BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 30 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 294

Das Zupfen der Augenbrauen im Islam - verboten?

Erstellt von AlbaMuslims, 06.02.2012, 22:48 Uhr · 293 Antworten · 31.039 Aufrufe

  1. #221
    benutzer1
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Das kann man als Erklärung sogar irgendwo akzeptieren, es hat auf ne Art und Weise sogar Sinn, ja sicher sogar noch mehr Sinn, wenn man gläubig ist, und trotzdem muss man es nicht teilen und kann es hinterfragen. Religiöse sehen ja auch keinen Sinn darin, NICHT an Gott zu glauben bzw diesen sogar abzulehnen. Man muss die Leute im Endeffekt nur eben trotzdem machen lassen, wie sie wollen.
    sorry, aber ich war sicher nicht diejenige, die sich angemaßt hat "den glauben" allgemeingültig zu definieren.

    da kam die frage "was hat das mit glauben zu tun?" und antworten wie "das brauchste mir nicht zu sagen", "garkeinen"!


    ich weis lediglich die ganze zeit daraufhin...

    also hör auf es so hinzustellen, als ob ich kritik nicht dulden würde...

    es ist einfach ne ansichtssache und jeder sollte es für sich definieren.

  2. #222

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    halloooo, als Vorbild im Glauben, doch nicht beim Augenbrauenzupfen :
    so ungefähr...

    Frieden

  3. #223
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    ich hab euch alle drei angesprochen damit. und zu dieser thematik gab es dann wohl nicht nur den einen von dir...

    ja, siehst du, an deinem beitrag merkt man eben, dass du glauben ganz anders definierst.
    und deshalb erschließt es sich dir nicht.

    und ich glaube auch, dass du selbst weißt, dass du dich gerade etwas aus der affäre ziehen möchtest.
    ich mein jetzt ist es das bisschen kritik, das man äußert - aber etwas vorher implizierte dein beitrag, dass jdm. der auch noch so banale alltagshandlungen an seine religion ausrichtet, nicht seinen verstand benutzt, den wir von gott ja bekamen und dessen wir uns doch bedienen sollen...
    ja, richtig, für mich sind solche "Mini-Handlungen" wie die Handhabung der Augenbrauen einfach so lächerlich banal, dass ich mich frage, wie man NICHT hinterfragen kann, welchen Sinn das hat. Und das dann alles zu begründen mit "Gott will es so" erschließt sich mir auch einfach nicht. Aber wer religiös aufgewachsen ist oder den Glauben irgendwann angenommen hat, für den erschließt es sich eben. Das macht diese Leute nicht ungebildet oder dumm, ich würde es aber unreflektiert nennen. So aus MEINER Perspektive. Hätte ich mich für eine der beiden Religionen entschieden, mit denen ich aufgewachsen bin, würd ich es sicher anders sehen. Aber ich bin zufrieden so, wie es ist. Und du für dich ja genauso. Für dich ergibt es Sinn, weil du sagst, Gott ist allgegenwärtig, genauso deine Art des Glaubens. Vielleicht finden es ja Religiöse "unvernünftig", nicht zu glauben. Das nehm ich dann halt so hin. Ich muss nicht in allem, was andere Menschen tun, Sinn und Vernunft entdecken. Wie ich es drehe und wende, finde ich das ganze Konzept von institutionalisierter Religion allgemein nicht vernünftig. Aber das liegt bei jedem selbst.

  4. #224

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Sehe ich wie du, aber dann ist das halt so.
    So ist die Sichtweise von sehr religiösen Menschen und solang sie niemandem was aufzuzwingen versuchen, sollen sie von mir aus alle ne Monobraue haben. Das sollte jetzt nur überspitzt verdeutlichen, dass im Endeffekt jeder für sich selbst verantwortlich ist, solang er friedlich lebt.
    Das habe ich auch nicht gesagt, aber man muss dann als Gläubiger akzeptieren, dass es Leute gibt, die sowas kritisch sehen und sich dementsprechend auch unsachlich äußern bzw. ihr Unverständnis äußern.

    Das kommt nun mal vor, da habe ich als Gläubiger nicht das Recht denjenigen mit Gewalt zu drohen oder Gewalt anzuwenden.

    So lange bestimmte Dinge nicht gegen Gesetze verstoßen kann jeder sich kleiden und seinen Körper behandeln wie er will.

    Mich stört eben nur der Umgang mit Kritik, vor allem wenn ich etwas nicht wirklich logisch begründen kann und Fanatismus entsteht meiner Meinung nach vor allem dann, wenn ich nicht fähig bin bzw. es überhaupt nicht möchte etwas kritisch zu hinterfragen bzw. mich mit sachlicher Kritik versuche auseinanderzusetzen und stattdessen versuchen immer radikaler mich an Gesetze, Regeln und vor allem Traditionen versuche zu halten und blind glaube.

    Dadurch können dann halt so Leute wie Pierre Vogel und so weiter dementsprechend Erfolg haben, weil die Leute nicht einmal sich fragen, was das alles zur Folge hat bzw. bedeutet was da gepredigt wird.

  5. #225
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    stimmt, in jedem meiner beiträge steht, dass ich ne fromme muslima sei...

    nee, glaub mir, so ne dreckige und ekelhafte person wie du hat sicher keinen respekt verdient. also darauf kannste echt lang warten...
    eine vorbildliche muslima....mashalah, wärst du meine tochter würde ich protzen vor stolz.....


    p.s. verlogene heuchlerin, nichts weiter

  6. #226
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    sorry, aber ich war sicher nicht diejenige, die sich angemaßt hat "den glauben" allgemeingültig zu definieren.

    da kam die frage "was hat das mit glauben zu tun?" und antworten wie "das brauchste mir nicht zu sagen", "garkeinen"!


    ich weis lediglich die ganze zeit daraufhin...

    also hör auf es so hinzustellen, als ob ich kritik nicht dulden würde...

    es ist einfach ne ansichtssache und jeder sollte es für sich definieren.
    Ich habe nur wiedergegeben, was ich bisher von Gläubigen gehört habe, auch aus meinem direkten Umfeld (was dann größtenteils Christen sind, nur eben unten in BiH weit eher Muslime), was dann immer war: Weil ich will, dass Gott aus mir einen besseren Menschen macht. Was da Augenbrauen mit zu tun haben, erschließt sich vorne und hinten nicht. Wenn man nun eben sagt, man will Gott in jedem Bereich des Lebens dienen, hat es aus der Perspektive eines Gläubigen Sinn, aus der Perspektive oben genannter Äußerungen von Gläubigen wiederum weniger.

  7. #227
    benutzer1
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Also das sehe ich überhaupt nicht so, was haben denn so abstrakte Begriffe wie "Lebenssinn" und "Existenzgrund" mit wirklich total alltäglichen Bagatellen zu tun?

    Catty versucht da Erklärungen (als Alibi) zu konstruieren, warum man sich an Vorgaben totaler Lappalien von irgendwelchen Leuten von vor 1400 Jahren hält, die das angeblich beim Propheten beobachtet oder von jemanden gehört haben


    halloooo MacFly, als Vorbild im Glauben, doch nicht beim Augenbrauenzupfen :
    du bist so doof, dass es schon wieder lustig ist.

    gehst die ganze zeit von deiner definition des glaubens aus und argumentierst dann damit immer wieder!


    und wir drehen uns im kreis, und im kreis, und im kreis...

  8. #228
    benutzer1
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    eine vorbildliche muslima....mashalah, wärst du meine tochter würde ich protzen vor stolz.....


    p.s. verlogene heuchlerin, nichts weiter

    wärst du meine mutter, würd ich mich wohl in die nächste geschlossene einweisen müssen.

  9. #229
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    ich innerlich so:



    bin raus.

  10. #230
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ja, richtig, für mich sind solche "Mini-Handlungen" wie die Handhabung der Augenbrauen einfach so lächerlich banal, dass ich mich frage, wie man NICHT hinterfragen kann, welchen Sinn das hat. Und das dann alles zu begründen mit "Gott will es so" erschließt sich mir auch einfach nicht. Aber wer religiös aufgewachsen ist oder den Glauben irgendwann angenommen hat, für den erschließt es sich eben. Das macht diese Leute nicht ungebildet oder dumm, ich würde es aber unreflektiert nennen. So aus MEINER Perspektive. Hätte ich mich für eine der beiden Religionen entschieden, mit denen ich aufgewachsen bin, würd ich es sicher anders sehen. Aber ich bin zufrieden so, wie es ist. Und du für dich ja genauso. Für dich ergibt es Sinn, weil du sagst, Gott ist allgegenwärtig, genauso deine Art des Glaubens. Vielleicht finden es ja Religiöse "unvernünftig", nicht zu glauben. Das nehm ich dann halt so hin. Ich muss nicht in allem, was andere Menschen tun, Sinn und Vernunft entdecken. Wie ich es drehe und wende, finde ich das ganze Konzept von institutionalisierter Religion allgemein nicht vernünftig. Aber das liegt bei jedem selbst.
    du bist aber ehrlich und keine heuchlerin. du kannst dir mit gutem gewissen im spiegel ins gesicht schauen....menschen aber wie catty z.b. sind verlogene heuchler. tun so auf gläubig aber handeln nicht danach.....ich habe vor menschen wie dir viel mehr respekt und achtung, du stehst zu dem was du bist.

Ähnliche Themen

  1. Sind Augenbrauen zupfende Männer Gays?
    Von Hundz Gemajni im Forum Rakija
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 01:10
  2. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  3. Im Islam ist es verboten seine Religion zu wechseln.
    Von sib87 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 17:19
  4. Augenbrauen
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 14:18
  5. Männer: gezupfte Augenbrauen
    Von Idemo im Forum Rakija
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 00:26