BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Will ich den Muezzin hören, dann reise ich ins Morgenland

Erstellt von Pajpina, 24.08.2010, 18:11 Uhr · 30 Antworten · 2.250 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Naja, die vereinfachung stammt ja erstmal von die. Die Generation der 68er ist in den letzten Kriegsjahren, bzw. in der Nachkriegszeit geboren, d.h. die Folgen des Krieges waren noch spürbar, sie wuchsen noch mit der extremen autoritären Erziehung auf, die mitverantwortlich für die gesellschaftlichen Erfolge der Nazis war, und begegnete an der Universität Alt-Nazis, die dort noch Professuren belegten. Ihr Protest war richtig und notwendig.

    Und der Nationalismus am Balkan hat leider nicht nur die nette, folkloristische Seite.

    die tuerkische geselschaft im jahr 2010 ist nationalistischer, patrialischer und autoritäre als die deutsche geselschaft zb um 1965. warum gibst dort keinen anzeichen einer 68 er bewegung..sorry ich halte nichts von den 68ern. die waren z großen teil fanatischer mit ihrem sebsthass als ihre eltern und großeltern. denen kann man zumindest nachsagen, dass sie mitläufer waren, während die 68er überzeugungsfanatiker waren.. ich mein es wurden damals hochschwangere frauen auf der straße angesprochen " due bist deutsche, du musst abtreiben und keinen nazi gebören " usw.. vom restlichen unsinn wie mao glorifizierung , ddr oder kindergärten wo kinder alles machen konnten, was sie wolten, fange ich erst nicht an . lustig auch dass alles wirklich alles mit den nazis assoziert wurden. kirche ?? unter den nazis gab es auch kirchen, also schlecht. dass die kirchen 1000 jahre vor adolfs geburt da schon standen interssiert keinen.

    glaubst du ernthaft 68 er bewgung kam bei gastarbeitern an ?? als seyran ates als kind mit ihren eltern in berlin spazieren ging, sahen sie 68 er die öffentlich rumsexten, flotten 3 er oder ähnliches. sofort wo assoziert" die deutschen haben keine moral" , es hieß nicht " die 68 er gehören in die klapse " .. daher sehe ich schon, dass diese persoenen den umgang zwischen deutschen und ausländern eher gestört haben.

  2. #22
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Der Thilo hat Eier, nicht so wie die meisten anderen Politiker

  3. #23
    Avatar von LuckyLuke

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Die blutigsten Auseinandersetzungen in Europa nach Ende des zweien Weltkriegs? Dankeschön, aber die anti-nationalistische Haltung Deutschlands hat auch ihr gutes...

    Gerade die Deutschen hätten das Recht extrem patriotisch zu sein.
    80 Nobelpreisträger davon 68 für Naturwissenschaften und Medizin.

    Viele große Autoren stammen aus Deutschland deren Werke zur Weltliteratur gehört, Goethe, Schiller, Nietzsche etc. (Es gibt 3 Nationen an die ich denke wenn das Wort Kunst im Sinne von Literatur fällt; Deutschland, England, Russland).
    Die beste klassische Musik kommt aus dem deutschsprachigen Raum; Bach, Mozart, Strauß.

    Deutsche Ingenieure haben das Raketentriebwerk erfunden bzw. flugreif gemacht. Die Deutschen haben das Düsentriebwerk erfunden.

    Was hat den zB der Balkan zu bieten (abgesehn von Tesla, Andric, Mohorovicic und Milankovic)?

    Sonst haben es bei uns nur Kriegsverbrecher zu weltweiter Berühmtheit gebracht. Und auf sowas sind unsere stolzen Bosniaken, Kroaten und Serben stolz und drücken es in einem abnormalem Nationalismus aus.
    Unsere Leute sollten mal anfangen was das angeht kleinere Brötchen zu backen.

  4. #24
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Dalmatinka1987 Beitrag anzeigen
    die tuerkische geselschaft im jahr 2010 ist nationalistischer, patrialischer und autoritäre als die deutsche geselschaft zb um 1965. warum gibst dort keinen anzeichen einer 68 er bewegung..sorry ich halte nichts von den 68ern. die waren z großen teil fanatischer mit ihrem sebsthass als ihre eltern und großeltern. denen kann man zumindest nachsagen, dass sie mitläufer waren, während die 68er überzeugungsfanatiker waren.. ich mein es wurden damals hochschwangere frauen auf der straße angesprochen " due bist deutsche, du musst abtreiben und keinen nazi gebören " usw.. vom restlichen unsinn wie mao glorifizierung , ddr oder kindergärten wo kinder alles machen konnten, was sie wolten, fange ich erst nicht an . lustig auch dass alles wirklich alles mit den nazis assoziert wurden. kirche ?? unter den nazis gab es auch kirchen, also schlecht. dass die kirchen 1000 jahre vor adolfs geburt da schon standen interssiert keinen.

    glaubst du ernthaft 68 er bewgung kam bei gastarbeitern an ?? als seyran ates als kind mit ihren eltern in berlin spazieren ging, sahen sie 68 er die öffentlich rumsexten, flotten 3 er oder ähnliches. sofort wo assoziert" die deutschen haben keine moral" , es hieß nicht " die 68 er gehören in die klapse " .. daher sehe ich schon, dass diese persoenen den umgang zwischen deutschen und ausländern eher gestört haben.
    Die Eltern der 68 waren so ca Jahrgang 25- 35- d.h. Hj und später Kanonfutter. Die Großeltern waren zum größten Teil Nazis oder Mitläufer aber hoppla. Wer hat Hitler gewählt und ihn jubelnd mit begrüßt? Natürlich sind sie übers Ziel hinausgeschossen, aber welche Maßstäbe hätten sie von ihren Eltern übernehmen sollen, die zum größten Teil traumatisierte Kriegsheimkehrer, ausgebombt, und/oder Flüchtlinge waren ? Oder von ihren Großeltern, die zig Millionen Tote hingenommen hatten, und die soziale und physische Vernichtung der Juden hingenommen oder bejubelt hatten?

    Und was die Moral betrifft- Behinderte und Geisteskranke vergasen, Zigeuner sterilisieren und zu Menschenversuchen mißbrauchen oder gleich vernichten, den Osten als Lebensraum mit zu versklavenden Untermenschen betrachten.... Da ist mir die antiautoritäre Erziehung doch um einiges sympathischer...
    Irgendwie hast du verdrehte Maßstäbe, wenn du die deutschen vor 45 nicht als Mitläufer empfindest.... Ja wenn sie das nicht waren- wie konnte es ein drittes Reich geben?

  5. #25
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Wo ist jetzt das Problem ? Inwiefern hat der Mann etwas falsches gesagt ? Es kann möglich sein, dass er manchen jetzt rechtsradikal oder islamfeindlich rüberkommt, da er nur eine bestimme Gruppe kritisiert aber man sollte sich nur mal die Zahlen anschauen, was die Türken betrifft. Siehe z.B dass nur 30 % der Türken integriert sind und die meisten von denen sich gar nicht integrieren wollen.

  6. #26

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    HALTS MAUL!

    Meine ehrliche Meinung ...
    was halz maul, sowas kann nur von deutschen hinterm pc kommen, aber im echten leben nur auf boden gucken und fresse halten du pussy

  7. #27

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Dalmatinka1987 Beitrag anzeigen
    kann man nicht vergleichen. kroaten zb sind von natur aus patriotisch, während die deutschen seit jahrzehnten dazu erzogen werden sich selbst zu hassen, ihre n ation, ihre kultur. siehe 68 er bewgung, siehe medien usw.. im bundestag sind 3 parteien, die zb antideutsch sind. wo mitglieder sagen, dass deustchland vernichtet werden muss, wo leute die deutsche fahne zerstören , verbrennen oder in einem scheißhaufen tunken. wo eine vorsitzende einer jugendorganisation einer volkspartei sagt, dass sie die deutsche nation bekämpfen will usw...
    der kroatische verband " hns " hat als t shirt logo " proud to be croat" , bei der wm in frankreich gabs ein " hvaal bogu da sam hrvat" shirt.. hast du nur ne bloße ahnung was passieren würde wenn der dfb ein t shirt mit " ich bin stolz ein deutscher zu sein " logo entwickeln würde ?? kein tuerke, kroate, araber, spanier ect würde sich daran stören, aber bei einem großteil der deutschen würde sich die hölle auftun und der macher des shirts wär in seinem leben nicht mehr glücklich.
    vielleicht sollten mal balkanesen anderen auch was gönnen, was man normal hält. im übrigen sind die kernaussagen von herrn sarazin schon richtig, auch wenn er einiges zu plump geäußert hat
    ja schön trozzdem können wir nix dafür das sie anders sind als wir, ich würde mir sogar wünschen wenn die deutschen mal die gleiche mentalität wie wir hätten, aber wir können die deutschen nun mal nicht ändern und es bleibt weiterhin so das sie das genaue gegnteil von uns bleiben

  8. #28
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.028
    ma ko ga jebe.

  9. #29
    Fan Noli
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Wo ist jetzt das Problem ? Inwiefern hat der Mann etwas falsches gesagt ? Es kann möglich sein, dass er manchen jetzt rechtsradikal oder islamfeindlich rüberkommt, da er nur eine bestimme Gruppe kritisiert aber man sollte sich nur mal die Zahlen anschauen, was die Türken betrifft. Siehe z.B dass nur 30 % der Türken integriert sind und die meisten von denen sich gar nicht integrieren wollen.
    Stelle dir vor du wärst unter Erzkonservativen und würdest das Thema Sexualität etwas provokant verpackt ansprechen, die würden genau so eine reflexartige Abwehrhaltung einnehmen. Der Erzkonservative und Gutmensch sind sich ähnlich als man denkt wie du siehst.^^

  10. #30

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Stelle dir vor du wärst unter Erzkonservativen und würdest das Thema Sexualität etwas provokant verpackt ansprechen, die würden genau so eine reflexartige Abwehrhaltung einnehmen. Der Erzkonservative und Gutmensch sind sich ähnlich als man denkt wie du siehst.^^
    Yeah PI laesst gruessen. Ihr bezeichnet gerne Menschen die fuer friedliches Zusammensein sind als Gutmenschen.
    Naja wenn man sieht wo ihr am Wochenende rumstoebert dann braucht man eigentlich garnicht mehr weiterzulesen...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NS-Widerstand: Radio hören als Staatsverbrechen
    Von Kıvanç im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 01:10
  2. Zum ersten mal hören
    Von Ilirus im Forum Rakija
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 14:33
  3. Darf ein Muslim Musik hören?
    Von IsudinBosna im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 20:07
  4. Muezzin-Rufe von Mainzer Kirche...
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 21:10
  5. Wer nicht hören will, muss fühlen...
    Von Laleh im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 17:44