Herz."


    Sure 59:7
    Was Allah seinem Gesandten von den Bewohnern der Städte (als Beute) zugewiesen hat, gehört Allah und seinem Gesandten, des weiteren den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem, der unterwegs ist. (Es soll dem Gesandten vorbehalten sein und von ihm verteilt werden) damit es nicht (als zusätzlicher Besitz) unter denen von euch umläuft, die (schon) reich sind. Was der Gesandte euch nun (aus diesem seinem Verfügungsfonds) gibt, das nehmt an; und was er untersagt, dessen enthaltet euch! Und fürchtet Allah! Er verhängt schwere Strafen.




    Da der Wortlaut diese Gebots allgemein gehalten ist, kann er nicht auf "Fay" beschränkt bleiben , sondern wir Muslime sollten in allen Dingen dem Prophet Mohammed saws. gehorchen.

    hier Gottes Wort als
    Doch wer sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein 2:112


    In Sure 2:112 ist die Rede von den Muslimen.
    Siehe:

    Sure 2:111. "Und sie sagen: "Es wird niemand in das Paradies eintreten außer denen, die Juden sind oder Christen" Dies sind ihre Wunschvorstellungen. Sprich: "Bringt her euren Beweis, wenn ihr wahrhaft seid!"

    Vers 112. "Doch fürwahr! Wer (auch immer) sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und sie brauchen keine Angst zu haben noch müssen sie traurig sein."

    Hier wird klar der islamische Grundsatz der Vergeltung der guten und schlechten Taten definiert, nach dem keine Nation, Gemeinde, Sekte oder auch nur ein Individuum wegen eines blossen Namens oder Titels begünstigt wird. Wer zum Islam gehört, d.h. in der islamischen Terminologie "wer sich Allah ergibt" bzw. "den Iman verinnerlicht" und an Seine letzte Offenbarung (Koran), wie auch Seinem letzten Propheten (der Sunna des Propheten) folgt.

    ....Wer an Gott glaubt und gute Werke verrichtet, den führt Gott in Paradiesgärten, unterhalb derer Flüsse fließen. Darin wird er ewig bleiben. Gott hat ihm schöne Belohnung gewährt. 65:11
    Haha, wieso zitierst du nicht den ganzen Vers? Und wieso ignorierst du hier wieder den Zusammenhang?

    Sure 65:10. "Allah hat ihnen qualvolle Strafe bereitet. Darum fürchtet Allah, O ihr Verständigen, die ihr den Imaan verinnerlicht. Allah hat euch bereits eine Ermahnung hinab gesandt,"

    Vers 11. "Einen Gesandten(1), der euch Allahs deutliche Zeichen vorträgt(2), so dass Er jene, die den Imaan verinnerlichen und gute Werke tun, aus den Finsternissen zum Licht führt(3). Und wer an Allah den Imaan verinnerlicht und gute Werke tut, den wird Er in Gärten führen, durch die Ströme fließen. Darin bleiben sie für immer. Wahrlich, Allah hat ihm eine trefflich schöne Versorgung gewährt."

    1. Das Buch, das eine ständige Erinnerung und Ermahnung für sie darstellt, kam zu ihnen durch den Propheten, ganz und vollkommen, so als ob das Buch sie direkt erreichte, ohne dass der Prophet irgendwas zurückhielt. Andererseits drückt der Vers aus, dass der Prophet selbst durch sein Verhalten und seinen Charakter ein lebendiges Bild des offenbarten Korans darstellte. So hat Aisha (r.a.) ihn beschrieben als sie sagte: "Sein Charakter war der Qur'an".

    2. Durch seine Lehre und sein Beispiel.

    3. Vergleiche Sure 24:40, wo der Zustand der Kafirs mit den Tiefen der Finsternis verglichen wird. Vergleiche auch Sure 2:257

    = Hingabe an Gott, und Gute Werke tun...

    Du erklärst es und machst gleich ein Fehler, indem Du behauptest, das auch Du (neben Gott) in Menschen Herzen (durch Hadithe und reine Gelehrten) sehen kannst?
    Schau Bruder: der Islam ist Vernunft und Logik. Du bist verwirrt, wie ich sehe, denn du gibst hier der Sichtweise keine Beachtung.

    Islam = Hingabe an Gott. War das alles? Und gute Werke tut?

    Sure 3.85. "Und wer einen anderen Din ersucht als den Islam: nimmer soll er von ihm angenommen werden, und im zukünftigen Leben soll er unter den Verlierenden sein."

    Was ist ein anderer Din bzw. Glaube? Natürlich das Christentum/Judentum. Die Christen und Juden hingeben sich ebenfalls Gott, aber sie folgen dennoch einem anderen Din!

    Sure 5.36. "Wahrlich, die Kafirs - hätten sie auch alles, was auf der Erde ist, und dann nochmals so viel, um sich damit von der Strafe loszukaufen am Tage der Auferstehung, es würde doch nicht von ihnen angenommen werden; und ihnen wird eine schmerzliche Strafe."

    Wer sind die Kafirs?! Ganz genau, die die den Islam zurückweisen, d.h. die Wahrheit des Islams. Und das wäre? Sicherlich nicht nur der Glaube an Allah, sondern auch an Seine letzte Offenbarung, wie auch an Seinen letzten Propheten

    Sure 16.84. "Gedenke des Tages, da Wir aus jeglichem Volk einen Zeugen erwecken werden; dann wird denen, die nicht glauben, nicht gestattet werden (wiedergutzumachen), noch wird ihre Entschuldigung angenommen."



    der Islam ist Konfessionslos und das was Du meinst, hat nichts mit Sunniten angehören...! (und das verbergen die großen im Islam seit ca. 1300 (+/-) Jahren... indem sie Politik mit Religion verbinden, und mit eigene Werke sich für wichtig im Islam erklärten....und erobern...) "Hingabe"(an Gott), ist eine Sache zw. Gott und Seele, es ist kein dritter dazwischen...der dann im Jenseits als Christ, Jude, Sunnit, Schiit, Buddhist ... Schwarz oder Weiß als Zeuge für die andere Seele sein wird...! (Islam = pur Monotheismus!)
    So ein Quatsch.

    Wir glauben an den Islam als ewig gültige Botschaft, die Allah den Propheten aufgetragen hat und nicht etwa als neues Bekenntnis, das mit dem Propheten Mohammed saws. seinen Anfang nahm. Der Islam ist der einzig wahre Weg zum Paradies.

    Wäre alles so einfach und jedermann könnte einfach so ins Paradies kommen, weil er/sie gute Taten macht, dann hätte gar nicht der Koran als letzte Offenbarung offenbart werden müssen, denn wie du sagst, hätte die Hingabe + gute Werke ganz und wohl gereicht. doch Allah swt. hat den Koran offenbart, um die Wahrheit zu offenbaren das ist doch der beste Beweis dafür, dass man nur dadurch ins Paradies gelangen kann


    Frieden
    Sure 5:17
    "Ungläubig sind wahrlich, die da sagen: «Sicherlich ist Allah kein anderer denn der Messias, Sohn der Maria» Sprich: «Wer vermöchte wohl etwas gegen Allah, wollte Er den Messias, den Sohn der Maria, zunichte machen, und seine Mutter und all jenes, was auf Erden ist?» Allahs ist das Königreich der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist. Er erschafft, was Er will; und Allah hat Macht über alle Dinge."
    ---------

    Sure 5:73
    "Fürwahr, ungläubig sind, die da sagen: «Allah ist der Dritte von Dreien»; es gibt keinen Gott als den Einigen Gott. Und wenn sie nicht abstehen von dem, was sie sagen, wahrlich, so wird die unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen."

    ----------------------

    Sure 9:30
    "Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie irregeleitet!"



  6. #46

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen

    Der Barmherzige, er hat (dich) den Koran gelehrt.
    55:1,2

    wenn Du unter; "und die Weisheit" (hikma) = Hadithe (die ca. 200 Jahre später stammen) verstehst, dann weiß ich nicht Bruder, ob Du überhaupt dir bewusst bist, was Du da liest... ?

    "Soll ich etwa jemand anderen als Gesetzesgeber suchen als Gott, wenn Er doch euch dieses Buch vollständig detailliert offenbart hat?" 6:114

    "Es (der Koran) ist eine Offenbarung vom Herrn der Welten. Hätte er (Muhammad) weitere Lehren verbreitet, hätten Wir ihn an der Rechten gepackt und ihm dann die Herzader durchschnitten. Und keiner von euch hätte ihm helfen können." 69:43-47

    Frieden
    Allah swt. hat das Buch und die Weisheit herabgesandt und der Prophet Mohammed saws. soll den Menschen das Buch und die Weisheit lehren. Hieraus lässt sich schlussfolgern, dass beides eine Art Gesetzbücher sein müssen, da es etwas ist, was der Prophet swt. den Menschen lehren soll. Desweiteren sind beides Offenbarungen, wie Allah in Sure 62 Vers 2 sagt. Somit kann mit Weisheit nichts Anderes, als die Sunna gemeint sein.

    Für uns Muslime ist es also eindeutig, dass al-Hikma die Sunna des Gesandten Allahs saws. ist.

    Sunna: Gemeint ist hier die Gewohnheit des Propheten saws. (was er gerne getan hat, wie er gelebt hat, was er uns befohlen hat, wie er gegessen hat, wie er geschlafen hat usw.) Jeder Muslim, der aufrichtig ist, gibt mir Recht, dass die Gewohnheit des Propheten, also die Sunna des Propheten saws., für jeden Muslim eine Weisheit ist! Wer dies abstreitet und sagt, dass das Leben des Gesandten Allahs saws. keine Weisheit für ihn ist, so muss derjenige sehr schnell anfangen an seinem Iman zu arbeiten und anfangen die Religion zu lernen. subhanallah!

    Wenn nicht die Sunna gemeint ist.. was meint Allah swt. denn dann??! Denn die Weisheit ist etwas anderes als der Koran. Also..was soll die Weisheit denn sonst sein?

    Imam ash-Shafi'i sagte:

    "Allah erwähnt das Buch und gemeint ist damit der Qur'an und er erwähnt die Weisheit (hikma). Ich habe diejenigen unter denen, die Wissen über den Qur'an besitzen und auf deren Ansichten ich vertraue, sagen hören, dass die Weisheit die Sunnah des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, bedeutet. Dies entspricht, dem was er sagt und Allah weiß es am Besten. Der Qur'an ist die Ermahnung und die Weisheit folgt ihm. Allah erwähnt, dass seine Gunst gegenüber seinen Geschöpfen darin besteht, sie das Buch und die Weisheit zu lehren. Es ist aus diesem Grund nicht erlaubt zu sagen, dass mit Weisheit etwas anderes als die Sunnah des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, gemeint ist und Allāh weiß es am Besten. Dies ist so, weil sie mit dem Buch verknüpft ist und weil Allah es zur Pflicht gemacht hat, seinen Gesandten zu gehorchen und er hat den Menschen auferlegt, seinen Befehl zu gehorchen. Es ist somit nicht erlaubt, dass man irgendetwas als Pflicht bezeichnet, außer dem Buch Allahs und der Sunnah des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Denn Allah hat, wie wir aufgeführt haben, den Glauben an ihm mit dem Glauben an seinen Gesandten verknüpft." (Ar-Risala)

  7. #47

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam AlbaMuslims

    Der Koran als die Quelle der Weisheit
    2:151 Wie Wir euch einen Gesandten aus eurer Mitte sandten, um euch Unsere Verse zu verlesen und um euch zu reinigen, und um euch das Buch und die Weisheit und um das zu lehren, was ihr nicht wusstet.
    Es wird behauptet, dass das Wort 'Weisheit' die Sunna und die Ahadith mit einschließt, was äußerst unsinnig ist. Weisheit ist dem Koran zuzuschreiben:
    10:1 Alif Lam Ra. Dies sind die Zeichen des Buches der Weisheit.

    36:2 Beim Koran voller Weisheit.

    43:4 Und wahrlich, er ist bei Uns in der Mutterschrift. Ehrbar und voller Weisheit.
    Darüber hinaus folgt den Versen aus Sure 17, die aufzählen, was verboten und erlaubt ist, der folgende Vers:
    17:39 Dies ist ein Teil der Weisheit, die dir dein Herr offenbart hat. ...
    Die Gottes Offenbarungen zugeschriebene Weisheit werden bis zum 39. Vers der Sure Die Kinder Israels erwähnt: Gott nichts beizugesellen (22. Vers); Ihm allein zu dienen und den Eltern gegenüber gutes Benehmen aufzuzeigen (23); die Art und Weise, wie dieses Benehmen sein sollte (24); die Tatsache, dass unser Herr weiß, was wir in unserem Herzen haben (25); den nächsten Verwandten, den Bedürftigen und den Reisenden ihren Anteil zu geben (26)...

    Der Koran ist das Nachschlagewerk, in welchem sowohl die Sunna als auch die Weisheit gefunden werden kann. Die Beschränkungen von Gott, wie sie im Koran festgelegt sind, sind Weisheit, welche auch Gehorsam gegenüber Seinem Gesandten, dem Propheten, einschließt. Der zu Mohammed offenbarte Koran wurde uns durch seinen Mund mitgeteilt. Die meisten der Verse beginnen mit dem Imperativ 'Sprich', die ihn ansprechen. Der Botschaft zu gehorchen bedeutet gleichzeitig Gott und Seinem Gesandten zu gehorchen. Wäre Gottes Offenbarung nicht vollständig, was wäre dann die Funktion des Koran? Wieso sollte Gott Seine Botschaft unvollständig hinterlassen, um von anderen Quellen vervollständigt zu werden? Hätte Gott beabsichtigt, uns weitere Verfügungen zu geben, so hätte Er gewiss die Dicke des Buches anwachsen lassen. Eigentlich wird es im Koran erwähnt, dass das Buch alle nötigen Einzelheiten beinhaltet, die zu wissen sind. Um ein Beispiel zu solchen Einzelheiten zu geben, beachten Sie bitte, dass der Koran den Menschen eindringlich ermahnt, der sich in einer Notlage befindet, das verbotene Fleisch zu essen, ohne die Grenzen zu überschreiten, ein sicher sehr außergewöhnlicher Fall. Wie können wir angesichts dieser Tatsache mutmaßen, dass Gott in Seinem Buch Lücken hinterlassen hat? Was auch immer Er Seinen Geschöpfen nicht vorgeschrieben hat, hat Er dem Ermessen Seiner Diener überlassen.

    Zu erwähnen ist auch das,das arabischen Wortes für "und", و (wa)eher beiläufig und sparsam im Arabischen verwendet wird, während es im Englischen (wie auch im Deutschen (Anm. d. Ü.)) wesentlich mehr Gewicht hat und auf die Unterteilung zweier Dinge hindeutet.

    Wenn nicht die Sunna gemeint ist.. was meint Allah swt. denn dann??! Denn die Weisheit ist etwas anderes als der Koran. Also..was soll die Weisheit denn sonst sein?
    Bruder AlbaMuslims der Quran ist die Weisheit was der Prophet dem Menschen verkündet/lehrt.

    Beispiel:
    Oder beneiden sie die Menschen um das, was Allah ihnen aus Seiner Huld gegeben hat? Nun, Wir gaben wohl dem Haus Abrahams das Buch und die Weisheit, und Wir gaben ihnen ein mächtiges Reich. (4:54)

    Abraham frieden sei auf ihn bekam das Buch und(keine trennung da das arabische wa nicht die gleiche bedeutung hat wie das deutsche und) die Weisheit, denoch gibt es keine Hadithen Sunna von Abraham die gesammelt wird.

    Gott gibt jeden Propheten ein Buch (und) die Weisheit.
    Sie sagen uns das die Hadithen-Sunna die Aussprüche des Propheten sind sprich es ist etwas was der Prophet(frieden sei auf ihn) von sich aus etwas gesagt hat, und es nicht von Gott hinabgesandt wurde.
    Deswegen gibt es bei den meisten Sunniten die unterteilung erst kommt der Quran dan die Hadithen-Sunna wäre aber auch die Hadithen-Sunna(da sie ja Gottes Weisheit in ihr vermuten) von Gott müsste sowohl der Quran als auch die Hadithe-Sunna auf der ersten stelle kommen oder doch nicht(da die Hadithen Sunna auch von Gott kommt)?

    Hier einmall eine Weisheit aus den Hadithen:
    Sahih Bukhary Band 7, Buch 71, Nummer 592:
    Abu Huraira berichtete: Ich hörten den Gesandten Gottes sagen: "In Schwarzkümmel ist eine Heilung für alle Krankheiten außer dem Tod."

    Das Schwarzkümmel Gesund ist, das ist nichts neues aber das es alle Krankheiten heilen kann das ist absurd.

    weiter

    Sahih Bukhary Band 7, Buch 71, Nummer 608:
    Abu Huraira berichtete: Gottes Apostel sagte: "Es gibt weder 'Adwa keine ansteckende Krankheit wird anderen übertragen ohne Gottes Erlaubnis) noch gibt es irgendein schlechtes Omen (von Vögeln), noch gibt es irgendein Hamah, noch gibt es ein schlechtes Omen im Monat Safar, und man sollte vom Leprakranken fortlaufen wie man von einem Löwen flüchtet."

    Jetzt stellt sich aber die frage AlbaMuslim wen in Schwarzkümmel die Heilung für alle Krankheiten ist wieso soll man dan von Leprakranke flüchten wen angeblich Schwarzkrümmel die Heilung für alle Krankheiten sein soll?

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  8. #48

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam AlbaMuslims

    Der Koran als die Quelle der Weisheit
    2:151 Wie Wir euch einen Gesandten aus eurer Mitte sandten, um euch Unsere Verse zu verlesen und um euch zu reinigen, und um euch das Buch und die Weisheit und um das zu lehren, was ihr nicht wusstet.
    Es wird behauptet, dass das Wort 'Weisheit' die Sunna und die Ahadith mit einschließt, was äußerst unsinnig ist. Weisheit ist dem Koran zuzuschreiben:
    10:1 Alif Lam Ra. Dies sind die Zeichen des Buches der Weisheit.

    36:2 Beim Koran voller Weisheit.

    43:4 Und wahrlich, er ist bei Uns in der Mutterschrift. Ehrbar und voller Weisheit.
    Darüber hinaus folgt den Versen aus Sure 17, die aufzählen, was verboten und erlaubt ist, der folgende Vers:
    17:39 Dies ist ein Teil der Weisheit, die dir dein Herr offenbart hat. ...
    Die Gottes Offenbarungen zugeschriebene Weisheit werden bis zum 39. Vers der Sure Die Kinder Israels erwähnt: Gott nichts beizugesellen (22. Vers); Ihm allein zu dienen und den Eltern gegenüber gutes Benehmen aufzuzeigen (23); die Art und Weise, wie dieses Benehmen sein sollte (24); die Tatsache, dass unser Herr weiß, was wir in unserem Herzen haben (25); den nächsten Verwandten, den Bedürftigen und den Reisenden ihren Anteil zu geben (26)...
    Weisheit ist eine Eigenschaft eines vernünftigen, urteilsfähigen Wesens. In Sure 10:1 und Sure 36:2 wird nun aber dem Koran diese Eigenschaft beigelegt, die eigentlich Leben, Zielsetzung und Willen voraussetzt. Dies trifft insofern auf den Koran zu, als er dem Menschen die Wirklichkeit vorzeichnet und ihn dieser näher bringt. Insofern hat der Koran eine "Seele" oder einen "Geist" (ruch) sowie Eigenschaften des Lebenden, die die Herzen beleben und Liebe erwecken, so dass sich Herz und Geist des Menschen seiner Botschaft zuwenden. Jeder Mensch, egal auf welchem geistigen Niveau, fühlt sich von ihm angesprochen, und wird beeindruckt.

    Die besten Zeugnisse für den Propheten Mohammed saws. sind:

    1. die Offenbarung, die er brachte (Koran), und

    2. sein tapferes und selbstloses Leben ("auf einem geraden Weg"). Darauf wird an dieser Stelle (Sure 36:2) hingewiesen


    Bruder AlbaMuslims der Quran ist die Weisheit was der Prophet dem Menschen verkündet/lehrt.
    Nein. In Sure 10:1, sowie die anderen Suren, wird dem Koran die Eigenschaft "Weisheit" beigelegt

    Doch in Sure 4, Vers 113 steht: "Und Allah hat auf dich das Buch und die Weisheit (hikma) herabgesandt und dich gelehrt, was du nicht wusstest und Allahs Gunst für dich ist gewaltig." (Sure 4:113)

    Hier wird deutlich unterschieden zwischen Buch und Weisheit. Hier wird "die Weisheit" nicht dem Koran beigelegt, sondern als eigenes erwähnt. Sonst hiess es hier ebenfalls: "Und Allah hat aud dich das Buch voller Weisheit herabgesandt"

    Hier bezieht sich "die Weisheit" nicht auf den Koran. Jeder Mensch, der lesen kann, erkannt sofort, dass dies Schwachsinn ist. Man liest nämlich im Vers: "Das Buch und die Weisheit". Man erkennt also, dass zwischen den beiden Worten ein "und" steht. Dies ist also eine Aufzählung. Wenn man beispielsweise sagt: "Katze und Maus", dann weiss jeder, dass die Rede von zwei verschiedenen Tieren ist. Niemand würde auf die Idee kommen, dass es sich hierbei um nur einem Tier handelt und mit der Maus eigentlich die Katze gemeint ist.
    Beispiel:
    Oder beneiden sie die Menschen um das, was Allah ihnen aus Seiner Huld gegeben hat? Nun, Wir gaben wohl dem Haus Abrahams das Buch und die Weisheit, und Wir gaben ihnen ein mächtiges Reich. (4:54)

    Abraham frieden sei auf ihn bekam das Buch und(keine trennung da das arabische wa nicht die gleiche bedeutung hat wie das deutsche und) die Weisheit, denoch gibt es keine Hadithen Sunna von Abraham die gesammelt wird.
    Und welche Schrift erhielt Abraham?

    Gott gibt jeden Propheten ein Buch (und) die Weisheit.
    Sie sagen uns das die Hadithen-Sunna die Aussprüche des Propheten sind sprich es ist etwas was der Prophet(frieden sei auf ihn) von sich aus etwas gesagt hat, und es nicht von Gott hinabgesandt wurde.
    Deswegen gibt es bei den meisten Sunniten die unterteilung erst kommt der Quran dan die Hadithen-Sunna wäre aber auch die Hadithen-Sunna(da sie ja Gottes Weisheit in ihr vermuten) von Gott müsste sowohl der Quran als auch die Hadithe-Sunna auf der ersten stelle kommen oder doch nicht(da die Hadithen Sunna auch von Gott kommt)?
    hä?! Wer sagt so etwas? Die Ahadithe sind nicht Gottes Worte, sondern die des Propheten. Aber nicht nur seine Worte, sondern auch seine Handlungen, Gewohnheiten, Taten, etc. Die Weisheit darin liegt, wie der Prophet saws. für uns ein schönes Beispiel war.


    Hier einmall eine Weisheit aus den Hadithen:
    Sahih Bukhary Band 7, Buch 71, Nummer 592:
    Abu Huraira berichtete: Ich hörten den Gesandten Gottes sagen: "In Schwarzkümmel ist eine Heilung für alle Krankheiten außer dem Tod."

    Das Schwarzkümmel Gesund ist, das ist nichts neues aber das es alle Krankheiten heilen kann das ist absurd.

    weiter

    Sahih Bukhary Band 7, Buch 71, Nummer 608:
    Abu Huraira berichtete: Gottes Apostel sagte: "Es gibt weder 'Adwa keine ansteckende Krankheit wird anderen übertragen ohne Gottes Erlaubnis) noch gibt es irgendein schlechtes Omen (von Vögeln), noch gibt es irgendein Hamah, noch gibt es ein schlechtes Omen im Monat Safar, und man sollte vom Leprakranken fortlaufen wie man von einem Löwen flüchtet."

    Jetzt stellt sich aber die frage AlbaMuslim wen in Schwarzkümmel die Heilung für alle Krankheiten ist wieso soll man dan von Leprakranke flüchten wen angeblich Schwarzkrümmel die Heilung für alle Krankheiten sein soll?

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  9. #49

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Allah swt. hat das Buch und die Weisheit herabgesandt und der Prophet Mohammed saws. soll den Menschen das Buch und die Weisheit lehren.
    hier kannst Du natürlich Sunnitisch zw. Buch und Weisheit unterschieden, komischerweise kannst Du aber zw. ...der Gesandte(Rasul) und der letzte Prophet(Naby) nicht unterschieden? Bruder, Bruder... daran erkennt man das Du dich selbst belügst um so andere Quellen (hadithe) als Sunna zu bekräftigen...

    Antwort
    Ha Mim.
    Bei dem deutlichen Buch!
    Wir haben es zu einem arabischen Koran gemacht, auf daß ihr darüber nachdenken möget.

    Er ist bei Uns, im Ur-Buch (Umm al-Kitâb) erhaben und voller Weisheit.
    Sollten Wir euch etwa den ermahnenden Koran vorenthalten, weil ihr ein maßloses Volk seid? 43:1-5

    Du empfängst den Koran von Dem, Dessen Weisheit und Wissen unermeßlich sind. 27:6

    ich kann dich immer noch nicht verstehen, wie Du Buchari&Co. mit erwähnte Weisheit im Koran verbindest? wo wird eine andere Quelle (neben Koran) erlaubt?

    "Soll ich etwa jemand anderen als Gesetzesgeber suchen als Gott, wenn Er doch euch dieses Buch vollständig detailliert offenbart hat?" 6:114

    "Es (der Koran) ist eine Offenbarung vom Herrn der Welten. Hätte er (Muhammad) weitere Lehren verbreitet, hätten Wir ihn an der Rechten gepackt und ihm dann die Herzader durchschnitten. Und keiner von euch hätte ihm helfen können." 69:43-47


    Frieden

  10. #50

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Und welche Schrift erhielt Abraham?
    Abraham bekam die Religion; Islam / "Hingabe"(an Gott)! die Propheten nach ihm bekamen Abrahamische Religion... so auch Muhammad, 16:123
    Alsdann haben Wir dir(Muhammad) offenbart: ""Folge dem Weg Abrahams....

    Sure 4
    54 Oder beneiden sie etwa die Leute wegen dessen, was Allah ihnen von seiner Huld gegeben hat? (Dabei haben ihre eigenen Vorfahren in gleicher Weise Allahs Huld erfahren.) Wir haben (doch früher) der Sippe Abrahams die Schrift und die Weisheit gegeben und ihnen gewaltige Herrschaft verliehen.
    ...
    125
    Wer hätte eine bessere Religion (dien), als wer sich Allah ergibt (aslama) und dabei rechtschaffen ist und der Religion (milla) Abrahams folgt, eines Haniefen. Allah hat sich Abraham zum Freund (khaliel) genommen.

    (Evangelium)
    Johannes 8
    33 Da antworteten sie(die Juden) ihm(Jesus): Wir sind Abrahams Samen...
    ...
    37 Ich weiß wohl, daß ihr Abrahams Samen seid; aber ihr sucht mich zu töten, denn meine Rede fängt nicht bei euch.
    38 Ich rede, was ich von meinem Vater gesehen habe; so tut ihr, was ihr von eurem Vater gesehen habt.
    39 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Spricht Jesus zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, so tätet ihr Abrahams Werke.

    Sure 22:78
    Und eifert um Allahs willen (fie llaahi), wie dafür geeifert werden soll (haqqa dschihaadihie)! Er hat euch erwählt. Und er hat euch in der Religion (dien) nichts auferlegt, was (euch) bedrückt. Die Religion (milla) eures Vaters Abraham! Er hat euch Muslime (Gottergebene) genannt (schon) früher und (nunmehr) in diesem (Koran), damit der Gesandte Zeuge über euch sei, und ihr über die (anderen) Menschen Zeugen seiet. Verrichtet nun das Gebet (salaat), gebt die Almosensteuer (zakaat) und haltet an Allah fest! Er ist euer Schutzherr. Welch trefflicher Schutzherr und Helfer!

    Abraham ist der erste von Gott ernannte (muslim) Gottergebener!
    siehe auch: Freunde Abrahams - Vortrag Kuschel

    die frage ist also, wer ist Abu Haleluja? und AL Baklava? Islam ist keine Arabische Religion ups. Arabischer Nationalismus ! sondern, die eine Religion der drei großen (gespalteten)Religionen, wobei uns die "Hingabe"an Gott (Islam) vereint (3:84) ...und bestimmt nicht Araber und die Welt mit deren Sunnismus/Wahabismus-Dawa-macherei...!

    "Sprich: ""Wir glauben an Allah und an das, was auf uns herabgesandt worden ist, und was herabgesandt worden ist auf Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und die Stämme (Israels), und was gegeben worden ist Moses und Jesus und den Propheten von ihrem Herrn; wir machen keinen Unterschied zwischen ihnen, und Ihm(Allah) sind wir ergeben(muslim).""" (3:84)

    was nicht anders bedeutet, wir sollen uns nicht mit selbst ausgesuchten oder vergötterten Propheten spalten (Logisch, Volksspaltung, und statt Nächstenliebe=Glaubensgeschwister, wird Feindschaft/Kriege geführt...! ) ... sondern, sich Gott ergeben und sich damit einigen...(den die Hauptbotschaft ist immer gleich: es gibt nur ein Gott!) gute Werke/Taten vollbringen! (dazu siehe das erste und höchste Gebot in Thora und Evangelien, so auch das zweite Gebot (quasi 9 in 1 Gebot )...! was nichts anderes bedeutet als gute Werke/Tun...! 2:62; 5:69 )

    Sure 3:23
    Hast du nicht jene gesehen, die einen Anteil an der Schrift erhalten haben? Sie werden zur Schrift Allahs aufgerufen, damit sie (strittige Fragen) zwischen ihnen entscheide, worauf ein Teil von ihnen den Rücken kehrt und sich abwendet.
    (Denkmal darüber nach Bruder... )

    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    Wer sagt, dass die Ahadith den Propheten saws. lebendig machen?
    wie wer? pa nicht der Mojo und der Haso, sondern Du Bruder hätte ich dich besser gefragt, ob Buchari&Co. gleich Muhammad ist?
    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    für uns ein Beispiel ... Und dies können wir nur anhand seiner Sunna, was sein Beispiel und Vorbild aufzeigt. Das ist eine ganz einfache Logik Bruder.
    Logisch Hadithe ? Du sagst seine(des lebendige Muhammad) Sunna sind gleich Überlieferungen vom hören&sagen, die ca. 200 Jahre später nach Muhammad Tod stammen... von fehlerfreien AL Bukhary, der fehlerfrei echten Muhammad aus ca. halbe Million (hadithe)Überlieferungen für Sinniten gefunden/herausgefiltert hat... und das gehorchen?
    Grundlage des Islam

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Widerlegung der Quraniten - Kommen Juden und Christen in das Paradies?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 09:41
  2. Widerlegung gegen die Qurʾāniyyah (Diejenigen die die Sunnah ablehnen)
    Von Ahlusunnahwaljamah im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 22:53
  3. Islam? Widerlegung einiger Irrtümer
    Von Greko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 18:14