BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 24 ErsteErste ... 1218192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 238

Zehnjährige soll Sechzigjährigen heiraten

Erstellt von John Wayne, 16.07.2008, 17:19 Uhr · 237 Antworten · 7.623 Aufrufe

  1. #211

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Buchari und Muslim überlieferten es, Siehe doch gleich nach wann diese geboren wurden im 9 Jh. mein Freund.

    Die 6 Quellen stammen von ihnen selbst. Die Links führen zu einer Englischen Übersetzung nämlich zur Universität von Süd-Kalifornien (einer Christlichen Privat-Uni).

    Wie bei Jahrhunderte Alten Überlieferungen vom Hören-Sagen kommt es oft vor dass sich der Autor widerspricht.

    Laut Ibn Hischams Zusammenfassung von Ibn Ishaqs (d. 76 Biographie des Propheten Mohammed, der Sīrat Rasûl Allāh, der ältesten erhaltenen Biographie Mohammeds, wurde Aischa vor Umar ibn al-Khattab muslimisch. Das würde bedeuten, dass sie im Jahre 1 AH – der Zeitpunkt ihrer Eheschließung – mindestens 14 Jahre alt war.
    * Tabari berichtet, dass Abu Bekr acht Jahre vor der Hidschra, als er wegen der Verfolgung von Muslimen in Mekka nach Äthiopien auswandern wollte, zu Mut`im ging – mit dessen Sohn Aischa damals verlobt war – und ihm ein Heiratsangebot bezüglich dessen Sohn und Aischa überbrachte. Mut`im lehnte ab, da Abu Bakr in der Zwischenzeit zum Islam konvertiert war. Wäre Aischa bei Eheschließung mit Mohammed nur neun Jahre alt gewesen, wäre sie zum Zeitpunkt der Auswanderung Abu Bakrs noch nicht einmal geboren gewesen.[1]
    * Tabari schreibt in seiner Abhandlung über islamische Geschichte, dass Abu Bakr vier Kinder hatte und alle in der vor-islamischen Zeit geboren wurden. Das hieße, Aischa kann im Jahre 1 AH nicht unter 14 Jahre alt gewesen sein.[2]
    * Laut Ibn Hadjar war Fātima fünf Jahre älter als Aischa. Fātima wurde geboren, als Mohammed 35 war. Mohammad wanderte mit 52 nach Medina aus, was bedeuten würde, dass Aischa bei der Heirat 14 gewesen wäre.[3]
    * Laut ‘Abd al-Rahmān ibn abī Zinād war Aischa zehn Jahre jünger als ihre ältere Schwester Asmā'.[4] Ibn Kathîr[5] und praktisch alle anderen historischen Quellen bestätigen das. Ibn Kathīr berichtet außerdem, dass Asmā' den Tod ihres Sohnes im Jahre 73 AH miterlebte und wenige Tage danach selbst starb (die Hadith nennen Zeiträume zwischen fünf und 100 Tagen). Sie starb im Alter von 100 Jahren[6]. Das wird ebenfalls von Ibn Hadjar al-‘Asqalānī bestätigt, der das gleiche Alter und das Jahr 73 oder 74 AH als Todesjahr nennt.[7]. Damit war Asmā' 27 oder 28 Jahre alt im Jahre 622 n. Chr., dem Jahr 1 AH und die 10 Jahre jüngere Aischa entsprechend 17 oder 18. Als Mohammad und Aischa zusammenzogen, war sie also 19 oder sogar 20.
    * Aischa ist dafür bekannt, dass sie an der Seite von Mohammed kämpfte. Sowohl in der Schlacht von Badr als auch in der Schlacht von Uhud. Viele Hadīth bestätigen das. Bukhārī schreibt außerdem[8], dass der Prophet 14-Jährigen verbot, an militärischen Auseinandersetzungen teilzunehmen, aber an deren 15. Geburtstag die Erlaubnis gab.
    * In einem Hadīth von Bukhārī sagt Aischa: „Ich war ein junges Mädchen (djāriya) als Sura al-Qamar offenbart wurde“[9]. Diese Sura wurde acht Jahre vor der Hidschra verfasst, und wenn Aischa mit neun Jahren geheiratet hätte, wäre sie damals erst ein Baby (sabiyya) gewesen. Das Wort djāriya wird gewöhnlich für sechs bis 13 Jahre alte Mädchen verwendet, was auf ein Alter von 14-21 hindeuten würde.
    * Es besteht Übereinkunft darin, dass Aisha bei ihrer Heirat zumindest in der Pubertät war. Mit neun Jahren wäre das sehr unwahrscheinlich. Außerdem wurde Aischa bikr genannt, ein Wort, das für erwachsene Jungfrauen verwendet wird. Und dies bereits, als die Verlobung diskutiert wurde, also drei Jahre vor der Heirat.[10].
    * Es gibt keine Koranverse, die die Heirat eines unreifen Kindes erlauben würden. Der Koran hält dazu an, Kinder, die ein Elternteil verloren haben, zu ernähren, zu kleiden, zu erziehen und schließlich zu prüfen, ob sie reif genug sind, „bis sie das Heiratsalter erreicht haben“, ehe er ihnen die Verwaltung finanzieller Dinge anvertraut.



    Hadithe haben nur einen empfehlenden Charakter der Koran ist die Oberste Instanz, und gemäss dem Koran von welchem es nur eine Version gibt, ist heirat erst ab der Geschlechtreife möglich. Punkt.


    Es gibt verschiedene Hadithe je nach Region, Arabische Halb-Insel, Iran, Irak.

    Für uns Hanifiten haben die Hadithe aus dem 9 Jh. keine Bedeutung unsere Strömung Entstand mit der Sammlung der Rechtstexte unter Abu Hanife im 7 Jh. im Irak.

  2. #212
    Lucky Luke
    Bukhary, Volume 7, Buch 62, Nummer 64: Es erzählte Aisha: dass sie der Prophet heiratete als sie sechs Jahre alt war und er seine Heirat konsumierte als sie neun Jahre alt wahr, und dann blieb sie mit ihm für neun Jahre (d.h., bis zu seinem Tod).

    "Als der Gesandte Aisha heiratete, war er 55 Jahre alt und Aisha war 9 Jahre alt [jung!!]." (siehe in: Bukhary, Muslim, Abu Dawud, Nasai und Tabari)


    Islam, Koran, Gott | Hadith und Sunna | Mohammed vs. sunnitischer Mohammed

  3. #213

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Es gibt verschiedene Hadithe je nach Region, Arabische Halb-Insel, Iran, Irak.

    Für uns Hanifiten haben die Hadithe aus dem 9 Jh. keine Bedeutung unsere Strömung Entstand mit der Sammlung der Rechtstexte unter Abu Hanife im 7 Jh. im Irak.



    Mohamed s.a. hatte viele Feinde, darunter Spötende Dichter, keiner Kritisierte ihn zu seiner Zeit eine 9-Jährige geehelicht zu haben obwohl das Heiratsalter bei den Arabern +14 ist.


    Wenn du deine Behauptungen auf einen Autor stützst der 200 Jahre nach dem Propheten lebte und durch mehrere Quellen (Tabari) widerlegt wird steht die Behauptung auf wackeligen Beinen.

    (Wieso führst du Tabari an für deine Argumentation, Tabari berichtet eben dass sie Älter war, aber sagt kein genaues Alter, statt pi mal Daumen zu schätzen wie Buchari und Muslim).

  4. #214
    Lucky Luke
    Der Islamische Beweis für die Ehe der Aisha (ra)

    Aufgrund der offensichtlichen Unwissenheit vieler Muslime, die möglicherweise durch das Lesen von „modernistischer“ apologetischer Literatur hervorgeht, wie der oben genannten, schauen wir, was authentische Quellen des Islam über das Alter Aishas (ra) sagen, als sie den Propheten (saas) heiratete.

    Bevor wir zu einer Analyse der Tatsachen übergehen, wollen wir prüfen, was denn diese authentischen islamischen Beweise sind. An diesem Punkt sollte man erwähnen, dass es von einem islamischen Standpunkt gesehen absolut haltlos ist, zu behaupten: „das Alter von Aisha kann nicht im Quran gefunden werden“, da die schriftlichen Quellen des Islam sowohl aus dem Quran als auch der Sunnah bestehen. Der Quran bestätigt uns das. Für jene, die mehr über den Status der Sunnah im Islam lernen wollen (oder müssen), lest bitte die folgende Einführung in die Sunnah von Suhaib Hasan3. Unter Berücksichtigung, was authentische islamische Quellen sagen, mag es vielleicht enttäuschend für einige „moderne“ und „Kultur-“ Muslime sein, dass es vier Ahadith in Sahih al-Bukhari und drei Ahadith in Sahih Muslim gibt, die deutlich darstellen, dass Aisha (ra), zur Zeit als ihre Ehe mit dem Propheten (saas) vollzogen wurde, „neun Jahre alt“ war. Diese Ahadith, mit leichten Variationen, lauten wie folgt:

    Aisha berichtete:

    Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nahm seine Eheschließung mit mir vor, als ich sechs Jahre alt war, und unterhielt erst eheliche Beziehungen mit mir, als ich neun Jahre alt war.4

    Von vier Ahadith in Sahih al-Bukhari wurden zwei überliefert von Aisha (ra) (7:64 und 7:65), einer von Abu Hisham (ra) (5:236) und einer von Ursa (ra) (7:88 ). Alle drei Ahadith von Sahih al-Bukhari haben Aisha (ra) als Überlieferer. Zusätzlich stimmt bei allen Ahadith in beiden Büchern überein, dass der Ehevertrag stattfand als Aisha (ra) „sechs Jahre alt war“, aber er nicht vollzogen wurde, bis sie neun Jahre alt war. Außerdem wird über einen Hadith mit demselben Text in Sunan Abu Dawud berichtet. Natürlich ist dieser Beweis, islamisch gesprochen, überwältigend stark. Muslime, die dies bestreiten, opfern ihre intellektuelle Ehrbarkeit, den reinen Glauben, oder beides.

    Der Beweis wurde gefestigt, es gibt nicht mehr viel Raum unter gläubigen Muslimen für eine Debatte über das Alter von Aisha (ra). Es sei denn jemand beweist, dass in der arabischen Sprache „neun Jahre alt“ etwas anderes heißt als „neun Jahre alt“, deshalb sollten wir alle standhaft genug sein, dass sie „neun Jahre alt“ war (als ob es einen Grund gäbe oder eine Notwendigkeit, etwas anderes zu glauben).

    Ungeachtet dieser Tatsachen gibt es immer noch einige muslimische Autoren, die es irgendwie zustande gebracht haben, das Alter von Aisha (ra) zur Zeit ihrer Heirat mit dem Propheten (saas) auf „14 oder 15“ hochzutreiben. Es sollte keine Überraschung sein, dass keiner von ihnen jemals einen Beweis, Beleg oder Hinweis für seine Meinung anbietet. Dies kann mit größter Sicherheit gesagt werden, da sicherlich keiner von ihnen bessere Quellen vorbringen kann, die authentischer sind als die Hadithsammlungen von Al-Bukhari und Muslim! Basierend auf den Forschungen die ich tätigte, komme ich zu dem Schluss, dass es eine gemeinsame Quelle gibt, für jene die behaupten, Aishas (ra) Alter wäre „14 oder 15“ zur Zeit ihrer Eheschließung gewesen. Diese Quelle ist „The Biographies of Prominent Muslims“, welche in Buchform sowie auf CD-ROM herausgegeben und auf einigen Webseiten ins Internet gestellt wird. Nur ein weiteres Beispiel, warum es so wichtig ist, zu den Quellen zurückzukehren…


    Der ganze Text (22 Seiten)
    http://www.way-to-allah.com/dokument...isha_Ra_01.pdf

  5. #215

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Hadithe haben eine grosse Bedeutung der Tradition nach, dem Koran nach kaum. Schön dass du Alle möglichen Websites zitierst ausser Muslimische. Wenn du ne Ahnung vom Arabischen hättest wüsstest du dass eine exakte Übersetzung nur dann möglich ist wenn man den Sinn kennt.



    1.Die Historiker wie auch die Hadith-Autoren sind sich nicht einmal einig über das Geburtsjahr Mohameds. Woher wollen sie dann Aischas exaktes Alter Kennen, nichteinmal Tabari der Zurückrechnete konnte ein exaktes Alter feststellen.

    2. Buchari wird falsch rezitiert: Das wort was er verwendete ist nicht 6 Jahre, sondern djāriya. Djāriya war die Bezeichnung für Mädchen zwischen 6-13 Jahren, 3 Jahre später wurde die Ehe geschlossen, kann 9 Jahre sein, kann aber auch 16 sein.

    Den Koranischen Bestimmungen würde ich auf 14-16 tippen.

    @ Lucky Luke Du rezitierst ständig Anti-Islamische Sites, statt auf Islamische zu klicken. Kufr.


    Verdammte Scheisse Was müssen wir Muslime uns noch Alles gefallen lassen zuerst die Karikaturen und Jetz das.

  6. #216
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    ok.
    da alle kritischen threads geschlossen werden, die den katholischen glauben betreffen,..
    sollten die mioslems hier nicht weiter an diss. teilnehmen.

  7. #217
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    ok.
    da alle kritischen threads geschlossen werden, die den katholischen glauben betreffen,..
    sollten die mioslems hier nicht weiter an diss. teilnehmen.
    wieso turcin ipo nimmt lucky doch gerade auseinander ^^

  8. #218
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen

    @ Lucky Luke Du rezitierst ständig Anti-Islamische Sites, statt auf Islamische zu klicken. Kufr.
    natürlich treibt er sich nur in antiislamischen seiten rum, so ein islamophober wie der kriegt doch ne reinste panickattacke wenn er zur abwechslung mal auf eine islamseite vorbeischauen würde ^^

  9. #219
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Pädophile sehen sich doch nicht als kranke Menschen, nicht damals und nicht heute.
    wie schon gesagt damals haben nunmal kinder geheiratet, ich kanns mir genauso wenige vorstellen dass einer eine 6 jährige heiratet aber intressant wie das hier alle so genau wissen wollen, besser als leute die sich schon länger damit befassen, aber hauptsache ein user postet ein paar texte aus dem internet und man hat dann irgendwas in der hand auch wenn man sich vorher absolut null mit dem thema beschäftigt hat

  10. #220
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Pädophile sehen sich doch nicht als kranke Menschen, nicht damals und nicht heute.
    klar deswegen machen die es ja auch immer heimlich und leugnen ihre neigungen, weil sie ja so davon überzeugt sind dass sie nix falsches machen

Ähnliche Themen

  1. Heiraten
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 22:28