BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 41 ErsteErste ... 21272829303132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 407

Zehntausende demonstrieren gegen Homo-Ehe in Frankreich

Erstellt von Vukovarac, 09.12.2012, 00:08 Uhr · 406 Antworten · 9.939 Aufrufe

  1. #301

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    ja... nur das manche ihren nachwuchs nicht auffressen, sondern ehrenmorden
    opfer halt.. so wie es auch opfer in JEDEM land gibt

  2. #302
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.503

    Cool

    Zitat Zitat von Mayumi Beitrag anzeigen
    d.h das müsste man so verstehen das wenn ein schwein sein junges frisst müssen/sollen/könnten wir es nachahmen ??
    Neee, nicht nachahmen...
    Es geht nur darum, zu zeigen, dass Homosexualität z.B. nicht unnatürlich ist, sondern auch im Tierreich durchaus vorhanden ist. Die Natur ist eben auch nicht immer vernünftig und nur zielorientiert - jedenfalls nach unseren Begriffen...

  3. #303
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Neee, nicht nachahmen...
    Es geht nur darum, zu zeigen, dass Homosexualität z.B. nicht unnatürlich ist, sondern auch im Tierreich durchaus vorhanden ist. Die Natur ist eben auch nicht immer vernünftig und nur zielorientiert - jedenfalls nach unseren Begriffen...
    Also können sich Tiere nicht unnatürlich verhalten?

  4. #304
    Slavo
    Frage die mich interessiert:

    Wenn sich die Natur tatsächlich was dabei gedacht hat, Homosexuelle zu kreieren: Welchen Nutzen müssten sie demnach erfüllen?
    Alles auf der Welt hat in irgendeiner Art und Weise ja seinen Nutzen. Egal um welche Spezies es geht, alle versuchen diesen Kreislauf des Lebens in irgendeiner Art und Weise zu erhalten, doch Homosexuelle machen ja hauptsächlich genau das Gegenteil und handeln demnach naturwidrig, oder?

    Ergibt's Sinn oder könnte das jemand besser erklären?

  5. #305
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Neee, nicht nachahmen...
    Es geht nur darum, zu zeigen, dass Homosexualität z.B. nicht unnatürlich ist, sondern auch im Tierreich durchaus vorhanden ist. Die Natur ist eben auch nicht immer vernünftig und nur zielorientiert - jedenfalls nach unseren Begriffen...
    es ist nicht natürlich wenn zwei männer sich lieben oder zwei frauen.......ich habe nichts gegen homosexuelle, sie tun niemandem etwas.....aber natürlich ist es nicht.


  6. #306
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.503

    Cool

    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Also können sich Tiere nicht unnatürlich verhalten?
    Neee, natürlich nicht!!!!

  7. #307
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Neee, natürlich nicht!!!!

  8. #308
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.503

    Cool

    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Frage die mich interessiert:

    Wenn sich die Natur tatsächlich was dabei gedacht hat, Homosexuelle zu kreieren: Welchen Nutzen müssten sie demnach erfüllen?
    Alles auf der Welt hat in irgendeiner Art und Weise ja seinen Nutzen. Egal um welche Spezies es geht, alle versuchen diesen Kreislauf des Lebens in irgendeiner Art und Weise zu erhalten, doch Homosexuelle machen ja hauptsächlich genau das Gegenteil und handeln demnach naturwidrig, oder?

    Ergibt's Sinn oder könnte das jemand besser erklären?
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    es ist nicht natürlich wenn zwei männer sich lieben oder zwei frauen.......ich habe nichts gegen homosexuelle, sie tun niemandem etwas.....aber natürlich ist es nicht.
    Das mit der Naturwidrigkeit ist so alt, wie die öffentliche Diskussion über Homosexualität, aber eben nichtsdestotrotz falsch!
    Was sich die Natur dabei denkt, weiss ich natürlich nicht!!! Aber es kommt eben auch bei Tieren vor, die Natur ist also nicht nur auf Fortpflanzung und Arterhaltung fixiert.

  9. #309
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Homosexuelle können von Natur aus keine Kinder zeugen, daher steigt ihre Zahl auch nicht so dass sie eine eigene "Spezies" bilden könnten. Ihre Zahl kann nicht anwachsen, das habe ich gemeint. Dass es immer mal wieder Fälle von Homosexualität gibt, kann als Laune der Natur betrachtet werden.

    Der Vergleich mit der Potenz ist einfach in den Raum geworfen und hat erfüllt keinen Zweck was das Thema angeht. Was in der Tierwelt abgeht ist eine Sache und was in der Menschenwelt geschieht ist eine andere Sache. Ich glaube nicht an diese Parallelen, die manche Wissenschaftler zu den Menschen ziehen weil auch dafür oft genug jede Grundlage fehlt um die Behauptung zu einem Fakt zu machen. Für mich hat das wieder wenig mit dem Thema zu tun, zumal Tiere nicht so etwas wie "Krieg" und "Frieden" kennen. Es gibt keine friedensstiftende Verhaltensweisen bei Tieren, das sind reine Zufälle.

    Menschen hingegen können friedliche Verhaltensweisen an den Tag legen und sich überhaupt bewusst über ihre Handlungen und die Folgen darüber werden. Tiere können das nicht. Ein Mensch kann sich aus freien Stücken sein Leben lang sexuell enthalten während Tiere das nicht können oder sich überhaupt darüber klar werden, was Trieb ist und was nicht, sich zu entscheiden, den Trieben nachzugeben oder eben nicht.

    Man kann sicherlich viele Dinge erklären und Dinge nachweisen aber zu behaupten, dass das "Produkt" Mensch eine Laune der Natur ist ohne irgendeine sinnhaftigkeit, ist nicht weniger Glaube als der Glaube an Gott.



    Was sollen Glücksgefühle beweisen?

    Das ist eine Gewagte Meinung.

  10. #310

    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    221
    Er hat nicht ganz unrecht damit.Tiere folgen dem Selbsterhaltungsprinzip aber ob ihnen jetzt Krieg usw ein begriff ist wage ich zu bezweifeln.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 23:00
  2. Libyer demonstrieren gegen Gewalt
    Von Yunan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 21:58
  3. Zehntausende singen gegen Breivik
    Von leylak im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 01:25
  4. Keine Homo-Ehen in Frankreich
    Von Yunan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:58
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 23:14