BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 135

Yunans Gesellschafts- und Wirtschaftskritik

Erstellt von Yunan, 11.12.2012, 14:17 Uhr · 134 Antworten · 4.394 Aufrufe

  1. #1
    Yunan

    Yunans Gesellschafts- und Wirtschaftskritik

    Hallo!

    Ich war eben einen Döner essen und während meines Essvorgangs zwängte sich einen kaum zu überhöhrender Lärm in meine Gehörgänge. Ich schaute auf und sah irgendeine Sängerin rumspringen und tanzen. Erst dachte ich, dass die Betreiber des Ladens amerikanische oder deutsche Musikkanäle mit englischsprachiger Musik laufen ließen aber es stellte sich bei genauerem Hinhören heraus, dass ziemlich viele "Ös" und "Üs" gesungen wurden. Es handelte sich also um ein türkischsprachiges Lied. Ich dachte mir an dem Punkt schon, was das bitte für ein Scheiß sein soll. Nachdem was man so an Schreckensmeldungen über die Islamisierung der Türkei hört, wäre eine halbnackte Sängerin, die amerikanisierte Musik vor sich hinträllert das letzte, was man erwarten würde.
    Mir ist natürlich klar, dass die Medien hier wie immer übertreiben und das es dieses jugendliche Konsumopfer-Kosmopoliten-Pack auch in den türkischen Großsstädten gibt. Aber dass die Selbstauflösung der türkischen (Musik-)Kultur schon so weit vorangeschritten ist, hätte ich nicht erwartet.

    Wie um das ganze noch zu krönen, wurde direkt nach dem Videoklip noch eine Dauerwerbesendung geschaltet, in der von noch schwuchteligeren Ross Antony-Version Hautcremes verkauft wurden. Dieses Ding rief laut gute zehn Minuten irgendwelche Dinge ins Mikrofon, aber nicht so als wären wir auf einem Bazar sondern als würde es sich um den braungebrannten Trainer einer Dorfmannschaft aus einem NRW-Kaff handeln, der beim Volksfest vor sich hinrülpst und -furzt, also genau diese hässlichen Stereotype, die man in Sonnenklar.Tv antrifft und die wir als Inbegriff der "deutschen Kartoffel" betrachten. Das ganze Schauspiel ging weiter bis ich meinen extrascharfen Döner verspeist hatte und mich aus dem Staub machte mit dem schönen griechischen Abschiedsgruß des Dönermanns und bulgarischer Zigeuner-Bauarbeiter, die ebenfalls griechisch und türkisch sprachen.

    In meinem Gang zum nächsten PC-Pool wurde mir dann rückblickend bewusst, dass man so einen kulturlosen Scheiß im türkischen Fernsehen schon seit einigen Jahren beobachten kann, obwohl man diese konsumistischen Sendeformate eigentlich aus den Zentren des Kapitals, als zentralen EU-Ländern und Nordamerika kennt und mit ihnen assoziiert. Ich musste natürlich sofort ans Balkanforum denken und unsere türkischen Tokat-Verteiler wie TuAF, Hartmut usw., die ja immer ihre Nüsschen baumeln lassen mit ihrer Mischung aus einem türkisierten Islam, Türkentum und Kapitalismus und ich fragte mich in diesem Augenblick, wie solche Leute überhaupt etwas gutes für ihr Land tun können wenn sie gleichzeitig solche gottlosen und kulturfeindlichen Zustände in ihrem Land dulden oder sogar noch unterstützten (oder sie sind schon so verblödet, dass sie davon gar nichts mehr mitkriegen und das alles als normal wahrnehmen).

    Für mich stellt sich im Rahmen meiner griechischen Hassliebe zur Türkei die Frage, was Erdogan da eigentlich im Schilde führt. Mit Islamisierung hat das ganze wenig zu tun und letztendlich handelt es sich hierbei auch um den Versuch, die kulturellen Gegebenheiten in der Türkei zu erodieren um die Akzeptanz für westliche Durchfall-Konsumvorstellungen zu erhöhen und sie gesellschaftsfähig zu machen und der Islam wird dafür missbraucht, diesen ganzen Bullshit zu rechtfertigen. Ich glaube, dass sich ein Mohammed oder Jesus beim Anblick dieser Götzendienerei und Verrrohung der Gesellschaft erbrechen würden.
    Aus diesen Gedanken heraus bleibt für mich nur ein Schluss: Erdogan ist der größte Antipatriot der Türkei und sein Wahlpöbel, der ihm jeden Wunsch von den Lippen abliest anstatt es umgekehrt zu selbstverständlichen, folgt ihm zahm überall hin ohne zu hinterfragen. Das Ergebnis sind dann solche Leute wie Hartmut, , die sich alles immer so zurechtlegen, dass es mit ihren Ansichten übereinstimmt. Gelegentlich kann dabei auch mal eine Änderung der Auslegung des Koran vorkommen aber der Öttö Nörmalverbrücher in der Türkei wird sich mit sowas wohl nicht allzugut auskennen weil Erdogan alles getan hat nur die Jugend nicht in religiöser Moral zu erziehen.

    Die Tatsache, dass ein Grieche die Türken dazu aufruft, über die Geschehnisse in ihrem Land nachzudenken und dem Imperialismus zu widerstehen, sollte auf katastrophale Zustände hinweisen. Wenn ein Malaka die Türken auffordert, türkischer zu sein, sollte man sich doch Gedanken machen ob evtl. tatsächlich irgendwas falsch läuft.

    Was geht'n? Wie sehen die gescheiten Türken wie Toruko-Jin, Alpha etc. die ganze Sache?

  2. #2

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Ist heute Tag des Dummschwätzens oder was soll dieser Schwachsinnsthread?

    Und was hat der Thread hier in Religion und Soziales zu suchen?

    Der ist so unwitzig, dass er nicht mal im Rakijabereich sinnvoll wäre.

  3. #3

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.232
    kümmer dich doch um dein eigenes land.... außerdem gibts das überall, nicht nur in der türkei

  4. #4
    Yunan
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ist heute Tag des Dummschwätzens oder was soll dieser Schwachsinnsthread?

    Und was hat der Thread hier in Religion und Soziales zu suchen?

    Der ist so unwitzig, dass er nicht mal im Rakijabereich sinnvoll wäre.

    Ich wusste schon immer, dass du dich tief in deinem Inneren als Deutsch-Türke fühlst und dein ganzes Geschwafel vom DOITSCHsein nur dazu dienen, um die Türken hier zu ärgern. So als Scherz unter Brüdern. Was geht, bist du schon dem DITIB-Verband beigetreten? Ich hab' gehört, dass man dich auch immer öfters in der örtlichen Moschee antrifft während du dich bei einem Tee mit Pierre Vogel über deine Witze im BF amüsierst...

  5. #5
    Kejo
    Geh mal in die Box und such nach Yunan, Du Penner.

  6. #6
    Yunan
    Zitat Zitat von TAHA Beitrag anzeigen
    kümmer dich doch um dein eigenes land.... außerdem gibts das überall, nicht nur in der türkei
    Du Opfer, Selbstkritik führt zur Erkenntnis. Ich schreibe das nicht um die Türken zu ärgern sondern um sie zum Nachdenken anzuregen. Natürlich gibt es sowas überall auf der Welt oder zumindest die Versuche dazu. Aber das heißt ja nicht, dass man das akzeptieren muss.

  7. #7

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.232
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du Opfer, Selbstkritik führt zur Erkenntnis. Ich schreibe das nicht um die Türken zu ärgern sondern um sie zum Nachdenken anzuregen. Natürlich gibt es sowas überall auf der Welt oder zumindest die Versuche dazu. Aber das heißt ja nicht, dass man das akzeptieren muss.
    Du Sesselfurzer, was sollen wir den bitte in der Türkei ändern? Wir leben hier in Deutschland, genau wie du. Du annerkennen auch nicht das Angela Merkel über Griechenland herrscht, aber dagegen kannst du nix machen du Blender.

  8. #8
    Yunan
    Klar kann man. Alles Änderungen in Griechenland kamen von Außen. Ihr seid hier knap 2.5 Millionen, also zieh mal nicht den Schwanz ein.

  9. #9

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.232
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Klar kann man. Alles Änderungen in Griechenland kamen von Außen. Ihr seid hier knap 2.5 Millionen, also zieh mal nicht den Schwanz ein.
    Wie sollen 2.5 Millionen Diasporatürken irgendwas in der Türkei ändern? Ich verstehe garnicht was dein Problem ist... Kein normaler Mensch sollte irgendwelche Amimusik oder ihre Feste kopieren, ich bin auch dagegen, aber jeder hat doch das Recht zu Leben wie er will.

  10. #10
    foxy black
    Zuviel des Westens ist nie gut. :sleepy5:

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte