BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Kokain in Red-Bull-Cola

Erstellt von El Hamza, 23.05.2009, 12:47 Uhr · 30 Antworten · 2.920 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.060
    Das getränk ist sowieso hässlich!

  2. #22
    Bloody
    Trinke sowieso nur das normale Red Bull und Pit Bull, Red Rain in Kosovo xD

  3. #23

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.789
    Das sind wahrscheinlich um die 0.005mg und so ein Aufstand.

  4. #24

    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    1.576
    Zitat Zitat von Patriotis1821 Beitrag anzeigen
    genau, und heutzutage muss man schaun wo man überall sparen kann

    yeah hier voll die schnäppchen jäger oda was???

  5. #25

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    271
    Das sind wahrscheinlich um die 0.005mg und so ein Aufstand.

    Sehe ich genauso, und als netter Nebeneffekt kann man eigentlich gar nicht mehr kostenlose Werbung für ein Getränk machen, oder?

  6. #26

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.789
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    Das sind wahrscheinlich um die 0.005mg und so ein Aufstand.

    Sehe ich genauso, und als netter Nebeneffekt kann man eigentlich gar nicht mehr kostenlose Werbung für ein Getränk machen, oder?

  7. #27
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Patriotis1821 Beitrag anzeigen
    Koks-Skandal um „Red Bull Cola“.
    Das Getränk soll in Deutschland nicht mehr verkauft werden. Alle Dosen werden aus dem Verkehr gezogen.
    Vergrößern




    Grund: Die Lebensmittelaufsicht fand Spuren von Kokain in der Mischung des kultigen Party-Getränks („Red Bull verleiht Flügel“). Das bericht die „Frankfurter Neue Presse“.
    Stein des Anstoßes ist das dekokainierte Cocablatt-Extrakt, das dem Getränk beigemischt wird. Eine Untersuchung des nordrhein-westfälischen Landesinstituts für Gesundheit und Arbeit (LIGA) hatte daher den Aufputsch-Trunk untersucht und „in der Tat Spuren von Kokain gefunden“, so Bernhard Kühnle vom hessischen Bundesverbraucherministerium.
    Damit sei das Getränk kein Lebensmittel mehr, sondern Betäubungsmittel und benötige eine gesonderte Zulassung.
    Eine akute Gesundheitsgefahr bestünde selbst bei massiven Konsum aber nicht.
    Der Hersteller wehrt sich gegen die Aktion: Der umstrittene Inhaltsstoff werde weltweit als Aroma in Lebensmitteln eingesetzt und gelte als unbedenklich, so ein Sprecher von „Red Bull Deutschland“.
    Als erstes Bundesland reagierte die Lebensmittelaufsicht in Hessen und verbot den Verkauf grundsätzlich.
    An den hessischen Einzelhandel war bereits am Dienstag eine entsprechende Weisung gegangen. Die Rewe-Handelsgruppe ließ nach eigenen Angaben bereits sämtliche Dosen aus den Regalen entfernen.


    Verkaufsverbot in Hessen: Lebensmittelaufsicht findet Kokain in Red-Bull-Cola - Bild.de
    Da muss ich mal gleich ein Paar Paletten bunkern.

  8. #28
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.155
    Zitat Zitat von Patriotis1821 Beitrag anzeigen
    Koks-Skandal um „Red Bull Cola“.
    Das Getränk soll in Deutschland nicht mehr verkauft werden. Alle Dosen werden aus dem Verkehr gezogen.
    Vergrößern




    Grund: Die Lebensmittelaufsicht fand Spuren von Kokain in der Mischung des kultigen Party-Getränks („Red Bull verleiht Flügel“). Das bericht die „Frankfurter Neue Presse“.
    Stein des Anstoßes ist das dekokainierte Cocablatt-Extrakt, das dem Getränk beigemischt wird. Eine Untersuchung des nordrhein-westfälischen Landesinstituts für Gesundheit und Arbeit (LIGA) hatte daher den Aufputsch-Trunk untersucht und „in der Tat Spuren von Kokain gefunden“, so Bernhard Kühnle vom hessischen Bundesverbraucherministerium.
    Damit sei das Getränk kein Lebensmittel mehr, sondern Betäubungsmittel und benötige eine gesonderte Zulassung.
    Eine akute Gesundheitsgefahr bestünde selbst bei massiven Konsum aber nicht.
    Der Hersteller wehrt sich gegen die Aktion: Der umstrittene Inhaltsstoff werde weltweit als Aroma in Lebensmitteln eingesetzt und gelte als unbedenklich, so ein Sprecher von „Red Bull Deutschland“.
    Als erstes Bundesland reagierte die Lebensmittelaufsicht in Hessen und verbot den Verkauf grundsätzlich.
    An den hessischen Einzelhandel war bereits am Dienstag eine entsprechende Weisung gegangen. Die Rewe-Handelsgruppe ließ nach eigenen Angaben bereits sämtliche Dosen aus den Regalen entfernen.


    Verkaufsverbot in Hessen: Lebensmittelaufsicht findet Kokain in Red-Bull-Cola - Bild.de
    schnell kommens drauf, steht ja sogar auf der dose dass da kokain drinne is

  9. #29

    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    1.576


    für zerstörte liebe....

  10. #30
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Deswegen kostet der Mist auch soviel

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cola vs. Pepsi
    Von Kenan im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 02.06.2019, 21:57
  2. Kokain in Cola nachgewiesen
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 09:32
  3. Schweinefleisch + Cola
    Von Kosova-Republic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 15:56
  4. Cola
    Von lupo-de-mare im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 11:46