BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Witwenverbrennung

Erstellt von DZEKO, 20.04.2010, 20:22 Uhr · 17 Antworten · 1.561 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Wieso- willst du mich heiraten ?


    ja.

  2. #12

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Gab es auch Witwerverbrennungen?

  3. #13

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das ist kein buddhistischer, sondern ein hinduistischer Brauch.

    Überhaupt ist die Position einer Witwe in der traditionellen hinduistischen Gesellschaft so gering, daß eine Verbrennung fast schon als Alternative gelten kann. Eine Witwe wird mehr oder weniger so behandelt, als würde sie nicht existieren. Sie muß sich die Haare scheren, wird verstoßen, darf nur ein einfaches weißes Gewand tragen, und muß sich als Bettlerin oder Prostituierte durchschlagen, genießt keinerlei Rechte etc.

    Erst seit einigen Jahren gibt es Organisationen, die spezielle Wohnhäuser für Witwen eingerichtet haben.

    Das Problem ist, daß in der traditionellen indischen Gesellschaft eine Ehe ohne Mitgift unmöglich ist. Ein Mädchen ist also ein reiner Kostenfaktor, im Gegensatz zum Sohn. Für die Familie, in die eine Frau hineinheiratet, ist wieder die Mitgift entscheidend für ihren Wert. Bleibt der Vater der Frau einen Teil der Mitgift schuldig, kommt es oft zu einem Mord an der Frau, um eine neue "Einkunftsquelle" aufzutun. Eine Witwe hat ihre Mitgift bereits eingebracht, und die durch die Ehe entstandene Verpflichtung ihr gegenüber ist erloschen. Dadurch wird sie wertlos.

    Aus diesen Ursachen und den daraus folgenden häufigen Abtreibungen weiblicher Embryonen kommt es in Indien langsam zu einem Frauenmangel, durch den die tradition nicht aufgehoben wird, sondern im Gegenteil- es werden einfach immer jüngere Frauen geheiratet.

    Planet Indien: "Witwen bringen kein Geld" - Politik | STERN.DE

    das mit "Buddhismus" war ironisch gemeint

  4. #14
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das mit "Buddhismus" war ironisch gemeint
    ajajaj, ist mir was entgangen

  5. #15
    Makani
    Krank

  6. #16
    Arvanitis
    Asiatische Kulturen haben/hatten eine , uns sehr fremde Sicht von Ehrbarkeit. Bei den Chinesen war es auch üblich dass die Frau nach dem ableben ihres Mannes Selbstmord begang. Als eine Art Zeichen des Respekts. Kinderlose Frauen der Samurai in Japan machten das auch.

  7. #17

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Asiatische Kulturen haben/hatten eine , uns sehr fremde Sicht von Ehrbarkeit. Bei den Chinesen war es auch üblich dass die Frau nach dem ableben ihres Mannes Selbstmord begang. Als eine Art Zeichen des Respekts. Kinderlose Frauen der Samurai in Japan machten das auch.
    Dumm, sie hätten mit einem anderen Samurai versuchen sollen, viell. hätte es geklappt.

  8. #18
    Arvanitis
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Dumm, sie hätten mit einem anderen Samurai versuchen sollen, viell. hätte es geklappt.
    Damals tickten die Japaner anders, aus ihrer Sicht war es ehrenlos.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12