BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wie steht ihr zu den Zeugen Jehovas

Teilnehmer
56. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Atheisten

    1 1,79%
  • normale Religion

    10 17,86%
  • Sekte

    33 58,93%
  • Geh ins bett,kleiner

    12 21,43%
Seite 21 von 26 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 251

Zeugen Jehovas

Erstellt von Toni Maccaroni, 02.04.2010, 22:31 Uhr · 250 Antworten · 14.026 Aufrufe

  1. #201
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Du scheinst ein klarer Kerl zu sein, mag deine Komentare. Aber Vorsicht, Jesus Christus ist kein Gott, sondern der Sohn Gottes. Nicht dass dich die Leute ,die es besser wissen " zerfleischen ".
    Gott ist dreieinig. Gott der Vater, der Sohn (Jesu Christus) und der heilige Geist.

  2. #202
    Theodisk
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Sie erkennen nicht an, dass Jesus Christus gott ist, also können sie keine christen sein.
    Obwohl ich nicht mehr gläubig bin, wurde mir die Ansicht, dass Jesus eine seperate Person ist, stehts logisch anhand der Bibel erklärt.

    Christus nachzufolgen bedeutet, seinen Lehren, seinen "Fußstapfen" zu folgen. Dabei spielt es eine sekundäre Rolle, ob Gott und Jesus ein und diesselbe Person sind, denn die Lehre zählt, sofern man glaubt.

    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Außerdem meinen die, es gibt keine hölle und 144000 menschen werden in den himmel kommen. So was steht gar nicht in der bibel.
    Die Hölle wird tatsächlich nirgends in der Bibel erwähnt. Manchmal wurden fälschlicherweise die Begriffe Hades, Scheol und Gehenna damit in Verbindung gebracht. Doch allein die Etymologie des Wortes "Hölle", leitet sich auf altgermanisch Haljo und nordisch Hel ab, welches ursprünglich ein Reich der Toten in der Unterwelt bezeichnete, Hel war sogar eine skandinavische Göttin der Unterwelt. Die Hölle wurde stehts im Sinne der Finanzen von den großen Kirchen missbraucht, d.h. die Lehre wurde aufgegriffen und neu interpretiert. Die Leidtragenden waren die Gläubigen, denn die Höllenlehre schürte Angst.

  3. #203
    Theodisk
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Gott ist dreieinig. Gott der Vater, der Sohn (Jesu Christus) und der heilige Geist.
    Die Dreieinigkeitslehre ist auch heidnischen Ursprungs. Göttertriaden waren in der polytheistischen Zeit an der Tagesordnung. Um den Heiden, die Christen werden wollten, den christlichen Glauben angenehmer zu machen, ließ man zu, dass solche Lehren Einzug in den eigentlich christlichen Glauben finden durften. Man übertrug diese "triadische Denkweise" auf den christlichen Glauben, da dies zu passen schien. Der "heilige Geist" wurde personifiziert und Jesus wurde zu Gott gemacht. Die perfekte "Triade", auch wenn es der "biblisch-göttlichen" Vorstellung widerspricht, dass es nur einen Gott geben darf, wenn man religiös ist.

  4. #204
    Balkanbabe
    die verfolgen mich immer

  5. #205
    Kıvanç
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    moslems sind mir lieber
    An diesem Beitrag ist zu erkennen, wie hirnrissig diese Zeugen sind.

  6. #206
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Die Hölle wird tatsächlich nirgends in der Bibel erwähnt. Manchmal wurden fälschlicherweise die Begriffe Hades, Scheol und Gehenna damit in Verbindung gebracht. Doch allein die Etymologie des Wortes "Hölle", leitet sich auf altgermanisch Haljo und nordisch Hel ab, welches ursprünglich ein Reich der Toten in der Unterwelt bezeichnete, Hel war sogar eine skandinavische Göttin der Unterwelt. Die Hölle wurde stehts im Sinne der Finanzen von den großen Kirchen missbraucht, d.h. die Lehre wurde aufgegriffen und neu interpretiert. Die Leidtragenden waren die Gläubigen, denn die Höllenlehre schürte Angst.
    In der Offenbarung steht, dass alle, die nicht zu Jesus gehören, in einem Flammensee mit dem Teufel geschmissen werden. Und auch davor steht viel über das Totenreich.

  7. #207
    Avatar von Shone

    Registriert seit
    10.04.2011
    Beiträge
    1.237
    Die lieben es meine tür zu küssen

  8. #208
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Also ich finde, sie schmecken gut.

  9. #209
    Shan De Lin
    also ich kenne ihren glauben nur oberflächlich denke schon dass viel blödsinn über sie erzählt wird.

  10. #210
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Hab mal 'n Referat drüber halten müssen, war ziemlich aufschlussreich was ich alles drüber gelesen habe, glaube ich hab in der Familie welche die bei den ZJ sind. Und denen gehts super, haben alles was sie brauchen, nur wird halt bissl schlecht über die geredet in der Familie, was mir eig sehr Leid tut, da sie ja auch nur Menschen sind und noch dazu Familienmitglieder :/

    Die Zeugen Jehovas sind eine im ausgehenden 19. Jahrhundert in den USA von Charles Taze Russell mitgegründete, chiliastisch ausgerichtete christliche Religionsgemeinschaft, die sich kirchlich organisiert. Die innere Verfassung der Gemeinschaft wird selbst abgrenzend terminologisch als christliche, theokratische Organisation bezeichnet.
    Diese Glaubensgemeinschaft ist gekennzeichnet durch den Glauben an den Weltuntergang und an die Rückkehr Christi.
    1998 wurden die Zeugen Jehovas in Österreich ins Register der staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaften aufgenommen!

    Lehrsystem und Organisation:

    Es gibt mehrere Führer, welche als „Leitende Körperschaft“. Diese wollten ein eigenes theokratisches Volk sein(mit richtiger Regierung, eigenen Gesetzen und richtigen Bürgern).

    Im Nationalsozialismus:

    In der Zeit des Nationalsozialismus waren die Zeugen Jehovas verboten. Unter anderem wegen ihrer konsequenten Weigerung, Kriegsdienst zu leisten, den Hitlergruß zu entbieten oder in anderer Weise am Führerkult, beispielsweise durch den sogenannten Treueeid teilzunehmen, wurden sie im nationalsozialistischen Deutschland und dessen Herrschaftsbereich verfolgt, in Konzentrationslager gesperrt und ermordet.


    Kongress in Wien 2009:

    Mehr als 40.000 Gläubige werden ab heute beim Internationalen Kongress der Glaubensgemeinschaft Zeugen Jehovas im Wiener Ernst Happel Stadion erwartet. Für rund 100 der Teilnehmer ist eine Massentaufe in zwei großen Schwimmbecken vorgesehen.




    Unter dem Motto "Wacht beständig!" sind laut Veranstalter alle interessierten Menschen herzlich eingeladen, an dem bis zum Sonntag stattfindenden Kongress teilzunehmen. Neben den rund 20.000 österreichischen Zeugen Jehovas haben sich bislang auch 21.000 internationale Glaubensmitglieder, überwiegend aus den USA und aus nord- und osteuropäischen Staaten, angekündigt.

Ähnliche Themen

  1. Wie steht ihr zu den Zeugen Jehovas?
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 02:15
  2. Verschwörungstheorie Zeugen Jehovas
    Von Rockabilly im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 08:48
  3. Zeugen Jehovas an der Tür
    Von @rdi im Forum Rakija
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 18:48
  4. Die Zeugen Jehovas
    Von MaKeDoNiJa e VeCnA im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 13:05
  5. Zeugen Jehovas muhahah
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 15:17