BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Wieder sexueller Übergriff auf Journalistin in Ägypten

Erstellt von Cobra, 29.06.2012, 16:25 Uhr · 38 Antworten · 3.412 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    66.436
    Zitat Zitat von Kiqa Beitrag anzeigen
    ja mach mal, das wird wohl der höchepunkt deines tages sein..
    Was ist ein höchepunkt?
    Letze Warnung an dich. Befass dich mit den Regeln und halt dich daran, oder such dir ein anderes Forum

  2. #22
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.925
    möge bambi einmal ihre redensweise dem geschlecht entsprechend anpassen

  3. #23

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Was ist ein höchepunkt?
    Letze Warnung an dich. Befass dich mit den Regeln und halt dich daran, oder such dir ein anderes Forum
    Cobrail hör auf mich ständig zu provozieren und tue was du nicht lassen kannst , aber geh mir nicht auf den keks danke..

  4. #24

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    66.436
    Zitat Zitat von Kiqa Beitrag anzeigen
    Cobrail hör auf mich ständig zu provozieren und tue was du nicht lassen kannst , aber geh mir nicht auf den keks danke..
    Die Provokation kommt definitiv von dir! Denn was anderes willst du ausser provozieren wenn du sagst das man es Vergewaltigern nicht übel nehmen kann das sie diese Frau, die noch ein halbes Kind ist, vergewaltigt haben?

  5. #25

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die Provokation kommt definitiv von dir! Denn was anderes willst du ausser provozieren wenn du sagst das man es Vergewaltigern nicht übel nehmen kann das sie diese Frau, die noch ein halbes Kind ist, vergewaltigt haben?
    erstens die frau wurde nicht vergewaltigt, und zweitens habe ich nirgendwo das gut geheissen, also erzähl hier keinen stuss..

  6. #26

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    66.436
    Zitat Zitat von Kiqa Beitrag anzeigen
    erstens die frau wurde nicht vergewaltigt, und zweitens habe ich nirgendwo das gut geheissen, also erzähl hier keinen stuss..
    Was denn sonst? Gestreichelt?
    Lern erst mal selbst zu verstehen was du überhaupt schreibst.
    Du sagtest man kann es den Vergewaltigern nicht übel nehmen! Ja was bitte bedeutet das denn sonst?
    Spar die die Antwort! Scheinst eh Probleme bei der Artikulation zu haben

  7. #27
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.373
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die britische Journalistin Natasha Smith ist nach eigenen Angaben auf dem Tahrir-Platz in Kairo von Hunderten Männern angegriffen und sexuell belästigt worden. Der Vorfall habe sich ereignet, als Zehntausende Ägypter die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlfeierten.
    Die Journalistin berichtet in ihrem Blog aufnatashajsmith.wordpress.com, sie halte sich in Ägypten auf, um als Mitarbeiterin des Multimedia-Magazins "Fair Observer" über die Rechte der Frauen nach der Revolution eine Dokumentation zu drehen.
    An dem betreffenden Abend sei sie in Begleitung zweier männlicher Freunde in der jubelnden Menge auf dem Tahrir-Platz gewesen und habe die Freude der Menschen zunächst genossen. Plötzlich sei jedoch die Stimmung gekippt.
    Man habe sie von ihren Begleitern getrennt, sie sei von Hunderten Männern weggezogen worden. Man habe ihr Kamera und Rucksack geraubt, und die Menge habe ihr die Kleider vom Körper gerissen. Die Attacke beschreibt sie so: Sie "zerkratzten und pressten meine Brüste und drückten ihre Finger in mich".
    Gerüchte – für ausländische Spionin gehalten

    Einige Männer hätten versucht, sie zu schützen, seien aber in der Minderzahl gewesen. Einem ihrer Begleiter sei es dann gelungen, sie in ein Zelt zur medizinischen Versorgung von Besuchern auf dem Platz zu ziehen. Dort habe Smith Kleidungsstücke erhalten, mit denen sie schließlich habe entkommen können.
    Weibliche Bedienstete im Versorgungszelt hätten ihr berichtet, dass Gerüchte kursiert hätten, wonach sie eine ausländische Spionin sei.
    Nach einem Aufenthalt in einer Klinik, wo man nichts für sie tun wollte oder konnte, habe sie eine Mitarbeiterin der britischen Botschaft zur medizinischen Betreuung in eine Privatklinik gebracht.
    In ihrem Blog berichtet die Journalistin, sie hege keinen Groll gegen Ägypten als Ganzes und wolle die Arbeit an ihrer Dokumentation fortsetzen.
    Natasha Smith ist nicht die erste Journalistin, deren Fall Aufsehen erregt. Bereits im Februar 2011 berichtete die US-Reporterin Lara Logan, dass sie bei der Berichterstattung zum Sturz des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak auf dem Tahrir-Platz sexuell genötigt wurde. Auch danach kam es häufig zu Übergriffen auf Frauen.



    Krank! Und auch nicht das erste mal das sowas dort passiert.



    Ja sowas ist wirklich krank aber dort in der Region ist das noch harmlos! Richtig krank wird es,wenn Menschen sterben und enthauptet werden!


    Ob diese Region jeh Frieden finden wird? Ich hoffe es sehr aber bin zugleich pessimistisch.

  8. #28

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ja sowas ist wirklich krank aber dort in der Region ist das noch harmlos! Richtig krank wird es,wenn Menschen sterben und enthauptet werden!


    Ob diese Region jeh Frieden finden wird? Ich hoffe es sehr aber bin zugleich pessimistisch.
    Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe sind manchmal schlimmer als getötet zu werden, je nachdem jedenfalls sind Vergewaltigungen Teil der Gewalt und von daher finde ich das jetzt nicht harmlos.

  9. #29
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.227
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Huahuahua
    Würdest du auch so kommentieren wenn es deiner Schwester passiert wäre?

  10. #30
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.373
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe sind manchmal schlimmer als getötet zu werden, je nachdem jedenfalls sind Vergewaltigungen Teil der Gewalt und von daher finde ich das jetzt nicht harmlos.


    Das es harmlos sei habe ich nicht gesagt bzw so gemeint.Was ich sagen wollte ist,dass es im Vergleich zu anderen Sachen harmloser ist.

    Ich denke nicht,dass eine Vergewaltigung schlimmer als der Tod ist.Warum nicht? Nun ich kann nicht wissen wie sich jemand fühlt der Vergewaltigt wurde aber der Tod spielt schon in einer anderen Liga zumahl darunter mehr als eine Person leidet.Familie und Freunde sind bei einem Todesfall sehr betroffen! Es soll nicht heißen,dass eine Vergewaltigung nicht schlimm sei nein bei Allah es ist sehr schlimm aber immerhin bleibt das wichtigste Unversehrt.Das Leben!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mexikanische Journalistin enthauptet
    Von MaxMNE im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:48
  2. Wütender Mob misshandelte Journalistin in Kairo
    Von ***Style*** im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 22:28
  3. Alexander der Große Bi-Sexueller
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 00:31
  4. MUTIGE JOURNALISTIN GETÖTET IN MOSKAU
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 20:52
  5. Ethnisch motivierter Übergriff in Rijeka
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 20:47