BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 128

Bundeswehr

Erstellt von Ultra-Tifosi, 26.09.2014, 19:56 Uhr · 127 Antworten · 15.795 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219

    Bundeswehr

    Mängel bei Ausrüstung der Bundeswehr 254 Flieger, von denen 150 nicht fliegen

    Stand: 24.09.2014 21:16 Uhr
    Das Kriegsgerät der Bundeswehr ist in keinem guten Zustand. Nicht nur bei den Hubschraubern der Marine sind große Teile nicht flugfähig. Auch von 254 Kampf- und Transportflugzeugen der Luftwaffe müssen aktuell 150 am Boden bleiben.
    Von Christian Thiels, tagesschau.de
    Eine Ampel haben die Planer im Verteidigungsministerium als plakatives Symbol für die "Materielle Einsatzbereitschaft" der Streitkräfte ausgewählt. Diese Ampel steht ganz oft auf grün, ein paar mal auch auf gelb und rot. Aber auf den ersten Blick sieht die Liste des Verteidigungsministeriums eigentlich ganz positiv aus. Und das war sicher auch das Ziel.
    Desolater als angenommen

    Der Verteidigungsausschuss ließ sich nach Horrormeldungen um die desolate Lage der Hubschrauberflotte der Marine jetzt über den Zustand der wesentlichen Waffensysteme der Bundeswehr informieren. Tobias Lindner, Haushaltspolitiker von Bündnis 90/Die Grünen, gibt sich trotz der vielen grünen Punkte geschockt, spricht von einer "bösen Bescherung". Die Lage stelle sich desolater dar als angenommen.
    109 "Eurofighter" hat die Bundeswehr, nur 42 davon sind derzeit verfügbar.



    Und tatsächlich ist das als vertraulich eingestufte zehnseitige Papier mit dem Titel "Materielle Einsatzbereitschaft der Streitkräfte" alles andere als ein Ausweis von Kampfkraft. Besonders finster ist offenbar der Zustand beim fliegenden Gerät. Von 109 High-Tech-Jets des Typs "Eurofighter" sind nur 42 verfügbar. Trotzdem vermerkt die Luftwaffe, man sei weiter in der Lage Ausbildung und Einsatz zu gewährleisten. Die Ampel steht auf grün - unverständlich für viele Oppositionspolitiker.
    Genauso wie der grüne Punkt neben der Aufstellung der betagten "Transall"-Transportflieger. Von 56 Maschinen ist nicht mal die Hälfte einsatzbereit. Beim mittleren Transporthubschrauber "CH-53" sieht es noch ernüchternder aus: 83 Maschinen hat die Bundeswehr, keine 20 Prozent - nämlich nur 16 - sind einsatzbereit. Nach Ansicht der Luftwaffe reicht das offenbar völlig aus, also steht auch hier die Ampel auf grün.
    Weiteres Beispiel: Die Luftwaffe hat 89 "Tornado"-Kampfjets, nach Abzug der Flieger in planmäßiger Wartung oder in der Ausbildung sollten eigentlich 66 startbereit in den Hangars stehen. Tatsächlich sind es aber nur 38. Dass bei der Marine von 43 Hubschraubern nur sieben fliegen, musste die Bundeswehr Anfang der Woche einräumen, obwohl dieser Zustand bereits seit Monaten bekannt war oder drohte.
    Ausrüstungsprobleme bei der Bundeswehr
    tagesschau 20:00 Uhr, 24.09.2014, Oliver Köhr, ARD Berlin
    Download der Videodatei





    Grüne: Unter de Maizière ist viel verschleppt worden

    Für den Grünen-Abgeordneten Lindner ein Ergebnis der Amtsführung des früheren Verteidigungs- und jetzigen Innenministers Thomas de Maizière. In dessen Zeit an der Spitze des Wehrressorts sei die Ersatzteilbeschaffung verschleppt worden. "Das hat nun massive Auswirkungen auf die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr."
    Die Opposition lastet die Probleme vor allem dem früheren Verteidigungsminister de Maizière an.



    Die halten sich beim Heer ausweislich der Angaben des Ministeriums allerdings noch einigermaßen in Grenzen. Der Großteil der Panzerfahrzeuge ist entweder funktionsfähig oder zur geplanten Wartungsintervallen in der Werkstatt. Ausnahme ist da nur der Transportpanzer "Boxer". Von 180 Stück müssen nach dem materialzehrenden Einsatz in Afghanistan 110 repariert werden. Weil also nur 70 Fahrzeuge zur Verfügung stehen, stellt das Heer in puncto Einsatzbereitschaft des "Boxer" die Ampel selbst auf rot.
    Ähnlich schlecht ist die Lage beim Kampfhubschrauber "Tiger" und dem Transporthelikopter "NH90". Von beiden Modellen hat die Armee insgesamt 64 Stück, nur 18 können aktuell eingesetzt werden. Zu wenig, urteilt auch das Heer selbst. Die Verteidigungsministerin räumt dann auch ein, dass der technische Zustand der Streitkräfte besser sein könnte. Der sehr große Fuhr- und Flugpark der Bundeswehr sei eben in die Jahre gekommen, sagt Ursula von der Leyen im Gespräch mit tagesschau.de. "Da kommt so etwas eben häufiger vor". Dennoch hätte die Situation keine Auswirkungen etwa auf die Auslandseinsätze, gibt sich von der Leyen sicher.

    Die Ministerin gibt allerdings zu, dass man sich gerade bei den Luftfahrzeugen in einer Umbruchphase befände. Sie schiebt die Schuld dafür der Industrie zu. "Wir warten seit mehr als vier Jahren auf das neue Großraumflugzug A400M, auf neue Hubschrauber – und die Industrie kann nicht rechtzeitig liefern."
    Hahn fürchtet, dass die Bundeswehr als Arbeitgeber unattraktiv werde. "So gewinnt man nicht die besten jungen Leute." Die Ministerin hat bisher vor allem Initiativen angekündigt, mit denen sie die weicheren Faktoren im Arbeitsleben der Soldaten verbessern will. So soll das Wohnumfeld attraktiver, die Kinderbetreuung verbessert werden.
    Für diese Schwerpunktsetzung wird sie immer wieder kritisiert. Verteidigungsexperten sehen in den unzureichenden Waffensystemen die Hauptsorge der Truppe. In die Schlagzeilen geraten ist die prekäre Lage zuletzt durch die Probleme mit der Aufklärungsdrohe Euro Hawk oder dem Sturmgewehr G36, dessen Zielgenauigkeit sehr zu wünschen übrig lässt. Absolut dramatisch sieht es aber gerade bei den Luftfahrzeugen aus.
    Das fällt im Moment, da es um die Frage geht, ob sich Deutschland an den Luftschlägen gegen den IS im Irak und in Syrien überhaupt beteiligen könnte, besonders auf. In den Vermerken der Bundeswehr heißt es bei einem Großteil der Fluggeräte: "Aufgrund der langen Betriebszeit des Luftfahrzeuges sind viele Ersatzteile nicht mehr oder nur noch eingeschränkt verfügbar." Auch Materialermüdung wird häufig als Problem genannt.
    Mehr als die Hälfte der Transalls sind nicht einsatzfähig

    So waren im zweiten Quartal 2014 von den 57 Transportflugzeugen vom Typ C160 (Transall) 32 nicht einsatzfähig. Von den 89 Tornados funktionierten 52 nicht. Von den 33 Transport-Helikoptern vom Typ NH90 waren nur fünf Stück voll einsatzfähig. Desaströs ist die Lage des Kampfflugzeugs Eurofighter. Von den 109 Maschinen werden nur acht als "materiell einsatzfähig" beschrieben. 36 werden als "bedingt materiell einsatzfähig" bezeichnet. Und ganze 65 bleiben dauerhaft am Boden. Dazu kommt der aktuellste Fall: 15 beschädigte Bordhubschrauber des Typs Sea Lynx musste die Marine aus dem Verkehr ziehen, sechs weitere sind in der Wartung – nur noch ein Helikopter dieses Typs ist noch einsatzfähig

    Foto: dpa Nicht nur die Bundeswehr hat Probleme mit ihren Fluggeräten. Der Transport von deutschen Waffen für die Kurden im Irak verzögert sich, weil das Flugzeug vom Typ McDonnell Douglas KDC-10 der niederländischen Luftwaffe defekt ist
    Probleme dieser Art plagen offenbar nicht allein die Bundeswehr. Auch europäische Partner sind unzulänglich ausgestattet. So verzögert sich die erste deutsche Waffenlieferung in den Irak wegen der Technik. Die Bundeswehr wollte am Mittwoch Waffen und Munition von Leipzig aus nach Bagdad schicken. Das dafür vorgesehene Transportflugzeug der niederländischen Luftwaffe habe jedoch einen Defekt, teilte die Bundeswehr mit. Deswegen verzögerten sich die Beladung der Maschine sowie der für etwa 13 Uhr geplante Abflug auf unbestimmte Zeit. Die McDonnell Douglas KDC-10 müsse zunächst am Flughafen repariert werden.
    Die Panzerfäuste, Gewehre und Munition sind für die Peschmerga im nordirakischen Kurdengebiet bestimmt. Insgesamt sollen 10.000 kurdische Kämpfer mit Waffen für 70 Millionen Euro aus Bundeswehrbeständen ausgerüstet werden. Die Transporte sollen bis Anfang Oktober über den Flughafen Leipzig/Halle abgewickelt werden.



    Man schämt sich einfach nur noch...Sogar die Schweiz könnte uns militärisch plattmachen. Danke an Von und zu Guttenberg, Jung, De Maziere, und die anderen Spacken im Verteidigungsministerium..

  2. #2
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Man braucht eh keine starke Bundeswehr, man kann das Geld sinnvoller investieren, so sehr mich auch Militärtechnik interessiert...

  3. #3

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von Hundz Gemajni Beitrag anzeigen
    Man braucht eh keine starke Bundeswehr, man kann das Geld sinnvoller investieren, so sehr mich auch Militärtechnik interessiert...
    die neuen Entwicklungen im Nahen Osten lassen darauf schließen, dass die Völker in den nächsten Jahren nicht zusammen im Gras sitzen und Weed rauchen, deswegen braucht Deutschland durchaus eine funktionierende Bundeswehr.

  4. #4
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    die neuen Entwicklungen im Nahen Osten lassen darauf schließen, dass die Völker in den nächsten Jahren nicht zusammen im Gras sitzen und Weed rauchen, deswegen braucht Deutschland durchaus eine funktionierende Bundeswehr.
    manchmal ist es schon besser das westliche Staaten da nie was zu suchen hätten...

  5. #5

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von Hundz Gemajni Beitrag anzeigen
    manchmal ist es schon besser das westliche Staaten da nie was zu suchen hätten...
    jetzt hängen wir da drin, seit Afghanistan 2001 und spätestens seit den Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak..

    Ergo muss man sich auch der Realität stellen.

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    72.744
    Man kann die kaputten Flieger ja in eine Antonow packen und sie aus 10km Höhe über feindlichem Gebiet rauswerfen, wenn die Russen sie uns überhaupt vermieten ...

  7. #7

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Bundeswehr - Einsatzbereitschaft der Waffensysteme (Auszug)
    Waffensystem Gesamtbestand verfügbar einsatzbereit
    Hubschrauber "Tiger" 31* 10 10
    Hubschrauber 90 33* 8 8
    Hubschrauber "Sea King" 21 15 3
    Hubschrauber "Sea Lynx" 22 18 4
    Hubschrauber CH 53 83 43 16
    Flugzeug "Eurofighter" 109 74 42
    Flugzeug "Tornado" 89 66 38
    Korvette K130 5 2 2
    U-Boot U212 4 1 1
    Fregatten 11 8 7
    Panzer "Marder" 406 280 280
    Panzer "Boxer" 180 70 70

    Gesamtbestand = alle angeschafften Einheiten
    verfügbar = in Betrieb inkl. Systeme in Wartung/Instandsetzung
    einsatzbereit = sofort für Einsatz/Übung/Ausbildung bereit

  8. #8
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    Bundeswehr - Einsatzbereitschaft der Waffensysteme (Auszug)
    Waffensystem Gesamtbestand verfügbar einsatzbereit
    Hubschrauber "Tiger" 31* 10 10
    Hubschrauber 90 33* 8 8
    Hubschrauber "Sea King" 21 15 3
    Hubschrauber "Sea Lynx" 22 18 4
    Hubschrauber CH 53 83 43 16
    Flugzeug "Eurofighter" 109 74 42
    Flugzeug "Tornado" 89 66 38
    Korvette K130 5 2 2
    U-Boot U212 4 1 1
    Fregatten 11 8 7
    Panzer "Marder" 406 280 280
    Panzer "Boxer" 180 70 70

    Gesamtbestand = alle angeschafften Einheiten
    verfügbar = in Betrieb inkl. Systeme in Wartung/Instandsetzung
    einsatzbereit = sofort für Einsatz/Übung/Ausbildung bereit
    Anscheinend kann man von den Laien ...ehhmmm.. von der Leyen nicht viel erwarten.

  9. #9
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.981
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    Man schämt sich einfach nur noch...Sogar die Schweiz könnte uns militärisch plattmachen. Danke an Von und zu Guttenberg, Jung, De Maziere, und die anderen Spacken im Verteidigungsministerium..
    Ganz Europa rüstet sich momentan ab um kosten zu sparren, da ist Deutschland nicht alleine. Apropo Schweiz, die Schweizer Luftwaffe wird auch massiv abgebaut.

  10. #10

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von Hundz Gemajni Beitrag anzeigen
    Anscheinend kann man von den Laien ...ehhmmm.. von der Leyen nicht viel erwarten.
    es ist ein Trauerspiel. Die Hauptschuld trifft aber nicht Leyen sondern die "Verteidigungsminister" und Inspekteure vor ihr, sowie die ganzen "zivilen" Mitarbeiter in der Bundeswehr, die zu 10 nicht schaffen, was in der freien Wirtschaft einer schafft. Die Entwicklung ist seit 10 Jahren so. Die Marine und die Luftwaffe sind so gut wie gar nicht einsatzbereit. Das Heer ist durch den Afghanistakrieg und dadurch, dass dank der mangelnden Ausrüstung viele Soldaten verreckt sind, auf den neuen Stand gebracht worden. In den anderen Abteilungen geht das Siechentum ungehindert weiter.

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 16:24
  2. Bundeswehr im Kosovo baut 1 Hundezwinger: 16.200
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 18:40
  3. Deutsche Bundeswehr verstärkt Kosovo-Truppe um 600 Mann
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 16:40
  4. Bundeswehr General lügt wieder munter vor sich hin!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 10:15
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 20:16