Es gibt Leute, dei sind hochempfindlich auf Amalgam, und andere sind es nicht.
Wer seine Amalgamfüllungen austauschen lassen will, sollte auf jeden Fall darauf bestehen, dass möglichst keine Quecksilberreste geschluckt oder Hg-Dämpfe eingeatmet werden, z.B. durch Verwendung eines Kofferdamm. Es gibt auch andere Schutzmaßnahmen.

Ansonsten hat die Amalgam-Diskussion Ausmaße eines Glaubenskriegs angenommen, z.B. bei dem durchaus qualifizierten Toxikologen Max Daunderer. Dessen Thesen hören sich plausibel an, und wenn man mit ihm diskutieren sollte, wird er einen in Grund und Boden reden, weil Ahnung hat er ja schon.
Ich selber seh das a bisserl relativer.