BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 149

Rechtsextremismus in Bulgarien: Türkische Minderheiten bitten PM Erdogan um Hilfe

Erstellt von Katana, 30.09.2011, 13:28 Uhr · 148 Antworten · 12.806 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.587

    Rechtsextremismus in Bulgarien: Türkische Minderheiten bitten PM Erdogan um Hilfe

    Unruhen: Türkische Minderheiten in Bulgarien von Gewalt bedroht!
    Die türkische Minderheit in Bulgarien fühlt sich vom Erstarken des Rechtsextremismus bedroht. Mehrere Frauen wurden bereits überfallen. Ihre einzige Hoffnung ruht nun auf einem Anruf des türkischen Premiers Erdogan.

    Ausschreitungen gegen die Roma-Minderheit erschüttern seit einer Woche Bulgarien. Am Freitagabend war ein 19-Jähriger bei Plowdiw von Roma-Angehörigen überfahren worden. Ihnen wird vorgeworfen vorsätzlich gehandelt zu haben. Mit dem Tod des Jungen wird der bekannte Roma-Anführer Kiril Raschkow, besser bekannt als “Zar-Kiro”, in Verbindung gebracht. Raschkow wurde am Dienstag festgenommen. Er habe einem Familienangehörigen des Jungen mit dem Tod gedroht, so die bulgarischen Behörden.

    Rechtsextremisten protestieren mit Messern und Schusswaffen

    Der Verkehrsunfall war jedoch nur Auslöser der Ausschreitungen. Schon seit Jahren ist in Bulgarien ein Erstarken des Rechtsextremismus zu beobachten. Bulgaren mit slawischer Abstammung, die die Mehrheit bilden, demonstrierten in den vergangenen Tagen in ganz Bulgarien. Die mehr als 2.000 Demonstranten waren mit Messern und Schusswaffen bewaffnet. Allein am Mittwoch wurden 160 Personen festgenommen.

    Die türkische Minderheit in Plowdiw fühlt sich ebenfalls bedroht. Besonders das Viertel Stolipinovo ist betroffen. Weibliche Reinigungskräfte seien hier überfallen worden. Übergriffe auf die Häuser wurden zwar von der Polizei verhindert, die Menschen fürchten jedoch weiterhin um ihr Leben und trauen sich nicht auf die Straße. Auf den Demonstrationen wurden Parolen wie “Zigeuner raus” und “Lasst uns die Türken ans Messer liefern” gerufen. Eine Moschee wurde mit Steinen beworfen und musste von der Polizei bewacht werden.

    Türken: “Unsere einzige Garantie ist die Türkei”

    Die türkische Minderheit glaubt, mit einem Eingreifen der Türkei könnten die Übergriffe beendet werden, berichtet der Nachrichtensender “CNNTurk”. Die Bewohner sagten: “Unsere einzige Hoffnung ist Ministerpräsident Erdoğan. Mit einem Anruf von ihm könnte uns hier niemand was zu Leide tun. Wir glauben, unsere einzige Garantie ist die Türkei.” Die bulgarische Regierung versucht, die Vorfälle herunterzuspielen. Präsidentschaftskandidat der regierenden konservativen Partei GERB, Rosen Plevniev, erklärte: ”Das waren rein kriminelle Taten und keine ethischen Spannungen.”

    Unruhen: Türkische Minderheiten in Bulgarien von Gewalt bedroht! | Deutsch Türkische Nachrichten

  2. #2
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.587
    In Bulgarien kommt es immer wieder von Seiten der slawischen Mehrheit zu Gewaltexzessen gegen muslimische Minderheiten und Roma. Diese rechtsradikale Ideologie wird von ganz Oben unterstützt und getragen, sonst würden endlich die Minderheiten besser vor Nationalistischen Übergriffen geschützt werden.

    Ich verstehe bis Heute nicht wie Bulgarien in die EU mit diesem Problem aufgenommen werden konnte.





  3. #3
    Pitbull
    ein bus kommt sofort

  4. #4
    Avatar von Pajpina

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    3.288
    man müsste mal hinterfragen wieso es soweit kommen konnte.
    Und Erdogan der soll da überhaupt nichts zu sagen haben.

  5. #5
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.587
    Zitat Zitat von Pajpina Beitrag anzeigen
    man müsste mal hinterfragen wieso es soweit kommen konnte.
    Und Erdogan der soll da überhaupt nichts zu sagen haben.
    Frag mal die deutschen Rechtsradikalen warum sie alle Ausländer schlagen, umbringen und vertreiben wollen. Frag mal die Nazigeneration warum sie über 6 Mio. Menschen auf grausamste Weise umgebracht haben.

    Angst vor Fremden und eine Verrückte Ideologie vom reinen "Deutschen"; "Slawen" usw.

    Wenn es um Türkische Minderheiten geht, die nicht ausreichend vor Übergriffen von der Bulgarischen Regierung und dem System geschützt wird, ist es die Pflicht der Türkei die Türkischen Minderheiten zu schützen.

  6. #6
    Tetraethyllead
    Keine Zeit für die Türken in Bulgarien. Erdogan "hilft" lieber den Palästinenser - und selbst da nur mit Gelaber.

  7. #7
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.805
    Was soll den Erdogan machen? Drohen oder ein paar Kriegsschiffe schicken?

  8. #8
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.587
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Was soll den Erdogan machen? Drohen oder ein paar Kriegsschiffe schicken?
    Soll er zusehen wie in einem Europäischen Mitgliedsland Türkische Minderheiten massakriert werden?

    Er wird wahrscheinlich alle diplomatischen Register ziehen müssen. Wenn garnichts klappt und die Situation eskaliert, wie damals auf Zypern als die Zyperngriechen Hatz auf Zyperntürken...

  9. #9
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.587
    Zitat Zitat von Tetraethyllead Beitrag anzeigen
    Keine Zeit für die Türken in Bulgarien. Erdogan "hilft" lieber den Palästinenser - und selbst da nur mit Gelaber.
    Vielen türkischen Bulgaren wurden zusätzlich türkische Pässe ausgehändigt.
    Es gibt in Istanbul Stadtrandviertel wo überwiegend Politische Flüchtlinge - türkische Bulgaren leben.

  10. #10
    Tetraethyllead
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Was soll den Erdogan machen? Drohen oder ein paar Kriegsschiffe schicken?
    Na was wohl
    Er wird aus seinem Palast in Ankara leere Drohungen abgeben und zusehen.
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    Soll er zusehen wie in einem Europäischen Mitgliedsland Türkische Minderheiten massakriert werden?

    Er wird wahrscheinlich alle diplomatischen Register ziehen müssen. Wenn garnichts klappt und die Situation eskaliert, wie damals auf Zypern als die Zyperngriechen Hatz auf Zyperntürken...
    Und die Eu wird zusehen wie ein europäisches Land angegriffen wird?

    Die türkische Supermachtsträume mal wieder. Als man euch Säcke über den Kopf gezogen hat im Irak habt ihr auch nur zugeschaut, ihr werdet immer nur zuschauen selbst wenn es Pogrome gegen die Türken in Deutschland gibt. Erdogan kann nur die Theorie, die Praxis wird er nie beherrschen.

Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkische Minderheiten in Südosteuropa (Balkan)
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1462
    Letzter Beitrag: 16.08.2018, 07:26
  2. Taliban bitten Muslime weltweit um finanzielle Hilfe
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 22:02
  3. Türkische Minderheit in Bulgarien erreicht 12,1%
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 22:43