BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Wien: Demonstranten fordern `Tod den Juden´ und `Nieder mit Israel´

Erstellt von Marcin, 29.11.2012, 22:53 Uhr · 12 Antworten · 852 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372

    Wien: Demonstranten fordern `Tod den Juden´ und `Nieder mit Israel´

    Video aus Wien:

    Demonstranten fordern `Tod den Juden´ und `Nieder mit Israel´

    Islamisten und Linksextremisten nahmen die Abwehmaßnahmen Israels, der einzigen Demokratie des Nahen und Mittleren Ostens, gegen den Raketen- und Granatenhagel der radikalislamistischen Terrororganisation Hamas auf israelische Zivilisten zum Anlaß, um bei einer öffentlichen Zusammenrottung in Wien die Zerschlagung des Staates Israel lauthals und hasserfüllt zu fordern.
    Überdeutlich formulierte ein Redner aus dem linksextremistischen Milieu, das er jede Form einer Existenz eines Staates Israel und seiner Einwohner kathegorisch ablehnt und stattdessen ein "Palästina vom Jordan bis zum Mittelmeer" als Endziel verlangt. Unter "Alla hu-Akbar"-Rufen bekannte sich der Genosse zum "bewaffneten Widerstand". In einer Pressenotiz heißt es zur Reaktion der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG) u.a.:
    Die Israelitische Kultusgemeinde(IKG) hat wegen der auf antijüdischen Demonstrationen in Wien am 16.11. und am 23.11. verwendeten Losungen, wie dem arabisch gesungenen “Tod den Juden”, der Staatsanwaltschaft Sachverhaltsdarstellungen in Hinblick auf § 282 und § 283 des Strafgesetzes übermittelt.
    “Diese Hetze ist unerträglich und verlangt Konsequenzen. Wir erwarten uns von den Behörden rascheste Aufklärung und Maßnahmen zur Sicherstellung des friedlichen Zusammenlebens der Religionsgemeinschaften” fordert der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch.

    mbk - Foto: Hasskundgebung in Wien (Foto: Screenshot YouTube-Video)


    <em>









    http://haolam.de/artikel_11288.html

  2. #2
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    ...uh jetzt wird's spannend ...auf der einen seite die opfer der fpö hetze mit linksextremisten......und deren feind die juden....der erklärte feind der nazis....da wird so mancher gutmensch nachts nicht schlafen können ^^.....

  3. #3
    Esseker
    "Linksextremisten"... Jemand der ein Volk auslöschen will kann kein Stück marxistisch sein und genauso wenig links. Sind Antiimperealisten, die sich gern links nennen Also sowas bereitet mir keine Schlafprobleme

  4. #4
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    "Linksextremisten"... Jemand der ein Volk auslöschen will kann kein Stück marxistisch sein und genauso wenig links. Sind Antiimperealisten, die sich gern links nennen Also sowas bereitet mir keine Schlafprobleme
    ...hätte ehrlich nicht gedacht das du dich angesprochen fühlst...^^...(war auch nicht an andere user gerichtet)....

  5. #5

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    "Linksextremisten"... Jemand der ein Volk auslöschen will kann kein Stück marxistisch sein und genauso wenig links. Sind Antiimperealisten, die sich gern links nennen Also sowas bereitet mir keine Schlafprobleme
    wortklauberei, nicht mehr

  6. #6
    Esseker
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...hätte ehrlich nicht gedacht das du dich angesprochen fühlst...^^...(war auch nicht an andere user gerichtet)....
    Werde ja gerne als Gutmensch bezeichnet, von daher dachte ich, dass du mich u.a. ansprichst.

    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    wortklauberei, nicht mehr
    Inwiefern?

  7. #7

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    die meisten Lefties sind halt Antisemiten..
    Ausnahmen gab es und gibt es..

  8. #8
    Avatar von WissenMacht

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    354
    Das Jüdische Volk tut mir hier wirklich leid. Die sehen gar nicht, dass das Propaganda ist.
    Mit Gewalt werden die keinen Frieden bekommen und Ihre Zukunft ist bedroht, nur wollen die es nicht wahr haben.

    Ich war erstaunt, wie schnell hier in 2 Tagen 1,5 Millionen mitgemacht haben.
    Avaaz - Wenige Stunden für Palästina

  9. #9
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Hab eh einige Spasten davon gesehen als ich auf die Uni gefahren bin...hätte da kein Problem ein paar mal hinzuhauen, muss ich ganz ehrlich sagen....aber ich toleriere sie denoch. Zu schreien Intifada und irgendwelche Hassparolen ist sehr stark übertrieben. Da hätte einfach jemand Tränengas oder ähnliches in die Menge hauen sollen. Demonstrieren ok, aber solche Schund parolen zu schreien ist einfach nur das letzte...aber was soll man von den dortigen Islamisten und Links radikalen erwarten??

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    "Linksextremisten"... Jemand der ein Volk auslöschen will kann kein Stück marxistisch sein und genauso wenig links. Sind Antiimperealisten, die sich gern links nennen Also sowas bereitet mir keine Schlafprobleme
    Aber moment mal. Die FPÖ distanzieren sich auch eindeutig von der NS Zeit und allem was dazu gehört und dennoch ist es in Ordnung sie als Nazis zu bezeichnen (viele tun es zumindest). Also ist es hier auch in Ordnung von Linksextremisten zu reden.

    Naja zahlreiche Kommunistische Versuche führen doch schon immer wieder auch in heutiger Zeit zur Auslöschung politischer Gegner. Zwangsläufig läuft es immer darauf hinaus, dass eine andere politische Orientierung als "Unterrasse" angesehen wird, egal ob bei links od. rechts. Bei rechten Spasten kommt halt noch die Rasse hinzu....ansonsten sehe ich darin keinen Unterschied.

    Radikal ist und bleibt nun mal radikal, es ist schön und gut, dass du dein Gedankengut schützen willst es gibt denoch mehr als genug Linksextremismus in der heutigen Zeit. Siehe Beispiel am Stephansplatz, bei der genannten Demo.

    - - - Aktualisiert - - -

    Achso ja und über seinen englischen Akzent will ich garnicht erst anfangen der klingt ja fast wie unser Arnie:





  10. #10
    Yunan
    Diese Linken sollten sich lieber um die Zinswucherer im eigenen Land kümmern anstatt hier, weit weg von Palästina, die Zustände anzuprangern und mit irgendwelchen Spinnern gemeinsame Sache zu machen.

    Dumme Wichtigtuer und Trittbrettfahrer.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Israel nimmt 8000 äthiopische Juden
    Von Pjetër Balsha im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 02:19
  2. Der Koran bezeugt: Israel gehört den Juden
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 14:39
  3. Türken schlagen Kurdische Demonstranten brutal nieder
    Von Bardhyli im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 03:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 19:18