BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 147

Warum zeigen Atheisten gegenüber Christentum weniger Toleranz als anderen Religonen?

Erstellt von Charlie Brown, 16.09.2011, 19:07 Uhr · 146 Antworten · 6.892 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an Gott. Und ich verhöhne jene, die in den heiligen Büchern eine Art "Betriebsanleitung" für ihr Leben sehen und dies anderen aufs Auge drücken wollen. Und dabei ist es mir wurscht, ob das heilige Buch Koran oder Bibel heißt.

    dann möge dieses buch, dich allzeit begleiten.

    http://www.rheinberg-buch.de/picture...3/101/3548.JPG

    noch genialer diese "betriebsanleitung"

    Lerne das Einparken - Einparken lernen, Parken lernen, Frauen können kein Auto fahren, Fahrschule

  2. #62
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Ich behaupte einfach mal erfahrungsgemäß dass die meißten die sich als Atheisten und als Christen bezeichnen, sich nie wirklich mit ihrer angeblichen Gesinnung außeinandergesetzt haben. Zumindest im Westen ist das so.
    Kaum einer der sich Christ nennt hatte je eine Bibel in der Hand, was man zumindest als Basis für den Glauben annehmen sollte. Sie nennen sich eher Christen aus Traditionszwecken, teilweise sogar aus Modezwecken.
    Ein Atheist hatt sich meißt auch nie wirklich damit auseinandergesetzt warum er denn gegen das Christentum ist. In der Regel sind es einfach nur Leute die ein Problem mit konservativer Haltung haben.
    Da im Westen in der Regel keine christliche Prägungen vorhanden ist, und meißt die christliche Einstellung noch als albern und lächerlich angesehen wird, fällt es Atheisten noch leichter etwas zu kritisieren von dem sie kaum was verstehen.
    Sogennante Christen haben ja nichtmal das Wissen ihnen zu widersprechen.

    Mit den Moslems sieht es da anders aus. Sie stammen aus Ländern in denen der Islam noch großes Gewicht hatt. Dementsprechend setzen sich die meißten Moslems in ihrer Erziehung mit dem Koran auseinanander und verteidigen diesen auch.
    Da fällt es "Atheisten" schwerer diesen zu kritisieren weil in dem Fall auf jeden Fall Gegenwehr kommen wird.

    Von welchen islamischen Ländern sprichst du?
    Die meisten Moslime aus dem Balkan haben nie einen Koran in der Hand gehalten, gehalten heißt nicht gelesen, gelesen heißt nicht verstanden.
    Es gibt genau so viele Pseudo-Moslems wie Christen.
    Es gibt wenige wahre Gläubige, die sich wirklich streng an ihre Regeln halten, Regeln des Korans oder Bibel.

  3. #63
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    Mir will sich nicht erschließen, weshalb biologisches Gärtnern nur gottesfremden Menschen zugänglich sein soll.

    Abgesehen davon: ich bin ein erklärter Feind jeglicher Betriebsanleitungen. Und Einparken krieg ich grad noch so hin. Vorwärts wie Rückwärts. Und das -ganz im evolutionärem Sinne- per learning by doing perfektioniert

  4. #64
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass das was mit der Bequemlichkeit zu tun hat.
    Ich glaube dass immer mehr Menschen den Glauben verlieren weil jede Religion ihre "Hände im Blut" gewaschen hat, weil im Namen Gottes Menschen sich abgeschlachtet haben, weil Religionen überwiegend den Menschen aufgezwungen wurden, die Religion hat an Macht gewonnen nur durch Gewalt und Betrug. "Wenn du nicht glauben willst wirst du sterben und wenn du stirbst kommst du in die Hölle." Religion verliert an Glaubwürdigkeit und somit an Macht. Menschen hinterfragen die Dinge heutzutage mehr denn jeh, früher hat man sich das nicht getraut.
    Bequemlichkeit wäre, sich keine Gedanken zu machen und alles so hinzunehmen wie es kommt, nichts hinterfragen, kein Fragen stellen, keine Zweifel aufkommen und falls doch alles schnell verdrängen.

    Übrigens, wer Kirchensteuer zahlt, der muß selber nichts machen, der Betrag wird jeden Monat vom Konto abgebucht, sehr bequem
    liebe tolera,
    ich würde so gern mit dir diskutieren.
    aber es geht nicht.
    weist du warum?
    weil ich momentan zu bequem bin, viel zu schreiben.

    nur anbei:

    meine frau ist sehr kirchlich angagiert.
    nicht mit beten und so.

    obdachlosen essen und einiges mehr.
    und wenn ich nicht zu bequem bin, helf ich mit.

    aber es werden immer weniger.
    nachdem der zivildienst weggefallen ist, wird man aber immer mehr auf solche menschen angewiesen sein.

    diese werden aber immer weniger.

    schauen wir mal, wie es weiter geht.

  5. #65
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    liebe tolera,
    ich würde so gern mit dir diskutieren.
    aber es geht nicht.
    weist du warum?
    weil ich momentan zu bequem bin, viel zu schreiben.

    nur anbei:

    meine frau ist sehr kirchlich angagiert.
    nicht mit beten und so.

    obdachlosen essen und einiges mehr.
    und wenn ich nicht zu bequem bin, helf ich mit.

    aber es werden immer weniger.
    nachdem der zivildienst weggefallen ist, wird man aber immer mehr auf solche menschen angewiesen sein.

    diese werden aber immer weniger.

    schauen wir mal, wie es weiter geht.

    Löblich. Nun drängt sich doch die Frage auf, ob nur ein christlicher Mensch ein Mensch voller Nächstenliebe sein kann?

  6. #66
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Mir will sich nicht erschließen, weshalb biologisches Gärtnern nur gottesfremden Menschen zugänglich sein soll.

    Abgesehen davon: ich bin ein erklärter Feind jeglicher Betriebsanleitungen. Und Einparken krieg ich grad noch so hin. Vorwärts wie Rückwärts. Und das -ganz im evolutionärem Sinne- per learning by doing perfektioniert
    war beides als betriebsanleitungsbibelersatz gedacht.

    unser gesamtes leben wird durch betriebsanleitungen bestimmt.
    und ich dachte, du könntest diese beiden gebrauchen.

    bin halt behilflichkeits bereit.

  7. #67
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Löblich. Nun drängt sich doch die Frage auf, ob nur ein christlicher Mensch ein Mensch voller Nächstenliebe sein kann?
    eher, weil er unter gewissem druck steht, gegenüber seinem nächsten glaubensbruder.

    meine frau hat eigentlich keine grosse lust morgen zu helfen, weil sie etwas fertig ist von der fahrt.
    wäre sie nicht in dieser gemeinschaft, würde sie ganz sicher zu hause bleiben.

  8. #68
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    eher, weil er unter gewissem druck steht, gegenüber seinem nächsten glaubensbruder.

    meine frau hat eigentlich keine grosse lust morgen zu helfen, weil sie etwas fertig ist von der fahrt.
    wäre sie nicht in dieser gemeinschaft, würde sie ganz sicher zu hause bleiben.
    Also sind gläubige Menschen unter einem permanenten Erwartungsdruck? Darwin sei Dank bin ich keiner von ihnen! Wie furchtbar sich von den Erwartungen anderer Menschen den Lebenstakt diktieren zu lassen

  9. #69
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Du bist süß,

    daß das Menschen waren ist mir bekannt, nun Kirchen haben keine Beine oder Arme oder sowas, ich meinte nur im Namen der Kirche aber das hast du bestimmt verstanden

    Es waren Christen und viele von Ihnen glaubten, daß sie Gott damit einen Gefallen tun würden, daß Gott es so will weil Ihre Gelehrten ( Priester/ Pfarrer/Papst) das so von Ihnen verlangten. Sie waren im Glauben, daß sie etwas Gutes tun mit den Kreuzzügen. Man kann sie Ungläubige nennen doch das waren sie nicht, es wahren gläubige Christen, sie glaubten an das was sie taten.
    Sie glaubten sie wären christen. Aber wie sollten sie christen sein, wenn sie bewusst die wichtigsten gebote brechen? Ich kann mich auch vegetarier nennen und dabei ein steak essen.

  10. #70
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also sind gläubige Menschen unter einem permanenten Erwartungsdruck? Darwin sei Dank bin ich keiner von ihnen! Wie furchtbar sich von den Erwartungen anderer Menschen den Lebenstakt diktieren zu lassen
    in gewisser weise schon.
    im bezug auf nächstenliebe auf jeden fall.

    solche dinge bekomm ich halt hautnah mit.

    einer meiner schwäger ist leiter einer grossen behinderten wohn und werkstätten.
    zivis haben sie jetzt keine mehr.
    bufti`s leider nur 2 und diese aus dem kreis der mitarbeiter.

    die behinderten müssen jetzt erheblich kürzer treten.
    wenn es z.B um begleitung bei ausfahrten geht, was glaubst du, welche art von menschen da helfen?

    was glaubst du wieviel tausend ausreden z.B nachbarn, welche nichts mit irgend zu tun haben, sich einfallen lassen?

    liebe fury, sogenannte hauskreise und bibelkreise helfen da jetzt mit.

    und nicht ein karnevals verein.

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. armenier die mit fingern auf anderen zeigen
    Von Barney Ross im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 14:30
  2. US Soldaten trainieren Toleranz gegenüber homosexuellen KameradInnen
    Von Mandragora im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 22:14
  3. Gegenüber dem anderen Geschlecht urinieren
    Von magic-chekko im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 00:12
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 18:42
  5. Bosien und der Islam-Toleranz der Osmanen gegenüber anderen
    Von Magnificient im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 13:10