BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 125

Zurück zum Glauben

Erstellt von Lance Uppercut, 09.07.2010, 17:32 Uhr · 124 Antworten · 4.875 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Glaube heisst ja extra Glaube weil man was glaubt!!!
    Und nicht weiss das ist die Wissenschaft.

  2. #12
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von L0KI Beitrag anzeigen
    Wieso besonders?
    Es gibt allein über eine Mrd. Katholiken und 1 Mrd. Moslems, da ist man doch wirklich nichts besonderes.
    das ist richtig, aber i.d.R. hat ein Mensch kein Gefühl für so große Zahlen, der Einzelne hat immer nur mit einigen dutzend oder wenigen hundert Umgang

  3. #13
    Avatar von Novak

    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    2.953
    Naive Spinner

  4. #14
    Emir
    Thread is gegen Emir gerichtet. Close, Verwarnung, usw


    Schau ma, das an was ich glaube -> mein Problem
    An was glaubst du?-> dein Problem

    Aber ich sage dir, mir hat es geholfen, bin sehr ruhig geworden auch wenn das für den einen oder anderen Schwachsinn ist, mir hat es sehr geholfen!

  5. #15

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Man glaubt seinen Gedanken..

    Denket darüber nach... Es wird sich lohnen

  6. #16
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von L0KI Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was los ist aber in letzter Zeit lerne ich immer mehr Menschen kennen die mir etwa folgendes erzählen:
    Früher war ich wild und hab mein Ding durchgezogen. Dann hab ich angefangen nachzudenken und bin jetzt sehr gläubig.

    Und ich so:



    Machen diese Leute nicht genau das Gegenteil von dieser Aussage?
    Anstatt selbst nachzudenken liefern sie sich selbst einem imaginären Typen aus, der von ihnen mal die Vorhaut verlangt, mal Nächstenliebe aber immer diverse Ehrerbietungen.


    Was haltet ihr von solchen Menschen?
    Naive Spinner oder Leute die versuchen ihr Leben besser zu gestalten?
    Nun ja die einen, haben eine Menge durch gemacht, sind tief gefallen und finden den weg nicht mehr nach oben, auf ihren Lebensweg und da der glaube ja bekanntlich "kostenlos" ist, was Geld angeht, ziehen sie lieber das zu raten, statt richtige Hilfe an zu nehmen (könnte ja ein Zeichen von schwächen sein)lassen sich lieber noch mehr blenden, rennen sprichwörtlich von einem tiefen Loch zum anderen und meinen sie seien "geheilt" Das ist die erste Fraktion. Das sind 9% einiger User hier (meine Meinung).

    Die zweiten, das sind weder Mitläufer die keine Hobbys haben oder MoF, die auf biegen und brechen nun endlich zur Gesellschaft angehören wollen oder einfach das große Pech hatten und in eine Familie hinein geboren wurden, die nur aus Sturköppen bestehet, verdammt konservativ sind oder es einfach schon seit Generationen eine "Norm" der Familie ist, die weiter vererbt wurde, ohne überhaupt die andere Seite zu kennen, das sind meiner Meinung 85% der angemeldeten diesen Forums hier.

    Dann gibt es noch eine Fraktion, die ich, als nicht gläubige zwar auch nicht ernst nehme, aber egal. Das sind die "Normalen" und Fanatiker.
    Die eine Spaltung, hat den Glauben für sich entdeckt durch freier Überzeugung und einem Hauch von Wissen darüber und haben sie fort an weiter gebildet und sind eigentlich ganz liberal und höflich und sehen einige Sachen meist objektiv. Die andere Spaltung sind die verbissenen, die mit ihren Argumenten nicht weiter kommen und allen und jedem ihren glauben aufdrängen möchten und nicht sehen, wie lächerlich sie sich damit machen und werden schnell unhöflich und beleidigend. Damit schießen sie sich oft selber ins eigene Knie, denn damit machen sie ihrem Glauben alles andere als ehre, denn dieses ES namens Gott, wäre damit alles andere, als, zufrieden. Dadurch stehen diese Leute im Schatten ihrer selbst. Obwohl ich es sehr oft amüsant finde, wie einige sich damit zum Klopps machen, aber bitte schön. Das sind dann 4%

    Die restlichen 2% sind frei vom jeglichen "Glauben".

  7. #17

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    opfer!! das halte ich davon

    nur weil man mit den Problem der Welt nicht klar kommt, fängt man an an Gott zu glauben

  8. #18
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Thread is gegen Emir gerichtet. Close, Verwarnung, usw


    Schau ma, das an was ich glaube -> mein Problem
    An was glaubst du?-> dein Problem

    Aber ich sage dir, mir hat es geholfen, bin sehr ruhig geworden auch wenn das für den einen oder anderen Schwachsinn ist, mir hat es sehr geholfen!
    Du nimmst dich viel zu wichtig.

    Mir geht es außerdem um die Aussage "angefangen nachzudenken und dann => gläubig. Was ein krasser Widerspruch ist.

  9. #19
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Nun ja die einen, haben eine Menge durch gemacht, sind tief gefallen und finden den weg nicht mehr nach oben [...]. Das ist die erste Fraktion. Das sind 9% einiger User hier (meine Meinung).

    Die zweiten, das sind entweder Mitläufer die keine Hobbys haben oder MoF [...], das sind meiner Meinung 85% der angemeldeten diesen Forums hier.

    Dann gibt es noch eine Fraktion, die ich, als nicht gläubige zwar auch nicht ernst nehme, aber egal. Das sind die "Normalen" und Fanatiker. [...] Das sind dann 4%

    Die restlichen 2% sind frei vom jeglichen "Glauben".
    Danke für die statistische Meisterleistung.
    Nun, meine liebe, es gibt auch drei Arten von Atheisten:

    Die einen sind tiefe Denker, die beim Studium der philosophischen Syteme alter und neuer Zeit auf Abwege geraten und endlich an Gott irre geworden sind. Ich weiß nicht, ob solche Studien Dich dahin gebracht haben.

    Die zweite Art bilden die, welche ohne jedes eigene Urteil, wie die Papageien, die Worte, die sie am meisten hören, nachplappern. Ich hoffe, dass Du nicht zu diesen gehörst.

    Die dritte Art besteht aus solchen, die kein gutes Gewissen haben, in deren Leben etwas faul ist, so dass sie wünschen müssen, dass es keinen Gott der Heiligkeit und Gerechtigkeit gibt. Darum trösten sie sich mit der Behauptung: "Nein, es gibt keinen Gott; sündige nur weiter nach Herzenslust!"

    Meine liebe, eine vierte Art gibt es nicht.

    Die Idee der drei Arten stammt nicht von mir, sondern aus einem Buch.

  10. #20

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951

    Reden

    Zitat Zitat von Steinzeitkulturist Beitrag anzeigen
    Danke für die statistische Meisterleistung.
    Nun, meine liebe, es gibt auch drei Arten von Atheisten:

    Die einen sind tiefe Denker, die beim Studium der philosophischen Syteme alter und neuer Zeit auf Abwege geraten und endlich an Gott irre geworden sind. Ich weiß nicht, ob solche Studien Dich dahin gebracht haben.

    Die zweite Art bilden die, welche ohne jedes eigene Urteil, wie die Papageien, die Worte, die sie am meisten hören, nachplappern. Ich hoffe, dass Du nicht zu diesen gehörst.

    Die dritte Art besteht aus solchen, die kein gutes Gewissen haben, in deren Leben etwas faul ist, so dass sie wünschen müssen, dass es keinen Gott der Heiligkeit und Gerechtigkeit gibt. Darum trösten sie sich mit der Behauptung: "Nein, es gibt keinen Gott; sündige nur weiter nach Herzenslust!"

    Meine liebe, eine vierte Art gibt es nicht.

    Die Idee der drei Arten stammt nicht von mir, sondern aus einem Buch.
    Selten so einen vorgefertigten Schwachsinn, gelesen.
    Grimms Buch oder ein neuer Teil einer "Bibel/Koranähnlichen" Meinungsmache?

Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Glauben als Konflikt
    Von Munsa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 22:04
  2. Land VS. Glauben
    Von Emir im Forum Rakija
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 13:01
  3. Ist es vernünftig zu glauben?
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 20:47
  4. Politik und Glauben
    Von Bloody im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 01:52
  5. Was glauben die Stars?
    Von im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 20:09