BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 30 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 294

Das Zupfen der Augenbrauen im Islam - verboten?

Erstellt von AlbaMuslims, 06.02.2012, 22:48 Uhr · 293 Antworten · 31.056 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Das liegt daran, weil du auch auf Sekten triffst die anders argumentieren. Wenn ich auf einen Katholiken treffe und mit ihm diskutiere, sage ich ja auch nicht "ja aber die Zeugen Jehovas haben gesagt". Aber scheinbar sind einige nicht in der Lage zu differenzieren.
    Nun Du wirst mir aber zustimmen, wenn eine Hadithe von den vier großen Rechtsschulen anerkannt ist, dass sie dann als gültig erachtet wird von den überwiegenden Mehrheit der Muslime oder?

    Wieso kommt es dann aber immer wieder das selbst Hadithen die von den vier großen Rechtsschulen des Islams anerkannt sind und man diese als Nichtmoslem anspricht, dass es dann heißt von muslimischer Seite, das steht aber so nicht im Koran, man soll die Stelle im Koran zeigen wo das steht.

  2. #182
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.526
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Nun Du wirst mir aber zustimmen, wenn eine Hadithe von den vier großen Rechtsschulen anerkannt ist, dass sie dann als gültig erachtet wird von den überwiegenden Mehrheit der Muslime oder?

    Wieso kommt es dann aber immer wieder das selbst Hadithen die von den vier großen Rechtsschulen des Islams anerkannt sind und man diese als Nichtmoslem anspricht, dass es dann heißt von muslimischer Seite, das steht aber so nicht im Koran, man soll die Stelle im Koran zeigen wo das steht.
    Das sind Verschleierungsstrategien der Missionare wie AlbaMuslims, der genau diese Nummer hier mehrmals abgezogen hat

  3. #183

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Nun Du wirst mir aber zustimmen, wenn eine Hadithe von den vier großen Rechtsschulen anerkannt ist, dass sie dann als gültig erachtet wird von den überwiegenden Mehrheit der Muslime oder?

    Wieso kommt es dann aber immer wieder das selbst Hadithen die von den vier großen Rechtsschulen des Islams anerkannt sind und man diese als Nichtmoslem anspricht, dass es dann heißt von muslimischer Seite, das steht aber so nicht im Koran, man soll die Stelle im Koran zeigen wo das steht.
    Die Akzeptanz der Ahadith hat nicht unbedingt was mit der Rechtsschule zu tun. Hadithe sind kompliziert da sie ebenfalls im Kontext des Geschehens und der arabischen Sprache betrachtet werden müssen. Aber ich weiß was du meinst, habe das selber bei Muslimen auch erlebt. Oft sind es aber eben solche hadithe die sie nicht verstehen, weil die einfach entweder im Deutschen kein Sinn ergeben, oder ohne Betrachtung des Zusammenhangs ebenfalls sinnlos sind.

  4. #184

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Die Akzeptanz der Ahadith hat nicht unbedingt was mit der Rechtsschule zu tun. Hadithe sind kompliziert da sie ebenfalls im Kontext des Geschehens und der arabischen Sprache betrachtet werden müssen. Aber ich weiß was du meinst, habe das selber bei Muslimen auch erlebt. Oft sind es aber eben solche hadithe die sie nicht verstehen, weil die einfach entweder im Deutschen kein Sinn ergeben, oder ohne Betrachtung des Zusammenhangs ebenfalls sinnlos sind.
    Ja das weiß ich selbst, aber genau darum geht es doch, man kann bestimmte Dinge im Koran gar nicht erklären bzw. verstehen, wenn man die dazugehörige Hadithe nicht kennt, die wiederum den eigentlichen geschichtlichen Hintergrund bzw. Zusammenhang liefert.

  5. #185

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Nun Du wirst mir aber zustimmen, wenn eine Hadithe von den vier großen Rechtsschulen anerkannt ist, dass sie dann als gültig erachtet wird von den überwiegenden Mehrheit der Muslime oder?
    Rechtsschulen = Grundlage des Islam?
    wem&was soll der "Mensch" anerkennen, um "Muslim" vor Gott zu sein...?

    Wieso kommt es dann aber immer wieder das selbst Hadithen die von den vier großen Rechtsschulen des Islams anerkannt sind und man diese als Nichtmoslem anspricht, dass es dann heißt von muslimischer Seite, das steht aber so nicht im Koran, man soll die Stelle im Koran zeigen wo das steht.
    es ist (m.M) sehr wichtig das man Hadithe von Koran trennt, sonst kann man mit "Muslim" der dem "gesandten" in Hadithe gehorcht...vieles machen/anstellen... (bester Beispiel: siehe die Sunnitische&Schiitische Welt! )

    siehe meine Signatur, das PDF Dokument, dann wirst Du mehr von "andere Quelle" im Islam- aber auch, - warum Spaltung, statt Einigung-so wie Gott Muslime gebietet und anderes verbietet- ... -verstehen. (natürlich nur wenn dich das interessiert... )

    Frieden

  6. #186
    benutzer1
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Hadith sind Aussagen/Erzählungen von dritten, der angeblich gesehen/gehört hat was Muhammad gemacht hat... das ganze wurde aber erst ca. 200 Jahre später gesammelt&gebracht&aufgeschrieben, und vieles ohne Zeugen...

    ganz anders der Koran...Sure die 1zu1 wie damals (zu Muhammad Zeit) = der Qur'an geblieben ist....(früher waren die Versen Punktiert, nicht nummeriert...) es enthält auch alle Gebote&Verbote, und das was ein Muslim von Gott zu wissen braucht... es ist vollständig offenbart.

    (natürlich, ohne Augenbrauen zupfen Verbot...was nur in Hadithe zu finden ist....)

    Frieden

    stimmt nicht - sogar westliche islamwissenschaftler werden dir bestätigen, dass die sunna schon mündlich während der zeit des propheten umherging. ich hab mir erst letztens von annemarie schimmel etwas durchgelesen und das nebenbei mal wieder gelesen.
    ohne zeugen? ja, deswegen gibt es ja auch den isnad, weil es niemand bezeugt... :

  7. #187

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ja das weiß ich selbst, aber genau darum geht es doch, man kann bestimmte Dinge im Koran gar nicht erklären bzw. verstehen, wenn man die dazugehörige Hadithe nicht kennt, die wiederum den eigentlichen geschichtlichen Hintergrund bzw. Zusammenhang liefert.
    Genau das ist es. Viele Verse im Qur'an wurden aufgrund eines Ereignisses herabgesandt. Die Ahadith halten unter anderem eben diese Ereignisse fest. Aus ihnen gehen historische Daten hervor (egal ob die Jahreszahlen, Anteile der Religionsgemeinschaften in einer Bevölkerung, Fakten über Kriege etc.)
    Ein Hadith steht jedoch nie über dem Qur'an oder könnte diesen ersetzen. Rein theoretisch ist das auch unmöglich, da diese ja lediglich das Leben des propheten Mohammed saws. beschreiben und er den Qur'an gelebt hat. Es gab aber in der Geschichte oft Versuche Ahadith zu erfinden oder einige wurden aus menschlichem Versagen falsch weitergegeben. Deswegen wurden dann Einstufungen und Kriterien eingeführt, um unterscheiden zu können welche vertrauenswürdig sind und welche nicht.

  8. #188

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    stimmt nicht - sogar westliche islamwissenschaftler werden dir bestätigen, dass die sunna schon mündlich während der zeit des propheten umherging. ich hab mir erst letztens von annemarie schimmel etwas durchgelesen und das nebenbei mal wieder gelesen.
    ohne zeugen? ja, deswegen gibt es ja auch den isnad, weil es niemand bezeugt... :

    lass diesen Quatsch bitte... ich bin nicht seit Gestern dabei! vorallem Neutrale&Normale Islamwissenschaftler und Religionswissenschaftler werden dir das gleiche erzählen... siehe auch; "theistische Verständnis" des Islam... siehe auch Abrahamische Ökomene...und natürlich nur Koraner also alle die die Koran wirklich studieren... und alle sagen, das Arabische Tradition im Islam dazu später kamen bzw. das vieles Muhammad zugeschrieben wurde und das vieles NULL mit Islam zu tun hat...

    Hadithe wurden ca. 200 Jahre später gesammelt und aufgeschrieben....(das ist überall und jedem bekannt... sogar Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Hadith )

    Frieden

  9. #189

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Hadith sind Aussagen/Erzählungen von dritten, der angeblich gesehen/gehört hat was Muhammad gemacht&gesagt hat... das ganze wurde aber erst ca. 200 Jahre später gesammelt&gebracht&aufgeschrieben, und vieles ohne Zeugen... (sammele zb. von Albert Einstein alles was Du heute findest, und mach dir mal Gedanken ob das gesammelte/widersprüchliche, = der Albert Einstein ist? so sind Hadithe&MUhammd, zu verstehen...)

    ganz anders der Koran...Sure die 1zu1 wie damals (zu Muhammad Zeit) = der Qur'an geblieben ist....(früher waren die Versen Punktiert, nicht nummeriert...) es enthält auch alle Gebote&Verbote, und das was ein Muslim von Gott zu wissen braucht... es ist vollständig offenbart.

    (natürlich, ohne Augenbrauen zupfen Verbot...was nur in Hadithe zu finden ist...das hat nämlich (m.M) nichts mit Islam&Muhammad zu tun! )

    Frieden
    Jeder Hadith (die meisten) haben eine Überlieferungskette (Isnad). Siehe Sahih al-Bukhari und Muslim.

    Ich werde heute abend diesbezüglich noch einen Thread eröffnen.

    Wa Salam und bis heute Abend. =)

  10. #190

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    lass diesen Quatsch bitte... ich bin nicht seit Gestern dabei! vorallem Neutrale&Normale Islamwissenschaftler und Religionswissenschaftler werden die das gleiche erzählen... siehe auch "theistische Verständnis" des Islam... siehe auch Abrahamische Ökomene...und natürlich nur Koraner also alle die die Koran wirklich studieren... und alle sagen, das Arabische Tradition im Islam dazu später kamen bzw. vieles Muhammad zugeschrieben wurde und das vieles NULL mit Islam zu tun hat...

    Hadithe wurden ca. 200 Jahre später gesammelt und aufgeschrieben....(das ist überall und jedem bekannt... sogar Wikipedia Hadith )

    Frieden
    Stimmt nicht, Ahadith wurden davor schon gesammelt. Imam Malik hatte ein eigenes Werk in welchem er diese gebündelt hat. Die anderen Imame haben ebenfalls Ahadith gesammelt und weitergegeben. Oft aber nur in Form der mündlichen Übertragung. Das ging bei den Sahaban los und hält bis heute an. Die bekanntesten Werke wurden dann erst ein paar Jahrhunderte später dann entworfen, in welchen man die Ahadith (die schon viel länger existierten) zusammengefasst hast.
    Du tust ja gerade so als wären diese ganzen Ahadith von heute auf morgen vom Himmel gefallen und die ganze muslimische Welt habe es einfach so hingenommen.

Ähnliche Themen

  1. Sind Augenbrauen zupfende Männer Gays?
    Von Hundz Gemajni im Forum Rakija
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 01:10
  2. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  3. Im Islam ist es verboten seine Religion zu wechseln.
    Von sib87 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 17:19
  4. Augenbrauen
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 14:18
  5. Männer: gezupfte Augenbrauen
    Von Idemo im Forum Rakija
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 00:26