BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Bei den Serben im Kosovo "unterdrückung der Serben"

Erstellt von Viva_La_Pita, 01.06.2007, 17:49 Uhr · 12 Antworten · 1.454 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924

    Bei den Serben im Kosovo "unterdrückung der Serben"

    Die größte serbische Enklave im Kosovo ist der Nordteil der Stadt Kosovska Mitrovica. Unter den rund 25.000 verbliebenen Serben leben hier auch 3.000 bis 4.000 Albaner. Südlich des Flusses Ibar wohnen nur Albaner, keine Serben. Nur wenige Serben wagen es, den Fluß zu überqueren. Sie haben Angst. Sie leiden unter der Isolierung, der Enge und Perspektivlosigkeit. Es gibt keine Arbeit.

    Seit dem Krieg rosten die Werkshallen und Maschinen der Trepca-Werke, die seit dem 19. Jahrhundert der größte Arbeitgeber weit und breit waren. In den Bergen des nördlichen Kosovo lagern wertvolle Erze, ein großer Reichtum. Die Trepca-Werke waren Eigentum des serbischen Staates, sind es noch. Wem sollen sie künftig gehören? Politiker fremder Länder beraten darüber. Die United Nations Mission in Kosovo (UNMIK) zahlt den unbeschäftigten Angestellten monatlich 30 Euro. In einem Zweigwerk im Norden der Stadt können immerhin 1.000 Menschen noch arbeiten. Ihr Monatslohn beträgt zwischen 80 und 130 Euro. Für das Bildungs- und das Gesundheitswesen kommt Serbien auf.

    Wir besuchen ein Flüchtlingsheim in einem alten Schulgebäude. Klassenräume wurden mit Bretterwänden geteilt, so daß 40 Familien oder Einzelhaushalte in 40 Zimmern unterkamen. Die UNMIK liefert für jeden Haushalt jährlich zwei Kubikmeter Holz zum Heizen. Das Holz lagert auf den Fluren. Wasser gibt es nur am Ende eines Flurs im Erdgeschoß; eine japanische Hilfsorganisation hat vier Boiler geschenkt, eine große Hilfe.
    Die fünfköpfige Familie Amusi ist seit 1999 in dem Heim untergebracht. Mutter Sevdiga und ihre Kinder leben von 50 Euro Witwenrente. Ihr Heimatort Vuctren liegt nicht weit entfernt, aber für sie unerreichbar. Ilinka Petkovic (39) war mit ihrem Mann und zwei Söhnen nach Deutschland geflüchtet. Vor drei Jahren wurde die Familie von den deutschen Behörden abgeschoben – unerwünscht.

    Die Sieger des Krieges gegen Jugoslawien folgen der alten imperialistischen Devise, nach der sich einst schon die Römer gerichtet haben: divide et impera, teile und herrsche. Aber den Menschen auf dem Balkan, welcher ethnischen oder religiösen Gruppe sie auch angehören, nützt das nicht, es schadet ihnen nur. Einst unter Präsident Tito haben sie friedlich zusammengelebt, und in einer Großstadt wie Belgrad gelingt das auch heute. An die hunderttausend Albaner wohnen in Belgrad, das sind etwa ebenso viele wie die verbliebenen Serben im Kosovo. Wieso ist an der einen Stelle ein friedliches Zusammenleben möglich, an der anderen nicht?

    Nicht jede ethnische oder religiöse, mehr oder weniger hell- oder dunkelhäutige Gruppe braucht unbedingt ihren eigenen Staat. Man muß nicht alle Menschen umsiedeln, bis sie nur unter ihresgleichen leben. Und man muß die nun entstandenen Kleinstaaten auf dem Balkan nicht in immer noch kleinere Stücke zerhauen. Nur 600.000 Einwohner hat Montenegro. Soll die serbische Minderheit in diesem Staat etwa auch einen separaten Staat für sich fordern und dafür kämpfen? Je kleiner die Staaten, desto schwächer sind sie, wirtschaftlich und politisch. Und umso abhängiger von den Großmächten.

    Die USA strebten schon lange nach einem großen Stützpunkt im Zentrum des Balkans. Jugoslawien, das keinem Block angehörte und auf seine Blockfreiheit stolz war, hätte den USA niemals erlaubt, auf jugoslawischem Boden Militär zu stationieren. Doch gleich nach dem NATO-Bombenkrieg gegen Jugoslawien, nach der Besetzung des Kosovo, errichteten die USA dort ihren Stützpunkt Bondsteel. Eine riesige Machtbasis, wie für die Ewigkeit gebaut.

  2. #2

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    68
    trepca gehörte schon imemr den albanern

    ja und? dan haben die amis Bondstell gebaut aber nur damit ihr nicht noch einmal mit euren cetnikhorden kommt und nochmal 12.ooo unschuldige zivilisten tötet!!!

    die sog. ´´car lazar´´ kämpfer sollen ruhig nochmal kommen aber keiner von ihnen wird lebendig zurückkehren das verspreche ich dir
    ihr habt verloren siehe es doch mal endlich ein

  3. #3

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von Bajgorali Beitrag anzeigen
    trepca gehörte schon imemr den albanern

    ja und? dan haben die amis Bondstell gebaut aber nur damit ihr nicht noch einmal mit euren cetnikhorden kommt und nochmal 12.ooo unschuldige zivilisten tötet!!!

    die sog. ´´car lazar´´ kämpfer sollen ruhig nochmal kommen aber keiner von ihnen wird lebendig zurückkehren das verspreche ich dir
    ihr habt verloren siehe es doch mal endlich ein


    so weit ich weiß ist der kosmet immer noch serbisch also was haben wir verloren.


    es waren 15.000 tote albaner
    ja aber was ist mit den ganzen serben
    die über ein jahrhundert den ehtnischen säuberungen der albaner ausgeliefert waren. Zar lazer garda wird nicht die einzigeste sein
    es ist besser es würde kein krieg ausbrechen das albanische volk
    wäre verloren.

  4. #4

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    68
    nein mein nfreund ihr währt verloren
    im krieg hatten wir keine richtige armee wir hatten die U.C.K aber die hatten keine panzer und nur ak-47
    aber jetz haben wir die T.M.K und die shbk die sehr gut ausgerüstet sind.
    + die kfor
    und es würde neue nato bombardierungen geben und die würden sehr viel häftiger ausfallen als 99 ^^

  5. #5

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    68
    und es sind da kaum serben gefallen

  6. #6
    cro_Kralj_Zvonimir
    An die hunderttausend Albaner wohnen in Belgrad
    Oha ich hab gedacht es wären maximal 10-20.000!

  7. #7

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Oha ich hab gedacht es wären maximal 10-20.000!

    hunderttausen albaner seit ihr noch normal 100000 moslems ja aber
    nicht albaner.

  8. #8
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Viva_La_Pita Beitrag anzeigen
    hunderttausen albaner seit ihr noch normal 100000 moslems ja aber
    nicht albaner.

    Tut mir Leid aber so steht es im Text den du gepstet hast!!!

    Glatt ein Eigentor geschossen!

  9. #9

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Tut mir Leid aber so steht es im Text den du gepstet hast!!!

    Glatt ein Eigentor geschossen!

    es sind keine hunderttausend glaub mir der text hat n paar fehler...


    stört doch keinen das wichtigste ist richtig...

  10. #10
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Viva_La_Pita Beitrag anzeigen
    es sind keine hunderttausend glaub mir der text hat n paar fehler...


    stört doch keinen das wichtigste ist richtig...

    Junge so geht es nicht entweder der ganze Text stimmt oder alles ist eine Lüge du kannst es dir ausssuchen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 357
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 00:27
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:18
  4. Kosovo Serben: "Werden nicht wegziehen"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 11:12
  5. Serben wollen "Plan C" für den Kosovo
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 14:27