BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

WHO verteidigt nordkoreanisches Gesundheitssystem

Erstellt von ökörtilos, 17.07.2010, 13:11 Uhr · 14 Antworten · 1.409 Aufrufe

  1. #1
    ökörtilos

    WHO verteidigt nordkoreanisches Gesundheitssystem

    In einem vor wenigen Tagen publizierten Bericht der Organisation "Amnesty International" bezüglich des Gesundheitswesens in der DVR Korea wurde dieses aufs schärfste kritisiert.
    Die Weltgesundheitsorganisation WHO veröffentlichte daraufhin eine Gegendarstellung in der es heisst Nordkoreas Gesundheitswesen sei "nicht so schlecht wie von Amnesty International behauptet".

    Desweiteren wurde auf die Aussagen der WHO Direktorin Margaret Chan hingewiesen, die kürzlich das Land besuchte und dessen Gesundheitsystem lobte.Der Bericht von Amnesty International hingegen wurde als nicht representativ bzw. unwissenschaftlich eingestuft da er auf Aussagen von Flüchtlingen beruht die das Land bereits vor 2001 verlassen haben.Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die befragten Personen aufgrund ihrer möglichen Eingruppierung als "dem System feindlich gesinnte" besonders schlecht behandelt wurden, bzw. dem System tatsächlich feindselig gegenüberstehen, was objektive Aussagen schwieriger macht.

  2. #2
    Esseker
    nicht so schlecht, aber trotzdem sehr schlecht.

  3. #3

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    das zeigt wie gefährlich es ist, sich hauptsächlich auf einseitige Zeugenaussagen zu verlassen.

    Aber es wundert mich auch sehr, wieso AI sich nun ins Gesundheitswesen von Staaten einmischt weil das wohl eher mit Armut zu tun hat. Armut und dadurch bedingtes schlechtes Gesundheitswesen gibt es auch in anderen nicht-kommunistischen Ländern ... AI, die ich seit Jahren unterstütze, sollte sich da raushalten.

  4. #4
    Esseker
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    das zeigt wie gefährlich es ist, sich hauptsächlich auf einseitige Zeugenaussagen zu verlassen.

    Aber es wundert mich auch sehr, wieso AI sich nun ins Gesundheitswesen von Staaten einmischt weil das wohl eher mit Armut zu tun hat. Armut und dadurch bedingtes schlechtes Gesundheitswesen gibt es auch in anderen nicht-kommunistischen Ländern ... AI, die ich seit Jahren unterstütze, sollte sich da raushalten.
    Bei AI geht es aber um die Menschenrechte und in Nordkorea ist das der schlimmste Fall.
    Keine Ahnung wieso dieser ökörtilos Nordkorea unterstützt, wahrscheinlich ist das jetzt angesagt oder er will ganz anders erscheinen, aber Nordkorea ist wohl der traurigste Fleck der Welt...

  5. #5
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    nicht so schlecht, aber trotzdem sehr schlecht.

    Nicht "sehr schlecht".

    Laut WHO können als Pluspunkte beispielsweise die hohe Zahl von gut ausgebildeten Ärzten, Krankenschwestern und Hebammen angerechnet werden.Auch sei der Zugang zu ärztlicher Versorgung grundsätzlich kostenlos.
    In den Bereichen Impfung, Mutter-Kind-Vorsorge und -Versorgung, Malaria Bekämpfung und Tuberkulose Behandlung sollen deutlich Fortschritte gemacht worden sein.

    Als dringend notwendig betrachtet wird vor allem die Modernisierung der technischen Ausrüstung und die Sicherung der Versorgung mit Medikamenten.Alles in allem deutet das auf ein doch funktionierendes Gesundheitswesen hin, welches wir in so manchem kapitalistischen Entwicklungsland vermissen.Darüber jedoch gibt es eher selten Horrorschlagzeilen in unserer Presse

  6. #6
    ökörtilos
    Sicherlich sinkt der Standard der Gesundheitsversorgung je weiter man sich von der Hauptstadt entfernt bzw. nach Norden vordringt, jedoch ist es sehr unwahrscheinlich das deren Gesundheitswesen wie so oft in Presseberichten geschildert "vernachlässigt" wird.Kann ich mir in einem Land das sich als "sozialistisch" bezeichnet auch nur schwer vorstellen, da gerade dort Bildung und Gesundheit oberste Priorität haben sollten.

    Am Rande erinnere ich mich noch an einen Fall, in dem eine Schwangere die auf einer der Küste vorgelagreten Inseln lebte mit einem Hubschrauber in Richtung Krankenhaus abgeholt wurde.Demnach lässt man entgegen westlicher Berichte offenbar auch der Landbevölkerung gesundheitliche Versorgung zukommen.





    Pyongyang Maternity Hospital














  7. #7

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951

    Rotes Gesicht

    Schicke Propagandabilchen, warum nicht gleich dorhtin auswandern, so schön ist es in kapitalischtischen Ländern nicht mal annähernd und auf die alltägliche, ganz normale Freiheit kann man doch gerne verzichten solange die Ideologie lebt.

  8. #8

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.526
    vorallem die armee hats drauf

    hahah


  9. #9

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Bei AI geht es aber um die Menschenrechte und in Nordkorea ist das der schlimmste Fall.
    Keine Ahnung wieso dieser ökörtilos Nordkorea unterstützt, wahrscheinlich ist das jetzt angesagt oder er will ganz anders erscheinen, aber Nordkorea ist wohl der traurigste Fleck der Welt...
    das mag ja alles sein aber Gesundheitswesen ist einfach eine andere Kiste, das ist eigentlich nicht Sache von AI.

    In den USA haben millionen Menschen (noch) keine Krankenversicherung, um trotzdem in den Genuß einer Behandlung zu kommen müssen sie zur Notaufnahme weil dort niemand abgewiesen werden darf. Sie nehmen z.T. zweitägige Wartezeiten in Kauf, ab und an stirbt dann auch mal jemand, so wartend, im wirtschaftlich und militärisch mit Abstand stärksten Land der Welt ...

  10. #10
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Schicke Propagandabilchen, warum nicht gleich dorhtin auswandern,


    Vom Auswandern würde ich heutzutage generell abraten, ganz gleich wohin bzw. unabhängig vom Gesellschaftssystem des Ziellandes.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. US-Gesundheitssystem : Bankraub für einen Arzttermin
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 21:14
  2. Gesundheitssystem in Mazedonien
    Von Schiptar im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 13:50
  3. Gesundheitssystem in Serbien/Theorie und Praxis
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 08:40
  4. Gesundheitssystem in Kroatien - Theorie und Praxis
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 07:13
  5. Gesundheitssystem im ehemaligen Jugoslawien
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 13:32