BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 90

Sexueller Missbrauch durch Frauen

Erstellt von John Wayne, 29.09.2011, 19:27 Uhr · 89 Antworten · 8.345 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    17.638
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    N.Abend. Wollte eigentlich schon schlafen gehen. Sei nicht böse, aber das regt mich auf. Denn solche Behauptungen finde ich unerträglich. Ich kenne etliche Mädchen. Ich kann sie in ihrer Sprache erleben. Ihre Geschichten. Ich habe teils Hämatome sogar gesehen. Und glaub mir eins, diese Frauen kommen nicht aus Spaß an der Freude zur Polizei. Die meisten haben sowohl vor der Polizei als auch ihren Zuhältern für diesen Fall sogar furchtbare Angst. Und dann stell dir mal nur vor was passieren muss, dass sie diesen Schritt wagen unter oft sogar großem Risiko für ihre Unversehrtheit und sogar Leben. Und nein, ich dramatisiere nicht. Meine Cousine betreut Frauen, die den Ausstieg geschafft haben, psychologisch. Ich habe Kreise und Namen kennen gelernt, Umstände, wie sie nach Deutschland kamen und ihr Leben was sich hier abgespielt hat. Es sind schon ob der teils Gemeinsamkeiten, wenigstens Parallelen grausame und WAHRE Geschichten. Frauenhandel insbesondere in den Westen ist keine Lüge oder Humbuck. Damit wird massig Kohle verdient und diesen Mädchen unvorstellbares Leid angetan und von ihnen erzwungen. Und das sind keine Schutzbehauptungen oder sonst was.

    Ich muss raus hier...

    P.S: Guck mal den Film Julia forever. Er könnte genauso in Deutschland statt Schweden spielen. Vielleicht verstehst du dann...

    Viele Grüße

    es tut mir leid das ich dich enttauschen muss ..doch
    fasse alles das was du grad schreibst zussamen, und du wirst feststellen das etwas da nicht passt.

    1. frauen werden illegal ins land geholt und zu zwangsprostitution gezwungen.

    2. die mehrzahl muessten also illegal in deustchland sein!

    3. deutschland hat ca. 500.000 prostituierten davon arbeiten grad mal 7% auf der strassen. der rest der frauen arbeiten in bordellen, und um in ein bordell zu arbeiten muessen frauen sich da amelden, weil es meistens staatliche einrichtungen sind.



    ich will nicht damit sagen, das es kein zwang gibt in dieses gewerbe..doch wenn man alles wie ein puzzle einordet..kann es vorn und hinten nicht stimmen.

    der staat arbeitet genau so "absichtlich"schlampig, wie manche andere behoerden..

    ein jahresumsatzt von ueber 15 millarden euro will der staat sich bestimmt nicht entgehen lassen.

    und dan gibt es noch die andere seite, wie solche frauenbewegungen die das normale volk davon abbrigen will das sie solche dienstleistungen in anspruch nehmen..und um sowas erfolgreich umzusetzten muessen sind nur erschreckliche zahlen unter das volk zu bringen.


    was nun stimmt oder nicht, ist eine andere sachen du wirst da nicht ein weg finden, weil das ganze system wie das nachtleben funtioniert anders ist..als manche andere gewerben und der staat unterstuetzt sowas indireckt.


    das ist ein win-win situation, auch wenn es schlimm ist..das aelteste gewerbe der welt wird man auch nicht in 1000 jahren einfach so abgeschafft.

    in deiner stelle wuerde ich mich mehr aufregen und befassen, das es in der niederlande erlaubt ist das sich erwachsene menschen sich an 13 jahrige vergehen duerfen.

  2. #62
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    17.638
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ach, und was stimmt stattdessen dann?
    die wahrheit ist nicht immer die, die scheint es zu sein.

  3. #63
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    wie abartig muss so eine mutter sein ihrem kind so etwas anzutun. egal ob mann oder frau solche leute würde ich zum tode verurteilen ohne mit der wimper zu zucken, es gibt keine, absolut keine entschuldigung für diese monster.


  4. #64

    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    4.668
    Zitat Zitat von Tetraethyllead Beitrag anzeigen
    man war der gut!
    verwarnt mal jemand diesen arschloch und john wayne mit bitte.

  5. #65
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Gary_Daniels Beitrag anzeigen
    verwarnt mal jemand diesen arschloch und john wayne mit bitte.
    wofür, er hat nur überspitzt auf den wirklich doofen spruch des users reagiert

  6. #66

    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    4.668
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    wofür, er hat nur überspitzt auf den wirklich doofen spruch des users reagiert
    wer bist du die anwältin des forums oder was,kümmer du dich um deine eigenen probleme.

  7. #67

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Gary_Daniels Beitrag anzeigen
    wer bist du die anwältin des forums oder was,kümmer du dich um deine eigenen probleme.
    Ach halt einfach deine dumme Fresse Du dämlicher Vollidiot von Dir kommen nur solche dumme Provokationen und dann wunderst Du dich wenn andere darauf reagieren.

  8. #68
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.974
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    es tut mir leid das ich dich enttauschen muss ..doch
    fasse alles das was du grad schreibst zussamen, und du wirst feststellen das etwas da nicht passt.

    1. frauen werden illegal ins land geholt und zu zwangsprostitution gezwungen.

    2. die mehrzahl muessten also illegal in deustchland sein!

    3. deutschland hat ca. 500.000 prostituierten davon arbeiten grad mal 7% auf der strassen. der rest der frauen arbeiten in bordellen, und um in ein bordell zu arbeiten muessen frauen sich da amelden, weil es meistens staatliche einrichtungen sind.



    ich will nicht damit sagen, das es kein zwang gibt in dieses gewerbe..doch wenn man alles wie ein puzzle einordet..kann es vorn und hinten nicht stimmen.

    der staat arbeitet genau so "absichtlich"schlampig, wie manche andere behoerden..

    ein jahresumsatzt von ueber 15 millarden euro will der staat sich bestimmt nicht entgehen lassen.

    und dan gibt es noch die andere seite, wie solche frauenbewegungen die das normale volk davon abbrigen will das sie solche dienstleistungen in anspruch nehmen..und um sowas erfolgreich umzusetzten muessen sind nur erschreckliche zahlen unter das volk zu bringen.


    was nun stimmt oder nicht, ist eine andere sachen du wirst da nicht ein weg finden, weil das ganze system wie das nachtleben funtioniert anders ist..als manche andere gewerben und der staat unterstuetzt sowas indireckt.


    das ist ein win-win situation, auch wenn es schlimm ist..das aelteste gewerbe der welt wird man auch nicht in 1000 jahren einfach so abgeschafft.

    in deiner stelle wuerde ich mich mehr aufregen und befassen, das es in der niederlande erlaubt ist das sich erwachsene menschen sich an 13 jahrige vergehen duerfen.
    Etliche Frauen haben mittlerweile EU-Staatsbürgerschaften. Was v.a. die Einreise sehr erleichtert. Und wenn in Bordellen oder so Razzien sind, sind oft natürlich die notwendigen Papiere da. (Nur meist nicht in den Händen der Mädchen, frag dich mal warum). Da läuft natürlich sehr viel auch mit falschen Namen usw.

    Über den "normalen", "ordentlichen", "offiziellen" Weg, mit wirklich stimmiger Identität, Pässen, Visaverfahren müssen Frauen speziell einer bestimmten Altersgruppe aus einem Nicht-EU-Land ziemlich ätzende Gespräche in den Botschaften durchlaufen. Ich habe da auch so meine Erfahrungen.... Deswegen läuft das ja über Schleuser etc., die genau wissen wie sie die Mädchen her bekommen und was sie notfalls pro forma brauchen, für Bordellrazzien oder wenn die Mädels doch mal irgendwo an der Straße aufgegriffen werden.

    Wie gesagt, bei etwa einem Drittel der Mädchen bin ich sicher, dass sie wussten und wissen, wofür sie nach Deutschland gekommen sind. Und selbst da ist "Freiwilligkeit" ein sehr schwammiges Wort. Von "Win Win" will ich gar nicht anfangen. Sag mir ehrlich was du glaubst wieviel Prozent junger Frauen wirklich aus Spaß an der Freude hunderte, tausende Männer bedienen, am besten noch in "Akkordarbeit", da mittlerweile, ach wie schön, sogar "Flatrateangebote" und haste nicht gesehen. Und unter den Kunden oft verheiratete Familienväter um vieles älter als diese Mädels. Es mag solche von der Sorte geben. Oder denen das "egal" ist, Hauptsache sie verdienen damit vielleicht ganz oder verhältnismäßig gut Geld. Was bei den Mädchen, die ich kennen lernen musste, mitnichten der Fall war. Denen wurde vom "Verdienst" kaum etwas belassen, während sich Zuhälter, Puffmütter etc. ne goldene Nase verdienen. Für ca. 5000 Euro konnten sich die meisten "frei" kaufen. Bis sie für gewöhnlich zusammen hatten, mussten sie sich eine lange Weile ausbeuten lassen.

    Und nein, im Gegenteil. Bei Razzien etc. schweigen die meisten oder sagen entgegen deinen Vermutungen sogar erst recht aus. dass sie das doch alles freiwillig machen. Meist aus Angst vor den Zuhältern. Lies wirklich die Artikel und die Geschichten. Guck den Film. Es geht so schnell und einfach...:-(

    P.S. Leider ist Prostitution ein blühendes Geschaft. Und damit auch Frauenhandel und Zwangsprostitution. Und das Thema sollte man nicht marginalisieren oder verharmlosen. Da ist sehr viel "dunkles Business", Gewalt, Zwang und Ausbeutung. Auch in Deutschland.

    Ich habe dir schon Artikel verlinkt. Denn DU hast behauptet, dass es das nicht gäbe in Deutschland. Leider nur ein Artikel bereits aus dem Jahr 2003. ich gebe allerdings zu bedenken, dass sich praktisch an legalen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für Menschen aus Russland, Ukraine und Weißrussland etwa sich kaum etwas geändert hat. Und trotzdem gibt es genug Fälle. Der aber meinen persönlichen Eindruck etwas zu bestätigen scheint

    Aus den Ermittlungsakten des BKA, die dieser Zeitung vorliegen, geht hervor, dass etwa die Hälfte der Frauen illegal nach Deutschland einreist. Das veranlasst den bayerischen Innenminister Günther Beckstein (CSU) zu der Forderung, die Kontrollen an den Grenzen zu Osteuropa "noch für viele Jahre aufrechtzuerhalten". Die Mehrzahl der eingeschleusten Frauen, 54,9 Prozent, wird über den tatsächlichen Grund der Einreise getäuscht. Ihnen werden lukrative Arbeitsplätze unter anderem im Gastronomie-Gewerbe in Aussicht gestellt. Bemerkenswerte 31,8 Prozent sagten nach ihrer Feststellung durch die Polizei aus, sie seien mit der Prostitution einverstanden gewesen. Etwa jede zehnte Frau wurde gewaltsam angeworben
    Menschenhandel floriert - Nachrichten WELT am SONNTAG - WELT ONLINE

    Es lohnt sich, den Artikel mal vollständig zu lesen

    Und P.S. Die Herabsetzung der Altergrenze in den Niederlanden, wenn es um Straftaten gegen sexuelle Selbstbestimmung geht, ist noch mal ein anderes Blatt und bessert nicht das Problem von Frauenhandel und Zwangsprostitution. So sehr ich auch mir meinen Teil dazu denke.

  9. #69
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Gary_Daniels Beitrag anzeigen
    wer bist du die anwältin des forums oder was,kümmer du dich um deine eigenen probleme.
    jemand muss ja darauf achten, dass holzköpfe wie du nicht über die stränge schlagen

  10. #70
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    17.638
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Etliche Frauen haben mittlerweile EU-Staatsbürgerschaften. Was v.a. die Einreise sehr erleichtert. Und wenn in Bordellen oder so Razzien sind, sind oft natürlich die notwendigen Papiere da. (Nur meist nicht in den Händen der Mädchen, frag dich mal warum). Da läuft natürlich sehr viel auch mit falschen Namen usw.

    Über den "normalen", "ordentlichen", "offiziellen" Weg, mit wirklich stimmiger Identität, Pässen, Visaverfahren müssen Frauen speziell einer bestimmten Altersgruppe aus einem Nicht-EU-Land ziemlich ätzende Gespräche in den Botschaften durchlaufen. Ich habe da auch so meine Erfahrungen.... Deswegen läuft das ja über Schleuser etc., die genau wissen wie sie die Mädchen her bekommen und was sie notfalls pro forma brauchen, für Bordellrazzien oder wenn die Mädels doch mal irgendwo an der Straße aufgegriffen werden.

    Wie gesagt, bei etwa einem Drittel der Mädchen bin ich sicher, dass sie wussten und wissen, wofür sie nach Deutschland gekommen sind. Und selbst da ist "Freiwilligkeit" ein sehr schwammiges Wort. Von "Win Win" will ich gar nicht anfangen. Sag mir ehrlich was du glaubst wieviel Prozent junger Frauen wirklich aus Spaß an der Freude hunderte, tausende Männer bedienen, am besten noch in "Akkordarbeit", da mittlerweile, ach wie schön, sogar "Flatrateangebote" und haste nicht gesehen. Und unter den Kunden oft verheiratete Familienväter um vieles älter als diese Mädels. Es mag solche von der Sorte geben. Oder denen das "egal" ist, Hauptsache sie verdienen damit vielleicht ganz oder verhältnismäßig gut Geld. Was bei den Mädchen, die ich kennen lernen musste, mitnichten der Fall war. Denen wurde vom "Verdienst" kaum etwas belassen, während sich Zuhälter, Puffmütter etc. ne goldene Nase verdienen. Für ca. 5000 Euro konnten sich die meisten "frei" kaufen. Bis sie für gewöhnlich zusammen hatten, mussten sie sich eine lange Weile ausbeuten lassen.

    Und nein, im Gegenteil. Bei Razzien etc. schweigen die meisten oder sagen entgegen deinen Vermutungen sogar erst recht aus. dass sie das doch alles freiwillig machen. Meist aus Angst vor den Zuhältern. Lies wirklich die Artikel und die Geschichten. Guck den Film. Es geht so schnell und einfach...:-(

    P.S. Leider ist Prostitution ein blühendes Geschaft. Und damit auch Frauenhandel und Zwangsprostitution. Und das Thema sollte man nicht marginalisieren oder verharmlosen. Da ist sehr viel "dunkles Business", Gewalt, Zwang und Ausbeutung. Auch in Deutschland.

    Ich habe dir schon Artikel verlinkt. Denn DU hast behauptet, dass es das nicht gäbe in Deutschland. Leider nur ein Artikel bereits aus dem Jahr 2003. ich gebe allerdings zu bedenken, dass sich praktisch an legalen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für Menschen aus Russland, Ukraine und Weißrussland etwa sich kaum etwas geändert hat. Und trotzdem gibt es genug Fälle. Der aber meinen persönlichen Eindruck etwas zu bestätigen scheint

    Menschenhandel floriert - Nachrichten WELT am SONNTAG - WELT ONLINE

    Es lohnt sich, den Artikel mal vollständig zu lesen

    Und P.S. Die Herabsetzung der Altergrenze in den Niederlanden, wenn es um Straftaten gegen sexuelle Selbstbestimmung geht, ist noch mal ein anderes Blatt und bessert nicht das Problem von Frauenhandel und Zwangsprostitution. So sehr ich auch mir meinen Teil dazu denke.


    Ich habe mir dein artikel durchgelesen, es bestaetigt nur meine einstellung dazu. du siehst es aus eine andere perspektive als ich es sehe.

    das es keine frau freiwillig macht weil es ihr spass macht, ist keine frage!
    doch das die frauen gezwungen werden von ihre zuhaelter..sehe ich doch schon etwas zu gewagt. es soll natuerlich nicht heissen das sowas nicht gibt! aber nicht das alle frauen gezwungen werden sowas zu machen.

    die frauen machen es aus not, weil sie geld brauchen um ihre familien, kinder etc. zu unterstuetzen..


    lassen wir es ruhen.. wir spamen grad.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieder sexueller Übergriff auf Journalistin in Ägypten
    Von Cobra im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 13:24
  2. Alexander der Große Bi-Sexueller
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 00:31
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 08:14
  4. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 01:24