BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Zentralrat kritisiert Islam-Darstellung

Erstellt von Faton, 16.11.2008, 16:18 Uhr · 30 Antworten · 1.537 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    @ napoleon
    gib das Danke zurück, aber zackig!!

    sorry,wollte auf antworten gehen.

  2. #22

    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    363
    ich finde aber auch,dass die meisten moslems schon mit einer negativen einstellung entgegentreten,so ist es auch schwer den erwartungen gerecht zu werden.

  3. #23
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Das ist die Meinung der Öffentlichkeit. Wie sie sich diese gebildet hat, ist schon fast egal, da diese Meinung ja schon exestiert.
    Wenn die Muslime dagegen vorgehen wollen, dann sollten sie sich den Deutschen öffnen.
    Damit meine ich nicht etwa missionieren oder so, es sollten eher die Vertreter dieser Religion mit den Menschen reden und ihnen die Angst nehmen. Freundlich und sachlich.
    Das finde ich auch, allerdings wäre es nett wenn man diesen leuten auch mal zuhören würde.

  4. #24
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Faton Beitrag anzeigen
    Der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat die Darstellung des Islam in der Öffentlichkeit kritisiert. „Wenn ich manche Berichterstattung zum Thema im Fernsehen sehe, bekomme ich schon selbst Angst vor dem Islam“, sagte er bei einer Tagung in der Katholischen Akademie Hamburg am Wochenende. Es werde zu viel pauschalisiert und „mit Kampfbegriffen gearbeitet“. „Bringt ein Deutscher seine Ehefrau um, ist das ein Familiendrama, macht ein muslimischer Türke dasselbe, ist es ein Ehrenmord“, so Mazyek. Die Begriffe Islam und Gewalt würden oft in einem Atemzug genannt. Dabei sei es nur „eine verschwindend kleine Gruppe“, die mit ihren Selbstmordattentaten wie in New York, London und Madrid das negative Erscheinungsbild des Islam präge. Mazyek forderte deshalb, im öffentlichen Diskurs den Verbänden mehr Gewicht zu geben.

    Welche meinung habt ihr?
    Meint ihr, dass es in Deutschland eine Anti.Moslem Kampagne gibt?
    der da sollte mal beweise liefern...

    also ich kenne nur ehrenmorde die an töchtern oder schwestern verübt worden sind und als solche angepriesen werden, wenn ein moslem seine frau umbringt dann ist es genauso wie bei einem deutschen, ein familiendrama

  5. #25

    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    210
    Zitat Zitat von Faton Beitrag anzeigen
    und wie lautet dein weg?
    Ich werde in den nächsten Tagen offiziell die Shahada sprechen...

  6. #26
    Avatar von EXIT

    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    360
    Zitat Zitat von Faton Beitrag anzeigen
    Meint ihr, dass es in Deutschland eine Anti.Moslem Kampagne gibt?
    Ja, aber nicht in gleichem Masse wie es eine Anti-West Kampagne gibt, es läuft irgendwann auf eine Konfrontation hinaus, ich glaube das ist sogar völlig normal.
    Islam und die westliche Kultur sind zwei Systeme die sich extrem beissen.
    Glaubst du denn eine Parallelgesellschaft funktioniert auf Dauer?
    Ich glaube das macht das ganze noch viel schlimmer.
    Klar ist es für einen Moslem scheisse dauernd negativ in den Medien zu erscheinen, angenehm und fair ist das für die wenigsten, das zusammenleben wird so auch absolut nicht gefördert, andererseits weiss ich aus eigener Erfahrung wie der Westen in den arabischen Medien dargestellt wird und was man dort für ein Bild von uns hat, von daher erst mal vor der "eigenen" Haustüre sauber machen...

  7. #27
    Avatar von EXIT

    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    360

  8. #28
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Faton Beitrag anzeigen
    . „Bringt ein Deutscher seine Ehefrau um, ist das ein Familiendrama, macht ein muslimischer Türke dasselbe, ist es ein Ehrenmord“, so Mazyek.


    Der Mann ist ein Dummschwätzer.
    Ich hab noch nie gehört dass wenn ein Türke seine Frau umbringt, dass dann von Ehrenmord geredet wird
    Von Ehrenmord ist immer dann die Rede wenn z.B. ein Bruder seine Schwester umbringt weil sie mit einem (meist deutschen) Jungen zusammen ist und die Eltern dagegen sind.

  9. #29
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Carrington63 Beitrag anzeigen
    Eigenartigerweise wird ja schon miteinander geredet und der christlich-islamische Dialog ist weit fortgeschritten. Aber das negative Bild, das sich gegen den Islam in vielen Köpfen gebildet hat, kann man wohl nicht mehr ausrotten. Persönlich gesehen hat mir die Auseinandersetzung mit dem Islam sehr, sehr viel gebracht, aber mittlerweile habe ich die Teilnahme an "Dialogen" aufgegeben. Ich habe meinen Weg gefunden; um das negative "Islambild" in den Köpfen der Menschen zu kurieren werden auch die besten Dialoge nichts mehr nutzen...

    Bei aller Ehre Carrington,

    aber wer die Meinung vertritt,dass man Jugendliche die eine Schule in Brand gesetzt haben wo nur ein finanzieller Schaden entstanden ist, gemäß der Scharia zu Tode bestrafen sollte,welchen Dialog suchst du dann und wen möchtest du davon überzeugen,dass dies das Recht eines Menschen ist über anderes Leben zu urteilen?
    Auffällig ist auch, dass du sehr Häufig dich bei bestimmten Themen deiner persönlichen Meinung entziehst bzw dich dazu nicht äußern möchtest und diese Einstellung ist ein DIALOG-Killer.

  10. #30
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von EXIT Beitrag anzeigen
    Ja, aber nicht in gleichem Masse wie es eine Anti-West Kampagne gibt, es läuft irgendwann auf eine Konfrontation hinaus, ich glaube das ist sogar völlig normal.
    Islam und die westliche Kultur sind zwei Systeme die sich extrem beissen.
    Glaubst du denn eine Parallelgesellschaft funktioniert auf Dauer?
    Ich glaube das macht das ganze noch viel schlimmer.
    Klar ist es für einen Moslem scheisse dauernd negativ in den Medien zu erscheinen, angenehm und fair ist das für die wenigsten, das zusammenleben wird so auch absolut nicht gefördert, andererseits weiss ich aus eigener Erfahrung wie der Westen in den arabischen Medien dargestellt wird und was man dort für ein Bild von uns hat, von daher erst mal vor der "eigenen" Haustüre sauber machen...
    dass das system im orient so scheisse ist dafür können die wenigsten hier was, aber schon klar...die machen es also machen wir es auch, so nach kindergartenart eben

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zentralrat der ex-muslime
    Von Barney Ross im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 00:25
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 14:49
  3. Islamischer Zentralrat / Serbischer Zentralrat???
    Von Helios im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 17:04
  4. Zentralrat der Ex-Muslime
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 22:04