BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 451 von 514 ErsteErste ... 351401441447448449450451452453454455461501 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.501 bis 4.510 von 5131

Russische Streitkräfte

Erstellt von BLACK EAGLE, 17.04.2010, 22:53 Uhr · 5.130 Antworten · 1.318.600 Aufrufe

  1. #4501
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.957
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dass man sie mit Bäumchen bepflanzt und ihnen damit ein unschuldiges Image verpassen will gehört vermutlich zur psychologischen Kriegsführung
    Der Kern ist und bleibt die Verschiebung der NATO bis an russische Grenzen. Und das BEIDE Seiten tatsächlich entweder den jeweils anderen nicht verstehen wollen oder können. Und einzig und allein darum ging und geht es auch beim ganzen Drama um die Ukraine. Und das meine ich ernst ohne jegliche Rechtfertigung rechtswidriger Aktionen. Aber wäre man 2013 auch nur etwas mehr auf Bedenken der Russen eingegangen statt auf Teufel komm raus einen Regimewechsel befördern musste. Man hätte beitragen können einen Krieg im Donbass und auch die ganze Krimgeschichte zu verhindern. Das wird sicher wieder böswillig ausgelegt werden jetzt. Egal. Vielleicht versteht irgendjemand was ich meine und worauf ich hinaus will.

    Natürlich macht man sich die Sicht von Nachbarn wie den Balten uind Polen usw. zueigen. Ah, die Russen protzen, ah, wir müssen umgekehrt uns vor den Russen schützen usw. Deswegen Stationierungen von Raketenbasen in Polen usw. keine hundert Kilometer entfernt von Kaliningrader Gebiet. Wer will sie da nicht verstehen. Und dann gibts von unseren Operationen wie dann Zapad. Was dann wieder im Teufelskreis weitere Ängste vor den Russen und ihren Großmachtsfantasien schürt. Aber worum geht es umgekehrt: Ihr kommt an uns ran und wir zeigen euch, dass wir uns verteidigen können. Ist wirklich so. Wie schon so oft geschrieben. Aus dem Bewusstsein in Deutschland und sonst Mittel- und Westeuropa mag Operation Barbarossa vergessen sein. Bei uns hat sich das sehr sehr tief eingebrannt und wir wollen auch nicht, dass nochmal irgendwelche Fritzen 27 Millionen unserer Menschen abschlachten. Die einen haben ein Sicherheitsbedürfnis vor uns, und wir haben es umgekehrt vor denen. Wie gesagt, Köpfe klug und willens genug irgendwie diesen Knoten aufzulösen gibts nicht.

  2. #4502
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.056
    К сожалению, я не понимаю тебя

    Я ем только вокзал

  3. #4503

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Der Kern ist und bleibt die Verschiebung der NATO bis an russische Grenzen. Und das BEIDE Seiten tatsächlich entweder den jeweils anderen nicht verstehen wollen oder können. Und einzig und allein darum ging und geht es auch beim ganzen Drama um die Ukraine. Und das meine ich ernst ohne jegliche Rechtfertigung rechtswidriger Aktionen. Aber wäre man 2013 auch nur etwas mehr auf Bedenken der Russen eingegangen statt auf Teufel komm raus einen Regimewechsel befördern musste. Man hätte beitragen können einen Krieg im Donbass und auch die ganze Krimgeschichte zu verhindern. Das wird sicher wieder böswillig ausgelegt werden jetzt. Egal. Vielleicht versteht irgendjemand was ich meine und worauf ich hinaus will.

    Natürlich macht man sich die Sicht von Nachbarn wie den Balten uind Polen usw. zueigen. Ah, die Russen protzen, ah, wir müssen umgekehrt uns vor den Russen schützen usw. Deswegen Stationierungen von Raketenbasen in Polen usw. keine hundert Kilometer entfernt von Kaliningrader Gebiet. Wer will sie da nicht verstehen. Und dann gibts von unseren Operationen wie dann Zapad. Was dann wieder im Teufelskreis weitere Ängste vor den Russen und ihren Großmachtsfantasien schürt. Aber worum geht es umgekehrt: Ihr kommt an uns ran und wir zeigen euch, dass wir uns verteidigen können. Ist wirklich so. Wie schon so oft geschrieben. Aus dem Bewusstsein in Deutschland und sonst Mittel- und Westeuropa mag Operation Barbarossa vergessen sein. Bei uns hat sich das sehr sehr tief eingebrannt und wir wollen auch nicht, dass nochmal irgendwelche Fritzen 27 Millionen unserer Menschen abschlachten. Die einen haben ein Sicherheitsbedürfnis vor uns, und wir haben es umgekehrt vor denen. Wie gesagt, Köpfe klug und willens genug irgendwie diesen Knoten aufzulösen gibts nicht.
    Hab nur Spaß gemacht weil das mit dem Bäumchen halt lustig aussah

  4. #4504
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    7.938


    Tarnkappenjets sind diesem russischen Radar „kein Begriff“



    Die neue mobile Radaranlage Nebo-M, die derzeit an die russischen Streitkräfte beschleunigt geliefert wird, ist fähig, aerodynamische und ballistische Ziele in mittleren und großen Höhen aufzuspüren. Auch Tarnkappenziele werden geortet. Der TV-Sender Swesda erläutert, wie alles funktioniert.

    „Für diese Radaranlage ist ‚Tarnkappenjet‘ kein Begriff. Sie sichtet beliebige Fluggeräte, darunter auch ganz winzige – wie beispielsweise Quadrocopter“, betont der Sender in seiner Reportage.

    Wie er erläutert, besteht die Anlage aus zwei Radaren, die jeweils im Meter- und im Dezimeterbereich funktionieren, sowie aus einem Kontrollraum. Sechs Soldaten brauchen nur 15 Minuten, um die mobile Anlage auf den Einsatz vorzubereiten. Die entfaltete Antenne ist dabei so groß „wie ein 25-Meter-Schwimmbecken“.

    Der zuständige Konstrukteur Alexander Bomschtejn vom in Nischni Nowgorod ansässigen Forschungsinstitut für Funktechnik sagte dem Sender:

    „Die Hauptidee und das Neue an diesem Komplex bestehen darin, dass die dazugehörenden Systeme in unterschiedlichen Wellenbereichen nicht unabhängig voneinander funktionieren, sondern adaptiv. Sie wirken zusammen. Dies ermöglicht, die Vorteile der verschiedenen Wellenbereiche zu kombinieren, eine größere Reichweite für alle Typen von Zielen herbeizuführen (darunter auch für unauffällige, kleine und tarnkappentechnische Ziele) sowie eine hohe Präzision bei der Koordinatenberechnung zu gewährleisten.“
    Der Fernsehsender schildert das Prinzip: „Das Meter-Radar spürt mit einem breiten Strahl ein Objekt auf – dieses Ziel wird dem Dezimeter-Radar zugewiesen, das mit einem schmaleren Strahl in Richtung des Ziels ‚schießt‘, um dessen Koordinaten zu messen.“

    Laut Generalmajor Andrej Koban, Chef der Funktechnik-Truppen der russischen Luftwaffe, werden die Streitkräfte derzeit aktiv mit Nebo-M-Anlagen ausgerüstet. Mehr als zwei Dutzend davon wurden bereits geliefert und in ganz Russland stationiert.

    Nach Angaben des Senders ist die Anlage unter anderem fähig, ballistische Raketen aufzuspüren. Dies ermöglicht, auch Aufgaben im Sinne der Raketenabwehr zu lösen. Ein weiterer Vorteil der Anlage ist ihre hohe Beweglichkeit, denn die Radar-Komponenten sind auf einem Kfz-Fahrwerk montiert.

    Wie es im Bericht heißt, hat die Radaranlage auch eine hohe Beständigkeit gegen die Störungen: Selbst wenn es dem Gegner gelingt, das Funktionieren in einem Wellenbereich durch Störungen niederzuhalten, funktioniert der andere Bereich weiter. Die Anlage lässt sich außerdem durch ein aktives Phased-Array-Radar im Zentimeterbereich zusätzlich verstärken.

  5. #4505
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.056
    Russen-Bomber rast beim Start in den Wald
    Zwischenfall beim Grossmanöver «Sapad 2017»: Weil beim Abheben die Geschwindigkeitssensoren einer Tupolev Tu-22M3 ausfallen, muss die Maschine notbremsen. Da prallt der Riese voll in mehrere Bäume.


    https://www.blick.ch/news/ausland/cr...id7388721.html

  6. #4506
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    7.938
    Nach Feuertaufe in Syrien: Russlands Armee bekommt Ratnik-Ausrüstung





    Die russischen Streitkräfte werden bis 2020 komplett mit der modernen Kampfmontur Ratnik-2 ausgerüstet. Bis dato sind bereits 200 000 Stück von Ratnik-2 im Einsatz. Das hat der Direktor des russischen Zentralen Forschungsinstituts für Präzisen Maschinenbau, Dmitri Semisorow, am Mittwoch gesagt.

    „Bis 2020 wird die russische Armee vollständig mit der Gefechtsmontur Ratnik-2 ausgerüstet, es wurden inzwischen über 200 000 Kampfanzüge geliefert“, so Semisorow.


    Zuvor hatte Semisorow mitgeteilt, dass die Ausrüstung Ratnik ihre Effektivität im syrischen Kampf bewiesen hatte. Keines ihrer Schutzelemente sei auch bei gefährlichen Situationen beschädigt worden.Ratnik-2 ist ein Komplex von modernen Schutz- und Nachrichtenmitteln sowie Waffen und Munition. Die Kampfmontur ist für den Einsatz in verschiedenen klimatischen Bedingungen bestimmt.
    Insgesamt verbindet Ratnik über 70 Einzelmodule zu einem funktionalen System. Die Kernkomponente ist der stoß-, staub- und wassergeschützte Rechner. Damit kann der Einsatzleiter beispielsweise die Lage und den Zustand jedes einzelnen Mitglieds seiner Gruppe überwachen, Sprach- und Textnachrichten an die Infanteristen übermitteln, Fotos und Videos vom Einsatzort auswerten und den Soldaten neue Ziele vorgeben.






    - - - Aktualisiert - - -

    Der Preis steht fest: So viel kostet die russische Kampfmontur der Zukunft



    Nach der Feuertaufe im Syrien-Krieg geht Ratnik-2, die neue Gefechtsausrüstung der russischen Infanterie, in Serienproduktion. Das Verteidigungsministerium hat nach eigenen Angaben bereits 200.000 Ratnik-2-Sets angeschafft. Am Mittwoch hat der Herstellers CNIITM erstmals den Preis der neuen Kampfmontur verraten. Und der liegt überraschend niedrig.

    Jedes Ratnik-2-Set koste das Verteidigungsministerium rund 200 000 Rubel (knapp 3500 US-Dollar), teilte CNIITM-Generaldirektor Dmitri Semisorow mit. „Es handelt sich dabei um eine Vollausstattung inklusive Waffe.“Das französische Pendant Félin koste rund 200 000 US-Dollar pro Stück, so Semisorow. Ihm zufolge wird die russische Armee bis zum Jahr 2020 vollständig mit den Ratnik-2-Sets ausgerüstet sein.



  7. #4507
    Avatar von Shelby

    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.200
    Russen-Kampfjet in Syrien abgestürzt

    Am Luftwaffenstützpunkt Hamaimim in Syrien stürzte ein russischer Kampfjet des Typs Su-24 bei einem Start ab. Nach ersten Erkenntnissen soll ein technischer Fehler zu dem Absturz des Zweisitzers geführt haben.

  8. #4508
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    7.938





  9. #4509
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    7.938
    Project 21631 Buyan-M



    Project 21631 Buyan-M. Dieses Schiff - das erste in unserem Land, geschaffen durch Stealth-Technologie und das einzige in der Welt, das in seichtem Wasser mit Marschflugkörpern an Bord gehen kann. Übrigens waren es die Buyans, die als erste die bereits berühmten "Kaliber" für die Objekte der Militanten in Syrien benutzten. Den diese Starts waren einen Schock für die NATO, davor konnte der Westen nicht glauben, dass die russische Flotte Ziele im Mittelmeer zerstören kann ohne das Kaspische Meer von der Küstenzone aus nicht zu verlassen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Tor-M2-Boden-Luft-Raketensystem



    Die neue Ausgabe von "Military Acceptance" ist dem Tor-M2-Boden-Luft-Raketensystem gewidmet. Er kann mit voller Geschwindigkeit Luftziele zerstören! Und nicht nur Flugzeuge oder Hubschrauber des Feindes, auch Cruise Missiles, fliegen nur 3-4 Meter über dem Boden. Die Filmcrew wird ein ungewöhnliches Experiment durchführen: Den Abschuss eines Quadrocopter nur wenige meter über dem Boden ein schwiriges Ziel den für die meisten Radare ist er unsichtbar
    Getestet wird auch die Arktische und die Schiffs Version

  10. #4510
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    7.938
    Ratnik














    KRUS Strelets intelligence, control and communications system basic kit


    Ratnik infantry combat system in two variants one for recon and the second with KRUS Strelets intelligence, control and communications system and AFV crew individual protection kit 6B48 Ratnik-ZK


    (6B45 bulletproof vest)




    6E1 water filter





    6B51 elbow and knee pads





Ähnliche Themen

  1. Russische Streitkräfte!!!
    Von BLACK EAGLE im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 21:37
  2. Russischer Ex-Regierungschef entlastet Milosevic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2004, 22:36
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 19:58
  4. US Streitkräfte schützen Terroristen
    Von Memedo im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 17:24