BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Amalgam

Erstellt von phαηtom, 07.06.2009, 14:59 Uhr · 20 Antworten · 1.598 Aufrufe

  1. #1
    phαηtom

    Amalgam

    Amalgam hat ja bekanntlich einen hohen Anteil an Quecksilber und dieses ist ein starkes Nervengift. Psychisch-mentale Symptome können auftreten:

    • Angstzustände,
    • Antriebslosigkeit,
    • Autismus,
    • Depression,
    • Gedächtnisschwäche,
    • Müdigkeit,
    • Nervosität,
    • Reizbarkeit,
    • Schlaflosigkeit,
    • Verlust des Selbstwertgefühls,
    • Schwächegefühl,
    • Schwindel,
    • Stimmungsschwankungen,
    • Zittern.

    Auch die organischen Symptome sind vielfältig:

    • Allergien,
    • Arthritis,
    • Durchfall,
    • Hautkrankheiten,
    • dauerhaft erhöhte Infektanfälligkeit,
    • Muskelschwäche,
    • dauerhafte Nierenstörungen,
    • Herz- oder Atmungsstörungen,
    • Schwächung des Urogenitalsystems,
    • Haarverlust,
    • Kopfschmerzen,
    • Gliederschmerzen.

    ---

    Jeder, der Amalgam-Füllungen hat, austauschen gegen Kunststofffüllungen. Toxische Nebenwirkungen = 0. Kostet zwischen 20-100€ pro Füllung, je nachdem wie der Zahnarzt das handhabt mit der Kostenführung. Gibt auch welche, die nichts dafür verlangen. Im Allgemeinen aber übernimmt die Krankenkasse nichts.

  2. #2
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.284
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Amalgam hat ja bekanntlich einen hohen Anteil an Quecksilber und dieses ist ein starkes Nervengift. Psychisch-mentale Symptome können auftreten:

    • Angstzustände,
    • Antriebslosigkeit,
    • Autismus,
    • Depression,
    • Gedächtnisschwäche,
    • Müdigkeit,
    • Nervosität,
    • Reizbarkeit,
    • Schlaflosigkeit,
    • Verlust des Selbstwertgefühls,
    • Schwächegefühl,
    • Schwindel,
    • Stimmungsschwankungen,
    • Zittern.

    Auch die organischen Symptome sind vielfältig:

    • Allergien,
    • Arthritis,
    • Durchfall,
    • Hautkrankheiten,
    • dauerhaft erhöhte Infektanfälligkeit,
    • Muskelschwäche,
    • dauerhafte Nierenstörungen,
    • Herz- oder Atmungsstörungen,
    • Schwächung des Urogenitalsystems,
    • Haarverlust,
    • Kopfschmerzen,
    • Gliederschmerzen.

    ---

    Jeder, der Amalgam-Füllungen hat, austauschen gegen Kunststofffüllungen. Toxische Nebenwirkungen = 0. Kostet zwischen 20-100€ pro Füllung, je nachdem wie der Zahnarzt das handhabt mit der Kostenführung. Gibt auch welche, die nichts dafür verlangen. Im Allgemeinen aber übernimmt die Krankenkasse nichts.
    Amalgam ist eine Quecksilberverbindung (Neuer Stoff, nicht toxisch) und somit ist dein geschriebenes eher Unlogisch.

    Da könnte ich genauso behaupten das Kochsalz (Natriumchlorid) erheblich toxisch ist da es Chlor enthält und somit das und das auslöst.

    Nach dieser Logik dürftest du dir auch nichtmal die Zähne putzen da es für die Menschen hochgiftiges Fluorid enthält das aber in einer Verbindung ist und somit ungefährlich.

  3. #3
    phαηtom
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Amalgam ist eine Quecksilberverbindung (Neuer Stoff, nicht toxisch) und somit ist dein geschriebenes eher Unlogisch.

    Da könnte ich genauso behaupten das Kochsalz (Natriumchlorid) erheblich toxisch ist da es Chlor enthält und somit das und das auslöst.

    Nach dieser Logik dürftest du dir auch nichtmal die Zähne Putzen da es für die Menschen hochgiftiges Fluorid enthält das aber in einer Verbindung ist und somit ungefährlich.
    es ist toxisch, wie auch immer du es rhetorisch versuchst umzugehen.

  4. #4
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.284
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    es ist toxisch, wie auch immer du es rhetorisch versuchst umzugehen.
    Nein

    Du hast die Auswirkungen vom elemanteren Quecksilber oben gepostet und nicht von Amlagan als Quecksilberlegierung.

  5. #5
    phαηtom
    wenn ich Vodka mit Wasser mische, werd ich trotzdem angetrunken. Die Wirkung des Alkohols wird nicht aufgehoben, nur weil es eine Verbindung mit dem Wasser eingeht.

    Es sei denn, du bist irgendein Chemiker, der mit das näher erläutern kann, wie das meinst mit der angeblich harmlosen Quecksilberverbindung.

  6. #6

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.628
    ich hab alle austauschen lassen bis auf eine, ich weiß gar nicht mehr wie viel ich dafür gezahlt hab ist schon länger her, ich glaub so um die 30/40 euro je plombe

  7. #7
    phαηtom
    Da die Symptome einer Quecksilbervergiftung in viele unterschiedliche Bereiche eingreifen, ist für Ärzte eine richtige Diagnose schwierig. Es könnte ja schließlich auch andere Gründe für die gleichen Symptomen geben. Außerdem wird in Deutschland oft immer noch behauptet, Amalgam sei völlig unschädlich. So kommt es oft zu Fehldiagnosen. Eine Fallgeschichte zeigt, wie ein Amalganopfer nach einer Odyssee durch Arztpraxen und Kliniken vergeblich beim Psychiater oder Psychotherapeuten behandelt wird.

  8. #8
    phαηtom
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    ich hab alle austauschen lassen bis auf eine, ich weiß gar nicht mehr wie viel ich dafür gezahlt hab ist schon länger her, ich glaub so um die 30/40 euro je plombe
    wie lange hat die Tortur gedauert?

  9. #9

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.628
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    wie lange hat die Tortur gedauert?

    ah ge bitte artemi das war doch keine tortur : waren auch nicht alle auf einmal, bin da sicher öfter hingegangen, ich weiß nicht mal wie viele das insgesamt sind das war vor jahren, also so gefühlsmäßig fühle ich 6 weiße und 1 amalgam noch ^^

  10. #10
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.284
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    wenn ich Vodka mit Wasser mische, werd ich trotzdem angetrunken. Die Wirkung des Alkohols wird nicht aufgehoben, nur weil es eine Verbindung mit dem Wasser eingeht.

    Es sei denn, du bist irgendein Chemiker, der mit das näher erläutern kann, wie das meinst mit der angeblich harmlosen Quecksilberverbindung.
    Es kann sein das etwas Hg aus Amalgam verdampft etc etc

    Doch das anorganische Quecksilber im Amalgam ist weit weniger giftig als das organische Quecksilber, das die Menschen z.B durch den Verzehr von Fischen zu sich nehmen.

    Ausserdem macht die Dosis die Toxicität und die ist bei möglicher Amalgam Hg verdampfung zu gering.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte