BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 238

Zehnjährige soll Sechzigjährigen heiraten

Erstellt von John Wayne, 16.07.2008, 17:19 Uhr · 237 Antworten · 7.622 Aufrufe

  1. #151
    Lopov
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Jep.
    Du bist doch moslem oder nicht?
    Und du verehrst den Propheten oder nicht?
    Hälst du dich für normal einen solchen Propheten zu verehren und an ihn zu glauben?
    Muss dich leider enttäuschen. Bin zwar aus Bosnien, aber kein Moslem. Glaub zwar an Gott, das wars dann aber auch schon.

    Erstens weißt du gar nicht, ob das mit diesem Kind stimmt und zweitens war das zu dieser Zeit vielleicht ganz normal. Daraus zu schließen, dass alle Moslems auch pädophil sein müssen oder krank sind, ist doch etwas sehr weit hergeholt.

    Ich hab mal gehört, Jesus hat sich einer Hure bedient. Heißt das jetzt, dass alle Christen zu Prostituierten gehen müssen?

    Das ist doch alles Schwachsinn. Wenn man eine Religion und damit sehr viele Menschen beleidigen will, findet man immer Gründe. Das zeigt aber nur, dass man sich auf FPÖ-Niveau befindet.

  2. #152

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    und so was unterjochte uns 500 jahre zum glück sind die osmanen weg und unterdrücken uns nicht mehr, bis auf die in bosnien. das ist der überbleibsel dieses 500 jährigen terrors. einfach äusserst primitiv so was. hier in der christlichen welt gibts auch so sachen aber sicher nicht solche geduldete ehen das ist einfach nur primitiv die sollen nie mehr wieder nach europa kommen so was primitives wollen wir nicht

    der islam ist eine grosse gefahr für europa sehe das langfristig sehr negativ denn die moslems werden immer mehr radikalisiert das sieht man in bosnien gut: alle 3 m eine moschee und untereinander zerstritten wie extrem man sein soll irgendwann gibts ein iran in sarajevo.alles deutet darauf hin das in europa ein metzgen zwischen christen und moslems statt finden wird und das vielleicht in 100-150 jahren wenn die anzahl in beträchtlichen masse ansteigt. stellt euch mal die kleine schweiz vor 7 mio einwohner und sicher über 500'000 moslems was macht die ch wenns plötzlich 3 mio moslems hat jeder 3 einwohner moslem; sind wir dann in klein istanbul? ja der westen wirds mal begreifen das es so nicht weiter geht aber nein man unterstützt sie noch in aller welt vorallem die fundamentalisten.

    ich habe gegen keine religion etwas aber gegen die umsetzung des islams in eine immer fundamentalere werdende richtung.

    noch ein grosses problem:
    demographie die meisten europäer haben 1-2 kinder wenn überhaupt, die moslems in der regel viel mehr, albaner sind die extrem beispiele das heisst wir sterben aus und müssen eines tages alle richtung mekka beten

    ganz nüchtern betrachtet stehen die karten schlecht für das noch christliche europa.

    wie seht ihr das ?

  3. #153
    Avatar von Toxic

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    197
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    und so was unterjochte uns 500 jahre zum glück sind die osmanen weg und unterdrücken uns nicht mehr, bis auf die in bosnien. das ist der überbleibsel dieses 500 jährigen terrors. einfach äusserst primitiv so was. hier in der christlichen welt gibts auch so sachen aber sicher nicht solche geduldete ehen das ist einfach nur primitiv die sollen nie mehr wieder nach europa kommen so was primitives wollen wir nicht

    der islam ist eine grosse gefahr für europa sehe das langfristig sehr negativ denn die moslems werden immer mehr radikalisiert das sieht man in bosnien gut: alle 3 m eine moschee und untereinander zerstritten wie extrem man sein soll irgendwann gibts ein iran in sarajevo.alles deutet darauf hin das in europa ein metzgen zwischen christen und moslems statt finden wird und das vielleicht in 100-150 jahren wenn die anzahl in beträchtlichen masse ansteigt. stellt euch mal die kleine schweiz vor 7 mio einwohner und sicher über 500'000 moslems was macht die ch wenns plötzlich 3 mio moslems hat jeder 3 einwohner moslem; sind wir dann in klein istanbul? ja der westen wirds mal begreifen das es so nicht weiter geht aber nein man unterstützt sie noch in aller welt vorallem die fundamentalisten.

    ich habe gegen keine religion etwas aber gegen die umsetzung des islams in eine immer fundamentalere werdende richtung.

    noch ein grosses problem:
    demographie die meisten europäer haben 1-2 kinder wenn überhaupt, die moslems in der regel viel mehr, albaner sind die extrem beispiele das heisst wir sterben aus und müssen eines tages alle richtung mekka beten

    ganz nüchtern betrachtet stehen die karten schlecht für das noch christliche europa.

    wie seht ihr das ?
    Wenn du Muslime ausgrenzst in unserer Gesellschaft zwingst du sie zur Radikalisierung. Schon mal darüber nachgedacht ?

  4. #154
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    Muss dich leider enttäuschen. Bin zwar aus Bosnien, aber kein Moslem. Glaub zwar an Gott, das wars dann aber auch schon.

    Erstens weißt du gar nicht, ob das mit diesem Kind stimmt und zweitens war das zu dieser Zeit vielleicht ganz normal. Daraus zu schließen, dass alle Moslems auch pädophil sein müssen oder krank sind, ist doch etwas sehr weit hergeholt.

    Ich hab mal gehört, Jesus hat sich einer Hure bedient. Heißt das jetzt, dass alle Christen zu Prostituierten gehen müssen?

    Das ist doch alles Schwachsinn. Wenn man eine Religion und damit sehr viele Menschen beleidigen will, findet man immer Gründe. Das zeigt aber nur, dass man sich auf FPÖ-Niveau befindet.
    Ich bin darüber nicht enttäscht, dass du kein muslime bist und das du an gott glaubst finde ich gut, das tue ich auch und ich bin selber als muslimin geboren.

    Anscheinend war es immer ganz normal Kinder zu heiraten, denn das geschieht auch heute noch und das ist auch das Thema in diesem Thread.

    In Saudi Arabien ist es völlig normal ein kleines mädchen zu verheiraten m,it einem wesentlich älteren Mann. In solchen Ländern werden Mädchen noch nicht mal von ihrem Vater in den Arm gehalten.Eine Frau hat absolut keine Rechte und wird ohne weiteres getötet. Eine Frau wird als eine Last angesehen und diese Last möchte man schnellstmöglich los werden.
    Das und viele andere Beispiele gibt es dafür,das Mädchen absolut werlos sind, zu damaliger Zeit und in der Gegenwart.
    Ich sage nicht, dass alle moslems dieser Einsicht sind. In europäisch-muslimischen Ländern, ist es absolut Tabu, ein Kleinkind zu verheiraten und auch die Inzucht ist absolut Tabu.
    Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob alle europäischen Muslime wissen dass der Pophet, ein Kinderschänder war.
    Mein Vater hat den Kuran gelesen auf unserer Landessprache und hat jeden Vers analysiert, wir haben teilweise alle gemeinsam gesessen und uns darüber unterhalten und er war selbst erschrocken darüber.
    Er hält sich weiterhin für einen muslimen, was auch ok ist nur ich halte nichts davon.
    Und das mit Jesus und der Prostituirten ist folgendermassen:

    Jesus hat sich nicht an der Hure bedient, er hat lediglich mit ihr gesprochen während alle sie verstossen haben.
    Doch selbst wenn er sich an ihr bedient hätte, wäre es legitim, da sie ein prostituirte ist.
    Aber sin Kind zu heiraten ist doch wohl nicht vergleibar oder?

  5. #155

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen

    ich habe gegen keine religion etwas aber gegen die umsetzung des islams in eine immer fundamentalere werdende richtung.

    noch ein grosses problem:
    demographie die meisten europäer haben 1-2 kinder wenn überhaupt, die moslems in der regel viel mehr, albaner sind die extrem beispiele das heisst wir sterben aus und müssen eines tages alle richtung mekka beten

    ganz nüchtern betrachtet stehen die karten schlecht für das noch christliche europa.

    wie seht ihr das ?
    Sehe ich anders.
    Wenn man mal nen Blick nach Afghanistan oder in den Irak wirft, kann man ja nicht meinen, dass die dort auf der Siegerstraße sind. Eigentlich befindet sich der Islam gerade auf einem Tablett in einem Zirkus, wird von den Mächtigen veralbert und der Weltöffentlichkeit ausgelacht.
    Ich glaub die ganze Show wird extra betrieben um (auch) den gebildeten Muslimen aufzuzeigen, wie primitiv ihre Religion in den meisten Staaten praktiziert wird.
    Der Hass und die Verachtung nimmt überall zu. Man kann davon ausgehen, dass sobald sich wirklich die Mehrheit vom Islam bedroht fühlt, das Gemetzel so richtig in Gang kommt.
    Und Kinderficker sollte man an den Eiern aufhängen, ihnen vorher den Lümmel abhacken und tief in den Rachen pressen...

  6. #156

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Toxic Beitrag anzeigen
    Wenn du Muslime ausgrenzst in unserer Gesellschaft zwingst du sie zur Radikalisierung. Schon mal darüber nachgedacht ?
    ich grenze sie nicht aus aber sie treiben es zuweit zumal man in bosnien sieht was sie angerichtet haben der ungläubige ist und bleibt der feind.

    hab mal in eine dvd geguckt auf iranisch(demnach persisch) serbischer untertitel da predigt ein imam krasse sachen muss ich ja nicht aufzählen; tötet den ungläubigen bla bla.... jedoch war ich erschrocken als ich merkte das dass die jugend der moslems aus bosnien oder kosovos schaut und das nicht dort unten sondern hier in der schweiz das sollten sie mal veröffentlichen damit die leute merken hey das geht ja nicht nur in den medien ab sondern mitten hier bei uns das wissen die moslems besser als ich nur würden die meisten es nie zugeben

  7. #157
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    und so was unterjochte uns 500 jahre zum glück sind die osmanen weg und unterdrücken uns nicht mehr, bis auf die in bosnien. das ist der überbleibsel dieses 500 jährigen terrors. einfach äusserst primitiv so was. hier in der christlichen welt gibts auch so sachen aber sicher nicht solche geduldete ehen das ist einfach nur primitiv die sollen nie mehr wieder nach europa kommen so was primitives wollen wir nicht

    der islam ist eine grosse gefahr für europa sehe das langfristig sehr negativ denn die moslems werden immer mehr radikalisiert das sieht man in bosnien gut: alle 3 m eine moschee und untereinander zerstritten wie extrem man sein soll irgendwann gibts ein iran in sarajevo.alles deutet darauf hin das in europa ein metzgen zwischen christen und moslems statt finden wird und das vielleicht in 100-150 jahren wenn die anzahl in beträchtlichen masse ansteigt. stellt euch mal die kleine schweiz vor 7 mio einwohner und sicher über 500'000 moslems was macht die ch wenns plötzlich 3 mio moslems hat jeder 3 einwohner moslem; sind wir dann in klein istanbul? ja der westen wirds mal begreifen das es so nicht weiter geht aber nein man unterstützt sie noch in aller welt vorallem die fundamentalisten.

    1)ich habe gegen keine religion etwas aber gegen die umsetzung des islams in eine immer fundamentalere werdende richtung.

    noch ein grosses problem:
    demographie die meisten europäer haben 1-2 kinder wenn überhaupt, die moslems in der regel viel mehr, albaner sind die extrem beispiele das heisst wir sterben aus und müssen eines tages alle richtung mekka beten

    ganz nüchtern betrachtet stehen die karten schlecht für das noch christliche europa.

    wie seht ihr das ?
    Zu 1. solange der Islam in Europa so ausgelebt wird wie bisher, sehe ich keine Gefahr aber die Araber haben die Lage nach dem Krieg genutzt um immer mehr Moscheen zu bauen und wenden den islam zu ihren gunsten um die Menschen für sich zu gewinne und sie genau in diese Radikale Schiene zu zwängen. In Kosovo z.B. wollten sie auch Moscheen bauen, während unserer damaliger Präsident Rugova dies ablehnte. Er wollte nicht, dass Moscheen gebaut werden sondern Schulen und Krankenhäuser.
    Solche Muslime aus Arabien haben in Europa nichts zu suchen und sie sind eine echte Gefahr.
    Und das die Albaner viele Kinder gebären ist doch nicht verboten außerdem sind nicht alle Albaner muslime.

  8. #158

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Zu 1. solange der Islam in Europa so ausgelebt wird wie bisher, sehe ich keine Gefahr aber die Araber haben die Lage nach dem Krieg genutzt um immer mehr Moscheen zu bauen und wenden den islam zu ihren gunsten um die Menschen für sich zu gewinne und sie genau in diese Radikale Schiene zu zwängen. In Kosovo z.B. wollten sie auch Moscheen bauen, während unserer damaliger Präsident Rugova dies ablehnte. Er wollte nicht, dass Moscheen gebaut werden sondern Schulen und Krankenhäuser.
    Solche Muslime aus Arabien haben in Europa nichts zu suchen und sie sind eine echte Gefahr.
    Und das die Albaner viele Kinder gebären ist doch nicht verboten außerdem sind nicht alle Albaner muslime.
    wegen den kindeern hab das auch nicht negativ behaftet einfach nur das dass ein faktor ist der oben drauf kommt

    Rugova wäre für die albaner besser gewesen als die jetzigen schwerverbrecher....

    vieles deutet auf die radikalen hin hab mit vielen versch. moslems aus aller welt diskutiert und doch die meisten die den glauben richtig umsetzten sind innerlich sehr radikal

  9. #159

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von byzantinationneverdies Beitrag anzeigen
    Sehe ich anders.
    Wenn man mal nen Blick nach Afghanistan oder in den Irak wirft, kann man ja nicht meinen, dass die dort auf der Siegerstraße sind. Eigentlich befindet sich der Islam gerade auf einem Tablett in einem Zirkus, wird von den Mächtigen veralbert und der Weltöffentlichkeit ausgelacht.
    Ich glaub die ganze Show wird extra betrieben um (auch) den gebildeten Muslimen aufzuzeigen, wie primitiv ihre Religion in den meisten Staaten praktiziert wird.
    Der Hass und die Verachtung nimmt überall zu. Man kann davon ausgehen, dass sobald sich wirklich die Mehrheit vom Islam bedroht fühlt, das Gemetzel so richtig in Gang kommt.
    Und Kinderficker sollte man an den Eiern aufhängen, ihnen vorher den Lümmel abhacken und tief in den Rachen pressen...
    afganistan oder irak musste es so rauskommen im balkan können die amis mit der unterstützung der moslems mehr erreichen das heisst ausbeuten dort unten machen sie genau das gleiche nur auf kosten der dortigen einwohner. keine angst hätte es dort serben wären sowieso wir die bösen

  10. #160
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    wegen den kindeern hab das auch nicht negativ behaftet einfach nur das dass ein faktor ist der oben drauf kommt

    Rugova wäre für die albaner besser gewesen als die jetzigen schwerverbrecher....

    vieles deutet auf die radikalen hin hab mit vielen versch. moslems aus aller welt diskutiert und doch die meisten die den glauben richtig umsetzten sind innerlich sehr radikal


    Das sind die radikalen Christen auch. Jeder der Radikal und mit Gewalt etwas umsetzten möchte ist eine Gefahr.

Ähnliche Themen

  1. Heiraten
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 22:28