BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 90

Ist der ethnische Hintergrund ausschlaggebend für Radikalität/Islamismus?

Erstellt von Siamo tutti Tifosi, 15.12.2017, 12:01 Uhr · 89 Antworten · 2.202 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    11.043
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Ich habe oft Kritisches gelesen und oft Selbstkritik geübt aber auch kritisiert. Die meisten meiner Landsleute tun sich aber schwer, das stimmt wohl. Gilt auch für Gonzo, dem Kackvogel.
    Du tut dich auch schwer, was man an deinen Vorurteilen und deiner stolzgeschwellten Brust entnehmen kann. Du tarnst das nur geschickter, bist aber kein Gewinn für die gerechte Sache.

  2. #32
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    71.908
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Ich habe oft Kritisches gelesen und oft Selbstkritik geübt aber auch kritisiert. Die meisten meiner Landsleute tun sich aber schwer, das stimmt wohl. Gilt auch für Gonzo, dem Kackvogel.
    Ich weiß dass du zur Selbstkritik fähig bist, deswegen wäre so ein Thread durchaus interessant

  3. #33
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    11.043
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Der Beweis der Heuchelei. Eine Tat kann nicht vom Standpunkt aus ihr Wesen ändern. Aus diesem Grund ist sowohl die Hamas als auch die PKK eine Terrororganisation.
    Aber sie kann als solche verkauft werden. Und darum ging es eigentlich.
    Das ist auch mein letzter Beitrag. Ich habefertiggespammt

  4. #34
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    24.408
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Du tut dich auch schwer, was man an deinen Vorurteilen und deiner stolzgeschwellten Brust entnehmen kann. Du tarnst das nur geschickter, bist aber kein Gewinn für die gerechte Sache.
    Es geht um Heucheleien. Ich bin kein Humanist, das weiß ich auch. Der Unterschied zwischen euch und mir ist, dass ich die Wahrheit aussprechen kann. Wenn du sagst, dass es aus der Regierungsebene Übergriffe auf kurdische Feudalstrukturen gab wie in 1938, dann werde ich das sicher nicht abstreiten. Ob ich die Maßnahmen als notwendig erachte, ist aber eine ganz andere Sache.

    Genau deswegen ist die PKK eine Terrororganisation. Ob die Gründung dieser Organisation notwendig war aus kurdischer Sicht darüber kann man immer diskutieren.

  5. #35
    Gast26505
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Ham sie dir deinen Lolli geklaut?
    Aber ja doch, deine Islamo-Terroristen, die mit LKW´s weltweit Weihnachtsmärkte "besuchen" stehen auf der gleichen Stufe, wie die kurdische Arbeiterpartei, die im Clinch mit dem türkischen Staat steht.
    Der eine Rast mit einem LKW in einen Weihnachtsmarkt
    Der andere Sprengt sich an einem Zebrastreifen mit mehreren Passanten in Ankara in die Luft.

    Du hast recht, sehr große Unterschiede..

    Um auf deine Frage zurück zu kommen Tifo.


    Die Türkei hat ein staatlich geführtes Religionssystem (T.C. Diyanet Isleri Baskanligi). Das ist einzigartig in der muslimischen Welt möchte ich behaupten. Zudem gehören die Türken, Albaner, Bosnier der Hanafitischen Rechtslehre an. Dazu gesellen sich zwar auch Syrer, Afghanen und die Zentralasiaten aber im laufe der Zeit hat sich gerade ein Radikalisierungsprozess in Bürgerkriegsstaaten ausgebreitet. Sie sind von der Hanafitischen Rechtslehre in die Salafiya/Wahhabiya (Hanbali) gewechselt. Wenn nicht der Staat, sondern das Volk.

    Die Muslime in Deutschland ob Albaner, Bosnier und andere Muslimische Minderheiten profitieren ebenfalls vom Diyanet bzw. der Türkisch-Deutschen Organisation DITIB. Die Hocas (Prediger) die dort Predigen sind in einem gehobenen Alter, erfahren und keine 20 jährigen Araber ohne Bildung die wie in arabischen Moscheen teils den größten Unsinn von sich geben. Irgendwelche Haltlose Geschichten über Hz. Mohammed (sav) erzählen als hätten sie ihn persönlich gekannt.

    Wir Türken haben somit Struktur, die Gelehrten wechseln ständig aber es sind immer ausgebildete Männer im gehobenen Alter die eben keinen Schwachsinn predigen. Morgentliche Kurse für Kinder geben ob Mädchen/Jungs, Freitagsgebet einleiten sprich 24/7 im grunde alle Moscheeangelegenheiten betreuen. Gemeinsam mit der örtlichen Gemeinde. Der Hoca steht somit ständig im Kontakt mit der Bevölkerung. Es ist auch egal ob sie Albaner, Bosnier, Afghanen sind auch dort macht er, wenn erwünscht Hausbesuche wird zum Essen eingeladen oder lädt selbst ein. Das ist in fast jeder vom DITIB (Diyanet) betriebenen Moschee die eigentliche Norm. Wir haben bei uns in der Moschee 4 Albaner die mit uns beten. Auch alles Hanafiten.

    Auch werden für Bosnische Gemeinden in Deutschland, wenn sie der DITIB einen Auftrag erteilen eine Moschee gebaut oder ebenfalls ein Hoca dafür dorthin gebracht.

    Einzige Kritik, die Hocas sprechen kein Deutsch. Wenn jemand reinkommt und was erfahren möchte, können sie nie mit dem jenigen interagieren und brauchen immer einen Übersetzer. Außer Türkisch und Arabisch geht nichts mehr. Es gibt auch einige die sprechen Bosnisch aber auch, weil sie selbst Bosnier sind/waren bzw. Diyanet ist ja auch in Albanien und in Bosnien aktiv und bildet auch dort eben Prediger aus.

    Das hat somit alles seine Struktur bei uns. Deshalb wirst du auch nie einen Türken finden, der mit einem LKW auf den Weihnachtsmarkt fahrend Menschen schlachtet. In meinen Jahren habe ich noch keinen einzigen Hoca Hass predigen hören. Nicht einen.

  6. #36
    Gast20029
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Der Beweis der Heuchelei. Eine Tat kann nicht vom Standpunkt aus ihr Wesen ändern. Aus diesem Grund ist sowohl die Hamas als auch die PKK eine Terrororganisation.
    Wo hab ich geheuchelt? Nur weil ein paar Vollpfosten hier behaupten ich würde PKK-Terror gutheißen ist das noch lange nicht so. Hab ich nie geschrieben und nie behauptet.
    Dieselben Vollpfosten sehen hier übrigens die HDP bereits als Terrororganisation. Also bitte, wer heuchelt hier denn und macht sich die Welt wie sie gefällt?

  7. #37
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    24.408
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Wo hab ich geheuchelt? Nur weil ein paar Vollpfosten hier behaupten ich würde PKK-Terror gutheißen ist das noch lange nicht so. Hab ich nie geschrieben und nie behauptet.
    Dieselben Vollpfosten sehen hier übrigens die HDP bereits als Terrororganisation. Also bitte, wer heuchelt hier denn und macht sich die Welt wie sie gefällt?
    Nein, du doch nicht.

  8. #38
    Gast20029
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dieses Thema ist offenbar tabu, ich erinnere mich nicht jemals einen Türken wenigstens einen Milliliter möglicherweise zu Unrecht vergossenes Blut einzugestehen
    Das gibt es auch nicht, denn wenn die heroische türkische Armee kurdische Dörfer zusammenbombt oder sie vom Wasser abschneidet, dann werden niemals Zivilisten getroffen. Wenn die türkische Regierung mauern baut gegen Terror dann ist das legitim. Wenn die türkische Polizei Ommas vom Gemüsestand wegverhaftet oder auf Verdacht Menschen monatelang inhaftiert, inklusive Babies und Kleinkinder dann ist das erstens was anderes und zweitens nicht wahr.

  9. #39
    Gast26505
    Nur weil ein paar Vollpfosten hier behaupten ich würde PKK-Terror gutheißen i
    Das ist hier schon lange keine Behauptung mehr. Du verteidigst PKK-Terror und das haben wir alle nicht nur einmal erlebt.

  10. #40
    Gast28183
    @Siamo
    Der Grund ist nicht die Ethnie sondern Minderwertigkeitskomplexe, die durch eine bestimmte Volks- oder Religionsangehörigkeit ausgelöst werden. Eigentlich noch nicht mal dadurch. Es sind schlicht Minderwertigkeitskomplexe weil man nichts hat worauf man sonst stolz sein kann oder nix besonderes an sich hat worüber sich definieren kann.

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 00:13
  2. Für wen ist der Mensch?
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 22:23
  3. Ist der Islamismus eine Abart des Faschismus?
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 17:13
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 22:59