BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 119 von 119

Wissen und Bildung im Islam

Erstellt von Kingovic, 26.12.2011, 02:11 Uhr · 118 Antworten · 10.981 Aufrufe

  1. #111
    fremder
    darum führen Muslime ein gelassenes Leben...
    wer weiss wie der Produkttransport der Zukunft aussieht?

  2. #112
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Zahlen, ihre Systeme und Einteilungen in natürliche und rationale sind bloß Erfindungen von Menschen. Mathematik eine Wissenschaft, die unabhängig vom Menschen existiert.
    Natürlich besteht ein elementarer Unterschied zwischen Zahlensystemen, die die Null als Zahl kennen, oder eben nicht. Und ebenso zwischen Zahlensystemen, die die Division durch Null erlauben oder eben nicht. Mit den einen kommt man weiter als mit den anderen. Und das nicht deshalb, weil bestimmte Operationen leichter darstellbar sind, sondern weil bestimmte Operationen garnicht möglich sind. Nur, wenn man ausschließlich natürliche Zahlen betrachtet, stellt sich dieses Problem nicht. Bei weitergehender Mathematik ist das sehr wohl der Fall.


    Ob Mathematik außerhalb des Menschen existiert oder nicht, ist irrelevant, weil der Mensch sich nur damit beschäftigen kann, was ihm zugänglich ist. Dafür braucht er Strukturen. Ohne Struktur- keine Mathematik.

  3. #113
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von TorcidaCologne Beitrag anzeigen
    Ich hab da keine Erklärung. Dachte du hättest mir jetzt weiterhelfen können. Also gibts da deiner Meinung nach keinen?
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Es gab durchaus Erfindungen in islamischen Ländern vorallem im 11. bis 13. Jahrhundert. Aber waren die Erfinder und Anwender religiöse Muslime?

    Avicenna einer der in solchen Diskussionen immer erwähnt wird, hat die Werke Aristoteles studiert und nicht den Koran, zu dem trank er Alkohol und lies sich auch nicht davon abbringen. Offen zugeben nicht an den Islam zu glauben wäre zu seiner Zeit ein Todesurteil, deshalb findet man eher das Gegenteil, doch spricht vieles dafür, dass so einer alles andere als religiös gewesen ist.

    Generell ist es doch hirnrissig, wissenschaftliche Errungenschaften einer Religion zuzuschreiben, wenn all ihre Texte, Rituale, Gebete und Gesetze dem komplett entgegentreten. Wieso sind alle Erfindungen in arabischen Ländern gleich islamisch? Sind alle Erfindungen der Griechen, Inder und Chinesen dann auf deren Religionen zurückzuführen und somit hellenistisch, hinduistisch, taoistisch, konfuzianistisch und buddhistisch? Nur im Islam ist immer von islamischen Erfindungen die Rede.
    es spielt keine rolle ob die einzelnen wissenschaftler damals allesamt religiös waren oder nicht, ich werde mich da sicher nicht anmaßen zu sagen wer von denen gläubig war und wer nicht, tatsache ist dass der islam ein land sicher nicht am fortschritt hindert oder das streben nach wissen verbietet, sonst wären damals all diese wissenschaftler umgebracht worden oder sonstwas das war aber nicht der fall.
    Mir gehts auch nicht darum die eine oder andre erfindung islamisch oder buddhistisch zu nennen, sondern vielmehr darum dass hier gewisse user nicht wahrhaben wollen, dass gewisse sachen aus der damaligen islamischen welt stammen, was ist denn so schlimm daran das einzusehen, ich streite ja immerhin auch nicht ab dass wir vieles dem alten china, indien oder griechenland verdanken, und da ist mir die religion die damals vorgeherrscht hat auch relativ egal. Bei manchen hier scheint aber die religion sehrwohl eine rolle zu spielen, weil wenn es um das buddhistische china oder hinduistische indien, oder antike griechenland geht scheinen die wenigsten damit ein problem zu haben die damaligen errungenschaften anzuerkennen. Kaum ist vom islamischen orient die rede, waren die fortschritte damals nicht mehr so großartig und überhaupt ist alles nur kopiert woren und nachgeahmt worden und blabla das ist schon ziemlich kindisch und ignorant.

  4. #114

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Kann mir jemand zusammenfassen um was es hier geht und was die Hauptaussage ist. Keine Lust 12 Seiten zu lesen...

  5. #115
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Natürlich besteht ein elementarer Unterschied zwischen Zahlensystemen, die die Null als Zahl kennen, oder eben nicht. Und ebenso zwischen Zahlensystemen, die die Division durch Null erlauben oder eben nicht. Mit den einen kommt man weiter als mit den anderen. Und das nicht deshalb, weil bestimmte Operationen leichter darstellbar sind, sondern weil bestimmte Operationen garnicht möglich sind. Nur, wenn man ausschließlich natürliche Zahlen betrachtet, stellt sich dieses Problem nicht. Bei weitergehender Mathematik ist das sehr wohl der Fall.


    Ob Mathematik außerhalb des Menschen existiert oder nicht, ist irrelevant, weil der Mensch sich nur damit beschäftigen kann, was ihm zugänglich ist. Dafür braucht er Strukturen. Ohne Struktur- keine Mathematik.
    Tut mir leid, aber bei all deiner anscheinenden Faszination für Mathematik zeigst du doch sehr, dass du dich nie wirklich wissenschaftlich mit Mathematik auseinandergesetzt hast. Du verwendest den Begriff "natürliche Zahl" höchstwahrscheinlich auch nicht nach der wissenschaftlichen Definition und deshalb weiß ich garnicht was du meinst.

    Zum anderen. Ob man eine Darstellung für die Null hat, oder gewisse Operationen, spielt absolut keine Rolle, ob diese Dinge existieren oder möglich sind. Zum einen ist eine Division durch Null nie möglich. Unabhängig davon ob eine Null definiert ist oder nicht.

    Und noch ein Beispiel. Im alten Griechenland hat man einen Algorithmus entwickelt mit dem man die beliebige Wurzel einer Zahl beliebig genau berechnen konnte. Das alles ohne Null, Komma oder Dezimalssystem. Das indische Zahlensystem hilft beim Wurzelziehen nämlich überhaupt nichts. Die gesamte höhere Mathematik zieht zum großen Teil andere Zahlensysteme vor oder ist überhaupt nicht erst auf Zahlensysteme und Zahlendarstellungen angewiesen. Zahlen werden durch Buchstaben und beliebige Schriftzeichen dargestellt, ihre Größe und Aussehen spielen nämlich überhaupt gar keine Rolle.

    Aber es macht auch keinen Sinn weiter darüber zu schreiben, wenn du kein Interesse daran hast, dich wirklich mit Mathematik auseinanderzusetzen und stattdessen hier einfach nur deine eigenen Vorstellungen davon darstellst.

  6. #116

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Giut das du zugibts, das ihr noch immer meint das die Erde eine Scheibe ist und ihr auch keine möglichkeit habt, da ihr 500 im rückstand seit, diese zu wiederlegen
    Es ist eine Legende dass man geglaubt hat die Erde sei eine Scheibe, habe ich mal einen Bericht darüber gehört, man hat lediglich die Erde als Mittelpunkt des Sonnensystems gesehen, das war die falsche Lehre der katholischen Kirche, aber dass die Erde eine Scheibe sei, das war nie offizielle Lehre der Kirche.

  7. #117

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    Tatsache ist, als die Araber schon die Sterne beobachteten und Sternbilder niederschrieben, wussten wir Europäer nicht einmal was ein Stern ist, geschweige denn ein Sternbild
    Griechen, Römer nix Europäer?

  8. #118
    Theodisk
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Griechen, Römer nix Europäer?
    Stichwort: Himmelsscheibe von Nebra. Aus dem spätbronzezeitlichen Mitteleuropa. Also nicht nur Römer oder Griechen.

  9. #119
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Es ist eine Legende dass man geglaubt hat die Erde sei eine Scheibe, habe ich mal einen Bericht darüber gehört, man hat lediglich die Erde als Mittelpunkt des Sonnensystems gesehen, das war die falsche Lehre der katholischen Kirche, aber dass die Erde eine Scheibe sei, das war nie offizielle Lehre der Kirche.
    das geozentrische Weltbild stammt von den alten Griechen - es wurde von der Kirche wohl übernommen weil es ihrer Vorstellung der bevorzugten Stellung der Menschheit entgegenkam

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. 3 Dinge die man über den islam wissen sollte?
    Von Ratko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 22:57
  2. 3 Dinge die man über den Islam wissen sollte? Antwort!
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 20:29
  3. Bildung
    Von sick im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 14:50
  4. Bildung am Balkan/Bildung der Balkaner
    Von Lopov im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 17:47
  5. islam, fragen an moslems und ihr wissen
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 22:31